Ein freundlicher Leser hat mich auf einen Artikel im österreichischen “lebensweise-Magazin” (das schreibt man eigentlich in verschiedenen Farben, damit das Wortspiel lebens-weise auch jedem klar wird) aufmerksam gemacht, in dem es um Quantenheilung geht. Und dort werde als ein “Skeptiker” ich selbst genannt, mit einem Zitat aus diesem Text zur Quantenmechanik.

Der Text ist – das sei ihm zu Gute gehalten – kein Loblied auf die Quantenheilung. Er gibt sich vielmehr große Mühe, “ausgewogen” zu sein. Zuerst wird ein bisschen über Quantenmechanik erzählt, wobei man kleine Schnitzer wie “Werner Schrödinger” sicher verzeihen kann. Etwas seltsam mag bereits anmuten, dass zum Thema “Verschränkung” der

deutsche Allgemeinmediziner und Antroposoph Lothar Hollerbach, der sich medizinisch mit dem Thema beschäftigt

zitiert wird:

Alle Quantenobjekte – d.h. Elektronen, Protonen, Photonen … – die jemals Masse oder Energiekontakt miteinander hatten, sind energetisch und informativ miteinander verbunden.

Hmm, nun ja, ich habe zwar keine Ahnung, was “Masse oder Energiekontakt” bedeutet, aber als ganz grobe Näherung an Quantenverschränkung kann man das ansonsten vielleicht so schreiben.

Danach muss natürlich Anton Zeilinger herhalten und auch das Spin-Experiment von Paul Davies, bei dem angeblich der Experimentator Quantenprozesse beeinflussen konnte (hat jemand dafür eine taugliche Referenz parat?) wird erwähnt. Von da aus geht es dann zum “kollektiven Feld”, Rupert Sheldrake wird erwähnt (obwohl dessen morphisches oder morphogenetisches Feld meines Wissens nie als irgendwie quantenmechanisch basiert angenommen wurde) und auch das kollektive Unterbewusste von C.G. Jung hat seinen Auftritt, das basiert dann wohl auch auf Quantenverschränkung.

Und na klar, es geht nicht ohne Schwingungen:

So können Organe und Gewebe, aber auch Gedanken, Verhaltensweise oder Emotionen als Bündel von Schwingungen betrachtet werden, die in geordneter Form zusammenwirken.

Wohlgemerkt, dieser Satz ist kein Zitat eines Quantenheilers, sondern aus dem Artikel selbst. Was ist eigentlich das Tolle an “Schwingungen”? Ist es die Idee, dass man “Schwingungen” leichter beeinflussen kann als Materie, weil jeder schon mal ein Pendel angestupst hat, während wir Materie als eher unveränderlich empfinden?

Anschließend kommen dann die Quantenheiler selbst zu Wort, mit so tollen Sätzen wie

Diese universell verbreitete Virtualität bezeichne ich als Meer aller Möglichkeiten. Es ist ein riesiges universelles Rauschen, gleichzeitig aber auch eine unvorstellbar exakte Einheit. Dieses Meer aller Möglichkeiten ist überall gleichzeitig an allen erdenklichen Orten. Es ist in jedem von uns, in der Materie der Erde und der Natur und ebenso in der Atmosphäre und im gesamten Kosmos.

(das könnte man ja sogar als küchen-poetische Beschreibung von Quantenfeldern durchgehen lassen, aber als Basis für eine Heilmethode?) oder

Gesundheit ist Ordnung. Je mehr Ordnung wir spiegeln, desto gesünder sind wir

Da würde wohl jeder Biologe oder Komplexitätsforscher widersprechen – perfekte Ordnung hätte man ja z.B. in einem Kristall, aber nicht in einem Lebewesen. Nicht umsonst reden die Komplexitätsforscher von “life at the edge of chaos” (auch wenn das Konzept und seine genaue Anwendbarkeit umstritten ist).

Danach lernen wir einiges über die genaue Vorgehensweise bei der Quantenheilung – man muss den Körper an zwei Punkten berühren (warum überhaupt?, wo doch alles mit allem verbunden ist, fragt man sich), und wir erfahren, dass es sich um eine uralte schamanische Heilmethoden handelt, bei der man die Hände auf “Kraftzentren” legen soll. (Und wieder fragt man sich, wieso eigentlich die ganze Berührerei und die bestimmte Verortung von Kraftzentren? Da doch alles so toll quantenverschränkt ist, müsste es doch reichen, wer der Quantenheiler in Australien nen Grashalm anfasst, der müsste ja auch mit meinem Körper verschränkt sein.)

Dann aber kommen Skeptiker zu Wort – immerhin. Dass die Methode ein Versagen dem Heiler oder Patienten anlastet oder einer Entscheidung des “kosmischen Bewusstseins” wird angeführt, und dann habe auch ich meinen Starauftritt (allerdings ohne Quellenangabe oder Link) mit diesem Zitat:

Um die Verschränkung der Quantenteilchen irgendwie ausnutzen zu können, müssten wir alle anderen Verschränkungen genau kennen und herausrechnen. Gerade weil in dieser Interpretation wirklich alles mit wirklich allem verbunden ist, ist die spezifische Verschränkung zwischen genau zwei Quantenteilchen nicht mehr aus diesem unendlichen Verschränkungswirrwarr herauszufiltern.

Auch Anton Zeilinger wird (aber nach mir, der ist ja auch nicht so wichtig wie ich…) nochmal angeführt. Und danach heißt es

Jedenfalls prallen beim Thema Quantenheilung Weltanschauungen aufeinander und die Diskussionen etwa in Internetforen sind heftig und häufig untergriffig.

Liebe Redaktion von lebensweise, hier irrt ihr euch. Nein, hier prallen keine “zwei Weltanschauungen” aufeinander. Hier prallt Wissenschaft, mit Tausenden und Millionen von nachprüfbaren Experimenten, auf Scharlatanerie, bei der Wortbrocken aus der Physik zu beeindruckend klingendem Unsinn zusammengefügt werden, um dann den Placebo-Effekt auszunutzen.

Ausgewogener Journalismus ist ja eine gute Sache – aber Unsinn darf man auch so nennen. Oder, wie ich es in meinem Kommentar vorhin dort schrieb:

In diesem Zusammenhang als “Skeptiker” bezeichnet zu werden, ist allerdings amüsant – ich bin genauso “Skeptiker”, was z.B. die Idee der flachen Erde angeht, die ist wissenschaftlich ähnlich gut begründet wie die Quantenheilung, nämlich gar nicht.

Immerhin, der Artikel schließt mit einer halbwegs skeptischen Note:

Leider habe sich in den vergangenen Jahren auch ein regelrechter Markt um Quantenheilung entwickelt, und viele der darauf agierenden Heiler seien geschickte Verkäufer

Und immerhin, ich wurde jetzt in einem Atemzug mit Anton Zeilinger genannt und bin jetzt Quantenheilungs-Skeptiker.

Kommentare (305)

  1. #1 Florian Freistetter
    5. Februar 2012

    “Gesundheit ist Ordnung. Je mehr Ordnung wir spiegeln, desto gesünder sind wir”

    Ich hab vor Jahren mal nen Artikel über Fraktale Dimensionen gelesen. Da würde erwähnt, dass der Herzschlag ebenfalls fraktal ist. Je periodischer die Schläge erfolgen, desto ungesünder ist es (weil dann Ablagerungen etc immer an der selben Stelle auftreten und so schneller eine Arterie verstopft). Gesunde Menschen haben also einen nicht ganz exakt periodischen Herzschlag. Ich weiß allerdings nicht mehr, wo ich das gelesen habe (aber es war ne wissenschaftliche Fachzeitschrift).

  2. #2 MartinB
    5. Februar 2012

    @Florian
    Ja, habe ich auch mal in einer Fernsehsendung gesehen, wenn man eine Fourieranalyse des herzschlags macht, und der ist perfekt periodisch, dann ist das kein gutes Zeichen.

  3. #3 Odysseus
    5. Februar 2012

    Kennt hier denn niemand Werner Schrödinger, den verschollenen Cousin von Erwin Heisenberg? Ihr wisst schon, verschränkte Biografien und so.

  4. #4 Maxl
    5. Februar 2012

    auszug aus lebensweise artikel: “…Die Grenzen sieht Kinslow im Behandler. Ist er nicht fähig, sich mit dem „reinen Bewusstsein“ zu verbinden oder stören andere Aspekte (Emotionen, Ehrgeiz, Unkonzentriertheit) die Verbindung, ist er auch nicht fähig, dessen Informationen an seinen Klienten zu übertragen….”
    ist wohl die nummer 1 regel von esoterikern, alles so darzustellen, dass man es empirisch nicht messen/widerlegen kann, weil der heiler könnte ja immer Störungen ausgesetzt sein…

  5. #5 peer
    5. Februar 2012

    Ich nehme an mit “Schwingungen” meinen sie den Welle-Teilchen-Dualismus (oder die Idee ist zumindest da irgendwie von abgeleitet).

  6. #6 rolak
    5. Februar 2012

    Zu dem 1990er Paul Davies Experiment sind mir auch schon schier unendlich viele Zitate vorgekommen (auch bei Hollerbach), alle aus der CAM-, HoloUniversum- und ähnlichem (z.B. Fostac)-Szene, alle ohne Quellenangabe, alle in einem sehr engen Wortlaut-Spektrum. Falls dies nicht der mystischen Seite Davies’ entsprang, steht zu befürchten, daß irgend­wann einmal eines seiner populärwissenschaftlichen Bücher grob fehlübersetzt oder krass mißverstanden wurde und seitdem das ach so gut Passende ein ums andere Mal abge­schrie­ben wurde. Ähnlich dem unausrottbaren, vorgeblichen Beobachter-Einfluß beim Doppel­spalt­experiment.

    Ein Kritikpunkt: Doch, Wissenschaft und Scharlatanerie sind zwei verschiedene Welt­an­schauungen, zwei fast disjunkte Methoden, die Welt zu erklären. Zumindest wenn der Scharlatan seine Scharlatanerie glaubt, was ja nicht gerade selten der Fall zu sein scheint.

    Glückwunsch zur Zeilinger-Zahl 1. Der hat sich gegenüber der SZ letztens wesentlich deutlicher geäußert:

    Dass ein Bezug zwischen meiner Arbeit und der Homöopathie hergestellt wird, ist wissenschaftlich unbegründet. Ich bedaure es sehr, dass mein Name damit in Verbindung gebracht wird.

  7. #7 Christian A.
    5. Februar 2012

    Hast du die lebensweise-Leute auf deinen Blogartikel aufmerksam gemacht? Würd mich ja interessieren, was die dazu meinen (und dem unbequelltem Zitat).

  8. #8 BreitSide
    5. Februar 2012

    Sind die Quantenheiler jetzt verschränkt oder beschränkt?

  9. #9 MartinB
    5. Februar 2012

    @Christian
    Oh, das wollte ichnoch machen, danke für’s erinnern.

    @peer
    Ja, irgendwie schon, aber warum ist dann “alles ist Schwingung” besser als “alles ist Teilchen”?

    @rolak
    Das Zitat kannte ich noch nicht, gut, dass er sich so klar äußert.

  10. #10 WolfgangK
    5. Februar 2012

    Herzlichen Glückwunsch zum medialen Aufstieg in die höheren Zeilingersphären (oder darüber hinaus, weil erstgenannt). Warte noch ein Weilchen, und Deine Blogartikel werden ähnlich wie Zeilingers Veröffentlichungen zu esoterischem Begründungen (Martin Bäker hat geschrieben….) herangezogen werden. Neben den Beruhigungsmitteln, die Du dann schubkarrenweise nehmen musst, wird der eine oder andere Kommentator dann sicher eine Unbedenklichkeitslanze für Dich brechen, wie vor kurzem auch für Zeilinger geschehen. Du hast es wirklich geschafft!

    Ansonsten kann man über den Quantenheilungsquatsch nicht mal mehr den Kopf schütteln…

  11. #11 rolak
    5. Februar 2012

    Zu der Vorliebenfrage: Obgleich beides eher klassische Beschreibungen sind, ist doch ‘Schwingung’ schwammiger, kann sich Random.J.Kunde unter ‘Teilchen’ eher etwas vorstellen, vom Gebäckstück bis zu ‘kleine Knübbelchen’. Dazu kommt, daß Teilchen anschaulich sauber getrennt werden können (die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen), während die Sonne trotz der Entfernung bis hierhin scheint. Und je sicherer sich jemand in seiner Vorstellung ist (bzw zu sein glaubt), desto schwieriger kann etwas gegen diese Vorstellung verkauft werden, also immer das möglichst unbegreifliche nehmen. In diesem Zusammenhang:

    nie als irgendwie quantenmechanisch basiert

    Muß es auch nicht – über beliebig weit verschränkt (QT), weltweit gleichzeitig auf­tre­tende Entwicklungen (MF), verbundene Bewußtseine (KU), all das schlägt in die gleiche Kerbe und scheint sich damit gegenseitig zu bestätigen. Wozu etwas grundlegend belegen, wenn aus einem Zirkelschluß heraus alles behauptet werden kann?
    Es geht nur um die Kunst des Verkaufens, des etwas konsistent scheinen zu lassen, Luft­schloßarchitektur. Gut vorgetragen werden auch heftigste innere Widersprüche und Falschaussagen vom (mittlerweile weichgekochten) wohlgesonnenen Publikum goutiert.

  12. #12 Markus Termin
    5. Februar 2012

    Ja, es stimmt, von “Quantenheilung” zu sprechen, ist genau so ein technisierter Mode-Blödsinn, wie von 96% fehlender Masse im Universum, nur weil das zugrundeliegende Rechenmodell falsch ist. Und das der “Esoertik”-Markt in seinen aktuellen Ausschüttungen einfach nur peinlich ist, stimmt auch. Als nächstes entdeckt jemand das Hüpfseil als Zeitmaschine (wär das nichts für Sie, Dr. Bäker)?
    Das ändert aber nicht daran, daß sich der Herr Physikus doch mal anderen Menschheits-Problemen zuwenden könnte: mich würde ja Rossis kalte Fusion interessieren – und ob die Uni Bologna spinnt, das zu begleiten und auch welche Konsequenzen das Prinzip – wenn es funktioniert – für Weltbild und Atommodell hat/hätte?!

  13. #13 wuca
    5. Februar 2012

    gratulation zum “aufstieg” hr. bäker 😉

  14. #14 Nils
    5. Februar 2012

    Also ist doch ganz einfach, was dort versucht wird zu beschreiben.
    Der Original-Text lautete:
    “Alle Quantenobjekte – d.h. Elektronen, Protonen, Photonen … – die jemals Masse oder Energiekontakt miteinander hatten, sind energetisch und informativ miteinander verbunden.”
    Und bedeutet übersetzt:
    Werden zwei Füße mittels Knoten der Schnürbänder der, sie ganzheitlich umhüllenden Schuhe gekoppelt, kommt es zur Quantenverschränkung. Am Ende des Prozesses kollabiert die Wahrscheinlichkeitswelle (Mensch als fortschreitende Schwingung) ganzheitlich auf die Fresse.
    Wegen der Form der Platzwunde auf der Stirn spricht man auch vom “sich öffnenden dritten Auge“.
    So, ich habe eben noch ein 2-Cent-Stück in die Toilette geworfen, um die notleidenden Homöopathen auf unserem blauen Globuli zu unterstützen. Sollten jetzt alle so reich sein, dass ihren Hokuspokus nicht mehr praktizieren müssen…

  15. #15 peer
    5. Februar 2012

    Was an Schwingungen so toll ist: Ist doch klar, die sind harmonisch! Und ryhtmisch und das ist viel eleganter als ein schnödes Teilchen…

  16. #16 Gerhard
    6. Februar 2012

    Hallo! Es gab doch mal einen mathematischen Beweis, dass die Erde flach ist und nur aufgrund der Raumkrümmung wie eine Kugel erscheint. Muss die Referenz suchen.

  17. #17 georg
    6. Februar 2012

    @Martin
    Ich glaube, jetzt eröffnen sich für dich neue, erfolgversprechende Möglichkeiten.

    Wenn du dir in der Eso-szene einmal einen Namen als Quantenheilungsexperte gemacht hast, dann kannst du irgendein Quantenheilungsdingsbums erfinden und dich damit dumm und dusselig verdienen.

    mfg georg

  18. #18 Ex-Esoteriker
    6. Februar 2012

    Ich einsamer Quant suche eine einsame Quantin zum gemeinsamen “verschränken” :-)

  19. #19 MartinB
    6. Februar 2012

    @georg
    Wenn’s danach ginge – mit meinen Kenntnissen von QM und Buddhismus könnte ich bestimmt nen Super-Guru mimen. Das Problem ist: Hab neulich in ner Buchhandlung so ein Quantenheilungsbuch angelesen, da wurde von eta-Teilchen (wenn ich mich an den namen recht erinnere) erzählt, die irgendwie eine Kombination aus Neutrinos und Photonen sind (und weil die von der Sonne kommen, kommt alles Gute von oben oder so ähnlich). Klar kann ich mir sowas ausdenken. Aber ich könnte dabei nicht ernst bleiben, und das wäre dem Geschäftsmodell sicher abträglich.
    Also bleibe ich lieber in meinem physikalisch-materialistischen Wahn gefangen 😉

  20. #20 noch'n Flo
    6. Februar 2012

    Warnung! Wenn man die Quanten zu lange verschränkt, schlafen sie irgendwann ein.

  21. #21 Wolfgang
    6. Februar 2012

    Da hab ich letztes Jahr in Kärnten ein Plakat fotografiert:

    MATRIX QUANTENHEILUNG von Monika Walbert und Thomas Lang

    Seminare gibts auch zur Heilerausbildung um schlanke 420 €

    und eine HP haben die auch: http://www.leben2012.com

    Geschwurbel vom Feinsten. Da könnte sogar Jörg Haider noch was lernen…aber der hat sich mit einem ordentlichen Quantum Alkohol im Blut schon verabschiedet.

  22. #22 Wolfgang
    6. Februar 2012

    Nachtrag- copy & paste von http://www.leben2012.com

    Jeanne Ruland

    In den folgenden zwei Tagen möchte ich sie in die Welt der Engel entführen und sie mit diesen lichtvollen Wesen vertraut machen. Wir werden in Kontakt mit unseren Engeln gehen, unser Seelenteam kennen lernen und erfahren, wie sie sich bemerkbar machen und was sie uns zeigen wollen. Die Engel sind immer da. Wenn wir in Kontakt mit diesen lichtvollen Wesen stehen, so werden wir sicher beschützt und geführt und können unseren Blick in eine andere Perspektive erheben, in der alles einen Sinn hat und alles mit allem verbunden ist. Liebe ist. Liebe fließt. Möge sich dieser Blick öffnen und wir die Größe, die Liebe und den Segen begreifen den wir mit unserem Leben hier auf der Erde erhalten haben.

    Ich freue mich sie in die Welt der Engel zu begleiten.
    Viel Segen und Liebe
    Jeanne Ruland

    Termin: 13.-14.Oktober 2012

    Zeit: Sa von 10.00 bis 18.00 und So von 10.00 bis 17.00 Uhr

    Ort: Seminarraum der Firma HOLZBAU MAIER (ist beschildert)
    Gewerbestr. 171 in 5733 Bramberg (nähe Sportplatz und Firma M-Preis)

    Seminarpreis: € 195,-

    Anmeldung: office@leben2012.com

    Immerhin bei Holzbau Maier wird sich das Brett vorm Kopf leicht finden lassen

  23. #23 elduderino
    7. Februar 2012

    @Florian, @MartinB: In der Tat ist die Variabilität des Herzschlags ein sehr interessantes Phänomen. Das Thema findest Du in der einschlägigen wissenschaftlichen Literatur als “heart rate variability” oder “heart frequency variability”. Es gibt mittlerweile sogar Anwendungen als Biofeedback-Verfahren, die in Fallstudien und Fall-Kontroll-Studien ganz gut abschneiden (Verringerung von Asthmaanfällen, Unterstützung bei antidepressiver Therapie, …). Wenn jetzt noch jemand eine Idee hätte, wie ein experimentell brauchbares Placebo für ein Biofeedback-Verfahren auszusehen hat, könnte das bei positiven Ergebnissen mit guter Evidenz sogar großen Einzug in medizinische Praxis halten.

  24. #24 martin p
    7. Februar 2012

    Brilliant!

    Aber du bist mit diesem Artikel noch viel zu freundlich umgegangen. Natürlich ist es ein Loblied auf den Quantenunsinn und die Ausgewogenheit ist nur vorgetäuscht. Was versteht der Durchschnittsleser (einer solchen Zeitschrift) wenn er dein aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat liest?

    Vermutlich ungefähr so etwas:
    “Die Wissenschaftler streiten um ein Detail. Das tun die ja immer, diese Kleingeister. Dass sie Schwierigkeiten haben aus ihrem Wirrwarr irgendwas herauszurechnen was Schamanen und Quantenheiler sowieso schon immer intuitiv gewusst haben interessiert ja eh keinen. Da sie aber keine grundsätzlichen Einwände haben ist die Quantenheilung damit wissenschaftlich bestätigt.”

    Ich kenne ja die Tricks der Quantenmystiker, aber sogar ich war anfangs naiv genug zu glauben dass Frau Freise mit dir und mit Zeilinger gesprochen hat.

  25. #25 BSE08
    9. Februar 2012

    Schwingungen heißt Rhythmus und Rhythmus heißt … Tanzen! Und da sind zumindest die Damen nicht zu halten.
    Männer haben meist nur Fussball im Kopf und fahren daher eher auf das Teilchenmodell ab.
    Frauen sind einfach die klassische esoterische Zielgruppe.

  26. #26 MartinB
    10. Februar 2012

    @BSE08
    “Frauen sind einfach die klassische esoterische Zielgruppe.”
    Das ist statistisch sicher richtig – andererseits sind die “großen” Quantenheiler wie Chopra Männer.
    Der Fußball-Gedanke ist aber lustig.

  27. #27 echt?
    11. Februar 2012

    Nein, es eigentlich nicht Schwingung gemeint, sondern Resonanz. Ein Laie versteht das so, dass sich eine Schwingung immer weiter aufschaukelt, bis die Amplituden unendlich groß sind. Es wird so verstanden, dass dann unendlich viel Energie da ist, man muss sie nur noch “entnehmen”.

    Eine Variante davon ist die Elektolyse + Schwingung. Da soll auch mehr Energie rauskommen, als man reinsteckt.

    Man muss das Feld aber schon trennen. Die einen sind wissenschaftlich ungebildet und glauben, was immer man ihnen als Geheimwissen erzählt. Die anderen sind bauernschlau oder sogar wissenschaftlich ausgebildet und haben erkannt, dass es einfacher ist durch Betrug zu Geld zu kommen, als durch Arbeit. Ich kenne ein paar von der zweiten Gruppe. Die sind schon interessant als Zocker.

    Grüßt echt?

  28. #28 echt?
    11. Februar 2012

    PS: Unseren “Oberresonator” “Prof. Dr. rer. nat.” Hartmut Müller, alias “Provider des Universums” haben wir für vier Jahre und fünf Monate an die Justiz verloren. Soll er eingeknastet werden, damit die Erkenntnisse des “Global Scalings” unterdrückt werden können?

    Fragt sich echt?

  29. #29 echt?
    11. Februar 2012

    Da habt ihr genau so ein Modell:

    http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Global_Scaling

    Verfahren und Einrichtung zur Energieumwandlung.[7] Bei diesem “Verfahren zur Umwandlung kinetischer und potenzieller Energie hydraulischer Flüssigkeiten” erreiche man “durch Ausnutzung von Eigenresonanzeffekten”, die mittels Global Scaling optimiert wurden, “einen sehr hohen Wirkungsgrad”.

    Grüßt echt?

  30. #30 MartinB
    11. Februar 2012

    @echt
    Ja, die Rsonanz, die hatte ich ja hier schon mal:
    http://www.scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2011/04/resonanzkatastrophe.php

    Ich zitiere mich mal selbst
    “Resonanzen haben etwas mit Schwingungen zu tun – nein, nicht mit den ganzheitlichen “alles-Schwingt-und-wir sind-alle-Energie”-Schwingungen aus der Esoterik-Ecke (wenn euch jemand mit “Alles schwingt” kommt, dann am besten vielleicht vorsichtig das Thema wechseln…), sondern mit Schwingungen im physikalischen Sinn.”

  31. #31 Utee
    14. Februar 2012

    @Wolfgang: Deiner Jeanne Ruland würde ich nicht über den Weg trauen! Sie entführt IN die Welt der Engel? Ich vermute eher, sie entführt die Engel und macht dann etwas ganz Schlimmes mit ihnen: Sie lässt sie von Helfershelfern gnadenlos auskochen und die Brühe dann als Engelessenz verkaufen. Kannst du in jedem besseren Eso-Shop kaufen! Erzengel und Meister werden so essentialisiert. Und warum? “Sie lösen Blockaden und erhöhen sanft die Schwingung unseres Energiesystems. Belastendes und emotionale Verstrickungen können transformiert werden.”

    Sind Verstrickungen dasselbe wie Verschränkungen?

  32. #32 schak
    16. Februar 2012

    Ich frag mich ja immer was die armen Engel verbrochen haben, dass sie auf uns kleine Würstchen dauernd aufpassen müssen.

    Auch werde ich es nie kapieren warum Menschen, die doch in großer Freiheit leben dazu tendieren, sich sofort irgendwelche Ketten selbst anzulegen indem sie an höhere Mächte glauben wollen die sie ‘leiten und führen’.

    Nicht genug Mut und Kraft das Leben selbst in die Hand zu nehmen ?

