Ich gestehe, dass es nicht immer leicht ist, den Hintergrund oder Zweck unserer LeserInnen-Fragen zu verstehen – aber vielleicht kann uns da ja jemand Erleuchtung bringen… Leser/in FH(de) stellte die folgende Frage:

“Was passiert, wenn man auf scienceblogs.de (unter Windows mit Firefox oder Chrome) in ein Kommentarfeld die Zeichenfolge << eingibt (und wie kann man das abstellen)?

Viele Grüße vom eifrigen Leser und hin und wieder auch Kommentator HF(de)”

Anmerkung des ScenceBlogs.de-Redakteurs: Wenn ich mit Firefox << in ein Kommentarfeld eingebe und den Kommentar abschicke, dann wird ein Kommentar mit dem Inhalt << angezeigt. Was ist das Problem? Macht jemand andere Erfahrungen?

Kommentare (41)

  1. #1 hmm
    6. März 2019

    Nur << oder vor/hinter weiterem Text?

  2. #2 Kai
    Hamburg
    6. März 2019

    Also bei mir ist sowohl unter Chrome, Opera und Vivaldi (alle ja die gleiche Rendering Engine) reproduzierbar bei der Eingabe der beiden Zeichen der Editor abgeschmiert und man konnte gar nichts mehr weiter eintippen. Sowohl wenn man das am Ende eingibt, als auch wenn man das nachträglich zwischen vorhandenen Text schreibt.

  3. #3 Uli Schoppe
    6. März 2019

    Bei mir hat ich gerade der Tab weggehängt ^^

  4. #4 Geralt
    6. März 2019

    Auch unter IE und Edge hängt sich der Editor bei der Eingabe der Zeichenfolge auf. War mehrfach reproduzierbar. Meldung bei Edge “Ein Script mit langer Laufzeit verhindert, dass scienceblogs.de reagiert”. Sollte sich wirklich mal jemand anschauen…

  5. #5 Christian
    6. März 2019

    Passiert bei mir mit Firefox 65.0.2 (64-Bit) unter Windows 10 auch. Sobald ich < < (ohne Leerzeichen) eingebe, friert der Tab ein. Mir fällt noch was auf: Die < werden grundsätzlich nicht in der Live-Vorschau angezeigt. Ebenso wenig der Text zwischen dem 1. und 2. <-Zeichen, dem 3. und 4. <-Zeichen usw. Das könnte also alles etwas mit dieser Vorschau zu tun haben.

  6. #6 Kai
    Hamburg
    6. März 2019

    In der Datei live-comment-preview.js ist eine Funktion wptexturize() in welcher eine while-Schleife sich nicht beendet und somit endlos kreist. Diese entfernt sowohl Text zwischen zwei < die keinem erlaubten HTML-Tag entspricht als auch frisst sich fest, wenn nicht dazwischen ist. (Statt < kann man btw & lt ; ohne Leerzeichen schreiben)

  7. #7 HF(de)
    6. März 2019

    Oh, meine Meta-Frage, wie schön. In der Tat wollte ich nur auf den Bug hinweisen. Gestolpert bin ich über ihn, als ich einen Kommentar fast verfasst hatte und noch ein blockquote einfügen wollte. Aus Versehen die Taste doppelt gedrückt und mein Kommentar war im Nirwana. Da hilft dann auch kein Wissen um & lt ; mehr…

  8. #8 test
    6. März 2019

    <<

  9. #9 test
    6. März 2019

    dies ist ein zweiter test << mal sehen was passiert.

  10. #10 michael
    6. März 2019

    > dies ist ein zweiter test << mal sehen was passiert

    Wenn man Javascript auch nicht aktiviert hat, … .

  11. #11 Uli Schoppe
    6. März 2019

    Wir sind schon ein bischen bescheuert das wir das ausprobieren oder? 🙂 @test funktioniert bei mir immer noch…

  12. #12 hmm
    6. März 2019

    Also wieder ein Nutzen eines Scriptblockers.

