Eine Elfenbein-Figur aus dem Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren: Vermutlich handelt es sich um eine Großkatze. Dem Originalfund fehlt der Kopf, und das Material ist in 40.000 Jahren dunkler geworden. (Alle Fotos: Mäder)

Vor 40.000 Jahren begannen Menschen plötzlich, Tierfiguren, Schmuck und Flöten zu schnitzen. Was dachten sich die Steinzeitkünstler dabei? Und haben wir überhaupt eine Chance, das nach so langer Zeit herauszufinden?