Vor zwei Jahren hatten wir hier unter der Überschrift „Nudging: Zuckerbrot statt Peitsche“ über das Buch „Nudge – wie man kluge Entscheidungen anstößt“ von Richard Thaler und Cass Sunstein diskutiert. Kaum jemand wird wohl etwas dagegen haben, wenn uns gute Entscheidungen leichter gemacht werden. Dumm ist nur, dass das, was aus der einen Perspektive eine…

Die Medien berichten gerade über ein Interview, das Trump der Bild-Zeitung und der Londoner Times gegeben hat. Auch diesmal kann man etwas lernen. Er sei für den Freihandel, wird Trump zitiert, aber der müsse „fair“ sein. Abgesehen davon, dass er vermutlich nur meint, Freihandel sei o.k., wenn er den USA oder ihm nutzt, ist „Fairness“…

Memento mori Schnapp Austern, Dukaten Musst dennoch sterben! Dann tafeln die Maden Und lachen die Erben. (Joseph v. Eichendorff) Der Anfang von Eichendorffs Memento mori ist unstrittig, aber ob die Erben etwas zu lachen haben, hängt heutzutage auch von der Steuerpolitik ab. Derzeit ringt die Bundesregierung wieder einmal um eine Erbschaftssteuerreform. Das Bundesverfassungsgericht hatte die…

… werch ein illtum. So sah es vor vielen Jahren Ernst Jandl, als hätte er vorher gesehen, was sich bei der Hayek-Gesellschaft gerade abspielt. Friedrich August von Hayek (1899 – 1992) ist einer der Säulenheiligen des Glaubens an die freie Marktwirtschaft. Manchmal wird er etwas arg in eine sozialdarwinistische Ecke gestellt, aber er hat auch…

Seit mehr als einem Jahr laufen die Verhandlungen zwischen der EU und den USA über TTIP, die Transatlantic Trade and Investment Partnership. Ziel ist der Abbau von Handelshemmnissen – was immer alles darunter gefasst werden wird: von ungleichen Produktnormen bis zu ungleichen Verbraucherschutzstandards. In der Kritik steht dabei vor allem der sog. „Investorenschutz“. Der sieht…

… im Baseball lag dem amerikanischen Statistiker Nate Silver, dessen nicht ganz fehlerfrei ins Deutsche übersetzte Buch hier auf Gesundheits-Check vor einiger Zeit in der Diskussion war, sehr am Herzen. In seine Fuß(ball)stapfen treten nun Wissenschaftler aus Berlin und Göttingen, darunter sogar ein Vorstandsmitglied des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW in Berlin. Sie haben gerade…

In der Süddeutschen Zeitung kann man heute einen Kommentar von Jan Heidtmann zu den Kosten der Bergrettung des Höhlenforschers Johann Westhauser lesen. Heidtmann fragt, ob sich der Aufwand lohnt und ob man eine solche Frage überhaupt stellen dürfe. In der Tat eine heikle Frage, die sich im Gesundheitsbereich immer wieder stellt. Aber darum soll es…

Gestern, am 22.2.2013, war in der Süddeutschen auf Seite 2 ein Kommentar von Philipp Tingler zu lesen: „Rettet den Liberalismus!“. Ausweislich der Süddeutschen ist Philipp Tingler Schriftsteller, Philosoph und Ökonom, ein allseitig gebildetes Individuum also. Das macht sich in seinem Kommentar auch überall bemerkbar, durch tiefe, zu tiefe Bemerkungen zum Liberalismus in unserer Gesellschaft. Tingler…

Vor ein paar Tagen hat Wirtschaftsminister Rösler ein Positionspapier „Wachstum und Stabilität in schwierigem Umfeld sichern“ veröffentlicht. Unter der Überschrift „Neue Märkte erschließen – im Inland und im Ausland“ fordert er dort z.B.: „Keine Hemmnisse bei der Entfaltung neuer Märkte durch überzogene Anforderungen (etwa an Daten- und Verbraucherschutz).“ Man stutzt etwas bei dieser Formulierung, weil…

Inwiefern die Wirtschaftswissenschaften empirische Wissenschaften sind, darüber wird seit langem gestritten. Nicht erst seit Karl Marx steht der Vorwurf im Raum, dass sich hinter den scheinbar ehernen Gesetzen der Ökonomie vor allem die Interessen privilegierter Klassen verbergen und dass sich das ökonomische Denken eher im „stahlharten Gehäuse der Hörigkeit” (Max Weber) bewegt als dem auf…