  13. #13 test
    6. März 2019

    <><><><>
    <><><><>
    <><><><>
    <><><><>
    Das geht sicher auch mit (()) und [[]] und {{}}

  14. #14 FrankhattekeineZeit
    Schwerte
    7. März 2019

    Firefox musste neu gestartet werden. Wurde auch nichts übertragen.

  15. #15 FrankhattekeineZeit
    Schwerte
    7. März 2019

    @alle:
    … wo ich grad hier im Kommentarbereich bin … folgende Frage:
    Wieso werden Kommentare verzögert eingestellt (gefühlt ein paar Minuten)?

  16. #16 michael
    7. März 2019

    > Wieso werden Kommentare verzögert eingestellt

    Vielleicht hat Scienceblogs.de schon Filter installiert, die jeden Kommentar auf mögliche Copyright Verstösse prüfen ?

  17. #17 Jürgen Schönstein
    7. März 2019

    @alle
    Von solchen Filtern ist mir nichts bekannt. Ich sehe auch nicht wirklich ein Problem mit Copyright-Verstößen in ScienceBogs-Kommentaren – welches geschützte Material könnte man da veröffentlichen? Aber in manchen Blogs werde Kommentare nicht automatsch freigeschaltet, und da kann’s dann schon mal eine Verzögerung geben (das liegt im Ermessen der jeweiligen Bloggerinnen und Blogger…)

  18. #18 tomtoo
    7. März 2019

    @Jürgen
    Seit dem Serverumzug gibt es tatsächlich eine Kommentaranzeigeverzögerung warum auch immer . Das hat nix mit Freischalten zu tun. Dazu kommt das die Verzögerungszeit variiert.

  19. #19 Tina_HH
    7. März 2019

    Kann ich bestätigen. Die Kommentare erscheinen fast nie sofort, was ja früher, also vor dem Serverumzug noch der Fall war. Manchmal geht es relativ schnell, also nach ein paar Minuten Wartezeit und manchmal dauert es auch mehrere Stunden. Und manchmal sind die Kommentare anscheinend für immer im Nirvana verschollen.

    Außerdem gibt es auch keinen Hinweis mehr “Ihr Kommentar wird moderiert”, obwohl das immer recht nützlich war, da wusste man wenigstens, woran man ist.
    Über diesen neuen Zustand haben sich auch etliche Kommentatoren schon mehr oder weniger dolle geärgert. Wenn eine Diskussion gerade spannend ist und die Kommentare dann erst spät oder gar nicht erscheinen, ist das schon recht nervig.

    Gibt es vielleicht jemanden von der Technik, an den man das weiterleiten könnte mit der Bitte, sich das anzusehen und zu ändern? Wäre echt klasse.

  20. #20 Karl Mistelberger
    7. März 2019

    > #18 tomtoo 7. März 2019
    > Seit dem Serverumzug gibt es tatsächlich eine Kommentaranzeigeverzögerung warum auch immer . Das hat nix mit Freischalten zu tun. Dazu kommt das die Verzögerungszeit variiert.

    Wer guckt ist klar im Vorteil:

    generated 111 seconds ago
    generated in 0.287 seconds
    served from batcache in 0.001 seconds
    expires in 489 seconds

    Obiger Text steht im Quelltext der Seite während ich kommentiere.

    Aktuelle Seiten werden also nur alle 10 Minuten vom Server ausgeliefert. Ansonsten präsentiert sich dem Leser die Version aus dem Cache (Zwischenspeicher).

  21. #21 Karl Mistelberger
    7. März 2019

    > “Was passiert, wenn man auf scienceblogs.de (unter Windows mit Firefox oder Chrome) in ein Kommentarfeld die Zeichenfolge > > eingibt (und wie kann man das abstellen)?

    Das kommt darauf an. Nicht alles was der Kommentator eingibt wird als Text behandelt. Das gilt unter anderen auch für das Zeichen >. Es wird als HTML Code behandelt.

