Ja, so langsam komme ich im 21. Jahrhundert an. Mich gibt es jetzt auch auf twitter – wie viel ich da tun werde, weiß ich noch nicht, aber das wird sich sicher finden. Leider ist “Hier wohnen Drachen” zu lang, deswegen findet ihr mich unter dem Namen @Drachenblog.

Kommentare (26)

  1. #1 tomtoo
    9. Februar 2019

    Muss man denn wirklich alle schlechten Angewohnheiten des ein oder anderen POTUS übernehmen?

  2. #2 MartinB
    9. Februar 2019

    @tomtoo
    Nur weil Trump auch twittert, heißt das ja nicht, das Twittern per se doof ist. Und ich stolpere öfters über interessante Artikel oder so, über die ich nicht blogge, die ich aber durchaus weiterverbreiten möchte, dafür ist twitter doch gut geeignet.

  3. #3 Unwissendas
    Hannover
    9. Februar 2019

    Ich such nochnflo
    Weiß jemand ob die hier noch schreiben?
    Trippleb@gmx.de bin ich erreichbar
    Sorry Herr Freistetter
    Andere Frage an sie Herr Freistetter gibt es noch verschworungsgeplauder Einträge?
    Weil mein Aufruf bzw bitte wurde weitaus schicklicher in so nem Blogeintrag
    EnteundEinband

  4. #4 Unwissendas
    Hannover
    9. Februar 2019

    Sehr geehrter Herr Baker
    TU Braunschweig?
    Seit dem Löwen herrscht Krieg zwischen Hannover und Braunschweig
    Es konnte sein das ich einen Kommentar bei dem ehrenwerten Marathonläufer ff schreiben wollte und der wegen unachtsamkeit seinerseits bei ihnen gelandet ist . falls ja ware ich sehr verbunden wenn sie es witwerleiten konnten.
    Mit freundliche. Grüßen Andreas Beckedorf

  5. #5 Bertram
    9. Februar 2019

    “Ja, so langsam komme ich im 21. Jahrhundert an.”

    Braunschweig ist eben nur drittklassig. ‘twitter’ zählt zu den asozialen Medien und ist daher eher etwas für die akademische Unterschicht. Was wiederum zu Braunschweig passt.

  6. #6 MartinB
    9. Februar 2019

    @Unwissendes
    Schreib den Kommentar am besten bei Florian rein oder bei Ulrich Berger, wo nochnFlo glaube ich auch aktiv ist.

  7. #7 MartinB
    9. Februar 2019

    @Bertram
    Shakespeare hat die passende Antwort auf solche Kommentare:
    “The eagle suffers little birds to sing,
    And is not careful what they mean thereby,”
    Titus Andronicus 4,4

  8. #8 RPGNo1
    9. Februar 2019

    @Unwissender
    Ich sekundiere MartinB. noch’n Flo ist Moderator auf Ulrich Bergers Blog “Kritisch gedacht”. Da hast du sie besten Chancen, ihn zu erreichen.

  9. #9 RPGNo1
    9. Februar 2019

    @MartinB
    Ein Schuss ins Blaue: Bertrams Kommentarstil ähnelt dem eines Troll, der in unregelmäßigen Abständen Cornelius’ Blog heimsucht und der einen geradezu pathologischen Hass auf Unis bzw. ihre akademischen Vertreter aufweist.

  10. #10 MartinB
    9. Februar 2019

    @RPGNo1
    Gibt mir immerhin Gelegenheit, mal mit klassischer Bildung anzugeben, muhaha. (Und Titus Andronicus ist ziemlich heftig, mehr gore und splatter geht nicht…)

  11. #11 Alderamin
    9. Februar 2019

    Jo, dann folge ich Dir doch glatt mal (und würde mich auch über ein Gegen-Folgen freuen 😉 ).

    @tomtoo

    Twitter ist toll, wenn man den ganzen Wissenschaftskanälen und Magazinen (und einigen Nachrichtensendern) folgt, man erfährt alles einen Tag früher und ist immer über die neuesten Entdeckungen im Bilde. Man kann sogar Kontakt mit manchen Wissenschaftlern aufnehmen.

    Wenn man sich allerdings mal selbst so richtig runterziehen will, kann man die Kommentare lesen, die etwa an Hasnain Kazim (Spiegel-Korrespondent) oder Dunja Hayali verschickt werden, die sich bekanntlich gegen Rassismus engagieren. Da kann man sich ordentlich fremdschämen für seine sogenannten Landsleute. Das ist leider halt auch Teil der Realität.

    Die beiden Genannten freuen sich aber auch schon einmal über einen ermutigenden Kommentar oder ein Like.