    Ist es wirklich so toll von Engeln überwacht und unter der Knute eines Gottes zu leben, als jedesmal seine Handlung vor sich selbst und den anderen zu verantworten und zu prüfen ?

  33. #33 H.M.Voynich
    25. Februar 2012

    @elduderino:
    “Wenn jetzt noch jemand eine Idee hätte, wie ein experimentell brauchbares Placebo für ein Biofeedback-Verfahren auszusehen hat […]”

    Wie wär’s, die Monitore von jeweils zwei Probanden heimlich zu vertauschen?

  34. #34 rolak
    25. Februar 2012

    Viel zu aufwendig, H.M.Voynich, ein sich zum Test passend änderndes, nicht von der Meßgröße abhängiges Signal reicht völlig aus. So etwas muß übrigens gar nicht erst entwickelt werden, gibt es schon für -gemessen am üblichen Medizinalinventar- unglaublich kleine Maus auf dem freien Markt.

  35. #35 H.M.Voynich
    25. Februar 2012

    @rolak:
    Meine erste Idee war, das Signal vor dem Feedback für die Kontrollgruppe einfach zu invertieren.
    Doch wenn der Zeiger einfach jedesmal nach links ausschlägt, wen er eigentlich nach rechts ausschlagen würde, wird das Gehirn vermutlich ohne weiteres eine weitere negation hinzufügen (so wie es das kopfüber-Bild auf der Netzhaut des Auges nach kurzer Gewöhnungsphase automatisch umkehrt).
    Man bräuchte also unbedingt einen zufälligen Input – der aber realistisch aussehen muß (und zwar in jeder Hinsicht die wir uns denken können, und die wir uns NICHT denken können)!
    Und bevor man nun mühevoll herausfinden will, wie genau die Daten aussehen müssen, um realistisch zu erscheinen, nimmt man am einfachsten reale Daten- aber die, von jemand anderem, oder? :)

  36. #36 H.M.Voynich
    25. Februar 2012

    (Eine Alternative wäre, dem Probanden zwar seine eigenen Daten zu präsentieren, aber mit einer Zeitverzögerung von Stunden oder Tagen, ohne daß er davon weiß.)

  37. #37 H.M.Voynich
    25. Februar 2012

    Nach dem Versuch – und vor der Auswertung – könnte man noch den Probanden alles erklären und sie befragen, ob sie glauben, ein a)direktes, b)invertiertes oder c)zufälliges/fremdes Signal angezeigt bekommen zu haben. Wäre vielleicht auch mal interessant …

  38. #38 H.M.Voynich
    25. Februar 2012

    (Bitte zu bedenken: erst wenn generell ein signifikanter Effekt nachweisbar ist, kann man untersuchen, ob ein meßgrößenunabhängiges, völlig zufälliges, vielleicht sogar intuitiv unrealistisches “Feedback” nicht womöglich sogar bessere Heilungserfolge erzielt als ein echtes, direktes Feedback.)

  39. #39 MartinB
    25. Februar 2012

    @HMVpynich
    Das erinnert mich an ein Experiment, über das ich mal gelesen habe (bei Watzlawick, glaube ich): Da bekamen Leute Lichtsignale in unterschiedlichen Farben und sollten das dahinter stehende Schema herausbekommen. Alle hatten am Ende eine Theorie, einige eher einfache, andere kompliziertere. Die mit den einfacheren ließen sich durch die komplizierteren leicht überzeugen. Tatsächlich waren die Lichtsignale zufällig.

  40. #40 rolak
    25. Februar 2012

    Beim thematischen Stöbern habe ich ein neues Wort gelernt: Apophänie. Wobei mir dessen Bedeutung schon urlange bekannt ist – so bekommt z.B. das heutzutage üblicher­weise binnen kürzestem unterdückte Schneerauschen im TV mit der Zeit nicht nur Struktur, sondern auch Farbe (auch bei S/W-TVs) und im Badezimmer meines Eternhauses hatten wir solche unstrukturiert gemusterten Fliesen (ähnlich Travertin, allerdings glasiert), die nicht nur bei längeren Sitzungen deutlich wiedererkennbare Abbilder generierten, fugen­über­greifend.

    Und die Überzeugungskraft selbst kompliziertester Erklärungsmodelle ist ja nicht nur bekannt, sondern hat auch einen Namen.
    Weiterhin sei erlaubt: Auf dem Gebiet der wunderbaren Welt der Eigenwelten hängt wirklich alles mit allem zusammen 😉

  41. #41 H.M.Voynich
    25. Februar 2012

    Übrigens: Glückwunsch zum Zeilinger-Index 1.
    (Erdős war gestern.)

    Was mir aber nicht ganz geheuer vorkommt, ist der behauptete Widerspruch zwischen “Ordnung” (was versteht wer darunter?) und Komplexität.
    Wer sich zum ersten mal eine Grafik der Mandelbrotmenge anschaut, ist überwältigt von der bei näherem Hereinzoomen immer größeren Komplexität – unvorstellbar, daß Ganze sei jederzeit mit einem Computerprogramm von weniger als einem Dutzend Befehlen reproduzierbar. Ist es aber.
    Die “Ordnung” ist stets da – aber nicht sichtbar!
    Ich kann mich erinnern, schon vor 30 Jahren davon gehört zu haben, daß ein besonders regelmäßiger Herzschlag ein sicheres Anzeichen für einen Infarkt ist (hörensagen).
    Aber man muß nur 3 gut gewählte Frequenzen überlagern, um ein Gesamtergebnis zu erhalten, daß jedem völlig “unordentlich” vorkommt, der noch nie eine Fourier-Analyse gemacht hat (und das ist fast jeder).

    Ich glaube, deshalb sind die “Schwingungen” so populär. Man kann sich vorstellen, wie sie konstruktive oder destruktive Resonanzen bilden, ohne jemals ausgerechnet zu haben oder auch nur ausrechnen zu können, was wirklich passiert.

  42. #42 H.M.Voynich
    25. Februar 2012

    @(Paul) Watzlawick:
    Voller Buchpreis für “Heftchen” von hundert Seiten?
    Das ist Wucher; und gleichzeitig ein Schnäppchen – jede Seite ist es wert. 😉

  43. #43 justin
    11. August 2012

    Hallo liebe Skeptiker
    erstmal Skepsis woran eigentlich. An Wissenschaften die bisher niemand verstanden hat. Wie kann man denn etwas widerlegen von dem man nicht weiss was es genau ist.

    Die Zusammenhänge spielen für eine effektive Heilung keine wirkliche Rolle. Mediziner verstehen bis heute keinen einzigen Heilungsprozess.

    Ich hätte an dieser Stelle einen viel konstruktiveren Vorschlag. Ich beweise es. Wir können jederzeit die Wirksamkeit beweisen. Wir können auch beweisen, daß es sich um keinen Plazebo Effekt handelt. Der Plazebo Effekt wirkt zu Ca. 30 % Wir haben Erfolge mit der unglaublich begabten Yvonne von über 90%. Ich biete hiermit allen Skeptikern an es zu beweisen. Sie hat inzwischen 4 “angeblich unheilbare” Krankheiten geheilt. bei 5 Klienten die eigentlich hätten operiert werden müssen, sind alle Symptome verschwunden. Ich persönlich zähle Yvonne zu einer Art Superheilerin. Sie ist ganz neu aber sie kann es. inzwischen hat sie innerhalb von 3 Monaten leider nur 25 Klienten behandeln können da es noch sehr Grosse Skepsis gibt. wie gesagt Yvonne und ich sind gerne bereit es zu beweisen und jederzeit Menschen durch Heilung zu helfen.

    Gruss Justin

  44. #44 justin
    11. August 2012

    dort könnt Ihr uns gerne Kontakten. Sorry für das spartanische Profil. Wir sind noch am Anfang. Die Kosten für eine wirksame Behandlung darf jeder selbst bestimmen da es momentan auf Spendenbasis läuft .
    Werbelink entfernt

  45. #45 Wolf
    13. August 2012

    @Justin:

    Sobald der Hausherr wieder da ist, wird deine Werbung verschwinden…

  46. #46 Justin
    13. August 2012

    @Wolf ich habe gesagt es läuft auf Spendenbasis . Keiner muss bezahlen. Es steckt keine Firma dahinter. Was sehr interessant ist, ist dass sich Niemand gemeldet hat auch nicht in den Kommentaren. Wo ist denn jetzt der Sinn der Skepsis und wieso wird alles versucht eine gute Sache abzuwehren? Ist das Thema Gesundheit wirklich so unwichtig! Es wäre schöner mal eine Unterstützung zu bekommen.

    Gruss Justin

    “Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom”

    #Albert Einstein

  47. #47 MartinB
    13. August 2012

    @Justin
    Nein, wir müssen nicht durch jeden Reifen springen, den jemand hochhält, auch nicht als Skeptiker. Du stellst Behauptungen auf, du musst sie beweisen, nicht wir sie widerlegen oder uns darum kümmern – sonst kämen wir alle nämlich zu nichts anderem mehr.
    PS: Und bitte keine langweiligen Einstein-Zitate, die beweisen genau nichts.

  48. #48 Justin
    13. August 2012

    Abgemacht ! Du hast Recht in allen Punkten! Bring noch ein paar Interessierte Leute mit ! Sorry, ich habe nicht ganz begriffen wie die Kontaktaufnahme hier im Forum funktioniert.

    Ob man Einstein Zitate langweilig findet ist relativ.

    Gruß Justin

  49. #49 yvonne
    14. August 2012

    Hallo ihr lieben Menschen,
    ich kann nur eins dazu sagen “WER HEILT HAT RECHT”. Gesundheit hat oberste Priorität und es ist doch völlig egal, WER sie durch WAS auch immer erlangt.
    Ach und übrigens bei der Quantenheilung muss man niemanden anfassen….nur mal so am Rande bemerkt….
    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag. Genießt das Leben und verbringt es nicht mit unsinnigem Nachdenken, wie etwas funktioniert, was man sowieso nicht erklären kann.
    Ach und noch was…ich finde Einstein cool.

    “Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.” – Albert Einstein –

  50. #50 MartinB
    14. August 2012

    @Yvonne und Justin
    Klar findet ihr einstein toll – der hat so schön viele Zitate, die man missbrauchen kann…

  51. #51 Justin
    14. August 2012

    Hallo @Martin,
    wenn ich mal ganz ehrlich bin war ich als Techniker bis Mai diesen Jahres selbst der grösste Skeptiker. Für mich zählen eben nur Fakten. Auf die Quantenheilung sind wir erst über den Umweg der Quantenphysik gestossen. Dabei ist uns sehr stark aufgefallen daß es aufgrund von neuen Evidenzbasierten Erkenntnissen praktisch keinen Widerspruch zwischen Quantenphysik und Energieheilung mehr gibt. Vielmehr gibt es eine Zusammenarbeit zwischen Medizinischen Instituten, Physikern und Quantenheilern. Ein Physikerkollege von Dir ist zB. Dr. Michael König . Dazu gibt es einige Interessante Links. Hier ist ein Radiotalk über die äusserst Interessante Arbeit von Dr. Michael König. Im Kern geht es um Quantenphysik welche auch für mich als “Hobbyphysiker” gut zu verstehen ist, aber es wird auch die Verbindung zur Quantenheilung beschrieben. http://youtu.be/RxypxKF8y3c

    Viel Spaß mit dem Link !

    Wie gesagt wir sind Bereit einen Abend für Skeptiker zu veranstalten. Es ist eigentlich überhaupt nicht möglich die Wirksamkeit der Quantenheilung zu widerlegen. Es ist deutlich spürbar für den Clienten und funktioniert bei Tieren und auch auf Entfernung somit ist der Placeboeffekt ausgeschlossen. Wir haben das vieles getestet selbst von grösserer Entfernung spürt der Client (mit geschlossenen Augen) deutlich Energieschübe und Vibrationen, in dem Moment in dem sie gesendet werden. Es ist mit keinen Mitteln mehr zu widerlegen, egal wie man es dreht und wendet, es geht nicht. Daß die Zusammenhänge eigentlich von keinem Menschen voll verstanden werden ist kein Geheimnis aber für den Heilungsprozess auch nicht relevant.

    Macht euch auch mal bewusst, daß wir es hier anscheinend mit einer unbeschreiblich großen Kraft zu tun haben, in der wir eigentlich nur die Vermittler sind. Menschen die die Fähigkeit haben diese Macht zu nutzen, haben die Fähigkeit nicht ohne Grund bekommen. Ich unterstütze Yvonne wo ich kann. Vielleicht wäre es für Euch besser auf wieder an das Gute zu glauben.

    „Wenn jemand glaubt, er habe die Quantenmechanik verstanden, dann hat er sie nicht verstanden!“

    #Nobelpreisträger für Physik Dr. Richard Feynmann:

    Gruß Justin

  52. #52 Justin
    14. August 2012

    Ist es eventuell möglich daß wir die Vorgänge mal mit Kirlian Photographie und Wärmebildkamera untersuchen? Gibt es im Labor solche Möglichkeiten? Seit dem ich selbst gesehen habe was dort passiert ist, lässt mich das Thema nicht mehr los. Yvonne und ich haben hier schon einige interessante Exerimente ausgeführt, was bestimmt auch für Physiker sehr interessant wäre.

    Gruss Justin

  53. #53 MartinB
    15. August 2012

    @Justin
    “Dabei ist uns sehr stark aufgefallen daß es aufgrund von neuen Evidenzbasierten Erkenntnissen praktisch keinen Widerspruch zwischen Quantenphysik und Energieheilung mehr gibt.”
    Die Erkenntnisse würde ich gern nachlesen – du weisst schon,. Journal mir Peer-Review etc., sowas bahnbrechendes veröffentlicht man sicher bei Phys Rev, Nature oder so, oder nicht? Youtube-Videos schaue ich mir so gut wie nie an…

    Und statt nem Einstein-Zitat nun ein Feynman-Zitat, das auch nichts mit dem Thema zu tun hat (Feynman hat das in einem ganz spezifischen Zusammenhang gesagt…)

    Lass es einfach, hier findest du ohne anständige Belege keine Resonanz.

  54. #54 justin
    15. August 2012

    wie gesagt jederzeit gerne. Dazu müssen wir aber auch die Gelegenheit haben es vor Ort zu beweisen. Destruktive Behauptungen aufzustellen, sind kein Nachweis. Für unsere Seite sind die Ergebnisse eindeutig, doch inzwischen sehe ich in diesem Forum keinen Sinn mehr, da hier nur unbelegbare Thesen der Skeptiker zugelassen werden, nicht jedoch Fakten unsererseits. Die Forschungsergebnisse des renommierten s Dr. Michael König werden hier anscheinend auch ignoriert. Machen Sie sich bewusst, dass sie dadurch ein Stück dazu beitragen Hilfe zu verhindern. Es geht hier im Grunde nur darum sich nicht die Blösse zu geben, dass man sich geirrt hat, obwohl das ein ganz wichtiger Bestandteil des geistigen Wachstums jedes Menschen ist.

    Es grüßt freundlich

    Justin

  55. #55 Justin
    15. August 2012

    Hallo H.Bäker,
    “Die Erkenntnisse würde ich gern nachlesen – du weisst schon,. Journal mir Peer-Review etc., sowas bahnbrechendes veröffentlicht man sicher bei Phys Rev, Nature oder so, oder nicht? Youtube-Videos schaue ich mir so gut wie nie an…”

    Dr.Michael König:
    http://evolution-schoepfung.blogspot.de/2011/01/die-urwort-theorie.html
    “Die Urwort Theorie”

    Prof.Dr. Hans Peter Dürr:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Peter_Dürr#Weblinks

    Geist und Natur (Hrsg)
    Gott, der Mensch und die Wissenschaft
    Elemente des Lebens (MitHrsg)
    Geist, Kosmos und Physik Gedanken über die Einheit des Lebens

    Prof.Dr. Max Lüscher
    Prof.Dr. Fritz Albert Popp
    Dr. Med Karl Maret
    Haben sich ebenfalls mit der Thematik beschäftigt.

    Gern geschehen !

    Gruss Justin

  56. #56 Yvonne
    16. August 2012

    Hallo,

    ich find es sehr merkwürdig, das plötzlich nur noch der Martin hier was dazu sagt….aber naja, was soll´s… Beweisen darf man ja hier anscheinend nichts…. mehr wie anbieten geht ja nun nicht….
    Man kann nur allen Skeptikern wünschen, das sie lange gesund bleiben und nicht irgendwann mal auf alternative Heilmethoden zurückgreifen müssen, wenn die Schulmedizin nicht mehr weiter weiß und man austherapiert ist.

    Ich wünsche euch allen hier noch alles Gute und ganz ganz viel Gesundheit.

    In diesem Sinne

    Gruss Yvonne

    “Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.” *Hippokrates

  57. #57 MartinB
    16. August 2012

    @Justin
    Och nö, nicht auch noch Dürr – jetzt haben wir bald alle durch.

    “Für unsere Seite sind die Ergebnisse eindeutig, doch inzwischen sehe ich in diesem Forum keinen Sinn mehr, da hier nur unbelegbare Thesen der Skeptiker zugelassen werden, nicht jedoch Fakten unsererseits”
    Nein, als Belege gelten nur solche, die allgemein in der Wissenschaft akzeptiert werden. Siehe hier:
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/wie-man-seine-behauptungen-belegt-so-dass-man-ernst-genommen-wird.php

  58. #58 Adent
    16. August 2012

    @Justin/Yvonne
    Also erstmal wißt ihr offensichtlich nicht, was ein peer review ist, zum zweiten mag Herr König ja in irgendwas renomiert sein (vielleicht Theologie?) ist aber kein Wissenschaftler, auch wenn er einen Dr. haben mag und zum dritten warum greift ihr nicht einfach die Million bei James Randi ab? Zu feige?
    Dann noch hier

    da hier nur unbelegbare Thesen der Skeptiker zugelassen werden, nicht jedoch Fakten unsererseits.

    Ich habe keine Fakten eurerseits gesehen, lediglich jede Menge kruder Behauptungen ohne jedweden Beleg.
    Und hier noch:

    An Wissenschaften die bisher niemand verstanden hat. Wie kann man denn etwas widerlegen von dem man nicht weiss was es genau ist.

    Völlig falsch, erstmal muß etwas behauptet werden, was auch überprüft und falsifiziert werden kann, das hat nichts mit Verständnis zu tun.

    Die Zusammenhänge spielen für eine effektive Heilung keine wirkliche Rolle. Mediziner verstehen bis heute keinen einzigen Heilungsprozess.

    Und das ist noch unrichtiger, wieder nur eine inhaltsleere Behauptung.

  59. #59 Catio
    16. August 2012

    @MartinB

    Was hast Du denn gegen das wundertoll verschwurbelte quantenmystische Weltbild von Dürr? Der hat sogar genauso wie Michael König einen Ehreneintrag bei Esowatch/Psiram bekommen – Ehre, wem Ehre gebührt… 😉

  60. #60 Schmidts Katze
    16. August 2012

    Justin· 14.08.12 · 16:12 Uhr:

    Ist es eventuell möglich daß wir die Vorgänge mal mit Kirlian Photographie und Wärmebildkamera untersuchen? Gibt es im Labor solche Möglichkeiten?

    Justin· 14.08.12 · 13:15 Uhr:

    Wir haben das vieles getestet selbst von grösserer Entfernung spürt der Client (mit geschlossenen Augen) deutlich Energieschübe und Vibrationen, in dem Moment in dem sie gesendet werden.

    Da müsste man doch mit einem Seismograph etwas messen können.

  61. #61 Bullet
    16. August 2012

    Oweia … wasn hier los?
    Waren Zitateschmeißer nicht die, die nicht genügend Grips auf die Waage bringen, selber schlaue Sprüche zu reißen?

  62. #62 rolak
    16. August 2012

    jetzt haben wir bald alle durch

    Wahrhaft herzerfrischend, Martin, dieser ungebrochene Optimismus – bisher erschien hier nur ein matter Abglanz dieses Panoptikums von Falschzitaten, kontextentkernten Zitaten, wolltchnurjesachtham-Ratgebern, vorgeblich Geheilten, radikalen Abzockern und beseelten Gläubigen (letzteres auf sowohl Geber- wie Nehmerseite), dessen Ausmaße und Erscheinungsbild auf einen Bastard zwischen Schlangengrube und Faß ohne Boden schließen lassen.

    (eins, zwei, abo // bookmarked)

  63. #63 Yvonne
    16. August 2012

    Hallo,
    schon komisch, das manch einer keine Ahnung hat. Dr. Michael König ist Quantenphysiker und Dr. der Naturwissenschaften. Er hat Mathematik und Physik studiert….traurig, uns dafür die nötige Intelligenz abzusprechen….
    Da fragt man sich natürlich, auf welchem Niveau wir uns hier auf dieser Seite bewegen? Justin oder mich kennt hier niemand persönlich…keiner von Euch weiß, aus welchem Grund wir bzw. ich Quantenheilung betreiben…keiner von Euch weiß, ob ich damit Geld verdiene oder nicht….und auch KEINER von Euch hat das Recht mir zu unterstellen, das es an mangelndem Grips fehle…..das grenzt meiner Meinung nach schon an Unverschämtheit….und es ist traurig, lieber Martin, das du dich dafür her gibst…dir hätte ich mehr Intelligenz zugetraut….
    Aber so kann man sich täuschen….das Niveau jedenfalls lässt hier scheinbar zu wünschen übrig…..
    Ich finde es sehr schade, das man alle über einen Kamm schert. Wenn man das in jedem Bereich so machen würde…na dann halleluja….

    So euch allen trotzdem ein super schönes WE…bleibt GESUND, sonst muss ich euch wohl doch noch die Welle verpassen und ihr müsstet dann eingestehen, dass es funktioniert…..das geht natürlich überhaupt gar nicht……lach

    Na denn noch frohes weiter philosophieren….

    Gruß Yvonne

  64. #64 Schmidts Katze
    17. August 2012

    Yvonne· 16.08.12 · 21:22 Uhr:

    Hallo,
    schon komisch, das manch einer keine Ahnung hat.

    Das hab ich auch gedacht, als ich Justin· 14.08.12 · 13:15 Uhr gelesen habe:

    Es ist eigentlich überhaupt nicht möglich die Wirksamkeit der Quantenheilung zu widerlegen. Es ist deutlich spürbar für den Clienten und funktioniert bei Tieren und auch auf Entfernung somit ist der Placeboeffekt ausgeschlossen.

    Ein kurzer Blick in die Wiki hätte weitergeholfen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Placebo#Placeboeffekte_bei_Tieren
    “und auch KEINER von Euch hat das Recht mir zu unterstellen, das es an mangelndem Grips fehle”
    Das würde ich dir bestimmt nicht unterstellen.

  65. #65 Justin
    17. August 2012

    Liebe Leute,
    @bullet jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äussern, aber nicht jeden zu Beleidigen.

    Nur damit hier keine Missverständnisse entstehen. Wir haben nicht gesagt dass wir Quantenphysiker sind und auch nicht dass wir die Quantenphysik verstehen. Selbst die Heileffekte sind für uns unbegreiflich.

    Wer kann denn von sich behaupten die Quantenmechanik voll verstanden zu haben?

    Wir haben auch von niemandem verlangt hier etwas blind zu glauben. Natürlich sind die Postings unsererseits kein Beweis , vor einem halben Jahr hätte ich sie selbst nicht geglaubt . Mir ist auch klar dass dies mit einem Menschlichen Verstand nicht zu verstehen ist was man auch klar in den Postings erkennen kann.

    Seht doch mal diesen Beitrag. Ich finde es sehr gut erklärt und nicht nur auf die lange Nase des Moderators konzentrieren.

    Worum es hier geht ist nachzuweisen dass Quantenheilung definitiv funktioniert und Yvonne und ich weichen nicht von diesem Standpunkt ab. Wir können dies jederzeit Nachweisen. Wir haben mehrfach angeboten, dass sich jeder selbst davon überzeugen kann . Ich spreche hier nur für Yvonne nicht für Scharlatane und Abzocker die es ohne Zweifel auch gibt.

    Wenn es einem guten Zweck dient, wären wir auch bereit im grossen Rahmen zu helfen und dabei wie bisher auch die Kosten selbst zu übernehmen. Uns ist wichtig zu zeigen dass selbst bei ” unheilbaren” Krankheiten eine reelle Chance zur Heilung besteht. Nicht falsch verstehen es gibt keine Garantie, aber eine sehr gute Chance.

    Wir haben immer wieder mit starker Skepsis zu tun, selbst wenn Yvonne die Anwendung kostenlos angeboten hat, war es oft schwer ernst genommen zu werden. Es gibt kein einziges Risiko und auch keine negativen Nebenwirkungen, doch trotzdem haben wir sehr damit zu kämpfen es überhaupt anwenden zu können. Bei den meisten Menschen scheint hier die Materialistische Prägung und die Angst vor unbekanntem grösser zu sein als die Chance auf Heilung.

    Gruss Justin

  66. #66 Adent
    17. August 2012

    @Schmidts Katze
    Der war sehr gut ;-).

    “und auch KEINER von Euch hat das Recht mir zu unterstellen, das es an mangelndem Grips fehle”
    Das würde ich dir bestimmt nicht unterstellen.

    Da hab ich auch noch einen….
    @Justin

    Es gibt kein einziges Risiko und auch keine negativen Nebenwirkungen,

    DAS glaube ich dir aufs Wort.

  67. #67 Adent
    17. August 2012

    @Justin

    Worum es hier geht ist nachzuweisen dass Quantenheilung definitiv funktioniert und Yvonne und ich weichen nicht von diesem Standpunkt ab.

    Und jetzt gibt es für euch Zitateure einen 1A Einstein zurück.
    “Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.”

