Zauberhandschrift-Bar

Mitarbeiter der Universitätsbibliothek Kassel haben den Code eines verschlüsselten Buchs aus dem 18. Jahrhundert geknackt. Vermutlich stammt es von den Rosenkreuzern.

Melancholodic-Bar

Wie wäre es mit ein bisschen Musik? Selbstverständlich kommt in Klausis Krypto Kolumne nur ein Stück mit kryptologischem Bezug infrage. So wie das Lied „Melly Remembers“ von Melancholodic.

Voynich-Bar-3

In den letzten Tagen ist so viel Interessantes bei mir aufgelaufen, dass ich nicht über alles einen eigenen Blogbeitrag schreiben kann. Deshalb gibt es heute gleich mehrere Nachrichten auf einmal.

devils-handwriting-bar

Der Teufel höchstpersönlich soll im 16. Jahrhundert ein paar verschlüsselte Zeilen zu Papier gebracht haben. Bisher konnte niemand die teuflisch gute Verschlüsselung knacken.

Voynich-100-Bar

Vor gut einem Jahr fand eine der interessantesten Veranstaltungen statt, die ich je erlebt habe: die “Voynich 100” in der Nähe von Rom. Hier ist ein Bericht über dieses Ereignis.

Mansfeld-Bar

Verschlüsselte Postkarten bieten einen unverstellten Einblick in die Liebesbeziehungen der einfachen Leute vor 100 Jahren. Oft sind sie nicht schwer zu knacken.

Beale-bar

Die Beale-Kryptogramme sind die wohl größte Leiche im Keller der Kryptologie-Geschichte. Angeblich verraten sie die Lage eines Goldschatzes. Zwei der drei Nachrichten sind bis heute nicht gelöst.

Galileo-Dreh-Bar-3

Gestern hatte ich meinen Auftritt in Galileo. Hier gibt es den Link zum Beitrag und ein paar Hintergrundinformationen.

BTK-cryptogramm

Über den BTK-Killer und seine verschlüsselte Kurznachricht habe ich letzte Woche berichtet. Jetzt hat auch Spiegel Online das Thema aufgegriffen – mit einem spannenden Artikel. —- Die verschlüsselte Nachricht, die der BTK-Killer 2004 an eine Zeitung schickte, lautet: GBSOAP7-TNLTRDEITBSFAV14 Ich habe dieses Kryptogramm am 9. Juli in Klausis Krypto Kolumne vorgestellt. Es wurde kürzlich –…

Galileo-2-Bar

ProSieben hat mir gerade mitgeteilt: Am nächsten Dienstag (16. Juli 2013) wird der Beitrag über Kryptologie gesendet, in dem ich zu sehen sein werde. Ich bitte um rege Sehbeteiligung.   Über die Dreharbeiten zu diesem Beitrag, die am 20. Juni stattfanden, habe ich hier bereits berichtet. Acht Stunden verwandelte das Galileo-Team die Büros bei meinem…