Wenn Dinge wärmer werden, dann dehnen sie sich aus. Das ist das Prinzip hinter Flüssigkeitsthermometern, aber auch Festkörper werden größer, wenn sie wärmer werden. (Das nutzt man auch in Thermometern, beispielsweise mit Bimetall-Streifen, die sich unterschiedlich stark dehnen und deshalb verbiegen.) Versucht man zu verstehen, warum das eigentlich so ist, dann stellt man fest, dass…

Nachdem schließlich am Wochenende nach der großen Hitze die Gewitter kamen und es deutlich kühler wurde, habt ihr vermutlich dasselbe gemacht wie ich: Alle Fenster aufgerissen, um Haus oder Wohnung wieder etwas herunter zu kühlen. Und genauso wie ich werdet ihr dabei vermutlich gemerkt haben, dass das erstaunlich wenig effektiv ist – man muss sehr…

Auch wenn es heute ein wenig kühler ist – die letzten Tage sind ein guter Anlass, mal darüber nachzudenken, warum uns eigentlich so heiß wird, wenn es mal mehr als 30 oder 35 Grad sind und welche Physik dahinter steckt. Im ersten Moment könnte man ja meinen, Temperaturen von etwa 35°C müssten für uns ideal…

Auch Elektronen haben’s nicht leicht. Sie werden zwar nicht frustriert, weil mal wieder etwas nicht geklappt hat (“Menno. Immer muss ich im Valenzband hocken”), aber manchmal wissen sie auch nicht so recht, was sie tun sollen. Kürzlich ist es jetzt gelungen, ein System, in dem die Elektronen richtig frustriert sind, auf elegante Weise technisch herzustellen.

In letzter Zeit war ja öfter mal von negativen Temperaturen die Rede. Also nicht die negativen Temperaturen draußen, wo es aus irgendeinem Grund immer noch kalt ist und schneit, sondern negative absolute Temperaturen. Und merkwürdigerweise sollen die in Wahrheit gar nicht kalt sein, sondern heiß. Um zu verstehen, wie so etwas auf den ersten Blick…

Für viele Menschen ist das Verhalten auf und die Beobachtung des Verlaufs von Partys ein wichtiger Bestandteil ihres Daseins. Da der Mensch – nach einem bekannten Philosophen – durch seine Fähigkeit, auf Partys zu gehen, definiert werden kann [1], schien es uns sinnvoll, theoretische Grundlagen für den Verlauf von Partys zu finden. (Insbesondere war dies…

Nein, in diesem Artikel geht es nicht darum, Sudoku-Hefte zu verbrennen. Aber mit etwas Phantasie kann man Sudokus tatsächlich als physikalische Objekte behandeln und dabei etwas über Thermodynamik lernen.

pnipam2

Jeder kennt das sicher: Wenn es im Sommer heiß wird, dann strahlen irgendwann auch die Hauswände ordentlich Wärme nach innen ab und es wird ungemütlich warm. Gerade in Ländern, wo die Sonne richtig brennt, verwendet man deshalb gern Klimaanlagen, um Häuser zu kühlen, aber der zusätzliche Energieverbrauch ist natürlich nicht gut für die Umwelt. Eine…

Dass Thermodynamik und Information eng zusammenhängen, ist seit langem bekannt. Ein raffiniertes Experiment hat jetzt erstmals den Zusammenhang quantitativ nachprüfen können.

O.k., ich geb’s zu – da Kühlschränke eh immer zu klein sind, wenn man mal wieder versucht, den Einkauf oder die Essensreste unterzubringen, ist es praktisch gesehen eigentlich ziemlich unsinnig, sich darüber Gedanken zu machen, ob man auch einen mikroskopisch kleinen Quantenkühlschrank bauen kann. Trotzdem, zumindest theoretisch ist das Problem des kleinsten möglichen Kühlschranks gelöst…