  68. #68 Yvonne
    17. August 2012

    Siehst du…und genau das meine ich mit Beleidigung und Unterstellung lieber Adent…Du bist ja noch nicht einmal über Dr. Michael König im Bilde und das als Skeptiker??? Nicht genug informiert, oder wie? Willst mir aber etwas über Quantenheilung und das nicht funktionieren erzählen? Ich kann ja nur von mir sprechen und das was ich erlebe damit. Für Scharlatane kann ich nicht sprechen, die gibt es übrigens auch massenweise unter den Schulmedizinern und auch in jeder anderen Berufssparte, vielleicht auch in deiner???
    Naja, es hat keinen Sinn…
    Ich dachte, dies wäre ein konstruktives Diskussionsforum, aber mit Leuten wie Adent will man dann doch wohl sich eher nicht auf eine Stufe stellen….

    Liebe Grüße Yvonne und allen noch viel Spass hier…

  69. #69 Justin
    17. August 2012

    @Adent Was hier wieder mal sehr interessant ist, ist daß hier von Usern Zitate erstellt werden, die eigentlich eher auf Sie selbst zutreffen.

    Vielleicht war das Wort “Standpunkt” unglücklich von mir gewählt, da wir ja jederzeit offen für neue Erkenntnisse sind und gerne bereit unseren Horizont ständig zu erweitern. Das geschieht eigentlich fast jeden Tag. Yvonne verbessert ständig Ihre Techniken.

    Wie soll denn Eurer Meinung nach ein Beweis aussehen?

    Sobald wir hier unsere Ergebnisse posten, wird darauf behauptet es wäre ein Fake.

    Mal ein Beispiel:
    Gehen wir mal von einer ganz profanen Situation aus. Jemand mit dem Namen X behauptet nun 1000.000 Euro im Lotto gewonnen zu haben und wollte davon etwas verteilen.

    Nun könnte man natürlich hinfahren und sich seinen Teil holen oder wie folgt dagegen argumentieren.

    1. Glaube ich nicht beweis das mal !
    2. Niemand würde sein Geld verschenken soetwas gibt es nicht.
    3. Statistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit zu klein deswegen kann das gar nicht sein .
    4. Lottogewinne sind nur ein Mittel um den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    etc.
    OK versucht nun Herr X den Beweis anzutreten.

    Herr X
    Hier ist Scan des Dokuments da steht es !
    User – Gefakt

    Herr X:
    Hols dir einfach ab!
    “Keine Antwort”

    Herr X:
    Ich habe noch andere Leute die die Million gesehen haben !
    User “Kann ja jeder behaupten ist ja kein Beweis”

    Herr X:
    Es gibt aber Bücher über Leute die Geld verschenken lies doch mal hier ….!
    User “Denen kann man nicht glauben ausserdem steht das in keinem Zusammenhang”

    Geld ist etwas greifbares und vielleicht so besser zu verstehen, doch in einem werden mir selbst Skeptiker zustimmen müssen .Daß Gesundheit wichtiger ist und somit nach meinem Verständniss das grössere Geschenk!

    Gruss Justin

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

  70. #70 Justin
    17. August 2012

    Im Grunde ist es für uns nichts neues, daß Menschen durch das festhalten an überholten Dogmen für sich selbst eine Weiterentwicklung verhindern und dies ungeniert Leuten mit Praktisch, greifbaren Erfahrungen preisgeben.

    Mich würde noch sehr interessieren was denn eigentlich die Skeptiker hier zur Skepsis veranlasst hat. Welche praktischen negativen Erfahrungen mit Quantenheilung oder Energieheilung wurden hier von den Usern gemacht? Ich denke wenn es sich hier wirklich um Betrug handelt, ist die Kritik zwar berechtigt, trifft aber nicht auf die gesamte Menschheit zu.

    Ich bin sehr gespannt auf die Kommentare erzählt doch mal bitte Eure Erfahrungen damit wir ein besseres Verständnis für die Skeptikerseite entwickeln können.

    Gruß Justin

  71. #71 Justin
    17. August 2012

    “Je mehr eine Kultur begreift, daß ihr aktuelles Weltbild eine Fiktion ist, desto höher ist ihr wissenschaftliches Niveau.”

    #Albert Einstein

  72. #72 noch'n Flo
    17. August 2012

    @ Justin & Yvonne:

    Ihr wollt euch testen lassen? Kein Problem. Wendet Euch an die James Randi Foundation, da bekommt Ihr 1 Million Dollar, wenn Ihr den Test (dessen Design Ihr übrigens selber vorgeben könnt) besteht. Wenn Euch der Weg nach Amerika zu weit oder zu teuer ist, versucht es bei der GWUP – da gibt es immerhin 10’000 Euro (davon kann man dann die Tickets in die USA bezahlen).

  73. #73 Justin
    17. August 2012

    @noch’n Flo
    danke für den Tip, aber soweit ich weiß gelten bei Randy nur Dinge des Übersinnlichen. Soweit ich informiert bin sichert er sich vorher auch gut ab um nicht in die Verlegenheit zu kommen zu bezahlen. Ich meine das haben schon andere versucht und sind an den Vorkontrollen mit Fadenscheiniger Begründung gescheitert.

    Generell wären wir aber grundsätzlich dazu bereit. GWUP kannte ich bisher noch nicht aber werde ich mir mal ansehen und wenn möglich auf jeden Fall in Anspruch nehmen.Danke dafür !

    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten!

    Gruss Justin

  74. #74 Adent
    17. August 2012

    @Yvonne
    Jetzt bin ich aber doch neugierig, wie funktioniert das denn mit der Quantenheilung? Ich meine nicht mechanistisch sondern praktisch, wen hast du von was geheilt und wie schnell und wie habt ihr es überprüft? Es hieß ja weiter oben unheilbar Kranke, also Krebs oder Blindheit oder was war das für eine unheilbare Krankheit? Also ein bischen mehr Fakten wären interessant? Funktioniert das auch über weite Entfernungen oder mußt du dazu die Leute sehen, berühren oder sonstwas?

  75. #75 rolak aka rolak
    17. August 2012

    (Huch, da ist mir doch das Abo verrutscht^^)

  76. #76 stillerleser
    17. August 2012

    Wie soll denn Eurer Meinung nach ein Beweis aussehen?

    Sag mal Justin, liest du eigentlich nicht die Antowrten die man dir gibt? Ich finde das allmählich ziemlich unhöflich diese Frage immer noch zu stellen nachdem sie dir schon mehrmals beantwortet wurde.
    Dr. rer. nat. Martin Bäker hat doch schon am 15.8. geschrieben:”Die Erkenntnisse würde ich gern nachlesen – du weisst schon,. Journal mir Peer-Review etc., sowas bahnbrechendes veröffentlicht man sicher bei Phys Rev, Nature oder so”.

    Und nachdem du keine in Fachzeitschriften veröffentlichten Ergebnisse beibringen konntest und stattdessen nur 2 Internetlinks ohne jegliche Beweis- und Aussagekraft gepostet hast hat Dr. rer. nat. Bäker dir einen Link auf einen Artikel von Dr. rer. nat. Florian Freistetter gepostet in welchem man explizit nachlesen kann wie eine sinnvolle Beweisführung in der Wissenschaft funktioniert.

    Mich würde noch sehr interessieren was denn eigentlich die Skeptiker hier zur Skepsis veranlasst hat. Welche praktischen negativen Erfahrungen mit Quantenheilung oder Energieheilung wurden hier von den Usern gemacht? Ich denke wenn es sich hier wirklich um Betrug handelt, ist die Kritik zwar berechtigt, trifft aber nicht auf die gesamte Menschheit zu.

    1. muss man keine PRAKTISCHEN Erfahrungen mit etwas gemacht haben um es beurteilen zu können. Beliebtes Beispiel: Ein Onkologe muss nicht selber Krebs gehabt haben um Krebspatienten (erfolgreich) zu therapieren.

    2. Noch nie seit die Esos und Cranks den Begriff “Quanten” von den echten Wissenschaftlern geklaut haben um mit diesem namedropping ihre Vorstellungen gegenüber schlichteren Gemütern seriöser erscheinen zu lassen haben diese es z. B. hier auf scienceblogs geschafft ihre Erfolge in “Quantenheilung”,”-energetisierung” ect. mit veröffentlichten Artikeln in anerkannten Fachzeitschriften zu untermauern.

    3. Es handelt sich selbstverständlich nicht nur um Betrug. Es gibt auch genug Esos und Cranks die tatsächlich an den Unsinn glauben den sie erzählen bzw. den sie praktizieren.

    Und last but not least 4. Bitte jetzt nicht mit der Masche ankommen dass all die revolutionären Erkenntnisse der “Quantenblablabla” von der echten Wissenschaft unterdrückt wird. Das ist nämlich das tolle an der echten Wissenschaft: Die interessiert es nicht wer welche neuen Erkenntnisse zur Wissensvermehrung beisteuert. Wenn seine vorgelegten Belege zur Stützung seiner Erkenntnisse stichhaltig sind werden diese Erkenntnisse dem Stand der Wissenschaft “einverleibt”. Und dabei interessiert es niemanden ob der Urheber dieser Erkenntnisse einen Dr. oder einen Prof.-Titel im Namen führt. Schon einmal einen Artikel aus einer physikalischen oder chemischen Fachzeitschrift gelesen? Bei KEINEM der Autoren des Artikels (fast immer sind es mehrere) findet man irgendeinen Hinweis auf den akademischen Grad des Autors, alle werden nur mit Vor- und Nachname aufgeführt. Und deswegen interessiert und beeindruckt es hier niemanden ob der Herr König einen Dr-Titel oder der Herr Dürr einen Prof.-Titel hat. Was zählt sind ihre Argumente. Also: In welcher Fachzeitschrift hat Herr König seine Ergebnisse zur “Quantenheilung” veröffentlicht?

  77. #77 Justin
    17. August 2012

    Hallo Zusammen,

    das Posting an GWUP Facebook ist öffentlich raus. Dort kann sich jetzt jeder über den weiteren Verlauf informieren.

    @Adent
    ersteinmal sollte jedem klar sein, daß nicht jeder gleich begabt auf diesem Gebiet ist. Das verhält sich wie in einem Beruf.

    Bisher setzte bei allen Personen die von Yvonne behandelt wurden, ein spontaner Heilungseffekt innerhalb von 15 Minuten ein.

    2x 2 Anwendungen
    Chronisches Rückenleiden(Bandscheibenvorvall) = Schmerzen sofort verschwunden Heilungsprozess Deutlich durch starke Wärmebildung spürbar. Seitdem keine Schmerzen. Ein Röntgenbild wurde leider noch nicht aufgenommen.

    1 Chronische heftige Kopfschmerzen nach Unfall vor 25 Jahren mit 2 Anwendungen vollständig verschwunden.

    1 Borderline mit Depressionen und Übergewicht (4 Psychotherapien mit Ärtzlicher Behandlung erfolglos) nach einer Anwendung von Yvonne bisher vollständig geheilt. Wir haben zu einer 2. Anwendung geraten. Das Mädchen ändert nun Ihr Leben komplett.

    1 x Fersensporn sofort schmerzfrei nach der 2. Behandlung hat sich dieser spürbar zurückgebildet.

    1x Fersensporn anbehandelt nach der 1 Anwendung sofort schmerzfrei jedoch wurde trotz dem Rat von Yvonne kein 2 Mal nachbehandelt daher keine Rückbildung der Wucherung.

    Fersensporne müssen aus Schulmedizinischer Sicht mit Laser oder anders operativ entfernt werden.

    Dies ist nur ein Teil von den Ergebnissen. Die kleineren Wehwehchen habe ich erstmal weggelassen. Alle Anwendungen sind dokumentiert .

    Die Behandlungen hat Yvonne auf eigene Kosten für “den guten Zweck” durchgeführt was meiner Ansicht nach nicht auf Dauer in Ordnung ist.

    Gruß Justin

  78. #78 Justin
    17. August 2012

    @Stilleser

    Weder Yvonne noch ich sind Wissenschaftler das sagte ich bereits. Wir werden uns auch nicht auf ein Wissenschaftliches Niveau der Beweisführung begeben sondern den Beweis durch Praktische Anwendungen darlegen. Wissenschaftler und Heiler ist etwas völlig anderes.

    Ich habe bereits betont daß die Ergebnisse für uns beide unbegreiflich sind.

    Ich habe kein “Phys Rev, Nature” gelesen.

    Jeder darf sich seine Meinung selbst bilden . Wem unser Beitrag in diesem Forum nicht genügt, der ist auch nicht dazu gezwungen hier zu reagieren.

    “1. muss man keine PRAKTISCHEN Erfahrungen mit etwas gemacht haben um es beurteilen zu können. ”

    @Stilleser
    Ich lach mich gleich tot , soll das etwa heissen daß Du Dich über etwas aufregst mit du nichtmal selbst oder indirekt Erfahrungen gemacht hast ? Das ist doch lächerlich. Das glaube ich einfach nicht. Weisst Du was DU da gerade geschrieben hast? Ich habe mir hier ja schon einiges anhören müssen aber da fehlen mir die Worte.

    Ich habe da noch einen Zitat auf Lager:

    #Taten zählen 1000 mal mehr als Worte

    Gruss Justin

  79. #79 rolak
    17. August 2012

    Aber stillerleser, wie kannst Du nur fragen? Ein König publiziert selbstverständlich in seiner Hofpostille, die auch ohne Dekret, allein durch seine Texte zum unwiderlegbaren Fachblatt wird. Oder so.

    Hi Justin, bitte nicht erschrecken: Du hast doch hier im thread soooo schön gezeigt, daß Du links (zB zu Youtube-clips) veröffentlichen kannst. Bitte bitte, gib uns einen Querverweis zu Deinem posting bei GWUP-facebook – ist ein weites Feld zum Abgrasen, da drüben…

  80. #80 Justin
    17. August 2012

    http://www.facebook. com/gwup.org

  81. #81 rolak
    17. August 2012

    Hallo Justin, was Dich vielleicht überraschen wird: Rein zufällig kannte ich die facebook-Seite der GWUP schon. Das ist das weite Feld.

    Doch auch wenn ich Deinen ziemlich knappen Hinweis aufs Gründlichste inspiziere – den link zu Deinem posting finde ich nicht. Da ist doch sicher Dein Haustier über die Tastatur gelaufen und der Text würde zu früh abgeschickt, oder? Jaaaá, das wäre auch eine Erklärung für das ulkige Leerzeichen…

  82. #82 noch'n Flo
    17. August 2012

    @ Justin:

    danke für den Tip, aber soweit ich weiß gelten bei Randy nur Dinge des Übersinnlichen.

    Nö, diese Challenge gilt für alle Phänomene, die bislang nicht wissenschaftlich erklärt werden können. Also genau das Richtige für Euch!

    Soweit ich informiert bin sichert er sich vorher auch gut ab um nicht in die Verlegenheit zu kommen zu bezahlen.

    Nein, er lässt nur im voraus die Bedingungen für ein erfolgreiches Absolvieren der Challenge genau schriftlich fixieren. Wobei Ihr – wie gesagt – die Kriterien sogar selber festlegen könnt. Sobald Ihr signifikant oberhalb eines Zufallsergebnisses liegt, und dies einige Tage später auch noch wiederholen könnt, gehören die $1000k Euch.

    Ich meine das haben schon andere versucht und sind an den Vorkontrollen mit Fadenscheiniger Begründung gescheitert.

    Die Vorkontrollen dienen lediglich dazu, allzu windige Zeitgenossen auszusortieren. Falls Du ein Gegenbeispiel hast: bitte verlinken.

  83. #83 stillerleser
    18. August 2012

    @Justin:
    Ich gebs auf, du hast überhaupt nichts verstanden von dem was ich geschrieben habe. Aber da kannst du vielleicht gar nichts dafür, ihr Esoteriker tickt einfach völlig anders (gesetzt den Fall du gehörst nicht zu den betrügerischen sondern den gläubigen Esos).

  84. #84 Justin
    18. August 2012

    @rolak da hast Du wohl Recht. Gepostet wurde von mir unter “einfach gesundwerden” und man sieht das Foto von Yvonne.

    @flo das wäre natürlich toll die Million zu gewinnen, aber ich traue diesem Randy nicht so richtig da bin ich wieder skeptisch. Ich mache aber dieser Stelle aber mal einen Vorschlag. 200.000 Dollar Anteil für den Organisator und Sponsor der Fahrt. Selbstverständlich gibt es vorab den Beweis sowie Randy ihn braucht hier in Deutschland. Wenn das kein faires Angebot ist.

    Yvonne ist nicht die einzige begabte Heilerin . Es gibt in Amerika zb. den Eric Pearl der als Superheiler dort bekannt ist. Stichwort “Reconnective Healing ” Er arbeitet mit medizinischen Instituten und Wissenschaftlern zusammen und praktiziert und lehrt auf der ganzen Welt.

    in der filmdoku “The living Matrix” den ich übrigens sehr aufschlussreich finde ist viel von seiner Arbeit und Erklärungen zu sehen.

    Gruss Justin

  85. #85 Justin
    18. August 2012

    @Stillerleser Seit ich denken kann war ich immer ein faktischer Mensch für den nur Fakten zählen. Die Quantenheilung betrachte ich immer aus wissenschaftlicher Sicht. Esoterikerseiten belächele ich teilweise selbst. Betrachte mich als einen von Euch Skeptikern. Mein denken hat sich erst in den letzten Monaten gewandelt.

    Ich bin 100% sicher dass ihr an meiner Stelle diesen Standpunkt auch verteidigen würdet.

    Gruss justin

  86. #86 rolak
    18. August 2012

    moin Justin, wrum denn dieses überkandidelte Herumzieren? Solch ein Querverweis wird -für keinen übersehbar- mit einem lässigen

    Da drüben habe ich schon mal einen Test vorgeschlagen

    in den Text integriert – wodurch auch jeder Mensch sofort erkennen kann, daß Dein Vorschlag schon unterstützt wird.

    Solltest Du Dir die Rahmenbedingungen für einen Test im Rahmen der 1M$-Challenge etwa gar nicht durchgelesen haben, mithin das “Soweit ich informiert bin” von weiter oben gleichbedeutend sein mit “Kenne ich nicht, aber”? Denn wie sonst solltest Du sonst auf die Idee kommen, für die Fahrt Organisator oder Sponsor zu benötigen? Der Test ist für den zu Testenden kostenneutral – soll das unmoralische ¼M$-Angebot etwa der Versuch einer Bestechung sein?

    filmdoku “The living Matrix”

    Das ist zwar tatsächlich eine Dokumentation (selten genug), aber eine unfreiwillig komische über die Verblendung und wissenschaftliche Inkompetenz der Portraitierten, keineswegs aber eine über die Funktionalität des von ihnen Propagierten.

    Die Quantenheilung betrachte ich immer aus wissenschaftlicher Sicht.

    Ehrlich? Hier im thread läßt das aber kein einziger von Dir verfasster Text erkennen…

  87. #87 Barton Fink
    18. August 2012

    Ich denke, dass wir den beiden den wissenschafltichen Begriff, bzw die Methode zum Erkenntnisgewinn eh nicht näherbringen können!
    Was mich eher interessieren würde:
    -Wie sollte denn der Test aussehen mit dem sie beweisen wollen, dass Quantenheilung funktioniert?

  88. #88 Maxi
    18. August 2012

    Hallo Justin/Yvonne,
    ich wäre an einem Test intressiert. Ich habe eine chronische Krankheit. Kann Yvonne mich heilen, und wenn ja, wie schnell geht das?
    Gruß
    Maxi

  89. #89 Justin
    18. August 2012

    @Maxi
    ob es um einen Schnupfen geht oder um Chronische Erkrankungen spielt nach unserer Erfahrung keine Rolle. Es ist so, daß Physische Erkrankungen meist länger aufgrund Biophysikalischer Prozesse länger dauern.

    Ich kann nur von Erfahrungswerten sprechen aber in der Regel 30 Minuten Psychisch 1 Monat Physisch.

    Gerade bei Chronischen Erkrankungen gibt es eindeutig bessere Ergebnisse.

    Trotz der hohen Erfolgsquote von ca. 90% möchte ich vorsorglich darauf hinweisen daß 90% keine 100% sind und somit keine Garantie gegeben werden kann. Im schlimmsten Fall passiert nichts.

    Wir werden es auf jeden Fall versuchen! Yvonne wird dich kontaktieren. Gib doch mal Deine Mail an bitte oder etwas anderes wie wir Dich kontaktieren können.

    Gruss Justin

  90. #90 Justin
    18. August 2012

    @rolak

    es spielt doch gar keine Rolle welchen Link ich hier reinstelle. Es wird immer die Kompetenz der Beteiligten in Frage gestellt. Egal ob es sich um Leiter des Max Plank Institutes oder andere Physiker Handelt. Deswegen möchte ich wieder zurück zum eigentlich Kern unserer Aussage die uns niemand widerlegen kann.

    Ich persönlich vertrete die Meinung daß die Forschungsergebnisse nur von Leuten in Frage gestellt werden sollten die selbst gegenteilige Forschungsergebnisse vorweisen können.

    Hier scheinen aber die User weit mehr zu wissen als der Physiker Dr. Michael König der seit 30 Jahren aktiv ist und Hans-Peter Dürr den eigentlich jeder kennt etc.

    Ich möchte nicht zu tief in die Quantenmechanik eintauchen da ich bereits schon mehrfach betont habe sie selbst nicht ganz verstanden zu haben. Das wäre ein endloses Diskussionsthema.

    Gruß Justin

  91. #91 Barton Fink
    18. August 2012

    Infrage stellen?

    Was soll man denn infrage stelllen? Behauptungen ohne Beleg? Fehlende Studien? Das Unverständnis von der Quantenmechanik?

  92. #92 rolak
    18. August 2012

    /was?/ Das GroßeDing™ an sich, Barton Fink, das transdimensional-holographische Wirken, das .. ach, hör ihm zu.

    Warum sind eigentlich derart viele offensichtlich überzeugt, daß Metaphysik und Quantenphysik dasselbe ist? Ok, es gäbe eine Erklärung

  93. #93 Maxi
    18. August 2012

    @Justin:

    Wir werden es auf jeden Fall versuchen! Yvonne wird dich kontaktieren.

    Ich möchte meine E-Mail-Adresse hier nicht angeben, und auch sonst keine Daten, ich bin ja nicht bekloppt! Ich bin nur psychisch krank, und zwar chronisch. Yvonne kann mich doch auch so heilen, oder? Sie hat ja jetzt meinen Namen, das müsste doch eigentlich reichen. Also, eine halbe Stunde hast du gesagt. Ab wann läuft die Zeit? Ich werde dann berichten, sobald ich geheilt bin.
    Maxi

  94. #94 MartinB
    18. August 2012

    @Justin
    “es spielt doch gar keine Rolle welchen Link ich hier reinstelle. Es wird immer die Kompetenz der Beteiligten in Frage gestellt. ”
    Ein Link auf einen Artikel in Phys Rev oder Nature oder einer ähnlichen Zeitschrift (renommiert mit peer-review) würde auf jeden Fall für einiges Aufsehen sorgen. Tut mir Leid, drunter machen wir’s in der Wissenschaft nicht, weil wir Qualitätskontrolle brauchen und Aussagen wie “Ich habe schon X Menschen geheilt” ohne das schwer nachprüfbar sind.

  95. #95 Justin
    18. August 2012

    @maxi wenn es Dir wirklich wichtig ist wieder gesund zu werden hör da lieber auf Yvonne Sie wird sich heute Abend hier melden.

    Sieh mal bitte auf meinem Privaten Profil bei Facebook unter Jus tin. Dort kannst Du mich kontaktieren. Meine Telefonnummer habe ich auch angegeben.

    @MartinB da muss ich Dir Recht geben. Es wird dann wohl ersteinmal nur für einzelne hier Beweisbar bleiben. Auf jeden Fall werden wir diese Möglichkeit in Betracht ziehen. Es wäre aber schön da etwas Rat für Fragen zu bekommen.

    Gruss Justin

  96. #96 Maxi
    19. August 2012

    Justin,
    Ich bin nicht bei facebook. Wieso braucht ihr meine E-Mail-Adresse, um mich zu heilen? Das muss doch auch ohne gehen, wenn ihr die Quantenheilung beherrscht.
    Maxi

  97. #97 Justin
    19. August 2012

    @Maxi Nein, nicht so!

  98. #98 Justin
    19. August 2012

    @Barton Fink,

    Das Unverständnis von der Quantenmechanik?

    Verstehst Du es denn ?

    Justin

  99. #99 Barton Fink
    19. August 2012

    Schön, du hast den Teil gefunden, den du bei dir selbst in Frage stellen kannst, bravo!

  100. #100 Maxi
    19. August 2012

    @Justin,
    Na dann sag doch mal hier, was du mir per E-Mail hättest mitteilen wollen. Da haben alle was davon, bzw. können was lernen.
    Maxi

  101. #101 noch'n Flo
    19. August 2012

    @ Justin:

    Nein, nicht so!

    Warum nicht?

    Ich finde Maxis Idee sehr gut – führt doch einfach hier im Blog die Kommunikation durch, die Ihr sonst per eMail geführt hättet. Dann kann jeder hier das gesamte Verfahren genau nachvollziehen. Auf den eigentlichen Heilungsprozess dürfte dies ja keine Auswirkung haben – falls doch, bitte erklären, warum.

    Ich hätte übrigens auch noch ein paar chronische Krankheiten im Angebot – wollt Ihr Euch daran auch noch versuchen?

