Die gesundheitlichen Folgen des Rauchens waren hier schon mehrfach Thema. Man schätzt, dass in Deutschland jährlich ca. 120.000 Menschen aufgrund des Tabakkonsums vorzeitig sterben. Das nimmt die Gesellschaft, wie viele „selbstgewählte“ Risiken, mit vergleichsweise großer Gelassenheit hin. Dennoch ist in den letzten Jahren die Sensibilität in dieser Sache deutlich gestiegen. Zu Recht, denn inzwischen weiß…

Mit der E-Zigarette ist das so eine Sache. Gesundheitsförderlich ist sie zwar sicher nicht, aber je nachdem, was da verdampft wird und wie sicher die Apparate sind, sind die Gesundheitsschäden durch das „Dampfen“ deutlich geringer als beim Rauchen von Tabak. Daher empfehlen manche Fachleute die E-Zigarette sogar regelrecht als kleineres Übel. Allerdings ist die Evidenz…

Deutschland ist das letzte Land in der EU, in dem noch auf Plakaten und im Kino für Zigaretten geworben werden darf. Eigentlich wollte die Bundesregierung das endlich ändern und hat im Frühjahr ein weitreichendes Tabakwerbeverbot beschlossen. Erst ab 2020, aber immerhin. Das Thema und die merkwürdigen Einlassungen der Tabaklobby dazu wurden auch hier auf Gesundheits-Check…

Noch mal das Thema Tabak, aber nur ganz kurz: Mike Pence, der designierte Vize des Herrn mit der flatternden Frisur, scheint einem Bericht von Josh Israel auf Thinkprogress zufolge ein vertrauliches Verhältnis zur Tabakindustrie zu unterhalten. Dazu gehört auch die Meinung, dass Tabakkonsum zwar irgendwie nicht gut sei, aber: „smoking doesn’t kill“. Der bescheidenen Glaubwürdigkeit…

British American Tobacco (BAT) baut in seinem Werk in Bayreuth, dem größten BAT-Werk, 950 Arbeitsplätze ab und verlagert die Produktion nach Osteuropa, nach Polen, Ungarn, Rumänien und Kroatien. Das ist profitabler. Wie schreibt der Konzern so schön auf seiner Internetseite: „Verantwortungsbewusstes Handeln ist für uns mehr als ein Lippenbekenntnis – es ist fester Bestandteil unseres…

Nebenan bei Astrodicticum Simplex ist vor ein paar Tagen das Wissenschaftsbarometer 2016 vorgestellt worden. Inhaltlich wird diese Befragung von einer gemeinnützigen GmbH namens Wissenschaft im Dialog (WiD) verantwortet. Dahinter steht die Crème de la Crème der deutschen Wissenschaftsorganisationen, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft über die Helmholtz-Gesellschaft bis zum Wissenschaftsrat. Vornehmer geht nicht mehr. Ein Ergebnis der…

… heißt eine aktuelle Werbekampagne von Philip Morris für die Marke Marlboro. Die Zigarettenpackung wird gar nicht mehr abgebildet, vielleicht, weil der Konzern andere Erkennungsmerkmale etablieren will, damit er die neuerdings größeren Schockbilder nicht mitbewerben muss. Kreative Geister ergänzen manchmal die Formel „you decide“ mit Vorschlägen wie „lung cancer or heart attack?“. Das kann man…

Dass Aktivrauchen das Leben spürbar verkürzt, bezweifelt heute niemand mehr, der bei klarem Verstand ist. Die gesundheitlichen Folgen des Passivrauchens sind wissenschaftlich inzwischen auch nicht mehr umstritten, von letzten Renegaten der Tabaklobby und ihrem Laienchor abgesehen. Seit einigen Jahren liest man aber auch immer wieder einmal über Gesundheitsgefahren durch „Thirdhand Smoke“, also durch die Ablagerungen…

Die schrägen Ansichten des „Verbands der deutschen Rauchwarentabakindustrie“ waren hier auf Gesundheits-Check schon einmal Thema. Gestern hat der Hauptgeschäftsführer des Verbands, Michael von Foerster, anlässlich des 95-jährigen Bestehens seines Vereins Folgendes von sich gegeben: “Angesichts der derzeitigen Regulierungswut (…) gilt es verstärkt als (…) gegen den allgemeinen Tabakächtungswahn einzutreten. Wir müssen für einen sachgerechten Umgang…

TTIP, das transatlantische Freihandelsabkommen, das zurzeit zwischen der EU und den USA verhandelt wird, war hier auf Gesundheits-Check schon einmal Thema. Vor ein paar Tagen erst hatte die EU-Kommission mehr Transparenz über die Verhandlungen versprochen. Warum das eine gute Idee ist, zeigen Dokumente, die die EU-Kommission vor kurzem einer NGO, dem „Corporate Europe Observatory“ übergeben…