i-1af841781f67e00b0abee16dc3483baf-abi2-thumb-500x208.jpg
i-91c2b7d8988b6e77140da73d88303f38-abi1-thumb-500x711.jpg

Naja, das bin ich ja gewohnt…  😉

Kommentare (17)

  1. #1 MJ
    7. März 2011

    Haha! Ähm,… ich gratuliere herzlich ! – – – ?

  2. #2 skeptikus
    7. März 2011

    Wie ich sehe, kann man derzeit die Homöopathie nur noch mit Satire begegnen:

    http://dieausrufer.wordpress.com/2011/03/07/neue-gefahren-der-homoopathie/

  3. #3 schlappohr
    7. März 2011

    Also dann auf zum Opernball 🙂

    Wirst Du Dein Antwortschreiben hier veröffentlichen? Bittebittebitte.

  4. #4 Rose
    7. März 2011

    @ Ulrich:

    Pfuuuh, gratuliere, da muss ich erst einmal durchatmen vor Respekt!!!

    Darf ich in meinen Lebenslauf aufnehmen, dass ich am 5.2.2011 nur wenige Meter von dir entfernt auf dem Stephansplatz stehen durfte?
    Und, ähm, dürfte ich meine Teilnahme an der 10:23-Aktion zum Praktikum beim “Greatest Mind of the 21st Century (Stand 2011)” aufpumpen?

    Hochachtungsvoll
    Rose 🙂

  5. #5 Ulrich Berger
    7. März 2011

    @ schlappohr:

    Opernball? Für heuer zu spät! Antwortschreiben? Es gibt Briefe, die muss man wirklich nicht beantworten…

  6. #6 Ulrich Berger
    7. März 2011

    @ Rose:

    Freilich, aber lass doch einfach das “(Stand 2011)” weg, sieht besser aus! 🙂

  7. #7 schlappohr
    7. März 2011

    “Es gibt Briefe, die muss man wirklich nicht beantworten…”

    Ja, das stimmt. Aber wie sagte schon Captain Kirk: “Das wird sicher ein Spaß!” (StarTrek 7, glaube ich)

  8. #8 JK
    7. März 2011

    … andererseits, wenn man bedenkt, wie viele Jahrhunderte es so gibt, wirkt das Angebot fast etwas knauserig.

  9. #9 JPeelen
    7. März 2011

    Wieviel sollen Sie denn für die Aufnahme in dieses herausragende Kompendium blechen?

  10. #10 Evil Dude
    7. März 2011

    @JPeelen:
    Der Eintrag ist natürlich umsonst, allerdings muss man 100 Exemplare zum Wucherpreis bestellen! 😉

  11. #12 noch'n Flo
    8. März 2011

    @ Ulrich:

    Mann, bist Du undankbar! Da hat irgendein automatisches Suchprogramm für ein paar tausendstel Sekunden ausgiebig recherchiert (die Häufigkeit der Nennung Deines Namens im Internet), ein anderes Programm hat Deinen Namen in einen Formbrief eingesetzt und auf einem Drucker ausgedruckt, und irgendein viertelgebildeter Dauerpraktikant hat dann den Schrieb gefaltet und in einen Briefumschlag gesteckt. So viel liebevolle Kleinarbeit, und Du bist nicht einmal bereit, diesen Aufwand mit ein paar hundert Euronen zu honorieren? Oder sogar mit ein paar tausend, indem Du 2 Kartons voll mit diesem Buch kaufst und an alle Deine Freunde verschenkst, damit diese endlich mal merken, was für einen tollen Kerl sie da kennen?

    Dir ist wirklich nicht mehr zu helfen. Aber jammere bitte nicht herum, wenn Du in Zukunft von mir keine Glückwunschschreiben bekommst, dass man Dir den noblen Alternativpreis (wahlweise auch den Knobelpreis oder den Bundesverdienstkeks in Gummi) zuerkannt hat, den ich Dir für die klitzekleine Bearbeitungsgebühr von nur € 999,95, nein, sagen wir lieber: € 2.995,- (plus nochmal € 324,86 für den besonders versicherten Versand – das Teil soll ja schliesslich nicht irgendwo verloren gehen) umgehend zuschicken werde. Und für den Spottpreis von nur weiteren € 837,44 rufe ich persönlich für 2 Minuten Deine Eltern an, und erkläre ihnen, warum ihr Sohn etwas gaaaanz Besonderes ist. Ach ja, und für nur € 1.085,23 gibt es dann noch einen gaaaanz exklusiven, handgeklöppelten Autoaufkleber “Genie an Bord”.

    Und weil Du es bist, bekommst Du das Komplettpaket bei mir nur heute für saaaagenhafte € 9.995,- . Und damit treibe ich mich selbst in den Ruin!

  12. #13 miesepeter3
    8. März 2011

    @Ulrich Berger

    Na herzlichen Glückwunsch auch.
    Das bisschen Kleingeld für die Ernennungsurkunde wird ja wohl noch übrig sein.

  13. #14 malefue
    9. März 2011

    @noch’n Flo:

    hehe.
    das werbefernsehen ruft, die textabteilung kann noch viel von dir lernen.

  14. #15 Heterodyne
    18. März 2011

    Die schaffen es ja, dass sogar das Poster unseriös ausschaut – ein Grafiker wäre wohl schon zu tezer gewesen 😉
    5th Edition – die Frage drängt sich auf, muß ich ab jetzt für jede neue Auflage zahlen ;>

  15. #16 Ulrich Berger
    14. April 2011

    Schon wieder ein Brief vom ABI. Diesmal bin ich als “Man of the Year in Finance 2011” nominiert. Zu haben wäre die Kirschholz-Elfenbein-Plakette mit Goldbuchstaben um $ 295,-. Ich schwanke noch…

  16. #17 Wolfgang
    14. April 2011

    Elfenbein- darf doch gar nicht importiert werden-oder?