  102. #102 Adent
    19. August 2012

    @Justin/Yvonne
    Ähem, den Quanten sollte es eigentlich völlig wurscht sein, ob du von jemandem die Email-Adresse oder die Telefonnummer oder sonstwas hast. Nur mal so am Rande bemerkt, das wird sicherlich auch Herr Dr. Michael König bestätigen oder? Oder muß man nun doch die Hand auflegen (oder den Fuß oder sonsteinen Körperteil) oder braucht man ein Foto (schwarz weiß oder Farbe)? Ich hatte das ja schon mal weiter oben gefragt über welche Entfernungen das geht und warte noch auf Antwort.
    Hach, Fragen über Fragen, die sind schon ätzend die Wissenschaftler gell.

  103. #103 Justin
    19. August 2012

    @Barton Fink . Ein Heiler ist kein Wissenschaftler.

    @Adent Heilung per Email ? An welcher Stelle haben wir das behauptet?

    Justin

  104. #104 Adent
    19. August 2012

    @Justin
    Habt ihr nicht, habe ich auch nicht behauptet daß ihr hättet, aber ich hatte gefragt wie das funktioniert (siehe weiter oben und mein letzter Post). Was ich gesagt habe, war das es den Quanten vollkommen wurscht ist ob per Email/Foto/Telefon etc.

  105. #105 justin
    19. August 2012

    Hallo alle zusammen,

    eins habe ich in diesem Forum gelernt.
    Es gibt 2 Arten von Skeptikern .

    Die Einen wollen für immer Recht behalten aus Angst sich eingestehen zu müssen auf dem Holzweg gewesen zu sein,
    die Anderen wollen eine Bestätigung für das was Sie eigentlich kritisieren, um sich geistig weiterentwickeln zu können.

    Welche Wissenschaft ist die Bessere?

    Justin

  106. #106 Maxi
    19. August 2012

    @Justin
    Also wie machen wir das jetzt? Willst du mir nicht mehr antworten? Falls ihr mir nicht helfen wollt, dann sag das doch bitte, dann brauche ich mir keine Hoffnungen zu machen und nehme weiter meine Medikamente ein.
    Maxi

  107. #107 Justin
    19. August 2012

    @adent ich habe mich mit Yvonne so geeinigt, daß Aussagen über Anwendungen der Heilmethoden Ihr Part sind. Ich bitte da um etwas Geduld.

    Justin

  108. #108 Justin
    19. August 2012

    @maxi wir sind Grundsätzlich bereit Menschen zu helfen die ein ernsthaftes Interesse haben. Die Regeln legt dabei Yvonne fest. Ich möchte bitten das zu respektieren.

    Wir werden die Anfragen heute Abend beantworten.

    Justin

  109. #109 Maxi
    19. August 2012

    @Justin
    O.k., dann warte ich auf Yvonne, du weißt ja offensichtlich nicht Bescheid.
    Maxi

  110. #110 noch'n Flo
    19. August 2012

    @ Justin:

    Es gibt 2 Arten von Skeptikern .

    Die Einen wollen für immer Recht behalten aus Angst sich eingestehen zu müssen auf dem Holzweg gewesen zu sein,
    die Anderen wollen eine Bestätigung für das was Sie eigentlich kritisieren, um sich geistig weiterentwickeln zu können.

    Ja super, wenn einem die Argumente ausgehen (so man denn je welche hatte), geht es gleich ad hominem.

  111. #111 Maxi
    19. August 2012

    @Justin/Yvonne
    Kommt da heute noch was oder war doch nur alles heiße Luft?
    Maxi

  112. #112 Barton Fink
    19. August 2012

    Aso, kein Wissenschaftler aber eine Querverbindung zu etwas herstellen, das der Nichtwissenschaftler nicht begreift – netter Winkelzug!

  113. #113 Justin
    19. August 2012

    @flo es liegt doch an Dir selbst wofür Du Dich entscheidest. Wieso ziehst Du Dir eigentlich den Schuh an?

    Justin

  114. #114 Yvonne
    19. August 2012

    @MAXI
    hallo
    es tut mir leid, dass ich mich jetzt melde, aber es gibt da Menschen, die ernsthaftes Interesse daran haben, gesund zu werden. Den heutigen Tag habe ich dafür genutzt. Leider habe ich nicht soviel Zeit, hier endlose Diskussionen über meine Form der Heilmethode zu führen.
    Ich brauche keine e-mail Adresse um die Quantenheilung durchzuführen. Das war wohl ein Missverständis. Sie sollte eher der kontaktaufnahme außerhalb des Forums dienen, damit man sich evtl. treffen kann um die Quantenheilung anzuwenden. Bei meiner Art der Heilmethode möchte ich den Klienten schon gerne persönlich kennenlernen. Eigentlich ist es so, das ich niemanden heile, sondern nur den impuls gebe, um den Selbstheilungsprozess beim klienten in Gang zu setzen. Wenn man krank ist, ist der Energiefluss im Körper nicht in Ordnung. Durch den Impuls wird die Energie im Körper des klienten wieder in Fluss gebracht und dadurch können,sich
    ich betone können, sich Krankheiten jeglicher Art, Schmerzen, sogar Traumatas etc. auflösen. Das geschieht nicht immer gleich nach der Anwendung kann aber. Manches löst sich erst nach mehreren Tagen auf. Darauf habe ich keinen Einfluss. Der Selbstheilungsprozess sucht sich seinen Weg ganz alleine. Warum auch immer das so ist, kann ich nicht sagen… Ich kann euch auch nicht genau erklären, wie das funktioniert, aber scheinbar funktioniert es, oder alle Menschen, bei denen ich bisher die Quantenheilung angewandt habe, lügen mich an. Sie werden immer nachkontaktiert, damit ich weiß, was sich verbessert verändert oder sogar ganz aufgelöst hat.Scheinbar habe ich ein besonderes Talent dafür, sonst wäre meine Erfolgsquote nicht so hoch. Ich habe noch von niemanden Geld dafür genommen, zähle mich also nicht zu den Abzockern.
    Ich weiß, dass es eigentlich egal ist, was ich hier schreibe, es wird sowieso immer wieder versucht es anzuzweifeln… Ich habe nunmal die Erfahrung gemacht, das es funktioniert und werde mit Sicherheit nicht damit aufhören, anderen Menschen, die ernsthaft an einer Heilung interessiert sind, zu helfen. Manch einer tut eben Dinge, zu denen er sich berufen fühlt… Ich fühle mich eben dazu berufen Menschen zu helfen. Gesundheit hat oberste Priorität und das man ein glückliches Leben führt.
    Falls also jemand tatsächlich daran interessiert ist, mich persönlich und meine Art der Heilmethode kennenzulernen, dann gerne…überhaupt kein Thema….
    Ich möchte nochmals betonen, dass ich nur für mich sprechen kann. Was andere Heiler machen und wie, das ist mir völlig egal. Ich gehe meinen Weg so und aus die Maus…So und nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Abend und viel Spass beim Diskutieren…

    Liebe Grüße
    Yvonne

  115. #115 Maxi
    19. August 2012

    @Yvonne
    machst du das nun oder nicht, das mit dem Impuls geben, damit mein Energiefluss wieder in Ordnung kommt?
    Maxi

  116. #116 Yvonne
    19. August 2012

    Hallo @Maxi

    Ich habe jetzt Urlaub! Wann und wo ?

    Gruss Yvonne

  117. #117 Maxi
    20. August 2012

    @Yvonne
    Jetzt und hier!
    Maxi

  118. #118 Justin & Yvonne
    20. August 2012

    Wir haben geschrieben daß Yvonne heilerische Fähigkeiten und nicht Hellseherische Fähigkeiten hat.

    Lies doch mal. Yvonne hat es doch nun schon mehrfach erklärt, daß ein persönlicher Kontakt für Sie wichtig ist.

    Gruss Justin und Yvonne

  119. #119 noch'n Flo
    20. August 2012

    Okay, “Energiefluss” reicht ja eigentlich schon als Stichwort, dann plötzlich “können” die Krankheiten nur noch geheilt werden (das klang vorher schon wesentlich definitiver” und erklären kann niemand etwas, alles wird auf eine Begabung geschoben. Jetzt sollte wohl klar sein, dass wir es hier mit Scharlatanen zu tun haben.

    Ach ja, und erst wird behauptet

    Wir haben das vieles getestet selbst von grösserer Entfernung spürt der Client (mit geschlossenen Augen) deutlich Energieschübe und Vibrationen, in dem Moment in dem sie gesendet werden.

    und dann ist plötzlich doch direkter Kontakt vonnöten. Ja nee, is’ klar!

  120. #120 Maxi
    20. August 2012

    @Justin/Yvonne
    Also, das habt ihr zu anfangs nicht gesagt, dass persönlicher Kontakt vonnöten ist. Ich hatte das so verstanden, dass die Quantenenergie auch über größere Entfernungen geschickt werden kann. Da habt ihr den Mund ziemlich voll genommen mit euren Behauptungen. Ich warte dann jetzt lieber doch erst einmal ab, wie euer Test bei der GWUP ausgeht, da bekommt ihr bestimmt Gelegenheit, ein paar chronisch Kranke zu heilen. Und wenn das geklappt hat, dann meldet euch doch hier nochmal, dann bin ich sehr gerne an persönlichem Kontakt interessiert. Dann werde ich auch keine Kosten und Mühen scheuen. Ich brauche ja schon die Sicherheit, dass das auch seriös ist, was ihr da anbietet, behaupten kann jeder viel.
    Maxi

  121. #121 MartinB
    20. August 2012

    @Yvonne
    Wenn du selbst nicht weißt, wie es funktioniert und was du da tust, warum gibst du dem ganzen dann den Namen “Quantenheilung”? Woher weißt du, dass das etwas mit Quanteneffekten zu tun hat?

  122. #122 Justin
    20. August 2012

    Was sollen denn immer diese Unterstellungen und Beleidigungen was ist das für ein Niveau?

    Wir haben den Eindruck, daß sich bis auf wenige Ausnahmen niemand wirklich für “Quantenheilung” interessiert.

    @MartinB
    Der Begriff “Quantenheilung” kommt aus dem Seminar. Wir persönlich haben kein Interesse an Esoterik und finden, daß man die Prozesse entmystifizieren sollte.

    Nochmal für alle. Wir sind hier nicht an Satzverdrehereien interessiert. Wir sagen hier ganz klar aus dass Yvonne eine besondere Begabung hat Menschen zu heilen bzw. den Heilungsprozess beim Clienten zu aktivieren nicht mehr und nicht weniger. In Ca. 90% aller Fälle stellt sich dabei ein Heilungseffekt ein.

    Ich persönlich habe grossen Respekt vor Ihrer Arbeit die wie schon beschrieben bisher auch noch unentgeltlich für einen guten Zweck von Ihr durchgeführt wurde und werde dies weiter unterstützen.

    Ich habe Yvonne dazu geraten ihre Zeit jetzt mit Leuten zu verbringen, die wirklich an Ihrer Arbeit interessiert sind.

    @maxi wir wünschen Dir eine gute Besserung.

    Fazit : Wir können momentan keinen wissenschaftlichen Beweis erbringen .Darin stimmen wir Martin zu. Allerdings ist auch kein Gegenbeweis dafür möglich. Für konstruktive Unterstützung sind wir nach wie vor offen.

    Für uns zählt :

    “wer heilt, hat Recht”

    Gruss Justin

  123. #123 MartinB
    20. August 2012

    @Justin
    Habe ich nicht verstanden, aus was für einem Seminar?
    Ihr habt also jemanden, der eurer Ansicht nach irgendwie (Methode unbekannt) Leute heilen kann. Und Ihr habt jemanden, der da irgendwie den Namen “Quantenheilung” angeheftet hat, ohne dass es dafür eine Brgründung gäbe.

    “Allerdings ist auch kein Gegenbeweis dafür möglich. ”
    Au weia, ihr habt aber auch gar nicht verstanden, wie Wissenschaft funktioniert…

    “”wer heilt, hat Recht””
    Du solltest noch “Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde…” zitieren, das ist so ziemlich das letzte Klischee-Zitat, das noch fehlt.

  124. #124 Barton Fink
    20. August 2012

    Da war er wieder, der Trugschluss alle wissenschaftlich Unbedarften:

    “Wir können momentan keinen wissenschaftlichen Beweis erbringen … Allerdings ist auch kein Gegenbeweis dafür möglich.”

    Kein Mensch muss das Gegenteil beweisen, die Beweislast liegt beim Behauptenden! Wenn ihr auch kein geeignetes Testszenario vorweisen könnt, bzw. die Vorschläge dazu bei der GWUP akzeptiert, dann bleibt alles Schall und Rauch!

    PS:
    Im Seminar – lasst mich raten – das war ein “Heiler”-Seminar – fiel also das Wort Quantenheilung – d.h. MartinB hat vollinhaltlich recht!

  125. #125 Justin
    20. August 2012

    vielleicht sollten hier die Wissenschaftler besser unter sich bleiben.

    Justin und Yvonne

  126. #126 Justin
    20. August 2012

    vielleicht sollten hier die Wissenschaftler besser unter sich bleiben.

    Justin und Yvonne

  127. #127 Barton Fink
    20. August 2012

    Hmmm…wer kam den hier an und hatte
    a) keine Ahnung wie Wissenschaft funktioniert
    b) keine Ahnung wie Quantenmechanik funktioniert und
    c) die große Klappe zwischen Punkt b) und irgendwelchen Heilbegriffen aus der Pseudowissenschaft einen Zusammenhang herstellen zu können?

    Lasst euch ein schönes Testszenario von der GWUP entwerfen, ihr könnt auch parallel dazu natürlich die Randi Foundation diesbezüglich bemühen – nach Abschluss der Tests kommt ihr wieder und dann reden wir weiter!

    Bis dahin macht die Diskussion keinen Sinn, da ihr nichtmal Grundbegriffe wissenschaftlicher Vorgehensweisen anwenden wollt um euren Glauben eventuell in Erkenntnis zu wandeln!

  128. #128 Adent
    20. August 2012

    Quantenheilung paßt natürlich auf die zweifache Heilung eines Fersendorns (ohne Beweis) ganz gut, aber ich glaube da habt ihr beide was falsch verstanden.

  129. #129 Schmidts Katze
    20. August 2012

    “vielleicht sollten hier die Wissenschaftler besser unter sich bleiben.”
    Ja, und ihr stellt euch auf dem Jahrmarkt neben die Frau mit der Kristallkugel.
    Ausser Bullshit-Bingo habt ihr hier nichts geliefert.

  130. #130 Justin
    20. August 2012

    “Grosse klappe”, “bullshit bingo ” sind das wissenschaftliche Begriffe?

    Warum tut Ihr das , was wollt ihr damit erreichen?

    Barton Fink du erwartest von mir dass ich Quantenmechanik verstehe? Es gibt keinen einzigen Menschen auf dieser Erde der dies verstanden hat und wenn ich da falsch liegen sollte bitte ich um einen Link .

    Justin

  131. #131 Barton Fink
    20. August 2012

    http://www.amazon.de/Feynman-Lectures-Physics-Set/dp/0465023827/ref=sr_1_1?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1345467350&sr=1-1

    Nur weil du keine Ahnung hast, heißt das noch nicht, dass keiner eine Ahnung hat!

  132. #132 JV
    20. August 2012

    1 Borderline mit Depressionen und Übergewicht (4 Psychotherapien mit Ärtzlicher Behandlung erfolglos) nach einer Anwendung von Yvonne bisher vollständig geheilt. Wir haben zu einer 2. Anwendung geraten. Das Mädchen ändert nun Ihr Leben komplett.

    Was habt ihr denn da vollständig geheilt? Die Persönlichkeitsstörung? Die Depression? Das Übergewicht?

  133. #133 Adent
    20. August 2012

    @Barton Fink
    Na, das ist aber nur einer, mehr haben es bestimmt nicht verstanden. Außerdem hat er es bestimmt nicht 100% verstanden und so meinte der Justin das doch. Du weißt doch, wenn nicht 100% bewiesen kanns immer noch vollkommen falsch sein und genau andersherum.
    Na Justin hab ich dich richtig verstanden?

  134. #134 Schmidts Katze
    20. August 2012

    “Barton Fink du erwartest von mir dass ich Quantenmechanik verstehe?”

    Eure Versprechungen beruhen doch auf der Quantenmechanik?

    Glaubt ihr eigentlich, ihr wärt die ersten, die mit sowas hier ankommen?

  135. #135 Barton Fink
    20. August 2012

    Und bevor du jetzt mit dem Feynman Zitat vom Verständnis über die Quantenphysik kommst – check mal den Kontext in dem er das Zitat verwendet hat -bitte bitte bevor hier noch mehr belangloses Wasser den Esoterikbach hinunterfließt!

  136. #137 Adent
    20. August 2012

    @Barton Fink
    Und schon plätschert es. Wie vorhersagbar.

  137. #138 Barton Fink
    20. August 2012

    QED! :-)))

  138. #139 yvonne
    20. August 2012

    @JV
    Das Mädchen mit dem Borderline ritzt sich seit 12 Jahren rgelmäßig. Nach einer Anwendung der Quantenheilung vor mehreren Wochen, ritzt sie sich nicht mehr. Das ist ja komisch, oder? Welche Gründe könnte das wohl haben? War es Zufall, dass das Ritzen plötzlich nach 12 Jahren aufhörte? Hm…..???? Das wissen wir von ihr selbst und von ihrem Vater. Ich stehe nach wie vor mit ihr und ihrem Vater in Kontakt und werde eine zweite Anwendung machen. Ob es euch nun passt oder nicht…Ich bin keine Wissenschaftlerin und das muss ich auch nicht sein….Meine Anwendung funktioniert zu 90 %… warum auch immer, ist mir eigentlich wurscht…für mich zählt der Mensch und das er wieder ein gesünderes Leben führen kann….Natürlich gibt es nie eine Garantie, aber KEIN Arzt und KEINE Therapieform kann dir eine Garantie geben….Also ist es doch egal…wer durch was und wie wieder gesund wird oder weniger Schmerzen hat oder was auch immer….warum sich darüber den Kopf zerbrechen?

    Gruß Yvonne

  139. #140 stillerleser
    20. August 2012

    Einen derart peinlichen Esoterikerauftritt sieht man hier wirklich nicht alle Tage:
    -penetranter Versuch mit (nicht vorhandener) Autorität zu punkten: “Dr. XX, Prof. YY sagt….”
    -simple Behauptung “Die Yvonne hat heilerische Fähigkeiten”. Belege, Beweise nach mehreren Tagen Anwesenheit hier im Blog: Null.
    -Behauptung diese heilerische Fähigkeit wäre eine “Quantenheilung”. Aber anschließend wird unumwunden zugegeben das man überhaupt keine Ahnung von Quantenphysik und Quantenmechanik hat. Das ist doch nicht mehr zu fassen.
    -Dazu penetanter Versuch mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten bekannter und unbekannter Persönlichkeiten die Behauptung “Die Yvonne hat heilerische Fähigkeiten” zu untermauern.

    Aber dieses kleine Highlight fand ich auch sehr nett:
    Nachdem die liebe Yvonne den ganzen lang Tag geheilt hat:

    es tut mir leid, dass ich mich jetzt melde, aber es gibt da Menschen, die ernsthaftes Interesse daran haben, gesund zu werden. Den heutigen Tag habe ich dafür genutzt.

    und Maxi daraufhin frägt:

    machst du das nun oder nicht, das mit dem Impuls geben, damit mein Energiefluss wieder in Ordnung kommt?

    meint Yvonne nur:

    Ich habe jetzt Urlaub!

    Na so ein Zufall ;-). Die anschließende rhetorische Frage von ihr nach dem wann und wo habe ich mir bei diesem Zitat natürlich geschenkt.
    Es ist mir unbegreiflich was Menschen mit so einem Verhalten auf einer Internetseite wie dieser hier bezwecken wollen. Aber die Esowelt scheint derart jenseits von Gut und Böse zu sein, dass es diesen Menschen unmöglich ist zu erkennen dass sie sich bis auf die Knochen blamieren.

  140. #141 Schmidts Katze
    20. August 2012

    Ja, warum sich darüber den Kopf zerbrechen?

    Wenn wir alle so denken würden, dann würden wir immer noch glauben, daß die Erde eine Scheibe ist.

  141. #142 JV
    20. August 2012

    Das Mädchen mit dem Borderline ritzt sich seit 12 Jahren rgelmäßig. Nach einer Anwendung der Quantenheilung vor mehreren Wochen, ritzt sie sich nicht mehr. Das ist ja komisch, oder? Welche Gründe könnte das wohl haben?

    Was macht sie denn stattdessen? Ritzen ist bei Menschen mit BPS nur ein Symptom, bzw. ein maladaptiver Bewältigungsversuch, aber längst nicht die Störung an sich. Wie kannst du denn behaupten, du hättest die Person “geheilt”, nur weil sie sich länger nicht (offenkundig) selbst verletzt hat?

    Also ist es doch egal…wer durch was und wie wieder gesund wird oder weniger Schmerzen hat oder was auch immer….warum sich darüber den Kopf zerbrechen?

    Wie sieht es denn mit langfristiger Stabilität und Nebenwirkungen aus? Aber du hast schon recht: Warum sich denn darüber den Kopf zerbrechen?

  142. #143 Adent
    20. August 2012

    @Yvonne
    Ok, du hast Heilkräfte und ich das Gegenteil. Ich möchte dir kurz schildern was letzte Woche passiert ist. Ein Nachbar hat mich fürchterlich geärgert und daraufhin habe ich meine Geisteskräfte gebündelt und ihn durch Quantensuggestion dazu gebracht sich nicht mehr zu waschen. Seitdem, das war letzten Dienstag hat er sich nicht mehr gewaschen (ich habe seine Frau gefragt) und überhaupt riecht man das ja auch jetzt schon bei der Hitze. Also es ist 100% wahr, ich habe ihn durch Quantensuggestion dazu gebracht, da kannst du noch so wissenschaftlich gegenanwettern, wer Suggestiert hat Recht, Basta!

  143. #144 Adent
    20. August 2012

    @Yvonne
    Ok, du hast Heilkräfte und ich das Gegenteil. Ich möchte dir kurz schildern was letzte Woche passiert ist. Ein Nachbar hat mich fürchterlich geärgert und daraufhin habe ich meine Geisteskräfte gebündelt und ihn durch Quanten.suggestion dazu gebracht sich nicht mehr zu waschen. Seitdem, das war letzten Dienstag hat er sich nicht mehr gewaschen (ich habe seine Frau gefragt) und überhaupt riecht man das ja auch jetzt schon bei der Hitze. Also es ist 100% wahr, ich habe ihn durch Quantensuggestion dazu gebracht, da kannst du noch so wissenschaftlich gegenanwettern, wer Suggeriert hat Recht!

  144. #145 Adent
    20. August 2012

    Sorry, für den Doppelpost, wer den Schreibfehler findet darf ihn behalten 😉

  145. #146 yvonne
    20. August 2012

    @stillerleser
    Wieso ist es peinlich, anderen Menschen zu helfen? Das erklär mir mal!

    In meinem Urlaub von meinem normalen Beruf widme ich mich den Menschen, die meine Hilfe gerne annehmen.

    Welchem Zweck dient diese Seite?

    Wir haben mehrfach erwähnt, das wir keinen wissenschaftlichen Beweis erbringen können, der von euch akzeptiert wird. Wir sind nunmal keine Wissenschaftler. Wie oft muss man sich hier eigentlich wiederholen?

    Damit ist doch alles gesagt, oder verstehe ich das falsch? Wir können es nicht und ihr wollt es doch auch nicht….

    Also in diesem Sinne wünsche ich euch noch ganz viel Spass hier und hoffe, dass IHR keine Hilfe benötigt. Ist doch supi, wenn man gesund ist.

    Gruß Yvonne

  146. #147 yvonne
    20. August 2012

    @adent
    Wie cool ist das denn? Das würden wir uns gerne mal anschauen. Wann können wir uns treffen? Und bring Deinen Nachbarn mit? Oder meinst du wir können es riechtechnisch nicht ertragen?

    Gruß Yvonne

  147. #148 Adent
    20. August 2012

    @Yvonne
    Ach du glaubst mir? Na dann ;-).

  148. #149 Barton Fink
    20. August 2012

    Sagt mal, seid ihr – verzeihung für diese Beschreibung – wirklich ZU BLÖD um zu begreifen, dass ihr zu allererst die Wirksamkeit eurer Heilungsversuche beweisen müsst, nicht das Wirksamkeitsprinzip?
    Diese erfolgt nicht durch Annekdoten, sondern diesse müssen wiederholt und den gleichen kontrollierten Bedingungen passieren!
    Dazu gibt’s im medizinischen Bereich sogenannte Goldstandard Tests, für euch Blitzgneisser exerzier ich es mal vor – sonst kommt wieder ein falsch verstandenes Zitat oder gar der Hamlet:

    Ein Beispiel eines Tests wäre:
    Man nehme 80 Personen mit der gleichen chronischen Krankheit, diese teilt man 2 Gruppen auf, 40 bekommen eure Behandlung und 40 bekommen Quantenheilung von einem Magier, der das Ganze nur vorspielt. Eure Gruppe muss sich nun signifikant von der Magiergruppe unterscheiden.

    Falls ihr Diagnosen und Prognosen stellt, kann man natürlich noch eine 80- Gruppe einbauen, sprich Personen, die vorgeben, die Krankheiten zu haben, hier geht’s natürlich um eure Trefferquote im Vergleich zu den wirklich chronischen Kranken.

    Und natürlich dürfen keine Personen aus dem Freundeskreis oder sonstigen Bekanntenkreis genommen werden – die Testkandidaten sind rein zu den Behandlungen anwesend und werden anonymisiert.