  12. #12 tomtoo
    9. Februar 2019

    @Alderamin
    Ich hab das ja mit einem Augenzwinkern gemeint. Denke das hat @MartinB auch so verstanden. Für mich muss ich gestehen wäre es dann wohl doch ein info overload. Sollte ich jetzt dem POTUS folgen oder dir?? ; )

  13. #13 tomtoo
    9. Februar 2019

    @Alderamin
    Und jetzt sag nicht: Natürlich beiden! ; )

  14. #14 tomtoo
    9. Februar 2019

    Ich kenne es ja. Mir reichen manchmal schon so Links auf twitter zum Thema HP und so. Da könnte ich schon den halben Tag geladen durch die gegend latschen. Wenn“s dann auch noch mit Rassismus usw. anfängt, würde ich mich wohl täglich wie ein Flummi fühlen. Evtl. so ein bischen Vogel Strauss Mentalität. Aber alleine auf SB gibts für mich so viel zu Lesen und Nachzuholen da reicht mir dann ein Link auf twitter bei Akuten Dingen.

  15. #15 Alderamin
    10. Februar 2019

    @tomtoo

    Sollte ich jetzt dem POTUS folgen oder dir?? ; )
    Und jetzt sag nicht: Natürlich beiden! ; )

    Neiheiiiin, dem POTUS brauchst Du nicht zu folgen, das willst Du gar nicht hören (bzw. hörst Du das wichtigste davon aus der Presse), es reicht völlig aus, @SB_AlphaCephei zu folgen. Und natürlich @Drachenblog. 😉

    Aber alleine auf SB gibts für mich so viel zu Lesen und Nachzuholen da reicht mir dann ein Link auf twitter bei Akuten Dingen.

    Ja, die Informationsflut auf Twitter ist schon groß, wenn man vielen folgt, aber über Tweets kann man auch mal schnell wegscrollen und nur wenige Links öffnen. Die erste Zeit war ich ein wenig zu eifrig im Retweeten, das hat mich wohl ein paar Follower gekostet, aber die eine oder andere Perle (auch schöne Fotos von Amateuren) retweete ich noch. Im Blog kann ich nicht allem einen Artikel widmen, aber einen Tweet ist manches schon wert.

  16. #16 Joseph Kuhn
    Nicht auf Twitter
    10. Februar 2019

    Wenn Du bei Deinem Profil einen Link zum Twitteraccount setzt, kann man schnell mal hinklicken.

    Viel Spaß!

  17. #17 MartinB
    10. Februar 2019

    @Joseph
    Bin zu doof. Ich habe im Profil meinne twitter-URL eingetragen, aber der button ist trotzdem nicht da. Muss ich das noch irgendwo eintragen?

  18. #18 MartinB
    10. Februar 2019

    O.k., hab’s (vermutlich auf andere Art) hinbekommen.

  19. #19 Simon D.
    10. Februar 2019

    Das mit dem Links, denen ich keinen Artikel widme, habe ich mit Monatsrückblicken gelöst. Ich versuche gerade von Twitter etwas wegzukommen und abonniere deshalb nur noch die wichtigsten Accounts in meinem RSS-Reader. Ist gemütlicher. 😉

  20. #20 RPGNo1
    10. Februar 2019

    @MartinB
    Wie wäre es, wenn du über einen neuentdeckten Dino zwitscherst? 🙂
    https://www.nature.com/articles/s41598-018-37943-3

  21. #21 MartinB
    http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen
    11. Februar 2019

    @Simon
    Ja, kann man machen, aber ich will ja auch meine Sichtbarkeit erhöhen…

    @RPGNo1
    Ja, hätte ich letzte Woche schon getwittert, hätteich das vermutlich gemacht.

  22. #22 nihil jie
    11. Februar 2019

    Hey!… Dann bist du ja fast schon viel Moderner als ich 😉 Also bis zum Twitter habe ich noch nicht geschafft. Nicht ein mal zum Facebook habe ich geschafft. Zum Glück nutze ich inzwischen keine Pferdekutsche für den Einkauf 😉

  23. #23 Alderamin
    11. Februar 2019

    @nihil jie

    Facebook ist nur was für ältere Leute, sagt meine Frau immer. Die Kids haben längst ein neues Medium entdeckt: 😉

  24. #24 tomtoo
    11. Februar 2019

    @Alderamin
    Und kaum wird’s ‘in’ steigt das Porto. ; )

  25. #25 RPGNo1
    11. Februar 2019

    @Alderamin
    Geil. Und danach kommen dann “Telegramm”, “Brieftaube” und “Rauchzeichen”. 😀

  26. #26 nihil jie
    12. Februar 2019

    @Alderamin

    😉 Der Witz bei mir ist, dass ich schon in den 80ern anfing zu programmieren. Ich habe es mir damals selbst beigebracht. Ich träumte schon als Kind von Computern und Robotern usw. Also ich war immer rund herum ziemlich Technikaffin. Ich hätte damals nie geglaubt, dass ich eines Tages, mit der Entwicklung der Medien-Technologie, wie beispielsweise den sozialen Netzwerken, so auf Kriegsfuß stehen werde. Tja *gg