Zu den vermutlich meistgelobten SF-Romanen der letzten Zeit gehören sicher “The Martian” (kommt ja jetzt sogar in die Kinos) und “The Three-Body-Problem”. Vielleicht ist der Erwartungsdruck besonders hoch, wenn man solche Romane liest – aber ich muss zugeben, dass ich von beiden eher enttäuscht war. Achtung: Spoilers ahead Um zu erklären, warum, muss ich allerdings…

Mögt ihr Harry Potter? Habt ihr euch beim Lesen aber auch immer gefragt, was passieren würde, wenn mal jemand versuchen würde, die Magie in Hogwarts wissenschaftlich zu untersuchen? Oder habt ihr euch über die diversen ligischen Probleme in den Harry-POtter-Büchern geärgert? Falls ja (und falls ihr gern Englisch lest), dann habe ich hier den ultimativen…

Im Moment denke ich gerade mal wieder über die Allgemeine Relativitätstheorie (ART) nach (ja, demnächst gibt es dazu mal wieder einen Artikel). Wie passend, das ich gerade einen Roman gelesen habe, in dem es darum geht, wie eine außerirdische Rasse mit einer vorindustriellen Technologie die ART entdeckt. Klingt absurd? Vielleicht schon – aber es ist…

Ja, ihr habt richtig gelesen: Hier geht es um die Shakespeare-Version von Star Wars. Klingt albern – ist es auch. Zudem ist es aber auch einfach brillant und unglaublich komisch.

Warum verrennen sich Menschen oft in Ideen, die jedem Außenstehenden offenkundig absurd erscheinen? Warum rechtfertigen Menschen ihr Verhalten auch dann, wenn eindeutig bewiesen ist, dass das Verhalten falsch war? Mit solchen Fragen beschäftigt sich das Buch “Mistakes were made (but not by me)”, das ich im Urlaub (der jetzt leider vorbei ist, schnüff…) gelesen habe.

Dass ich den Zen-Buddhismus faszinierend finde, habe ich hier ja schon öfter mal anklingen lassen. Richtig wieder angefacht wurde mein Interesse aber erst wieder vor zwei Jahren, durch die Lektüre des Buches “Hardcore Zen”, das ich ganz zufällig in Edinburgh in einer Buchhandlung ausliegen sah. Angesproche hat mich der schöne Untertitel “Punk Rock, Monster Movies…

Vor 50 Jahren (am 8. September 1961) gab es an deutschen Kiosken einen neuen Groschenroman zu kaufen: “Unternehmen Stardust” – Band 1 der Science-Fiction-Serie “Perry Rhodan”. Die Macher hofften darauf, 30-50 Bände durchhalten zu können, aber es kam anders.

Hand aufs Herz – die meisten Physikstudis (und auch viele Laien) träumen davon, neue Naturgesetze zu entdecken. Aber warum ist das so schwierig? Wie funktioniert das Entdecken neuer Gesetze überhaupt. Im letzten Kapitel seines Buches macht sich Feynman darüber Gedanken – Pflichtlektüre für alle, die schon immer die Wissenschaft umkrempeln wollen. (Und seit ich einen…

Es gibt Bücher, die einen in ihre Welt einsaugen und nicht mehr loslassen, bei denen man das Gefühl bekommt, sie würden einen selbst verändern. Ein solches Buch ist der Roman “Neverness” von David Zindell.

Nicht alle Naturgesetze sind “fundamental”. Im fünften Kapitel von “The Character of Physical Law” beschäftigt sich Feynman mit der Frage, woher eigentlich die Zeit ihre Richtung bekommt.