    Das ist jetzt nur ein einfacher Wurf eines Testes…diesen müsstet ihr signifikant besser als der Magier absolvieren, dann kann man weitersehen – ansonsten – leider nein!

  149. #150 stillerleser
    20. August 2012

    @stillerleser
    Wieso ist es peinlich, anderen Menschen zu helfen? Das erklär mir mal!

    Ehrlich gesagt kann ich es nicht ausstehen wenn man mit dummdreisten rhetorischen Mitteln versucht einen meiner Sätze für seine Zwecke derart zu verdrehen.

    In meinem Urlaub von meinem normalen Beruf widme ich mich den Menschen, die meine Hilfe gerne annehmen.

    ??? Wozu dann die Antwort “Ich habe jetzt Urlaub!” auf Maxis Frage ob du ihm JETZT helfen kannst? D.h. also du wolltest mit dieser Antwort ausdrücken dass du tatsächlich JETZT Zeit hast und ihm helfen kannst?? Aber komm, ich will es gar nicht wissen. Kommt ja wahrscheinlich nur wieder irgendeine rhetorische Pirouette.

    Wir haben mehrfach erwähnt, das wir keinen wissenschaftlichen Beweis erbringen können, der von euch akzeptiert wird. Wir sind nunmal keine Wissenschaftler. Wie oft muss man sich hier eigentlich wiederholen?

    Ja eben!

    Deswegen verstehe ich ja nicht was ihr hier wollt. Einfach hier aufzukreuzen nur um zu sagen “Ich kann mit meinen Quanten Menschen heilen” bringt uns nichts und euch doch auch nicht!?

  150. #151 MartinB
    20. August 2012

    @Justin
    Ob jemand die Quantenmechanik “versteht” hängt ganz stark davon ab, wie man verstehen definiert. Im Sinne von “Ich kann mir überlegen, was laut Quantenmechanik in einer bestimmten Situation passieren muss” dürfte es auf der Welt einige Zehntausend oder Hunderttausend Physiker geben, die die QM verstehen. Sie ist nur nicht sehr intuitiv (obwohl man schon ein ganz gutes Gefühl entwickeln kann, was die QM kann und was nicht). Das von euch so geschätzte Feynman-Zitat muss in seinem Kontext gesehen werden – Feynman wollte damit ausdrücken, dass die Ergebnisse der QM unserem normalen Alltagsverstand nicht einleuchten und dass es kein einfaches Modell gibt, das man sich von QM-Systemen machen kann.

    @alle
    Ich kann stillerleser nur zustimmen – die Diskussion hier erscheint langsam ziemlich sinnlos. Falls irgendjemand von euch ernsthaft weitermachen will, schickt mir eine mail und ich stelle einen Kontakt zwischen denen her, die das wollen (Also z.B. eine mail der Art: “Bitte leite meine mailadresse weiter an Kommentator XY”, dann tue ich das.) Dann könnt ihr euch auch überlegen, ob und wie ihr irgendwelche Versuche machen wollt.

    Ihr könnt euch prinzipiell auch weiter hier “unterhalten” (diskutieren kann man das wohl nicht nennen), wen euch die Zeitverschwendung nicht stört, aber bitte sage mir jemand bescheid (per mail), falls hier irgendwas Böses passiert, dann brauche ich nicht mehr mitzulesen.

  151. #152 Maxi
    20. August 2012

    @Justin/Yvonne
    Lasst es gut sein, es ist alles gesagt. Sucht euch woanders im großen weiten Netz ein paar Dumme, die euch auf den Leim gehen.
    Maxi

  152. #153 noch'n Flo
    20. August 2012

    @ Justin & Yvonne:

    Wer heilt, hat recht.

    Aber dazu müsste er auch belegen, überhaupt geheilt zu haben, und dass nicht andere Faktoren die Heilung bewirkt haben. Dafür habt Ihr aber keinen Beleg. Ihr habt nur die kurzfistigen Befindensberichte Eurer Kunden, ohne objektive Parameter. Ihr habt keine standardisierten Langzeitbeobachtungen. Ihr habt nichts, was einer objektiven Prüfung standhält. Kurz: Ihr könnt überhaupt nicht wissen, ob Ihr überhaupt heilen könnt. Ihr bildet Euch das nur ein.

    Wir haben mehrfach erwähnt, das wir keinen wissenschaftlichen Beweis erbringen können, der von euch akzeptiert wird.

    Wie dieser Beweis aussehen könnte, wurde Euch mehrfach erklärt. Solltet Ihr tatsächlich über die Fähigkeiten, die Ihr zu haben behauptet, verfügen, könntet Ihr diesen Beweis ohne Probleme erbringen.

    Wir sind nunmal keine Wissenschaftler.

    Stimmt. Entweder, Ihr glaubt wirklich an Eure angeblichen Fähigkeiten – dann seid Ihr einfach nur naiv. Oder Ihr wisst ganz genau, dass Ihr gar keine Fähigkeiten habt, und tut nur so: dann seid Ihr Betrüger.

    Nebenbei: einer Borderlinerin Heilung zu versprechen, wenn man nicht die Bohne einer Ahnung von dieser Krankheit hat, ist grob fahrlässig. Irgendwann wird diese Patientin nämlich merken, dass Ihr sie verarscht hat, und bei Borderliner kann eine solche Erkenntnis heftigste Impulse auslösen. Das kann sogar mit einem Selbstmord enden. Den hättet Ihr dann auf dem Gewissen (streng genommen habt Ihr Euch bereits strafbar gemacht, als Ihr als medizinische Laien einen Therapieerfolg in Aussicht gestellt habt!). Habt Ihr das vor Eurer sogenannten “Heilung” ausreichend bedacht?

    Es hat schon so seinen Sinn, dass für die ärztliche Behandlung von Patienten ein mindestens 6jähriges Medizinstudium und eine mindestens 5jährige Facharztausbildung erforderlich sind. Wie sich irgendwelche dahergelaufenen selbsternannten Heiler immer wieder einbilden, in ein paar Wochenendseminaren ähnliche Fähigkeiten (bzw. noch viel weitergehende – schliesslich behandeln sie ja wahllos Patienten aus allen medizinischen Fachrichtungen; ein Arzt würde dazu eine rund 100jährige (!) Ausbildung benötigen) erlangen zu können, ist mir stets ein Rätsel. Hierfür sehe ich nur 2 Erklärungen: grenzenlose Dummheit oder unglaubliche Dreistigkeit. Und das Ganze gepaart mit einer riesigen Respektlosigkeit vor dem Leid anderer.

  153. #154 noch'n Flo
    20. August 2012

    Ups! Sind unsere zwei Fussfetischisten etwa plötzlich sprachlos?

  154. #155 Maxi
    20. August 2012

    @noch’n Flo
    Vielleicht ist ja ein Wunder geschehen und sie haben angefangen nachzudenken. In deinem letzten Postings hast du es ihnen ja noch mal gut erklärt, wollen wir hoffen, dass sie aufwachen und verstehen, dass wir sie hier nicht angreifen, sondern nur vor dummem Verhalten warnen wollten. Es ist halt nicht leicht, sich einzugestehen, dass man auf dem Holzweg war und sich selbst überschätzt hat. Ich denke mal, dass sie bei dem von ihnen angesprochenen Seminar eine gehörige Gehirnwäsche bekommen haben. Wenn man noch sehr jung ist, fehlen einem noch die nötigen Warnlampen, um zu erkennen, was da abgeht. Dass sie jetzt nicht gleich losschreien, halte ich für ein gutes Zeichen.
    Übrigens lese ich deine Beiträge gerne.

  155. #156 noch'n Flo
    21. August 2012

    @ Maxi:

    Vielen Dank für die Blumen.

    Im übrigen vermute ich, dass die beiden da recht naiv in die ganze Sache hineingestolpert sind. Bei der Quantenheilung wird viel Geld über die Seminare gemacht. Die beiden meinen es wahrscheinlich nur gut mit der Welt (wie so viele Esos) und glauben wirklich an ihre “Fähigkeiten”. Ganz im Gegensatz zu vielen Seminarleitern. Warum sonst wird den Teilnehmern in vielen Kursen eingeschärft, niemals zu behaupten, sie könnten selber heilen, sondern es stets so zu formulieren, dass sie Selbstheilungskräfte beim anderen in Gang setzten? Das ist natürlich eine rechtliche Absicherung – vor allem, damit niemand der Teilnehmer grob auffällig wird und damit das ganze Abzocksystem in Gefahr bringt. Justin und Yvonne scheinen diese wichtige Regel allerdings leider vergessen zu haben…

  156. #157 noch'n Flo
    21. August 2012

    Hmmm… die beiden scheinen tatsächlich einen Abflug gemacht zu haben. Allerdings mag ich Maxis Hoffnung, dass die beiden zur Vernunft gekommen sind, nicht wirklich teilen. Lasst uns hoffen, dass sie keinen allzu grossen Blödsinn anstellen.

  157. #158 Yvonne und Justin
    21. August 2012

    für alle Zitatlliebhaber:

    “Heute ist nicht alle Tage,
    wir kommen wieder, keine Frage.”

    # Paulchen Panther

  158. #159 Adent
    21. August 2012

    Ah, die blaue Elise und Inspektor Clouseau sind wieder da.

  159. #160 rolak
    22. August 2012

    moin Adent, gerade die blaue Elise ist doch ein Beispiel für die wundersam wirkenden Kräfte der Quantentransformation: Die hiesige weibliche Ameisenfresserin war im Original ein männliches Erdferkel 😉

  160. #161 noch'n Flo
    22. August 2012

    Ich frage mich, ob dieses Zitat eine Drohung sein soll?

  161. #162 Barton Fink
    22. August 2012

    Drohung?
    Das Zitat spiegelt eher die Natur der Postinginhalte der beiden wider: “Wir bewegen uns auf Comicniveau!”

  162. #163 Justin
    22. August 2012

    @martinB

    …Au weia, ihr habt aber auch gar nicht verstanden, wie Wissenschaft funktioniert…

    Inzwischen schon.

    Da kann sich jeder selbst sein Urteil bilden !

    19.Baseler PsiTage

    Könnte man somit die Schulmedizin genauso in Frage stellen.

    Reportage Das Mädchen mit dem Röntgenblick

    Einerseits behauptet die Wissenschaft mit Zahlen und Fakten umgehen zu können und andererseits versagt Sie (in diesen beiden Fällen) bei Statistischen Rechnungen.

    Eine einfache Frage: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit mindestens 4 von 7 zu treffen (nein, nicht 57%) ? Wir haben dies versucht und nach 10 Versuchen max 3 getroffen.

    Kleine Denkaufgabe:
    Wer kann dazu eine Wahrscheinlichkeitsrechnung aufstellen?

    57% wäre das Ergebnis bei Ja Nein, doch pro Person gibt es nicht 2 sondern jeweils 7 Möglichkeiten zB.:

    1 2 3 4 5 6 7
    njjnnjn
    =treffer 57 %

    doch bei dem Test im Film gibt es jeweils 7 Möglichkeiten. Zu wieviel Prozent lag das Mädchen richtig? Könnte dies jemand von Euch nachmachen?

    1 2 3 4 5 6 7
    1zu7 1zu7 1zu7 1zu7 1zu7 1zu7 1zu7

    = ?

    Gruss Justin

  163. #164 Barton Fink
    22. August 2012

    Bruhaha,
    die alten Kamellen und eine Wischiwaschiseite…

    http://www.csicop.org/specialarticles/show/statistics_and_the_test_of_natasha

  164. #165 rolak
    22. August 2012

    Ich weiß gar nicht, was Du hast, Barton – wer auf alternativen Heilmethoden besteht, besteht sicher auch auf alternativen Zählmethoden…

    Ist schon bitter, wenn das Abzählen von Permutationen fehlschlägt…
    Wesentlich heftiger ist allerdings angesichts der vorexerzierten Behauptung, dMmdR könne durch alle mögliche Kleindung hindurch diagnostizieren die Behauptung, dieses wäre unmöglich, wenn (Bild von mir) von zwei getragenen Togas eine nicht getragen, sondern zwischen ihr und dem zu Diagnostizierenden aufgehängt wird. Bei wem klingelt angesichts dessen und der im verlinkten Film hübsch aufgezeigten ‘Normalmethode’ trotz des immer noch warmen Wetters auch das Signal ‘cold reading’?

  165. #166 noch'n Flo
    22. August 2012

    @ Justin:

    Sorry, aber ich muss wohl einen Irrtum aufklären: die Basler Psi-Tage haben nichts, aber auch absolut gar nichts mit Wissenschaft zu tun. Einen ernsthaften Wissenschaftler wirst Du dort niemals antreffen. Nur esoterisch angehauchte Pseudo-Wissenschaftler. Kann ich aus eigener Erfahrung sagen – ich war 2x dort.

    Und was das Röntgen-Meidli angeht: nur, weil etwas im TV läuft, ist es nicht gleichzeitig auch wahr. Ich selber war mehrfach im Fernsehen, kenne einige Leute aus der Branche und habe ausserdem ein paar Jahre als freier Medizinjournalist auf dem Buckel. Ergebnis: extrem viel Beschiss, je privater der Sender, desto mehr Lügen (weil es ja nur um die Quote geht – die Wahrheit ist da nicht mehr so wichtig).

    Was Eure Bemühungen in Mathematik angeht: habt Ihr nicht in der Schule gelernt, dass statistische Aussagen umso ungenauer werden, je kleiner die Stichprobe ist? Bei Eurem Beispiel hättet Ihr nicht 10 Versuche machen müssen, sondern 100’000 bis 1’000’000. Dann stimmt die Statistik nämlich wieder. Ist übrigens Standardlehrstoff der 9. Hauptschulklasse. Aber wenn man im Unterricht immer nur pennt…

    P.S.:
    Ich habe mich ja lange zurückgehalten, aber in der Zwischenzeit habt Ihr so ziemlich jedes Klischée bestätigt, welches sich aufgrund Eurer Namen aufdrängt…

  166. #167 justin
    23. August 2012

    @noch´n flo

    unsere Namen haben wir leider seit unserer Geburt bekommen ohne daß wie gefragt wurden, sorry FLO. Auf Deinen könnte man richtig neidisch werden.

    Was Eure Bemühungen in Mathematik angeht: habt Ihr nicht in der Schule gelernt, dass statistische Aussagen umso ungenauer werden, je kleiner die Stichprobe ist? Bei Eurem Beispiel hättet Ihr nicht 10 Versuche machen müssen, sondern 100’000 bis 1’000’000. Dann stimmt die Statistik nämlich wieder. Ist übrigens Standardlehrstoff der 9. Hauptschulklasse. Aber wenn man im Unterricht immer nur pennt…

    Sehr interessant. Da Du immer gut in der 9.Hauptschulklasse aufgepasst hast kommst Du zu dem präzisen Ergebnis daß man etwas zwischen 100.000 und 1000.000 Versuche unternehmen müsste, um die Statistik so zu bedienen daß 50 : 50 Zufallstrefferquote entsteht.

    Gut, nur für mich zum Verständis.

    1. Proband wird “zufällig” eine von 7 Krankheiten zugewiesen.
    2. Proband wird “zufällig” eine von 7 Krankheiten zugewiesen.
    3. … usw. bis 7
    Beim 5., 6. und 7 z.B ist die Trefferquote der “zufällig” zugewiesenen Krankheit nun grösser da man die anderen bereits zugeordnet hat??

    Wir haben aber in der Baumschule gelernt, daß das nur gilt wenn die man weiss wie die tatsächlichen Ergebnisse von 1 bis 5 gewesen sind. Das Ausschlussverfahren greift hier nicht.

    Beispiel: Ich ordne 1 bis 6 irgendwie zu, dann müsste ich immer mit dem 7 richtig liegen. Verstehe ich nicht!

    Korrigiere mich bitte, wenn ich da etwas falsches verstanden haben sollte.

    Fragen über Fragen.

    bb Justin

  167. #168 Barton Fink
    23. August 2012

    Nicht antworten, der Troll soll einfach meinen Link lesen!

  168. #169 noch'n Flo
    23. August 2012

    @ Barton Fink:

    Keine Sorge, der Typ kann ja nicht einmal die Aufgabe unzweideutig formulieren. Ist natürlich auch eine schöne Methode: ich schwurble ein paar Zahlen und werfe anschliessend ein Ergebnis hin. Da kann ich im Notfall immer irgendwie aus dem Zahlensalat hin und herrechnen, bis es stimmt. Scheint eine neue Spielart der Radosophie zu sein.

    Ach ja, und worauf ich meine eigene Aussage über Statistiken bezog, hat er auch nicht gerallt. Also Lesen und Rechnen schon mal mangelhaft, die Naturwissenschaften ja bereits bekanntermassen ein Totalausfall – PISA lässt mal wieder grüssen…

  169. #170 Barton Fink
    23. August 2012

    Tja, was heißt hier ein Geisterfahrer?
    HUNDERTE!
    😉

  170. #171 Justin
    23. August 2012

    @flo es geht um die Wahrscheinlichkeit da im Film von den Skeptikern behauptet wird dass es sich um einen statistischen Mittelwert und nicht um eine paranormale Fähigkeit handeln würde. Ich meine den letzten Test.

    Also wie gross ist denn nun die Wahrscheinlichkeit dass man 4 von 7 trifft wenn es bei allen 7 je 7 Möglichkeiten gibt?

    Ich glaube das müsste man mit 1 zu……. ? angeben (baumschule). Laut Skeptiker ist das Ca. 1zu1 und somit Zufall. Wirklich ???

    wenn Sie 7 von 7 getroffen hätte dann wäre das Ergebnis 1 zu 7hoch7 oder auch 7x7x7x7x7x7x7 = 823543 nun haben wir aber 3 Fehltreffer wie sieht jetzt das Ergebnis aus ?

    Ist doch komisch dass gerade die Leute die behaupten Wissenschaftler zu sein, gar nicht mit Zahlen umgehen können.

    Barton Fink . auf welchen Teil des Links spielt du an? Wo ist das entscheidende Ergebnis
    was die Fähigkeiten widerlegt?

    Gruss justin

  171. #172 Barton Fink
    23. August 2012

    Du schaffst es nicht mal durch den ersten Absatz gell?

  172. #173 Justin
    23. August 2012

    http://www.mensch-in-balance.at/forschung.html .

    ich kann mir denken was jetzt kommt. Beweise gibt es genug aber sie werden nicht von Dogmatikern akzeptiert.

    Justin

  173. #174 MartinB
    23. August 2012

    “Unsere DNA strahlt ein bestimmtes Maß an Licht aus und es verwendet dabei Frequenzen jeglicher Variationen als Informationswerkzeug, was darauf hinweist, dass das Biofeedbacksystem des Körpers abhängig von Lichtwellen ist. ”

    Hiiilfe!!!!

  174. #175 Barton Fink
    23. August 2012

    HOOOOOOOOOOOOOONNNNnnnnnnkkkk…..
    OK, ich hab dem Quackometer den Strom abgedreht!

  175. #176 Justin
    23. August 2012

    @Martinb

    de.wikipedia.org/wiki/Biophoton

  176. #177 MartinB
    23. August 2012

    @Justin
    Ja, lies mal dort unter “Kritik”.
    Aber dein Link nimmt das ja nur als Ausgangspunkt, um totalen Blödsinn daraus zu machen (was soll denn magnetoelektrische Strahlung sein? Welches Licht außer em-Strahlung soll es denn noch geben?)

  177. #178 rolak
    23. August 2012

    Tach MartinB:
    /Hilfe/ Könnte helfen
    /außer em-Strahlung?/ Na, da es bei Autos neben der em-Klasse auch noch die ce- und es-Klasse gibt, dürfte die Lösung wohl sein: e-em-Strahlung.

    Ich befürchte, zur Auffrischung meiner Vorräte müßte auch wieder mal ein Frosch zermahlen werden…

  178. #179 MartinB
    23. August 2012

    @rolak
    Wer soll denn die Froschpillen schlucken?

  179. #180 rolak
    23. August 2012

    So wie die konzentrierte Pille die Welt wahnhaft werden läßt, so wird der erlebte Wahn dieser oder jener Welt erträglich bei angemessener Verdünnung. Eine Art rosarote Brille to go (nicht jedem steht rosa). Jetzt noch die Kombination: Er nimmt sie konzentriert und just in time (ca 735mal täglich), wir verdünnt und nach Bedarf. Könnte ihn der Realität und uns der Ruhe näherbringen, voilá.

    Mist, ich sehe gerade, daß die Dinger sind magisch, mag isch nischt. Gibts die auch in manisch? Würde doch in DxyUngelöst sicherlich Aufregungsdepressiv wirken… Ein weites Feld für die Forschung!

    Oh noch’n Mist, es heißt ja QHskeptiker – ist das Feld, mithin offroad, schon offtopic?

    (und was bitte war in den cevapcici?)

  180. #181 MartinB
    23. August 2012

    “und was bitte war in den cevapcici?”
    Vermutlich Froschpille D20, verschränkt mit Käsequanten C12 (denn Käse enthält ja Kohlenstoff, gell?).

  181. #182 Barton Fink
    23. August 2012

    Was war in den Cevapici?

    Na ihr seid mir ja welche – kennt ihr den Original-Schreibweise nicht?

    Tschi – Waptschi- Tschi

    Da ist ganz viel Tschiiiiii drinnen!

  182. #183 Barton Fink
    23. August 2012

    Hmmm…blödes Touchpad blödes… es sollte natürlich “kennt ihr denn die…” heissen!

  183. #184 noch'n Flo
    23. August 2012

    @ Justin:

    Kleine Lektion im esoterischen Schönreden: der von Dir verlinkte Text beginnt mit:

    Reconnective Healing ruft weltweit großes Interesse bei Ärzten und Forschern in Krankenhäusern, Spitälern und Universitäten hervor. Aus diesem Grund steht Dr. Eric Pearl mit folgenden Fakultäten und Einrichtungen in Kontakt:

    Der Esoteriker jubelt, weil danach ein paar wirklich rennomierte Kliniken und Institute folgen, von denen er sogar ein paar kennt.

    Der Wissenschaftler hingegen weiss, dass der Text lediglich besagt, dass Dr. Pearl mal irgendwann einen Brief an die genannten Kliniken/Institute geschrieben hat. Über die weiteren Geschehnisse sagt der Text dann gar nichts mehr aus.

    So behupsen Esos ihre Kunden – da sie nicht wirklich lügen, kann man sie für solche Aussagen nicht belangen. Denn dass ihre Kunden zu doof sind, den Text korrekt zu interpretieren, ist ja nun wirklich nicht ihre Schuld…

    So läuft das, Kleiner!

  184. #185 rolak
    23. August 2012

    Danke, Barton Fink, das erklärt einiges. Verleiht Flügel und so. (Urahn)
    For Qiche eaters. (intentionally missing u, not you)

    Kann aber auch daran liegen, daß endlich die Schwüle von der Stadt gewichen ist…

  185. #186 Justin
    23. August 2012

    “Der Wissenschaftler hingegen weiss, dass der Text lediglich besagt, dass Dr. Pearl mal irgendwann einen Brief an die genannten Kliniken/Institute geschrieben hat. Über die weiteren Geschehnisse sagt der Text dann gar nichts mehr aus.”

    @flo uuuuh das war jetzt aber peinlich. Vielleicht solltest du nochmal in die Baumschule gehen, da lernt man ganze Texte zu lesen.

    Es ist wesentlich abwegiger Lebensprozesse mit dem bei Euch vorherrschenden Dogma zu begründen. Es ist definitiv nicht möglich.

    Justin

  186. #187 Barton Fink
    24. August 2012

    @noch’n Floh:
    Ganz von den tonnenweise von dem Quacksalber zu findenden Publikationen abgesehen:
    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed?term=Dr.%20Eric%20Pearl

    😉

  187. #188 MartinB
    24. August 2012

    Juppi, jetzt kriegen wir auch noch Vitalismus. Die Wissenschaft kann Lebensprozesse nicht begründen? Das wird hier ja immer abstruser.

  188. #189 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Ich habe den Text durchaus weitergelesen. Aber die Fortsetzung

    Aktuelle Forschungen laufen an verschiedenen internationalen Fakultäten

    sagt wiederum nichts aus, damit kann nämlich auch eine Eso-Uni (wie z.B. Frankfurt/Oder, Witten-Herdecke etc.) gemeint sein. Und danach folgt noch ein fröhliches Namedropping ohne jeden Wert.

    Ihr scheint Euch ja von solchen Formulierungen leicht beeindrucken zu lassen.

    Es ist wesentlich abwegiger Lebensprozesse mit dem bei Euch vorherrschenden Dogma zu begründen. Es ist definitiv nicht möglich.

    Da Du (wie viele Esos) das Wort “Dogma” so gerne benutzt: hast Du eigentlich mal dessen Bedeutung nachgeschlagen? Und vor allem auch verstanden?

    @ MartinB:

    Juppi, jetzt kriegen wir auch noch Vitalismus. Die Wissenschaft kann Lebensprozesse nicht begründen? Das wird hier ja immer abstruser.

    Möchtest Du lieber Popcorn oder Chips? (Bier ist schon kaltgestellt.)

  189. #190 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Ach ja, und auf der von Dir verlinkten Seite findet sich natürlich auch wieder einmal der übliche Eso-Disclaimer:

    Aus rechtlichen Gründen bitte ich zur Kenntnis zu nehmen, dass Eric Pearl und The Reconnection® sowie der Practitioner Arno Asaturi keinerlei medizinische Weisungen, Diagnosen, Heilversprechen oder -garantien abgeben. Die Anwendungen fallen in den Bereich der Energiearbeit und dienen der Aktivierung und Steigerung der Selbstheilungskräfte und Lebensqualität auf allen Ebenen, im Sinne der Ganzwerdung. Der Practitioner dient als Kanal, der “Heiler” ist der Klient selbst. Die Sitzungen sind keine Therapieform und ersetzen keine Behandlung oder Betreuung durch einen Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker. Der Klient ist selbst verantwortlich seine ärztliche Betreuung, sowie Therapie fortzusetzen.