    Wer ganz sicher gehen will kodiert seinen Text und kriegt dann genau das was er sieht:

    https://mothereff.in/html-entities

  22. #22 tomtoo
    7. März 2019

    @Karl Mistelberger
    Danke! Wie gesagt ist ja nicht mein Job da investigativ tätig zu werde.
    Aber bzgl. Batcache steht das halt im Widerspruch.
    “….Batcache is aimed at preventing a flood of traffic from breaking your site. It does this by serving old pages to new users. This reduces the demand on the web server CPU and the database. It also means some people may see a page that is a few minutes old. However this only applies to people who have not interacted with your web site before. Once they have logged in or left a comment they will always get fresh pages….”

  23. #23 Karl Mistelberger
    7. März 2019

    > Wie gesagt ist ja nicht mein Job da investigativ tätig zu werde.

    Wer es wirklich wissen will fragt nicht danach, wessen Job es sein könnte, ihn zu informieren.

    > “….Batcache is aimed at preventing a flood of traffic from breaking your site.

    Na ja, der Programmierer denkt und der Administrator lenkt. 😉

    > Once they have logged in or left a comment they will always get fresh pages….”

    Seit der Umstellung auf den neuen Server werden die Anmeldedaten eben nicht mehr gespeichert. Somit ist jeder, der kommentiert ein neuer Benutzer. Klingt doch logisch, zumindest aus der Sicht der Administratoren. 😉

  24. #24 Spritkopf
    7. März 2019

    Once they have logged in or left a comment they will always get fresh pages….”

    Vielleicht ist genau das das Problem: Dass die Cookies, die einen User identifizieren, nicht (oder falsch) gesetzt werden. Früher wurden immer die Felder für Nick und Mailadresse schon vom Server ausgefüllt. Jetzt muss ich sie bei jedem Kommentar neu eingeben, was soviel heißt wie “du bist hier Neuling”.

  25. #25 Spritkopf
    7. März 2019

    Ich sehe, Karl hatte die gleiche Idee.

  26. #26 tomtoo
    7. März 2019

    @Karl Mistelberger
    Durchaus denkbar. Evtl. einfach ein config Fehler? Auf jeden Fall gut, das es mal zu Ansprache kam!

  27. #27 tomtoo
    7. März 2019

    Durchaus denkbar das die Probleme mit den Keksen zusammenhängen?
    Wie würde @PDP10 sagen? *himmelarschundzwirn* bringt die shyse endlich in Ordnung! ; )

  28. #28 rolak
    7. März 2019

    “du bist hier Neuling”

    Aber doch nur vor dem Kommentieren, Spritkopf, sobald Du einen Text abschickst, bekommst Du nach batcaches ‘or left a comment’-Regel eine frische Seite zurückgespielt.

    Gegen einen durchgängigen Fehler spricht auch, daß (selbst trotz forciertem browser-SeiteNeuladen) lange Zeiten bis zum Erscheinen in nichtmoderierten threads nur von Zeit zu Zeit, nur in einzelnen blogs von SB auftraten. Bei einigen fluppte es immer sofort, ansonsten half ^F5 (beim FireFox).

  29. #29 tomtoo
    7. März 2019

    Naja, das Problem wurde von mehrere Benutzern beschrieben, und zumindest bis hier her kommuniziert. Alles weitere liegt imo nicht mehr in der Hand der Benutzer.

  30. #30 Laie
    7. März 2019

    @Spritkopf, #24
    So viel ich weiss, werden die Login – Daten aber im WEB-Browser der Benutzer gepeichert, jedoch nicht auf dem Server. Irre ich mich da?

  31. #31 Karl Mistelberger
    8. März 2019

    Ich bin auf dutzenden Websites unterwegs und bei allen klappt das Abspeichern der Anmeldedaten reibungslos.

    Ausnahmen bestätigen die Regel. Es klappt derzeit niemals bei scilogs.spektrum.de und bei scienceblogs.de.

