Ihr habt es sicher schon gemerkt: Im Moment schreibe ich deutlich weniger als die üblichen 2 Texte pro Woche.

Es ist wieder so weit: Auch dieses Jahr darf der fleißige Blogger und Wissenschaftler ein bisschen Urlaub machen. Aber keine Angst: ganz still wird es hier trotzdem nicht sein – ein paar Texte habe ich vorbereitet, so dass – wie im Moment ja üblich – zwei Posts pro Woche erscheinen werden.

Vorwort: Bei Diskussionen im Internet geht es nicht um Argumente und Inhalte. Es geht nicht darum, den eigenen Standpunkt zu überdenken oder zu überlegen, warum jemand anders anderer Ansicht ist. Es geht nur um Eins: Darum, dass sich alle mit Euch und Eurer Meinung beschäftigen und nicht mit irgendetwas anderem. Jeder Kommentar, der auf euch…

Der Text über Yutyrannus ist der 200te hier auf dem Blog. Zeit, mal wieder ein bisschen Rückschau zu halten – nach 200 Texten kann man auch mal ein bisschen Statistik betreiben.

Und wohin diesmal? Auch heute dürft ihr wieder raten, wenn ihr Lust habt. (Danach ist die Reisezeit aber zum Glück vorbei und ich komme mal wieder zum Forschen – ist auch gut so, denn ich habe gerade einige spannende Dinge am Köcheln…)

Ja, schon wieder eine Konferenz – ein Grund, warum es hier im Moment recht still ist. (Außerdem schreibe ich an einer endlos-Serie für den Blog…) Und weil’s beim letzten Mal so schön war, dürft ihr auch diesmal wieder raten, wohin es geht (wenn dieser Eintrag erscheint, sitze ich hoffentlich gerade im Flieger und knabbere zwei…

Die nächsten paar Tage wird es hier etwas stiller sein – es ist Herbst und damit Konferenzzeit – ich bin also mal wieder auf Reisen, und wenn alles glatt geht, dürfte ich schon fast am Ziel sein, wenn dieser Text erscheint. Wenn ihr wissen wollt, wo ich bin, hier ein kleines Quiz.

Manchmal jedenfalls. Was euch dieser Titel sagen soll? Ganz einfach: Ich mache Urlaub und verkrümle mich für drei Wochen auf einen Ponyhof.