    Ich übersetze einmal:

    “Unser Verfahren ist wirkungslos, das wissen wir auch, aber trotzdem können Sie uns nicht wegen Betrugs drankriegen, weil wir dies hier auf unsere Homepage schreiben. Wir schwurbeln Ihnen etwas vor, machen ein bisschen Voodoo und knüpfen Ihnen dafür jede Menge Geld ab. Zum Arzt müssen sie aber trotzdem, denn wir sind nicht in der Lage, auch nur irgendwas zu bewirken.”

  190. #191 Barton Fink
    24. August 2012

    Was würden die Esos schreien, wenn diese Disclaimer bei den Hausärtzen hängen würden…

  191. #192 Justin
    24. August 2012

    @flo es handelt sich um eine rechtliche Absicherung. Es geht nicht darum die Schulmedizin in Frage zu stellen. Heiler streben eine ganzheitliche Behandlung an. Eine 100% Garantie für Heilung kann niemand geben.

    Die Welt wir Ihr sie seht, sieht nur bei grober Betrachtung so aus und lässt sich bis zu einem gewissen grobstofflichen Grad auch so erklären. Ich gehe mal davon aus dass ihr das Newton Weltbild vor Augen habt. Das wäre natürlich schön einfach und man müsste sich keine Gedanken darüber machen, weil ja alles mechanisch funktioniert. Bei näherer Betrachtung ist diese Ansicht völlig falsch. Man kann auch so vieles nicht schlüssig erklären.

    Was passiert mit Quanten in dem Moment einer Messung?
    Wie werden Lebensprozesse gesteuert?
    Wie werden Informationen zwischen Zellen ausgetauscht. Es sterben pro Sekunde Ca. 10 000 000 Zellen im menschlichen Körper.
    Wo genau im Gehirn ist das Gedächtnis?

    Fritz albert Popp hat entdeckt dass Lebewesen Lichtphotonensignale senden. Licht ist schnell genug um diese Prozesse zu steuern.

    Anmerkung niemand hat es bis jetzt geschafft Leben vollständig zu erklären . Die Wissenschaft ist sich nur in einer Sache einig. Das Newtonsche Weltbild ist falsch.

    Also hört mir mit Eurer mittelalterlichen Denkweise auf.

    Gruss Justin

  192. #193 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Heiler streben eine ganzheitliche Behandlung an. Eine 100% Garantie für Heilung kann niemand geben.

    Ja, nur dass sie jetzt sogar behaupten, gar keine Heilung durchzuführen. Weil man sie nämlich sonst mangels medizinisches Ausbildung rechtlich belangen könnte.

    Was passiert mit Quanten in dem Moment einer Messung?
    Wie werden Lebensprozesse gesteuert?
    Wie werden Informationen zwischen Zellen ausgetauscht. Es sterben pro Sekunde Ca. 10 000 000 Zellen im menschlichen Körper.
    Wo genau im Gehirn ist das Gedächtnis?

    Auch wenn es Dich wundert: alle diese Fragen wurden bereits beantwortet. Und zwar von den Wissenschaften. Esoterik war da nicht vonnöten.

    Anmerkung niemand hat es bis jetzt geschafft Leben vollständig zu erklären.

    Die Wissenschaft aber wesentlich besser und vor allem fundierter, als die Eso-Schwurbler.

    Die Wissenschaft ist sich nur in einer Sache einig. Das Newtonsche Weltbild ist falsch.

    Und schon wieder bist Du in die Eso-Falle getappt. Das wird nämlich von den Esos oft behauptet, ist aber falsch. Das Newton’sche Weltbild ist lediglich in bestimmten Extrembereichen ungenau. Die ART und SRT haben dieses Problem gelöst.

    Aber schön, wie Du hier wieder und wieder eindrucksvoll unter Beweis stellst, dass Du nicht selber denken, sondern nur die Scheisse anderer Idioten nachplappern kannst. Und das tust Du ungeprüft. Warum bringst Du eigentlich dieselbe Kritik, die Du an der Wissenschaft übst, nicht auch der Esoterik entgegen? Ach ja, klar: das verbieten ja die esoterischen Dogmen…

    Also hört mir mit Eurer mittelalterlichen Denkweise auf.

    LOL. Wer denkt denn hier magisch und unwissenschaftlich? Zur Info: das Aufkommen der modernen Wissenschaften bezeichnet das Ende des Mittelalters.

  193. #194 Adent
    24. August 2012

    @Justin

    Fritz albert Popp hat entdeckt dass Lebewesen Lichtphotonensignale senden.

    Jo und ich habe entdeckt, daß der Weihnachtsmann mit Quantenphysik arbeitet. Man glaubt mir leider nicht, komisch auch.

  194. #195 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Adent:

    Ach, den Popp nimmt doch sowieso niemand mehr ernst. Der ist doch mittlerweile nur noch damit beschäftigt, für alle möglichen Eso-Produkte windige Wirksamkeits-Gutachten zu erstellen. Verdient daran ganz gut, wie es scheint.

    Was mich immer wieder fasziniert, ist die enorme Redundanz des ganzen esoterischen Klüngelsystems.

  195. #196 Justin
    24. August 2012

    Booooohhh das ist doch nicht zu fassen. Alle Wissenschaftler die nicht Eurer Meinung sind, sind Esoteriker . Schon mal darüber nachgedacht dass ihr voll auf dem HOLZWEG sein könntet?

    Ich kenne nicht einen Namhaften Wissenschaftler der Eure Thesen stützt. Aufwachen , ihr haltet Euch an Dingen fest die nicht richtig sein können.

    Es geht hier nicht um Esoterik . Es sind Versuche mit Pflanzen in einer Abgedunkelten Kammer gemacht worden. FA popp hat eindeutig undr ohne jeden Zweifel nachgewiesen dass Lebewesen wie zb Pflanzen Lichtsignale senden. Da gibst nichts zu bezweifeln.

    Ich erspare mir den Link. Ich denke ich habe es mit Rechthaberei zu tun und nicht mit Wissenschaft.

    Gruss Justin

  196. #197 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Alle Wissenschaftler die nicht Eurer Meinung sind, sind Esoteriker.

    Und schon wieder hast Du es nicht kapiert. Es geht nicht um Personen! Es geht darum, dass jemand belegen muss, was er behauptet. Und Wissenschaft besteht nun einmal darin, dass jeder andere Mensch (er muss nicht einmal zwingend Wissenschaftler sein) den Versuch des Behauptenden mit demselben Ergebnis jederzeit und überall wiederholen kann.

    Und genau das ist in der Esoterik nicht möglich. Wofür dann immer wieder die abenteuerlichsten Ausreden kommen. Von denen die abstruseste ist, die Kriterien der Wissenschaft seien in dieser Situation nicht anwendbar.

    Merkst Du etwas: damit kann man am Ende jedes Versagen entschuldigen.

    Ich kenne nicht einen Namhaften Wissenschaftler der Eure Thesen stützt.

    Ist nicht unser Problem, dass Du keine Wissenschaftler kennst. Etwa 99.9999% aller Wissenschaftler weltweit werden Dir dasselbe sagen, wie wir. Und nochmal: es kommt in der Wissenschaft nicht auf Namen an. Selbst solche, die einmal einen Nobelpreis bekommen haben, haben schon durchaus später Blödsinn verzapft.

    Es geht hier nicht um Esoterik . Es sind Versuche mit Pflanzen in einer Abgedunkelten Kammer gemacht worden. FA popp hat eindeutig undr ohne jeden Zweifel nachgewiesen dass Lebewesen wie zb Pflanzen Lichtsignale senden. Da gibst nichts zu bezweifeln.

    Und warum konnte dann niemand anders seine Versuche mit demselben Ergebnis wiederholen?

    Ich denke ich habe es mit Rechthaberei zu tun und nicht mit Wissenschaft.

    Schöne Beschreibung Deiner Geisteshaltung.

  197. #198 Justin
    24. August 2012

    Dass Pflanzen Lichtsignale senden solange sie leben kann man immer jederzeit wiederholen.

    Von den 99.999 % sag mir einen Namhaften.

    Wenn alles so einfach Materialistisch zu erklären ist, wieso wandeln sich denn nun Quanten bei einer Messung? Was hat sich die Natur dabei gedacht?

  198. #199 Barton Fink
    24. August 2012

    Leute, ich glaub mir wird die Nebelgranatenrampe dieses Esoschwurblers schön langsam zuviel…
    Anton Zeilinger btw!

  199. #200 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Von den 99.999 % sag mir einen Namhaften.

    Wofür willst Du einen Namen? Was bringt Dir das?

    Zum wiederholten Male: Namen bedeuten in der Wissenschaft exakt nichts.

  200. #201 Justin
    24. August 2012

    zeilinger gehört wohl eher zu de 0.0001 %

  201. #202 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Dass Pflanzen Lichtsignale senden solange sie leben kann man immer jederzeit wiederholen.

    Dann mal los. Aber vorher hier nicht nochmal kommentieren – das verschwendet nur wertvolle Zeit auf dem Weg zur Erkenntnis.

    Wenn alles so einfach Materialistisch zu erklären ist, wieso wandeln sich denn nun Quanten bei einer Messung? Was hat sich die Natur dabei gedacht?

    Und schon der nächste Eso-Fehler: Du bist dem Irrtum aufgesessen, die Natur zu vermenschlichen, ihr einen Plan und planvolles Handeln zu unterstellen. Die Natur ist jedoch nur ein Konstrukt, ein Abstraktum ohne einen Willen oder Bewusstsein.

  202. #203 Justin
    24. August 2012

    Einen namhaften Wissenschaftler ausser Barton, Michael, Advent und flo.

  203. #204 Barton Fink
    24. August 2012

    Aus
    http://www.zeit.de/2012/24/Documenta-Zeilinger

    “Anton Zeilinger wiederum zieht Esoteriker an wie das Licht die Motten, »Quantenheiler« oder »Quantenmediziner« berufen sich auf ihn. »Es tut mir leid«, sagt Zeilinger, »ich kann nichts dagegen tun.« Auf der Documenta wird er seine Forschung gegen solche Deutungsversuche verteidigen.”

  204. #205 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Okay: Simon Singh. Oder Edzard Ernst. Ray Hyman. Chris French. Dittmar Graf.

    Und wenn Du die alle nicht kennst (was ich mal erwarte): Stephen Hawking.

  205. #206 MartinB
    24. August 2012

    Zitat Zeilinger:
    “Gerade solche Gedankengänge werden sehr oft von Leuten verwendet, die behaupten, das unterstreiche irgendwelche mystischen oder esoterischen Gedanken. Dafür gibt es keinerlei Hinweise.”

  206. #207 Justin
    24. August 2012

    namhaft ist hawkins und er beschreibt parralleluniversen.

  207. #208 Justin
    24. August 2012

    namhaft ist hawkins und er beschreibt parralleluniversen.

  208. #209 Adent
    24. August 2012

    @Justin
    Du kennst im Ernst Simon Singh nicht? Wer ist denn Hawkins? Und wenn du wie ich denke Hawking meinst, dann zieh doch bitte seine Aussagen nicht auf dein Schwurbelniveau herunter, es langt schon wenn du dauernd Einstein entstellst, um deine wirklich defizitäre Weltsicht mit einem Hauch von Wissenschaft zu garnieren. Wenn dir die Wissenschaft so wichtig ist, um anerkannt zu werden, dann lern doch endlich mal was oder denkst du man kann neues entdecken ohne etwas zu lernen, frei nach IKEA, “Einfach sö”?

  209. #210 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Und trotzdem wird Dir Hawking (sofern Du den gemeint hast) ohne Probleme bestätigen, dass unsere Aussagen bezüglich Esoterik korrekt sind. Und genau darum ging es ja.

    Paralleluniversen sind übrigens nichts Übernatürliches oder Unerklärliches.

  210. #211 noch'n Flo
    24. August 2012

    Übrigens: wer entscheidet, wer namhaft ist? Du sicherlich nicht…

  211. #212 Barton Fink
    24. August 2012

    Ach, er meint doch den Sam Hawkins aus den Winnetou-Filmen!

    Ich denke an ein ganz bestimmtes Sprichwort von dem richtigen Hawking das den Umgang mit Erkenntnis unserer beiden “Heiler” ganz schön trifft:
    “The greatest enemy of knowledge is not ignorance, it is the illusion of knowledge…”

  212. #213 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Barton:

    Ich dachte eher an Jim Hawkins aus Stevensons “Schatzinsel”…

  213. #214 Justin
    24. August 2012

    ich bin kein Verfechter der Esoterik. Esoterik ist für mich nicht interessant auch wenn mir das hier immer wieder unterstellt wird. Mir geht es darum herauszufinden wieso Yvonne es immer wieder schafft in meinen Augen unglaubliche Heilerfolge zu erreichen. Es geht genauer gesagt um Selbstheilungsprozesse. Wie geht das, kann mir das mal einer erklären?

    Ich stimme zu dass man nicht jede esoterische Weltanschauung mit Zeilingers ansichten begründen kann. Doch, es gibt viele Hinweise darauf unser Weltbild neu zu überdenken.

    “Zeilinger: Es stellt sich letztlich heraus, dass Information ein wesentlicher Grundbaustein der Welt ist. Wir müssen uns wohl von dem naiven Realismus, nach dem die Welt an sich existiert, ohne unser Zutun und unabhängig von unserer Beobachtung, irgendwann verabschieden.”

  214. #215 Nullzone
    24. August 2012

    Jetzt muss ich als interessierter Laie und normalerweise stiller Leser bei der Biophotonik doch mal nachhaken, da ich mir in diesem Fall kein eindeutiges Bild machen kann.
    Zusammenfassung meines Kenntnisstandes, die Schlagwoerter gibt es als Wikipedia-Artikel:

    – Biophotonik: Ein ernsthaftes Forschungs- und Anwendungsgebiet, z.B. in der Mikroskopie und Lasertechnik. Erforscht unter anderem die…

    – Ultraschwache Photonenemission: Existiert und ist gut durch Evidenz abgesichert.

    – F.A. Popp’s “Biophotonen-Hypothese”: Hier geht es in Grenzgebiet, oder auch froehlich darueber hinaus. Soweit ich das nach ca. 1 Stunde Recherche nachvollziehen kann, handelt es sich um eine – ich sage mal vorsichtig – “Aussenseiterhypothese” , die bei anderen Forschern auf dem Gebiet der Biophotonik keine Zustimmung findet. Die einzige Forschung zu dieser Hypothese findet in Popp’s eigenem Institut statt. Anzahl der Veroeffentlichungen (peer-review, anerkanntes Journal, etcpp.) , die ich dazu finden konnte: 0 (Null).

  215. #216 MartinB
    24. August 2012

    @Nullzone
    Ich habe ja auc nichts gegen Biophotonik als solche – aber schau dir mal den Link an, den Justin zum Thema angeführt hat:Allein der Satz
    “Es gibt viele Energien die mit Licht involviert sind.”
    zeugt von tiefer Unkenntnis jeglicher Physik.

    “Da ist natürlich das elektromagnetische Licht, welches jeder kennt.”
    Aha, es gibt also auch nicht-elektromagnetisches Licht? Ja, in der Tat:

    “Magnetoelektrische Energie. Diese hat auch einen Lichtaspekt”

    Reicht das zur Erklärung?

  216. #217 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ Justin:

    Dann nenne es statt Esoterik meinethalben Pseudowissenschaft. Und die vertrittst Du deifinitiv.

    Mir geht es darum herauszufinden wieso Yvonne es immer wieder schafft in meinen Augen unglaubliche Heilerfolge zu erreichen. Es geht genauer gesagt um Selbstheilungsprozesse. Wie geht das, kann mir das mal einer erklären?

    Das “wieso” ist derzeit überhaupt nicht interessant, sondern vielmehr das “ob überhaupt”. Den Nachweis, dass die angeblichen Heilungen tatsächlich von Deiner Freundin verursacht werden, seid Ihr beide immer noch schuldig geblieben.

    Du würdest Dich wundern, wie sehr einen die eigene Wahrnehmung bescheissen kann, wenn man möchte, dass etwas wahr ist.

  217. #218 noch'n Flo
    24. August 2012

    @ MartinB:

    So schnell habe ich meine BINGO-Karte schon lange nicht mehr vollbekommen.

  218. #219 MartinB
    24. August 2012

    @nochnFlo
    Hier gibt’s mehr davon:
    http://www.sheng-fui.de/aktuell/reiki-bullshit-bingo/

  219. #220 Nullzone
    24. August 2012

    Danke, ich hatte die Links von Justin nicht mehr im Detail im Kopf. Zu seinen Beitraegen eruebrigt sich ohnehin jeder weitere Kommentar.
    Ich bin bewusst “auf normalen Weg” , sprich Google/Wikipedia, an die Recherche gegangen, weil ich Biolumineszenz noch aus einem c’t-Artikel ueber Bildschirmpanelforschung im Hinterkopf hatte. Ultraschwache Photonenemission kannte ich vorher nicht, hat sich also gelohnt.
    Hier kann ich noch anmerken, dass der Wikipedia-Artikel “Biophoton” bei Kenntnis der Sachlage bei weitem zu positiv gegenueber Popp ist.
    Zu F.A. Popp ist kein weiteres Nachforschen noetig, wie ich gerade feststellte, verfuegt der Herr doch ueber einen eigenen Psiram-Eintrag (quasi “negativ geadelt”).
    Erster Eindruck somit mehr als bestaetigt.

  220. #221 mundio
    19. Oktober 2012

    angeblich braucht der Mensch ca. 2-4 % seines Gehirns,stellt Euch mal vor, “er” bingt es mal auf 100 %,,
    “mein Gott lieber nicht.”
    (bin nur ein Mitleser)

  221. #222 s.s.t.
    19. Oktober 2012

    @mundio

    angeblich braucht der Mensch ca. 2-4 % seines Gehirns,stellt Euch mal vor, “er” bingt es mal auf 100

    Davon ist zumindest das Wort “angeblich” richtig. Nun ja, behaupten kann man viel, insbesondere wenn man nur “2-4 % seines Gehirns” nutzt.

  222. #223 s.s.t.
    19. Oktober 2012

    @mundio

    Nachtrag: Lass Dir doch einfach mal so, an beliebigen Stellen, rund 90% Deines, angeblich unnützen, Hirns entfernen.

    Glaubst Du wirklich, Du bist danach immer noch derselbe wie vorher?

  223. #224 MartinB
    20. Oktober 2012

    @mundio
    Das mit den 2-4% ist neu – bisher habe ich immer 10% gelesen.
    Falsch ist beides. Eine einfache googlesuche nach “10 prozent Gehirn” wirft jede Menge Links aus, die das erklären.

  224. #225 Silvio
    Winterthur
    24. März 2013

    Hallöchen

    Vielen Dank für die einigermassen wertfreie Diskussion über die Welt.
    Ich weiss nicht, wer mehr Recht hat. Als Philosoph befasse ich mich mit beiden Seiten nur Laienhaftj, wobei mich natürlich die Methoden faszinieren? Was ist Wissenschaft, was ist Wissen?

    Was mich nervt sind die jeweiligen Weltanschauungen: Auf der einen Seite ist alles verbunden, wunderbar, Licht, persönlich, einfach. Auf der anderen Seite zählen nur trippelverblindete Statistiken. Sogar das persönliche Empfinden wird den Leuten madig gemacht.
    Ich kann nicht verstehen, warum sich in den Wissenschaften eine angebliche Koalition der Vernunft bildet, die dann als Gruppe gesellschaftlich höher gebildeten etwas herablassend auf jeden herabschauen, der ihre Meinung nicht teilt.
    Natürlich gibt es Scharlatene, genau so gibt es Dogmatismus in den etablierten Wissenschaften.
    Ich würden jedem Menschen ein Studium anraten + mehrere Jahre Meditation oder ähnliches. Beides ist in unserer Gesellschaft für fast jeden zu haben und das praktisch kostenlos. Zumindest in Europa.

  225. #226 Adent
    25. März 2013

    @Silvio
    Hallöchen, ich habe mehrjähriges naturwissenschaftliches Studium bis zur Habil gemacht und forsche, dazu kommt langjährige Meditationserfahrung. Ich versteh jetzt nicht genau was das damit zu tun hat ob Esoterik Unfug ist oder nicht. Und ja, man kann auch Meditation und Yoga betreiben ohne der Esoterik zu verfallen.

  226. #227 MartinB
    25. März 2013

    @Silvio
    Es geht nicht um das Teilen von “Meinungen” – es geht hier um Fakten. Jeder hat ein recht auf seine eigene Meinung, aber nicht auf seine eigenen Fakten.
    Und konkret im Artikel geht es eben darum, was die Quantentheorie aussagt und was nicht – Quantenheilung ist und bleibt Blödsinn.

  227. #228 diatech
    5. April 2013

    Quantenheilung per Quantenenergie wie hier beschrieben:
    http://www.master-power-plates.com/de/3715/do-it-yourself-mit-quantenenergie-eine-first-aid-card-selbst-herstellen/

    Dazu ein paar Anmerkungen:
    Kaufleute bedienen sich der urigsten Begriffe, die man nicht so ernst nehmen sollte. Die Übertragung der Quantenenergie, wie sie hier beschrieben wird, ist nichts weiter als eine Erscheinung der “viskosen Remanenz” – wer den Begriff nicht kennt – es gibt das WEB.
    Mineralhaltige Materialien haben ähnliche Eigenschaften wie ein Tonband oder eine Festplatte. Die Übertragung von magnetischen Mustern geschieht hier aber nicht spontan durch sehr starke Magnetfeldimpulse, sondern durch langsame Einregelung der “weißschen Bezirke” innerhalb von Stunden durch die Wärmebewegung.

    Näheres siehe:
    http://www.geomorph.uni-bayreuth.de/de/research/magnetik/index.html

    http://www.geophysik.uni-kiel.de/~sabine/DieErde/Werkzeuge/Geophysik/M2-Mag/3Magnetisierung/Magnetisierung.htm

    http://www.ifw-dresden.de/institutes/imw/sections/25

    Mit dem Computer kann man monochromatische Impulse berechnen. Siehe auch – Stichwort: computergenerierte Hologramme, damit kann man die remanent magnetisierten Mineralien in einem Material neu ausrichten.

    Heilung durch Magnete?? Uralt siehe WEB

    Das ist die reinste und einfachste Physik – und Geologie

  228. #229 MartinB
    6. April 2013

    @diatech
    Ja es gibt Magnete – was hat das jetzt mit Quantenheilung zu tun? In biologischen Systemen gibt es normalerweise keinen Ferromagnetismus, mithin auch keine Remanenz o.ä.

  229. #230 diatech
    8. April 2013

    @ MartinB
    Ich habe nicht behauptet, dass es in biologischen Systemen remanenten Ferri-, bzw. Ferromagnetismus gibt.

    Aber das Blut hat durchaus magnetische Eigenschaften.

    Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/BOLD-Kontrast

    Zitat:
    Desoxygeniertes Hämoglobin (desHb) enthält (aufgrund der ionischen Bindung des Eisenatoms) vier ungepaarte Elektronen je Häm-Gruppe und ist deshalb paramagnetisch. In mit Sauerstoff oxygeniertem Hämoglobin (oxyHb) wird dagegen die Eisenbindung kovalent und es liegen keine ungepaarten Elektronen vor; oxygeniertes Hämoglobin ist daher diamagnetisch.[7]

    Der Begriff “Quantenheilung” wird viel von der alternativen Medizin verwendet, obwohl dahinter oft schlichte magnetische Anwendungen verborgen sind.

    Ich habe versucht, die Thematik hier ein bisschen anschaulich darzustellen.

    http://www.beetech.de/medizin-und-elektro-magnetische-therapien/

  230. #231 MartinB
    8. April 2013

    @diatech
    Oben stand aber was von Domänen etc., – die gibt es in ferromagnetichen Materialien, nicht in dia- oder paramagnetischen.

    Anschaulich ist ja schön und gut, aber bitte mal mit realistischen Werten ausrechnen, wie stark der hall-Effekt im Blut sein kann, wenn ich einen magnetischen Stein an den Körper halte…

  231. #232 diatech
    8. April 2013

    @MartinB
    Wenn ich statt eines Nord- und Südpols Millionen von Nanomagneten auf die Haut lege, kann man natürlich nichts bezügl. des Halleffekts messen. Dennoch werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Menge Jonisationen einstellen. Dazu kommt, dass sich die einzelnen Moleküle permanent nach anderen Polen wegen der Wärmebewegung und des Blutflusses ausrichten, mit der Folge, dass sich der Gasaustausch erhöht und der Sauerstoffpartialdruck steigt, was man übrigens messen kann. Im Übrigen ist ein biologisches System ein sich selbst regulierendes System. Der Reiz, der von solchen Magnetmustern ausgeht, führt zu einer nicht vorhersehbaren Reaktion.
    Sehr gut beschrieben ist das messtechnische Dilemma hier:

    http://www.scenar.de/therapeuten/scenarexpert/physik.html
    http://www.scenar.de/therapeuten/scenarexpert/wirkung.html

    Im Grunde setzt man Reize und beobachtet die Änderung des Hautwiderstandes (Impedanz).

