Vögel sind ja oft erstaunlich intelligent – Raben können komplexe Probleme lösen (auch wenn ich mir bei dem dort gezeigten Video nicht sicher bin, ob da ein “Kluger-Hans-Effekt” ausgeschlossen wurde, immerhin sitzt da ja ein Mensch dabei), auch Papageien sind oft sehr intelligent. Das ist insofern erstaunlich, weil sie ja – verglichen zum Beispiel mit…

scrapetrack2

Dinosaurierspuren finde ich zwar nicht ganz so interessant wie ihre Knochen, aber sie haben einen großen Vorteil: Aus ihnen kann man direkt etwas über das Verhalten der Dinos ablesen. (Mehr über Dinospuren findet ihr auch hier, hier, hier, hier, hier und meinen eigenen kleinen Forschungsbeitrag hier – hmm, anscheinend finde ich Dinospuren doch ziemlich interessant…)…

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugsaurier? Nein, es ist Yi qi, der Dino, der eine Fledermaus sein wollte.

Jedes Jahr im Herbst ist es soweit: Die  Jahrestagung der Wirbeltierpaläontologen (ausgerichtet von der Society of Vertebrate Paleontology) findet statt. Normalerweise lese ich allenfalls darüber, aber dieses Jahr war die Tagung in Berlin – und das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Und so habe ich die letzten 4 Tage (mit einer kurzen Rückkehr…

In Nature wurde diese Woche mal wieder ein spektakuläres Fossil vorgestellt: Der Archaeopteryx Nummer 11. Auch wenn wir inzwischen einige fossile Arten kennen, die wohl ziemlich direkt unten am Stammbaum der Vögel sitzen (beispielsweise Anchiornis, Xiaotingia oder Aurornis), ist Archaeopteryx immer noch “Der Urvogel”. Das neu vorgestellte 11. Exemplar ist ziemlich gut erhalten, es fehlen…

Vögel haben die wohl höchstentwickelten Lungen im Tierreich. Wir Säugetiere haben als Lungen ja im wesentlichen einen verzweigten Sack aus kleinen Bläschen, wo die Luft auf demselben Weg rein- und wieder rausläuft. Beim Einatmen werden die Lungenbläschen mit Luft gefüllt, Sauerstoff diffundiert ins Blut und Kohlendioxid in die Lunge, und dann wird wieder ausgeatmet. Jede…

Manchmal sehen wir Menschen, das, was wir zu sehen erwarten. Das trifft auch auf Wissenschaftlerinnen zu. Und manchmal dauert es über 100 Jahre, bis jemand die Augen öffnet und das sieht, was wirklich da ist. Ein schönes Beispiel dafür liefert eine neue Untersuchung des Urvogels Archaeopteryx.

Markus erzählt ja nebenan gern von kleinen Tierchen, die er in seinem Garten sieht. Angeregt davon hier ein kleines Erlebnis aus der Tierwelt von Braunschweig.

Das die Vögel von den Dinosauriern abstammen (und damit evolutionär Dinosaurier sind) hat sich ja inzwischen herumgesprochen. Interessant ist aber natürlich herauszubekommen, wie sich die Veränderung vom Dino zum echten Vogel vollzog. Für die Form den Vogelkopfes gibt es jetzt eine verblüffend einfache Antwort: Vögel haben die Köpfe von Dino-Babies.

Dank der “Jurassic-Park”-Filme kennt vermutlich jeder die “Raptoren” – eher kleine, wendige Dinosaurier mit einer großen Sichelkralle an jedem Hinterfuß. Über die Funktion dieser Kralle gibt es viele Spekulationen – vielleicht gibt sie sogar Aufschluss über die Entstehung des Vogelflugs.