  32. #32 Testtest
    Stuttgart
    8. März 2019

    Mal schauen…

  33. #33 Testuser
    Hamburg
    9. März 2019

    <<

  34. #34 Alderamin
    9. März 2019

    Hmm, pingbacks werden seit dem Umzug auch nicht mehr generiert. Finde ich schade, so habe ich schon mal Infos bekommen, wenn jemand eine Seite von mir geklaut hat.

  35. #35 Uli Schoppe
    9. März 2019

    @Karl ja ich kämpfe auch speziell mit den beiden Blogs. Scilogs ist dabei schlimmer…

  36. #36 demolog
    9. März 2019

    tomtoo
    7. März 2019

    @Jürgen
    Seit dem Serverumzug gibt es tatsächlich eine Kommentaranzeigeverzögerung warum auch immer . Das hat nix mit Freischalten zu tun. Dazu kommt das die Verzögerungszeit variiert.

    -> Was natürlich darauf hindeutet, dass im Hintergrund ein Algorithmus läuft, der Eingaben erst verarbeitet. Die unteschiedliche Dauer der Öffentlichwerdung käme dann dadurch zustande, wie beschäftigt der Server, auf dem der Algorithmus läuft, gerade ist.

    Oder wie sich gerade die Bandbreite des netzwerks darstellt, wenn der Algorithmus nicht auf dem Server des Portals rechnet, sondern die Verarbeitung extern geschieht.

    Eine andere Ursache wäre, dass der neue Server/die neue Plattform mit Aktualisierungsintervallen läuft. Was natürlich genauso, wie beim obigen Strukturschema, Zeit für die Verarbeitung durch spezielle Algorithmen offen liesse.

    Man könnte uns Forengäste und Kommentatoren damit langsam daran gewöhnen, das alle Eingaben verarbeitet werden, bevor sie öffentlich gehen.
    Denn auch, wenn derzeit noch alle beteuern,. sie wissen nichts von Verarbeitung oder Filtern, könnte es derzeit tatsächlich noch so sein, aber der Forenbesucher udn Kommentartor wird schon ma daran gewöhnt, das die Kommentare nicht in Echtzeit öffentlich werden, was eine Vorstufe dazu ist, später tatsächlich einen Verarbeitungsalgorithmus zu installieren, der ganz profan eben als Zensur fungieren könnte.

  37. #37 demolog
    9. März 2019

    Und das nennt man dann wohl “Vorführeffekt”, weil der obige Kommentar von mir sofort öffentlich ging.

    Was man aber nicht als Beweis dafür anerkennen muß oder darf, das alle Gerüchte einer Verarbeitung von Kommentaren falsch sind.
    Moderne KI mag hier womöglich schon differenzieren können.

  38. #38 Jürgen Schönstein
    9. März 2019

    @demolog und alle
    Ich verstehe Eure Sorgen – angesichts dessen, was Facebook und Google an Datensammlung und -Missbrauch treiben, ist Skepsis immer angebracht. Aber ich denke (mit tiefster Überzeugung), dass hier wohl eher Hanlon’s Rasiermesser anwendbar ist: „Schreibe nicht der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“ De Tchniker versuchen wirklich gerade, das Problem in den Griff zu bekommen.

  39. #39 HF(de)
    9. März 2019

    Oh je, was hab ich denn da angerichtet. Die Meta-Frage ist zur Mecker-Ecke mutiert ^^ Aber wenn es den Technikern auf die Sprünge hilft… 🙂

  40. #40 rolak
    9. März 2019

    De Tchniker

    ^^wird ja immer schlimmer – jetzt werden auch noch Vokale geklaut…

    Obwohl, es könnte auch daran liegen, daß die beim Glücksrad zu oft gekauft und so letztlich privatisiert wurden :•)

  41. #41 Karl Mistelberger
    10. März 2019

    > #35 Uli Schoppe, 9. März 2019
    > ja ich kämpfe auch speziell mit den beiden Blogs. Scilogs ist dabei schlimmer…

    Scilogs hat noch eine nette Variante: Beim Zugriff von Österreich aus werden mehrere Monate alte Seiten ausgeliefert.