    Andere legen den Körper zwischen zwei Kondensatorplatten und messen die Veränderung des Ladestroms = Verschiebungsstroms im Körper.

    http://www.energy-medicine.info/produkte.html

    Magnetisches Produkt bestrahlt mit monochromatischen Frequenzen
    http://www.energy-medicine.info/informationsarmbaender.html

    Technik: digital erstellte Hologramme – Siehe auch:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Holografie#Computergenerierte_Hologramme

    Viele dieser und ähnlicher Systeme firmieren unter den Namen Quantenmedizin oder auch Informationsmedizin – Das ist aber reines Marketing!!!

    Zu viele Links, deshalb Spamfilter

  232. #233 MartinB
    9. April 2013

    @diatech
    Nein, nicht weiter qualitativ rumerzählen, wie schön Sie sich das vorstellen können. Das ist Physik, also rechnen. Wie groß muss ein Magnetfeld sein, damit in einer Flüssigkeitsströmung eine messbare Spannung entsteht? Sätze wie
    “Dennoch werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Menge Jonisationen einstellen”
    sind keine Physik. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit? Wie viele Ionisationen? Usw.
    Das ausrechnen und im Zweifel irgendwo publizieren, aber nicht hier in meinem Blog.

  233. #234 diatech
    9. April 2013

    Gegenfrage:
    Sie kaufen sich dieses Magnetarmband mit 18 starken Magneten.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Magnet-Armband
    Edler Blickfang an Ihrem Handgelenk!

    Verbinden Sie das Schöne mit dem Nützlichen! Dieses attraktive Armband ist mit 18 kraftvollen Magneten zu je 2000 Gauss ausgestattet. Die Größe lässt sich individuell einstellen. Aus Edelstahl, vergoldet oder silberfarben, nickelfrei. Größe: 22 cm lang, 1 cm breit (Handgelenkumfang max. 21,5 cm, beliebig kürzbar).

    Wie berechnen und messen Sie die Spannung des Halleffekts??

  234. #235 Adent
    9. April 2013

    @diatech
    Hallo? Können Sie ihren pseudowissenschaftlichen Werbemüll woanders abladen? Und Gegenfragen darf man nur stellen wenn man eine Frage beantwortet, wir sind hier nicht in der Politik oder Werbebranche..

  235. #236 MartinB
    9. April 2013

    @diatech
    Ähh, jetzt soll *ich* für Sie berechnen, wie groß der Hall-Effekt ist? Das können Sie in einschlägigen Physikbüchern nachlesen. Und eigentlich hätten Sie das tun müssen, bevor Sie hier irgendwelchen Blödsinn über Magnetfelder verbreiten.

  236. #237 @MartinB
    9. April 2013

    Man kann ein Problem von mehreren Seiten betrachten

    Ich ging mir nur darum aufzuzeigen, dass ich den Begriff “Halleffekt” etwas weiter fasse, als nur den messbaren Effekt.
    Vielleicht nenne ich den Effekt in Zukunft schlicht Jonisations-Effekt ??
    Im Übrigen lassen sich biophysikalische Vorgänge nicht nur mit der Standardphysik erklären. Dafür gibt es aber eine spezielle Sparte, die Biophysik.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Biophysik

    Damit mag es genug sein.

  237. #238 Adent
    9. April 2013

    @Martin
    Huih, hat der diatechler jetzt deinen Namen als Accountnamen missbraucht oder wer hat das Posting 237 verfasst?
    Ich nehme mal an es war der Werbefuzzi von diatech 😉 Nennen sie es wie sie wollen, aber getretener Quark wird breit nicht stark.

  238. #239 MartinB
    9. April 2013

    Die Biophysik ist (man soll es nicht glauben) die Standardphysik, angewandt auf die Biologie. Was in der “Standardphysik” nicht geht, geht in der Biophysik auch nicht.

    Wieder mal jemand, der einen Abschluss der google University hat…

  239. #240 MartinB
    9. April 2013

    @Adent
    Ich vermute ganz harmlos einen Tippfehler (Hanlon’s razor).

  240. #241 diatech
    9. April 2013

    @MartinB

    Danke für den Hinweis – Tippfehler

    Hier ein paar Links zum Thema Halleffekt im Blut.
    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

    http://www.texercises.com/exercise/hall-effekt-im-blut/

    http://grundwissen-elektrotherapie.de/Magnetfeldtherapie.htm

    http://www.mt-load.de/mt3/medmesstech/data/05_Blutfluss-Messung.pdf

  241. #242 MartinB
    9. April 2013

    @diatech
    Und die 1,02mV müssen wir jetzt mit typischen Spannungen im Körper vergleichen, um zu sehen, wie groß so ein Effekt sein kann. Und bitte berücksichtigen, dass eine feldstärke von 0.2T so ganz klein nicht ist.

    Ansonsten siehe hier
    http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetfeldtherapie#Kritik

    Das können Sie gern anderswo diskutieren, aber nicht hier.

  242. #243 rolak
    9. April 2013

    Man beachte vor allem die schier unglaubliche Variabilität: Seit Jahren wuchert die diatech-Ranke mit ein und derselben Nummer, ein und derselben Rhetorik und ein und derselben Ausweichtaktik durch diverse threads bei SB (und bei weitem nicht nur dort). Ein Musterbeispiel für Flexibilität und Lernfähigkeit m(

  243. #244 MartinB
    9. April 2013

    @rolak
    Ach so, das wusste ich nicht. Naja, if all you’ve got is a hammer, everything starts to look like a nail (das Motto aller FORTRAN-Programmierer…)

  244. #245 JaJoHa
    9. April 2013

    0.2 T würde ich ja nicht mit mir rumschleppen wollen. Ist irgendwo blöd, wenn das Magnetstreifen löscht oder man an irgendwelchen Metallflächen klebt. Außerdem könnte das Spannung in Kabeln erzeugen (Induktion) und damit Störgeräusche in Lautsprechern generieren und vieleicht sogar Schäden verursachen,wenn das Kabel genug Windungen hat. Also ist das Armband ein potentieller Elektronikkiller und Datenvernichter 😉

  245. #246 rolak
    9. April 2013

    Ändert ja auch nichts an der Sachlage, MartinB, ob es nun von einem einzigen Menschen gebetsmühlenartig wiederholt oder von mehreren gestreut wird – nebenan rattert ein neuer Name, Hypofaralkus, den uralten Sermon von den unbezweifelbaren Zeugen, vertuschenden Regierungen, ausgrenzenden und -unausweichlich- dogmatischen Wissenschaften herunter.

    Das Ende tut den armen EinzigEchtenProgrammierern aber auch weh…

  246. #247 MartinB
    9. April 2013

    @rolak
    Danke für den “real programmers” link, da wurden Erinnerungen wach:
    “Real Programmers don’t need comments– the code is obvious.”
    Das hat mein Doktorvater (der dafür bekannt war, unglaublich detaillierte Kommentare in seine Fortran-Programme zu schreiben, so dass man die wirklich gut lesen konnte) so ähnlich auch gesagt, nachdem er C++ entdeckt hatte und die Zahl seiner Kommentare auf Null reduzierte. Einige Wochen später sagte er dann alerdings “In C++ kann man in 3 Minuten ein Programm schreiben, bei dem man 3 Jahre braucht, um es zu debuggen”.

    @JaJoHa
    Die oben angepriesenen Magneten haben ja 2000 Gauß, das sind doch 0,2Tesla, oder? Wie viel davon allerdings dann im Körper ankommt (und was es mir bringen soll, dass sich quer durch meine Schlagader am Handgelenk eine Spannungsdifferenz aufbaut) darüber denken wir mal lieber nicht so genau nach….

  247. #248 rolak
    9. April 2013

    auf Null reduziert

    (ist ja dicht am Thema, der Funktion der Quantenheilung)
    Einen einzigen Pluspunkt sehe ich in ultrakompaktem Quellcode, MartinB: Solche Scherze wie die klassische bash-forkbomb “:(){ :|:&};:” sind -in angemessener Dimension- ein spaßiges Versteh-Rätsel-Vergnügen.
    Doch c* ist für Einsteiger: Manche ernstgemeinten perl-Skripte sind in Punkto Verständlichkeit kurz vor brainkill. Wobei ich mich insbesondere darüber wundere, daß es Wettbewerbe in obfuscated perl gibt. Imho eine sinnleere Attributierung.

  248. #249 rolak
    9. April 2013

    #%$§!-Automagie: “:(){ :|:&};:” (falls unicode nicht auch in emoticons übergeht…)

  249. #250 JaJoHa
    10. April 2013

    @MartinB
    Die Umrechnung von Gauß in Tesla stimmt auf jeden Fall.
    Warum bietet man nicht ein Armband an, das einen 9V-Block enthält? Das erzeugt da auf jeden Fall mehr Spannung
    Ich hatte nur das Bild vor Augen wie jemand an einer Laterne festklebt, weil er da mit dem Armband zu nah drangekommen ist 😉

  250. #251 rolak
    11. April 2013

    9V-Block enthält

    Das darf doch nicht wahr sein, JaJoHa, da überlege ich mir im Schweiße meiner Achselhöhlen eine fulminant fundamentale menschheitsbefreiende Weiterentwicklung des allseits bekannten, beliebten und bewährten Aluhutes (vorne-hinten-halbieren, mit Isolator wieder verkleben, Spannung anlegen) und Ausdehnung in den Ganzkörperschutz (AluVolt™-Weste, -Ärmelschoner, -Kniewärmer, … – alles wahlweise pink oder mauve) und dann trampelst Du hier durch die Saat und verrätst dieses unfehlbare Erfolgsrezept, diesen Garant für meinen Lebensabendunterhalt an jeden und insbesondere die pöhse Pharmafia^^

    *heul, jammer*

  251. #252 JaJoHa
    11. April 2013

    @rolak
    Ich habe doch nicht die “Funktionsweise” des dor eingebauten, ultrageheimen Energetisierers erwähnt, der auf außerirdischer, in Russland weiterentwickelter Technologie basiert 😉
    Bei so vielen Buzzwords lande das hoffentlich nicht im Spamfilter 😉

  252. #253 MartinB
    11. April 2013

    @JaJoHa
    Da fehlen aber die uralten überlieferten Erkenntnisse von Schamanen.

  253. #254 scatha
    München
    20. Mai 2013

    Loite, ohne mich auszukennen, sage ich: “Quantenheilung” ist nur ein neuer Name für “Prana-Heilung” oder “Chi-Heilung”, die es seit tausenden von Jahren gibt, da hat nur jemand einen neuen Begriff geschaffen, der für das Volk wissenschaftlich klingen soll, um sich dadurch an gewisse Zielgruppen besser zu verkaufen, aber im Grunde nur ein Name ist. Ich halte mich lieber an die traditionellen Bezeichnungen.

  254. #255 Justin
    12. Juni 2013

    @scatha,
    irrtum hier wird nicht nur die Existenz der Quantenheilung bestritten, sondern ausnahmslose jede Form der Energieheilung. Somit gibt das seit Jahrtausenden nicht. Es gibt weiterhin auch keine wirksame Akupunktur und alles was ein Heilpraktiker praktiziert ist ebenfalls Blödsinn. Das meine ich nicht ironisch. Man korrigiere mich bitte wenn ich das falsch zusammengefasst haben sollte. Hypnose bildet hier die Ausnahme.

  255. #256 MartinB
    12. Juni 2013

    @Justin
    “alles was ein Heilpraktiker praktiziert ist ebenfalls Blödsinn.”
    Nicht ganz. Heilpraktiker verwenden ja einen Mix aus Dingen wie Homöopathie, Energieheilung oder solchen Sachen, die keine Basis in der Realittä haben, und von Dingen wie Ernährungsberatung, pflanzlichen Heilmitteln (die ja durchaus wirken) und leisten auch psychologische Beratung bzw. können Patienten dadurch, dass sie mehr zeit haben, psychisch besser auffangen. Dieser zweite teil ist durchaus wirksam und sinnvoll (und es ist schade, dass die beiden Dinge nicht getrennt werden können.)

    Aber ja, Energieheilung ist quatsch.

  256. #257 Justin
    12. Juni 2013

    @MartinB,
    also bist Du Energieheilungsskeptiker. Hypnose ist aber kein Quatsch, oder doch?

  257. #258 MartinB
    12. Juni 2013

    @Justin
    Soweit ich weiß nicht (auch wenn es da sicher viele stark übertreibene Behauptungen gibt). Aber ich bin kein Mediziner oder Physiologe, insofern kann ich dazu nicht viel sagen. wenn aber jemand von Schwingungen, Energiefeldern oder Quanteneffekten redet,d ann fällt das in mein fachgebiet als Physiker.
    Eine kurze google-Scholar-Suche nach Hypnose wirft aber immerhin einiges an Ergebnissen zurück.

  258. #259 Justin
    26. September 2013

    Die Kritisierung an der Quantenheilung sind teilweise berechtigt. Yvonne und ich haben uns zu Hypnotiseuren ausbilden lassen. Da ich mich schon seit knapp 20 Jahren mit Hypnose beschäftigt habe, hatte ich eine Menge Vorwissen.

    Doch hier geht es schliesslich um Quantenhei
    ung. Wie Energieheilung dargestellt wird ist nicht ganz richtig, dennoch hat mich das alles nachdenklich gemacht und ich möchte Euch meine neue Auffassung der Energieheilung mitteilen.

    Wenn ein Hypnotiseur mit einem Klienten arbeitet ist da etwa keine Energie im Spiel? Nein? Was ist mit den Gedanken und was sind Schallwellen der Worte bzw. Suggestionen. Was ist mit dem Arzt der ein Bein schient? Selbstverständlich ist da jedem klar ohne eine Energie geht es nicht. Zugegeben Heiler tun nichts anderes. Letzten Endes entscheidet der Glaube um Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die Plazeboforschung ist gut belegt.

    Dieses Forum hat uns zum Umdenken angeregt. Hypnose ist seit 2006 in Deutschland voll anerkannt. Wir haben inzwischen vielen Menschen bei der Rauchentwöhnung Gewichtsproblemen Burn Out und vielem mehr geholfen.

    Trotz dieser Einsicht und der abweichenden Funktionsweise der Energieheilung auf Quantenbasis.

    Frage: Gibt es denn irgendetwas was ohne Energie funktionieren würde? Letzlich besteht alles aus kleinen Teilchen und wenn ich meine Quanten nicht bewege wirds auch nichts mit der Therapie.

    Gruss Justin

  259. #260 MartinB
    26. September 2013

    @Justin
    Die Behauptungen der Quantenheilung sind ja spezifisch die, dass Heilung durch Quanteneffekte wie Verscheränkung möglich ist. Das ist Unsinn, wie in meinem Artikel erklärt. Da hilft es auch nichts, sich auf einen vagen Energiebegriff zu berufen.

    Bei der Hypnose ist es doch wohl nicht die Energie, die eine Rolle spielt, sondern wohl eher die übertragene Informationen – sonst müsste Hypnose z.B. auch funktionieren, wenn ich den patienten mit bedeutungslosen Schallwellen gleicher Intensität bestrahle oder der Hypnotiseur eine Fremdsprache spricht.

    Beim Schienen eines Beins ist übrigens die Kraft entscheidend, nicht die energie – und hoffentlich wird die Schiene so angelegt und sitzt hinterher so fest, dass gerade keine Energieübertragung im Spiel ist.

  260. #261 Martin p
    6. November 2013

    Um im Streit der Energie-Frage zu vermitteln:
    http://martinpi.tipido.net/Meditation/hierundjetzt.html#Energie

    Im Buddhismus, in der Meditation, in der Spiritualität wird das Wort Energie verwendet, das ist etwas ganz anderes als der “übliche” Energiebegriff. Das ist etwas woran man glauben KANN, Gott ist genauso wenig zu definieren und zu beweisen.

    Bei der Quantenmechanik hört sich der Spaß auf, da gelten physikalische Gesetze ohne wenn und aber.

  261. #262 MartinB
    7. November 2013

    @MartinP
    Ich meditiere ja auch gern, aber wenn das nunmal nichts mit dem normalen Verständnis von Energie zu tun hat, dann ist es halt – wie du selbst sagst – ein Übersetzjngsfehler. Aber die Quantenheiler wollen ja den physikalischen Begriff da übernehmen, wo er ihnen passt.

    “Gott ist genauso wenig zu definieren und zu beweisen. ”
    Der Satz ist meiner Ansicht nach sinnlos: Wenn man etwas nicht definieren kann, dann ist die Frage nach der beweisbarkeit der Existenz einfach sinnlos. Wenn ich sage “Man kann ein GRMPF nicht beweisen”, dir aber nicht sage, was das sein soll, dann ist die Aussage einfach sinnleer.

  262. #263 Martin p
    15. November 2013

    @MartinB:
    Du hast 100% recht.
    Du hast meinen Satz genauer gelesen als ich ihn selbst gelesen habe 😉

    Und darüber dass die Quantenheiler bewusst Begriffe vermischen sind wir uns einig.

    Und auch darüber dass man meditieren kann ohne den quantenmystischen Schmarrn zu glauben (was den Quantenheilern wahrscheinlich ein Dorn im Auge ist weil sie Meditation und Spiritualität gerne für sich reklamieren wollen und Leute wie uns weit weg von ihren Schäfchen haben wollen).

    Ciao, Martin

  263. #264 Wilhelm Leonhard Schuster
    18. November 2013

    Logik: Ich bestehe doch aus Materie.
    In Materie kommen Quanten vor!
    Diese Quanten können total in Unordnung geraten?
    (Gerüchterweise machen die nicht kausal vorgegebenes).
    Also müssen und können diese wieder in normale Unordnung (Ordnung) gebracht werden.
    Meine Quanten sind relativ normal aber(gering) unterschiedlich weit vom Nabel entfernt,angeordnet .
    (Angenommen der Nabel liegt zentral.)
    Um die Quanten auf gleiche Höhe zu bringen verwende ich unterschiedliche Einlegesohlen.
    Ich bin also logischerweise “Quantenheiler” und wundere mich darüber, daß jemand gegen diese Spezies Mensch
    spötteln kann, wo der Heil- und Ausgleich- Effekt doch offensichtlich ist!

  264. #265 Siegmar Uecker
    Hamburg
    4. März 2014

    Was mich an der Quantenheilung stört ist der nicht wissenschaftliche Beweis. Duch Statistik ( 100 Personen ) , Befragung, Es werden ja Behauptungen aufgestellt wie.:
    Du kannst werden was Du willst und Du kannst alles erreichen was Du willst Die DNS verändert sich und so weiter.. Wie weit es Veränderungen gibt und welche Wrkungen diese haben ( Umfang) wird nich bewiesen.)
    Insofern Vorsicht um sich Enttäuschungen zu ersparen.
    Füge noch einmal einen Artikel von Wiki ein
    über wissenschftlichewr Beweis :

    Anders als reines Glaubenswissen repräsentiert der Stand der Wissenschaft gültige, beweisbare und überprüfbare Erkenntnisse. Diese müssen sich zunächst von anderen Ausprägungen des Standes der Wissenschaft identifizierbar und erkennbar unterscheiden.

    Zu entsprechenden Prüfungen gehören als erste grobe Filter zunächst elementare Methoden der Modellbildung und -validierung sowie elementare Methoden der Mathematik und der Informatik. Weiter folgen gültige Beweismethoden.

    Die gültigen Beweismethoden sind in Philosophie und Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorie beschrieben. Sie heben Wissenschaft von pseudowissenschaftlichen Behauptungen, politischen und anderen Ideologien und von Meinungen ab. Der deduktive Beweis wird als strenger Beweis bezeichnet.[1] Der Induktive Beweis ist indirekt, er muss durch die Zahl der überprüften Einzelfälle, also Empirische Induktion erhärtet werden.[2] Erkenntniserweiternd ist die Abduktion. Ein bekanntes Mittel zur Überprüfung wissenschaftlicher Hypothesen sind wiederholbare und verallgemeinerbare Experimente.[3] Die schonungslose Kritik[4] an bisheriger Erkenntnis ist im Gegensatz zu Pseudowissenschaft und anderen ideologischen Systemen wissenschaftsimmanent (siehe Metaphysik, Ontologie und Ethik). Der Stand der Wissenschaft repräsentiert daher das gegenwärtige Wissen in überprüfbarer Beziehung zur Wirklichkeit. Daraus ergibt sich die besondere Bedeutung für Bildung, insbesondere aber für globale politische Entscheidungen und zukunftswichtige Technologien, auch für die öffentliche Diskussion und Wissensvermittlung, soweit sie Folgen für das Leben vieler Menschen haben. Beispiele: Medizin, Recht, Klimapolitik, Umwelttechnik, technische und soziale Risiken, Lebensmittelproduktion, Umgang mit Energiequellen, Friedensforschung, Meinungsbildung.
    Wünsche Euch noch einen schönen Tag

    Siegmar

  265. #266 DasKleineTeilchen
    8. April 2014

    hm, fast schade, daß ich den thread erst jetzt endeckt habe; ich kenne dr. michael-mr.ich-hab-schon-von-quanten-gefaselt-als-ihr-alle-blabla-könig persönlich.
    SEHR persönlich! ich gehöre zu denjenigen, die mitte/ende der ’80ger als einer der ersten zu seiner gruppe (später wars hart an der sekte mit ihm als “erleuchteten” oberguru) gehörten.

    da hätte ich einiges zu erzählen *GNIHIHIHIHI!!!* ooooohJA!

    soll ich? *sichBÖSElächelnddiehändereib*

  266. #267 MartinB
    8. April 2014

    @DasKleineTeilchen
    Prinzipiell nichts dagegen, solange es keine persönlichen Anfeindungen sind. Vielleicht haben ja auch Ulrich Berger von “kritisch gedacht” oder Florian (Astrodicticum Simplex) Interesse , einen Gastbeitrag zu veröffentlichen, die beiden sind ja hier sozusagen die “Skeptiker vom Dienst”…

  267. #268 DasKleineTeilchen
    9. April 2014

    @martinB: das mit den persönlichen anfeindungen wird schwierig *kicher*. nene, wäre reine dokumentation, müsst ich halt sehen, inwieweit ich ins detail gehen kann, ohne daß der grosse erleuchtete sofort rückschlüsse auf mich zieht. oder ich oute mich knallhart. da muss ich mich allerdings vorbereiten, denn der mann ist nicht ungefährlich in seinem grössenwahn. aber schon mal als Apéritif:

    — Sorry, aber das ist genau die Art Statement, die ich hier nicht lesen möchte. MartinB.

    no kidding.

  268. #269 DasKleineTeilchen
    9. April 2014

    @martinB: oh, okay.

    und wieso? wenn ich sowas nicht bringen kann, was dann? das ist keine persönliche anfeindung oder verleumdung gewesen, sondern wörtliche aussage von ihm vor zeugen. ganz ernsthaft. und zeigt auch eine gewisse motivation seinerseits, wie er sich eben über andere erhebt. erklärs mir bitte.

  269. #270 MartinB
    9. April 2014

    @DKT
    Ganz einfach: In diesem Blog geht es nicht um Personen, sondern um Wissenschaft. Dass ein Anhänger der Quantenheilung möglicherweise seltsam/verwirrte/komisch etc. ist, würde wenig über das Thema selbst aussagen.
    Interessieren würde mich, wie die Ideen der “Lehre” zu Stande kommen (bastelt man sich aus populärwissenschaftlichen Büchern oder Fachartikeln was zusammen, betreibt man quote-mining, um Argumente u stützen etc.)., aber nicht, wie einzelne Personen drauf sind (egal wie guru-artig, sektenhaft oder sonst etwas das sein mag).
    Wie gesagt, frag gern bei den Blog-Kollegen wie Ulrich oder Florian an, die sich mehr mit solchen Themen beschäftigen, ob die Interesse haben.

  270. #271 DasKleineTeilchen
    9. April 2014

    @martin:

    alles klar, dat vasteh icke 😉

  271. #272 Mamagott
    Planet Erde
    7. Mai 2014

    Ich habe nun alles oben aufgeführte mit großem Interesse gelesen und fühle mich fast ins Jahr 1633 zuversetzt. Die offensichtlichen Parallelen lassen sich jedenfalls nicht von der Hand weisen.
    Diskutiert hier eigentlich die gleichen Sorte von “Wissenschaftlern” und “allwissende Skeptikern” die damals auf Biegen und Brechen darauf bestanden das die Erde eine Scheibe ist und andersdenkende bzw.freie vordenkende Geistes.- und Menschengrößen übelst verunglimpften, lächerlich machten und die Wahrheit einfach verleugneten ? Und das mit der gleichen arroganten Methodik und Rhetorik ? Im tiefen Glauben daran , das die Menschheit, ein zufälliges vom Affen abstammendes Evolutionsprodukt ist ? Beweise verlangend im Namen der “Wissenschaft”. Nicht nur im Bereich der Physik dürfte ja wohl einigen hellen Köpfchen in den letzten Jahren ein Licht aufgegangen sein. Wenn nicht, dann macht euch nix daraus. Vielleicht klappts ja im nächsten Leben. Zum Glück sind meine Kinder da schon viel weiter…..das gibt Hoffnung …Hihihi.
    Bis dahin wünsche ich alles alles Gute, viiiiiel Gesundheit, … ….Augen und Hirn auf und viel Spaß beim Aufwachen.

  272. #273 MartinB
    7. Mai 2014

    @Mamagott
    Nahezu niemand hat im Jahr 1633 noch geglaubt, dass die Erde eine Scheibe sei. Und das Galileo-Gambit ist wirklich alt und abgegriffen.
    “übelst verunglimpft” wird hier übrigens auch niemand.

    “Zum Glück sind meine Kinder da schon viel weiter…..das gibt Hoffnung ”
    Nein, indoktrinierte Kinder, die die Wahrheit nicht lernen dürfen, sind ein Grund, traurig zu sein.

    Und an Arroganz ist dein text wohl kaum zu überbieten.

  273. #274 Adent
    8. Mai 2014

    @Mamagott

    Im tiefen Glauben daran , das die Menschheit, ein zufälliges vom Affen abstammendes Evolutionsprodukt ist ?

    In der Evolutionstheorie ist nicht viel Platz für Glaube, das mag Ihnen als Gläubige(r) sauer aufstossen, aber daraus im Umkehrschluss einen “Glauben an die Evolutionstheorie” zu machen ist unsachlich und falsch. Für die ET (und im speziellen die Abstammung des Menschen von affenartigen Vorfahren) gibt es viele hundert Belege, für die Existenz eines Schöpfers gibt es, Moment….. ah ja ich habs, keinen einzigen Beleg, nur Hörensagen und Anekdoten.
    Ihre Kinder tun mir leid.

  274. #275 MartinB
    8. Mai 2014

    @Adent
    Von der Tatsache, dass niemand glaubt, dass der Mensch ein reines Zufallsprodukt ist, mal ganz abgesehen… – aber wer schon mit der Idee einsteigt, dass man 1633 (100 Jahre nach Magellans Weltumsegelung) noch glaubte, die Erde sei eine Scheibe, hat eh mit der Realität nicht viel am Hut sondern zimmert sich lieber sein eigenes Weltbild…

  275. #276 rolak
    8. Mai 2014

    sondern zimmert sich

    Abgesehen davon, daß Zimmermann in gewissen Kreisen durchaus ein Leitberufsbild sein könnte – wer ein Galileo-Gambit derart blind+falsch ausführt, der fordert auch beim Schach enen Freiwurf.

    Dagegen ist dieses notorische “die moderne Physik hat doch gezeigt”-Geraune doch fast schon geschickt eingebracht worden…

  276. #277 Ludger
    23. August 2014

    Wie man bei Joseph Kuhn nachlesen kann, wurde dieser Blogbeitrag in einer Dissertation zur “Quantenheilung” zitiert und berücksichtigt:
    http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2014/08/23/neues-von-der-speerspitze-der-aufklaerung/#comment-9693

  277. #278 MartinB
    24. August 2014

    @Ludger
    Großartig. Aber ewr in seiner Arbeit ernsthaft solche Sätze schreibt:
    “Nachdem ich die fachspezifische physikalische Literatur gesichtet hatte, wurde aufgrund der wissenschaftlichen Komplexität von mir entschieden davon abzusehen.“
    der muss wohl auch Scienceblogs zitieren, weil ja Originalquellen nicht zur Verfügung stehen…

  278. #279 Ludger
    24. August 2014

    Doch, ja, ein wunderbarerSatz. Den sollte jeder Quantenheiler gut sichtbar in seinem Wartezimmer aushängen.

  279. #280 Hans Wurst
    26. August 2014

    Zitat aus dem Kommentar #166:
    http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2012/02/05/ich-bin-jetzt-quantenheilungsskeptiker/#comment-11774

    “Einen ernsthaften Wissenschaftler wirst Du dort niemals antreffen. Nur esoterisch angehauchte Pseudo-Wissenschaftler. Kann ich aus eigener Erfahrung sagen – ich war 2x dort.”

    Das war auf jeden Fall ein echtes Highllight!
    Hast du noch so einen, Flo?

  280. #281 Physik-Fan
    28. August 2014

    @Justin
    Doch hier geht es schliesslich um Quantenheilung. Wie Energieheilung dargestellt wird ist nicht ganz richtig, dennoch hat mich das alles nachdenklich gemacht und ich möchte Euch meine neue Auffassung der Energieheilung mitteilen.

    Was mich (und andere) aufstößt, ist die Verwendung von wissenschaftl. Begriffen. Quanten, Energie etc. sind nun mal Begriff aus der Physik und genau definiert. Man weiß, was das bedeutet und wie man damit umzugehen hat. Wenn jemand von “Quantenheilung” spricht, dann ist das in meinen Ohren schlichtweg ein Geschwurbel. Da wird Quantenphysik in einem unpassenden Zusammenhang verwendet. Quanteneffekte treten in atomaren Größenordnungen zu Tage, aber nicht in unsere Erfahrungswelt. Makroskopische Gebilde wie der menschlicher Körper verhalten sich nicht quantenphysikalisch (Stichwort: Dekohärenz; unvermeidbar für größere Objekte). Es ist mehr als fraglich, dass Quanteneffekte für die Biologie eine Rolle spielen. Man braucht sie auch nicht, Biologie reicht völlig aus (Penrose hat z.B. über Quanteneffekten im Gehirn spekuliert, aber ohne zwingende Begründung, also schlägt das Occamsche Rasiermesser zu).

    Wenn ein Hypnotiseur mit einem Klienten arbeitet ist da etwa keine Energie im Spiel? Nein?

    Wieso soll da Energie da relevant sein? Hypnose ist eine psychische Beeinflussung und dass psychische Faktoren bei der Gesundung eine Rolle spielen, ist medizinisches Grundwissen. Deswegen auch das Prinzip des Plazeboeffekts. Eine Heilmethode muss sich ggüb. dem Plazeboeffekt, also dem psychischen Einfluss, abheben. Erst dann gilt ihre Wirksamkeit als erwiesen.

    Ich denke, Du meinst eine Übertragung von Energie. Die Physik kennt heute die elementaren Wechselwirkungen und zwar ziemlich gut. Welche soll es denn sein: Elektromagnetismus, Gravitation, Starke oder Schwache Wechselwirkung? Das muss angeben werden, einfach über irgendwelche Energie zu spekulieren, reicht nicht aus. Wir haben eben heute eine enorme Spanne unseres Wissens, von den kleinsten Materiestrukturen bis zum Universum. Wir kennen auch die biologischen Vorgänge gut. Das alles bildet den vorgegebenen Rahmen für die Erklärung von Effekten. Das kann man streng fordern, alles andere ist ziemlich sicher fruchtlos.

  281. #282 Physik-Fan
    28. August 2014

    @Mamagott
    Ich habe nun alles oben aufgeführte mit großem Interesse gelesen und fühle mich fast ins Jahr 1633 zuversetzt. Die offensichtlichen Parallelen lassen sich jedenfalls nicht von der Hand weisen.
    Diskutiert hier eigentlich die gleichen Sorte von “Wissenschaftlern” und “allwissende Skeptikern” die damals auf Biegen und Brechen darauf bestanden das die Erde eine Scheibe ist und andersdenkende bzw.freie vordenkende Geistes.- und Menschengrößen übelst verunglimpften, lächerlich machten und die Wahrheit einfach verleugneten ? Und das mit der gleichen arroganten Methodik und Rhetorik ? Im tiefen Glauben daran , das die Menschheit, ein zufälliges vom Affen abstammendes Evolutionsprodukt ist ? Beweise verlangend im Namen der “Wissenschaft”. Nicht nur im Bereich der Physik dürfte ja wohl einigen hellen Köpfchen in den letzten Jahren ein Licht aufgegangen sein. Wenn nicht, dann macht euch nix daraus. Vielleicht klappts ja im nächsten Leben. Zum Glück sind meine Kinder da schon viel weiter…..das gibt Hoffnung …Hihihi.
    Bis dahin wünsche ich alles alles Gute, viiiiiel Gesundheit, … ….Augen und Hirn auf und viel Spaß beim Aufwachen.

    Wir leben eben heute nicht mehr im 15. -17. Jhrdt., wo die naturwissenschaftl. Revolution mit Leuten wie Ockham, Kepler, Galilei erst begann. Die NW hat sich als Königsweg zum Erlangen von neuen Naturerkenntnissen erwiesen. Das ist ganz eindeutig und erweist sich immer wieder neu. Es gibt keinen besseren seriösen, fruchtbaren Weg. Im 17. Jhrdt. begann auch das Zeitalter der Aufklärung. Ihre Worte zeigen, dass immer noch voraufklärerisches Denken herrscht, dass um die Aufklärung immer weiter gerungen werden muss.

    Ich gebe Ihnen einen Tipp: Lesen mal was z.B. über Evolutionstheorie, speziell die Humanevolution. Es gibt gute Sachbücher darüber, z.B. von Morris, Konrad, Riedl. Dann können wir weiterreden.

  282. #283 karoline
    salzburg
    18. März 2015

    Lieber Herr Bäker!

    Was halten sie von Qi-Quant-Platten, die man sich unter das Bett legen muss um sein “Gleichgewicht” wieder zu erlangen!?

    Danke für Ihre Antwort!

    Mit lieben Grüße, Karoline

  283. #284 Chamäleon
    Bodensee
    2. Juli 2015

    @Justin: Wenn kein Mensch die Quantenmechanik versteht, um so besser lässt es sich von “selbsternannten Heilern” verkaufen und damit betrügen! Das klingt ja so wissenschaftlich, aber es klingt nur so. Mich wundert sehr, dass man das überhaupt darf! Denn das ist doch so, dass es jede Hausfrau machen kann. Man muss nur genügend Geld für die Ausbildung zur Coucherin/Coucher haben. Das hat wenig mit Wissenschaft zu tun, aber die Wissenschaftler sollten sich darüber Gedanken machen, was da quasi in ihrem Fachbereich angestellt wird.

    @all:
    insb. noch’n Floh:
    Die Schulmedizin hat schon sehr viele Menschen nicht geheilt oder ihnen Schlimmes angetan! Das treibt verzweifelte Menschen, denen das Vertrauen in die Medizin genommen wurde, in die Praxen solcher Quacksalber!

    12.8.12: Und zum Nachplappern! Ist es nicht so, dass jeder, der sich ausgebildet hat bzw. ausgebildet wurde, gewissermaßen das nachplappert, was er im Studium, Ausbildung etc.,gelernt hat, es bleibt doch die Grundlage für das spätere, berufliche Leben?!?
    7.11.12 MartinB.: zu ” Gott ist nicht zu beweisen”!
    Gott ist auch nur etwas, was sich die Menschen “eingerichtet haben” und die vielen Kirchen sind heute “große und zum Teil sehr reiche Unternehmen” die über die ganze Welt vestreut sind.
    In welchem energetischen Licht soll man das bitte sehen?

    4.3.14 Siegmar Uecker: Beim Lesen von diesem Beitrag, kam mir der Gedanke, was inzwischen und das besonders in Deutschland, im medizinischen Bereich so alles erlaubt ist und ich wundere mich schwer, dass vom Gesetzgeber so rein gar nichts dagegen unternommen wird. Die heilenden Kunstfertigkeiten treiben hier zu Lande ganz schöne Blüten, die immer bunter leuchten.

  284. #285 maria
    24. August 2015

    Quantenheilung funktioniert!

    Ich habe es am eigenen Leib erfahren, dass die Quantenheilung oder auch Zwei Punkt Methode funktioniert.
    Hatte kein gesundheitliches Problem, wollte aber mit dieser Methode meine Haarfarbe ändern.
    Ich habe von natur aus schwarze Haare und wollte immer schon blonde Haare.
    Dann ging ich zu einer Quantenheilerin und sie hat mir blonde Haare installiert.
    Nach gut 2 Monaten sind meine Haare blond geworden und sind es immer noch.
    Und das nach nur einer kurzen Anwendung!
    Also für mich gibt es absolut keine Zweifel mehr; Quantenheilung funktioniert!
    Als nächstes werde ich meine Augenfarbe “matrixen”.
    Und ich bin mir sicher, dass auch dies problemlos funktionieren wird.

    Durch mein beeindruckendes Erlebnis finde ich diesen Artikel maximal zum Lachen. Von wegen Placebo-Effekt.
    Aber es ist nur verständlich, dass gegen diese sehr wirkungsvolle Methode angekämpft wird.
    Würden immer mehr Menschen mit z.B. gesundheitlichen Problemen diese Methode anwenden, hätte die Pharma-Mafia sicherlich ein großes Problem.
    Ärzte, Medikamente und sinnlose Behandlungen (z.B. Chemo-Therapie) würden dann überflüssig werden.
    Und genau aus diesem Grund werden solche haltlosen und lächerlichen Artikel verfasst.

    Fazit:
    Quantenheilung funktioniert und ist kein esoterischer Unsinn wie hier behauptet wird.
    Ich habe es selbst erleben dürfen.

  285. #286 MartinB
    24. August 2015

    ROTFL

  286. #287 Spritkopf
    24. August 2015

    @maria

    Quantenheilung funktioniert!

    Ich habe von natur aus schwarze Haare und wollte immer schon blonde Haare.
    Dann ging ich zu einer Quantenheilerin und sie hat mir blonde Haare installiert.
    Nach gut 2 Monaten sind meine Haare blond geworden und sind es immer noch.

    Hallo Maria,

    ich muss dir absolut zustimmen. Ich wollte mein Leben lang immer schon zwei Augen auf dem Hinterkopf, um zu sehen, ob jemand hinter mir hergeht. Dann bin ich zum Quantenheiler gegangen, der hat eine Anwendung gemacht und gesagt, ich soll ab sofort rückwärts gehen.

    Und was soll ich sagen? Ich habe jetzt tatsächlich Augen auf dem Hinterkopf und zwar genau seit dem Tag, an dem ich seinen Ratschlag befolgte. Zwar habe ich nun vorne keine Augen mehr und mein Hintern tut vom vielen Hinfallen saumäßig weh, aber man kann ja nicht alles haben.

    Quantenheilung funktioniert!

  287. #288 naturblond
    Wolkenkuckucksheim
    24. August 2015

    Find ich toll, Maria, dass sich deine Haarfarbe deinem mentalen Zustand angepasst hat.

    Glückwunsch!

    Die gekauften Pharma-Mafiosi machen bitte Ergänzungsvorschläge für diesen Anfang:

    Kommt ‘ne Blondine zum Quantenheiler …

  288. #289 MartinB
    25. August 2015

    @naturblond
    Witze, die Menschen auf Grund von Eigenschaften veralbern/verurteilen, die sie sich selbst nicht ausgesucht haben, mag ich nicht so gern und möchte sie hier auf dem Blog nicht lesen.

  289. #290 Adent
    25. August 2015

    @maria

    Also für mich gibt es absolut keine Zweifel mehr; Quantenheilung funktioniert!
    Als nächstes werde ich meine Augenfarbe “matrixen”.

    Das einzige was bei dir bisher “gematrixt” wurde war ganz offensichtlich dein Gehirn …

  290. #291 DasKleineTeilchen
    11. September 2015

    wiewas?!? michael könig? der GROSSE, RENOMIERTE “quanten”physiker wird hier nicht ernst genommen? sowasaberauch. schade, daß ich den thread erst jetzt entdecke; in der “kommune” des GROSSEN könig habe ich einen teil meiner jugend verschwendet…

    anderseits…hat mich der irrsinn dieses “naturwissenschaftlers” und “quantenheilers” so dermassen gründlich von esoterik kuriert, daß ich schon fast wieder dankbar sein muss (MANN, muss ich mich zurückhalten, hier nicht was justiziabeles vom stapel zu lassen).

  291. #292 MartinB
    11. September 2015

    @DKT
    Na, das wäre ja mal ne interessante Geschichte…
    Ich hab mal in ner Buchhandlung in dem Quantenheilungs-Stapel, der da auslag, geblättert – musste dann aber nach kurzer zeit aufhören – hinten war eine Vortragsveranstaltung, und da hätte anhaltendes lautes lachen wohl doch gestört. Ob das Buch von König war, weiß ich nicht mehr, aber da wurden munter teilchen erfunden udn Sonnenneutrinos hatten irgendwie Auswirkungen auf unsere Gesundheit (und deswegen verehren auch so viele Kulturen Sonnengötter) usw.

  292. #293 DasKleineTeilchen
    13. September 2015

    @Martin:

    “Na, das wäre ja mal ne interessante Geschichte…”

    illustre gemeinde aus den üblichen weltgegenden hatte sich da in der gruppe versammelt; natürlich nur aus den esoterisch *relevanten* weltgegenden von vor wasweissich wieviele tausend jahre zurückliegenden wie lemuria, atlantis, ägypten, mars (jaja, die atlanter waren marsianer, ägypter ihre direkten nachfahren), ham wa alles in den rückführungen “gesehen”: kleine auswahl der prominenz:

    nofretete, tut-ench-amun, echnaton, rudolf steiner, sissi, mozart, turner, ALLE 12 apostel (jaja, ernsthaft)…you get the picture. mit hirachischer abstufung; wer eins seiner früheren leben in ägypten hatte, stand schon mal auf einer höheren stufe als der rest (trotz “karmischer verletzungen”). der obermotz könig hat sich mit nicht weniger als der wiedergeburt Isis zufriedengegeben. seine jetzige angetraute in diesem leben ist -naturlement- osiris XD.
    von seiner macke, das *direkte* sprachrohr gottes zu sein, mal ganz abgesehen.

    ahja, und beim ausfall der ’99ger apokalypse (in der die gruppe innerhalb der berüchtigten 144tausend von UFOs abgeholt werden sollten) wars natürlich der glaubenstest.

    ich bekomm immer noch würgereize, wenn ich seine salbungsvolle stimme in irgendwelchen yT-vids höre…

    wie gesagt: wenn ich mehr ins detail gehe, könnte es LOCKER justiziabel werden. in beide richtungen. angst vor diesem…diesem…”erleuchteten” habe ich keine, aber auf den stress mit irgendwelchen klagen, unterlassungen und telefonterror von diesem *meiner ansicht nach* skrupelosen individuum hab ich anderseits auch nicht.

  293. #294 DasKleineTeilchen
    13. September 2015

    ohmann, und ich habs schon wieder vergeigt;

    hattu kopp wie gieskanne, muttu aufschreiben.

    weia, das.ist.peinlich:

    http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2012/02/05/ich-bin-jetzt-quantenheilungsskeptiker/#comment-18861

    wie kams zur “quantenheilung” im falle könig? promovierter physiker (soweit stimmt die geschichte) auf esoterischen abwegen und geltungsdrang. thats it. wirklich, da ist nicht mehr. der rest setzt sich aus quellen der esoterischen fachliteratur der ’70ger und ’80ger zusammen, plus stuff ala butler und däniken und eine prise heim und popper (nicht der karl). und absolut überzeugendes auftreten ohne eine funken selbstzweifel (jedenfalls nach aussen hin), fertig.

    zu sehen, daß ich qua schon vor einem jahr hier was gepostet habe, ohne mich daran zu erinnern…verdrängung oder noch-nicht-vearbeitet? either way, makes me nervous.

  294. #295 MartinB
    13. September 2015

    @DKT
    Hmm, die Geschichte von vor einem Jahr hatte ich schon wieder vergessen (und weiß auch nicht mehr, was da stand, wird aber wohl etwas heftiger gewesen sein, ich lösche ja nur seeeehr selten.)
    Danke für die Einblicke, das ist ja ziemlich seltsam und hat auch irgendwie mit Quanten nix zu tun – aber wahrscheinlich kann man bei solchen Esoterik-Ideen alles in den Topf werfen, die Suppe wird am Ende schon schmecken (zumindest einigen) und jede kann sich wiederfinden…

  295. #296 deap
    Linz
    30. September 2015

    Hmm… Hab mir das nun alles angeschaut und mich über die Hartnäckigkeit gewisser Leute genauso gewundert wie über die Marketing-Gags der Magneto-Liga.
    Andere Frage:
    Hab vor Kurzem was von Hologramm-Theorie, Erhaltung der Information und so gehört (weiss nichts genaueres mehr), hab aber QED gelesen und kann zumindest andeutungsweise nachvollziehen, warum Öl-Lacken schillern :)
    Also – und sorry, falls es hier eh 100e Artikel dazu gibt, die ich nur durchforsten müsste, aber wie ist die Einschätzung dieser beiden Topics? Buzzwords oder durchaus ausbaufähig?
    Bevor ich mich da reinknie, weil ich mochte QED gerade deshalb so gerne, weil der gute Herr Feynman darin ohne eine einzige Formel auskommt…

  296. #297 MartinB
    30. September 2015

    @deap
    Bei den Themen muss ich passen, da kenne ich mich nicht genug aus. Ich glaube drüben bei Astrodicticum gab’s dazu mal was bei einer Buchrezension (das elegante Universum?), aber genaueres kann ich dazu im Moment nicht sagen.

  297. #298 deap
    Linz
    30. September 2015

    Schad, aber danke trotzdem!!
    Hab mal gegoogelt, aber obwohl der Wiki-Eintrag nicht wirklich lange ist, ist er ein wenig – sagen wir mal – kryptisch und setzt doch einiges an Vorwissen voraus.
    Immerhin gehts dabei aber nicht um “tanzende Gluonen”, sondern um etwas, das sich (wenn auch unter anderem durch Stringtheorie “untermauert”, was immer das wissenschaftlich bedeuten mag) durchaus in wissenschaftlicher Diskussion befindet :)

  298. #299 MartinB
    30. September 2015

    @deap
    Da gibt es auch noch das Buch “black hole wars” von Susskind – habe ich vr längerer Zei tmal gelesen, da stand dazu etwas mehr, war mir aber ein bisschen schwammig, wenn ich mich recht entsinne.

  299. #300 deap
    Linz
    2. Oktober 2015

    Yeyyy… der battled sich mit Hawking – eigentlich schon ein kaufargument :)

  300. #301 MartinB
    2. Oktober 2015

    @deap
    Ja, aber das Buch ist etwas arg unkritisch gegenüber der Stringtheorie – nicht schlecht, aber vermutlich mit etwas Vorsicht zu genießen.

  301. #302 Josef Wirth
    8010 Kainbach
    4. November 2015

    Von 2012-2015 ist es doch ein langer Weg an Meinungen, der mich 2 Stunden gekostet hat. Gebracht hat es mir einige Erkenntnisse und eine Fülle von Informationen die noch zu verarbeiten sind.

    Oft lebt die Erkenntnis von der Kontroverse. Mit etwas Distanz betrachtet besteht sie aus:

    1. Eines wissenschaftlichen Zugangs der Erklärungen die aus Zahlen Daten Fakten, Reproduzierbarkeit, Wahrscheinlichkeiten Berechnungen Modellen, Hypothesen, Theorien, wissenschaftlichen Diskussionen mit genormten Begriffen und über Jahre mühsam erlerntes Wissen besteht (welches natürlich auch unter einigen der oben genannten Rahmenbedingungen erweiterbar und diskutierter ist).

    2. Auf der anderen Seite haben wir engagierte Individualisten, mit vielleicht besonderen Fähigkeiten, Herzens Energie, Enthusiasmus, Sendungsbewusstsein, Heilanspruch, Begeisterung für Neues, nicht materiellen Weltanschauungen und eine Sehnsucht für eine bessere Welt.

    3. Das Problem dabei ist, dass sich 2. oft mit Begriffen von 1. schmückt und um die Bedeutsamkeit (oder das Marketing) zu verstärken, sich mit den Erkenntnissen und Beweisen ausstattet, die 2. nicht zustehen oder/und eine völlig andere Bedeutung haben. Ärgerlich wird es vor allem dann, wenn in einer Wochenend-Heiler Ausbildung einem Universitätsprofessor, der sich jahrelang mit dem Thema beschäftigt, erklärt wird, was Energie bedeutet (nicht böse gemeint).

    4. .Andererseits gab es und gibt es Phänomene und Fähigkeiten die mit dem bisherigen wissenschaftlichen Rahmen nicht ausreichend erklärbar sind. Nichtbewiesenes zu verneinen ist wissenschaftlich zwar durchaus richtig, jedoch wird manchmal das Kind mit dem Bade ausgeschüttet und zur Standpunkts-und Formalismus-Diskussion degradiert.

    Schade dass Yvonne und Justin an der Diskussion nicht mehr teilnehmen. Ich hätte zum Beispiel gerne das Angebot von Yvonne angenommen (die Art wie teilweise ihre ernst gemeinten Angebote polemisiert wurden, entspricht auch keinem seriösen Stil) und ihre Fähigkeiten getestet, das wäre mir auch eine Fahrt nach Salzburg wert gewesen. Zumindest hätten wir dann ein Ergebnis: Ob erklärbar oder unerklärbar – jedoch zumindest diskutierbar.

    Beste Grüße an alle

  302. #303 MartinB
    4. November 2015

    @Josef
    ” der anderen Seite haben wir engagierte Individualisten”
    Das ist ja auch lobenswert und schön – aber engagierte Leute können sich trotzdem irren (und sind dafür vielleicht sogar besonders anfällig, weil Wunschdenken eine starke Antriebskraft ist).
    3. So isses
    “4. .Andererseits gab es und gibt es Phänomene und Fähigkeiten die mit dem bisherigen wissenschaftlichen Rahmen nicht ausreichend erklärbar sind.”
    Als da wären?

  303. #304 Spritkopf
    9. Januar 2016

    Hotel in Frankfurt Oder

    Oha, jetzt beauftragen also schon deutsche Hotels internationale Spammerringe damit, Werbung zu machen und/oder ihr Google-Ranking zu steigern. Interessant. Klicken wir also mal ausnahmsweise auf den Link.

    [KLICK]

    Buäääh, das ist ja grauenhaft. Ein Hotel und eine Webseite ganz in Gold Gelsenkirchener Messingnippes. In diesem feuchten Spießeralbtraum aus den Fünfzigerjahren soll man übernachten? Aber nur, wenn die Pillen gegen Augenkrebs für lau im Nachttischschränkchen zu finden sind!

    Nun gut, blicken wir ins Impressum:

    Der Internetserver ‘ich-bin-ein-beschissener-spammer.de’ ist ein Online-Dienst der Firma: city-residence-ffo GmbH

    Ok, wir wissen nun, welche Hotels wir garantiert nie in diesem Leben benutzen werden.

  304. #305 MartinB
    9. Januar 2016

    @Krypto
    Solche kommentare lösche ich typischerweise einigermaßen schnell, sowas schlägt hier öfters auf…