Science Buster Werner Gruber findet wie immer die passenden Worte:

Wenn ein Berater sagt, er kann so etwas wie Prana-Energie machen, ist er ein Betrüger oder ein Idiot.

Es geht wieder einmal um das Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich, also das WIFI, diesmal das oberösterreichische. Seit die “Energethiker” eine eigene Branche in der Wirtschaftskammer bilden, wird der Esoteriksumpf aus Steuermitteln via WIFI gefördert. Das ist nichts neues, wir haben uns darüber bereits 2008 beschwert und 2009 neuerlich darauf hingewiesen, was natürlich ein Kampf gegen Windmühlen ist. Aber steter Tropfen höhlt den Stein, also muss man es immer wieder tun, und daher wiederhole ich:

Das WIFI fördert die Volksverblödung mit Steuergeldern.


Wie das funktioniert, sehen Sie auf der WIFI-OÖ-Seite zur “Prana Spirallaser Energie-Therapie”.

Prana-Schutz-Spirallaser können gegen bewusste,
willentlich gesteuerte und auch gegen unbewusste Angriffe programmiert und
eingesetzt werden.

Der Erfinder dieser Variante des Geistheilerhumbugs bewirbt den Quatsch natürlich bereits mit dem WIFI-Logo. Selbstverständlich bietet das WIFI-OÖ auch noch weitere Verdummungskurse an.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Es geht mir nicht vorrangig darum, dass “Prana-Heilung” lediglich einen Placebo-Effekt bewirkt – das gilt ohnehin für die allermeisten alternativmedizinischen Therapien. Was mich anwidert, ist, mit welch unglaublich präpotentem und bizarrem Verdummungsgefasel man hier überschüttet wird. Und irgendjemand wird dafür mit Ihren und meinen Steuergeldern bezahlt. Nur für die Unis und für echte Bildung hat man leiderleider zuwenig Mittel…

i-2e5d3ab4061676734be870d35e5f0a15-wifiprana-thumb-500x468.jpg

Hier geht’s zum aktuellen FM4-Radiobeitrag von Werner Gruber, der diesem Beitrag als Inspiration diente.

Und hier, zur geistigen Hygiene, noch ein kurzer Feynman-Chaser…

Kommentare (99)

  1. #1 fatmike182
    31. Oktober 2011

    Prana Spirallaser Energie-Therapeut! Ich kann mir keine Situation im Alltag vorstellen, in der ich lauter lachen würde, wenn sich wer mit dem Berufstitel vorstellen würde 😉
    Wie läuft das beim WIFI ab; wer entscheidet sowas?

  2. #2 fluxcompensator
    31. Oktober 2011

    Programmierte Prana-Laser… soso… die werden bestimmt in Schwurbel++ oder Schwurbel# programmiert. Vielleicht gibts ja bald die passenden WIFI Kurse dazu.

  3. #3 Schenker
    31. Oktober 2011

    Ui, nicht nur das WIFI Oberösterreich verdummt. Auch das WIFI Salzburg bietet unter anderem Wünschelrute und Pendel Kurse an für 70,- . Verstecken es halt besser 😉

    http://www.wifisalzburg.at/eShop/bildungsbausteine.aspx/K%c3%b6rper–Geist-und-Seele/@/zg/Ob/

  4. #4 Maria
    31. Oktober 2011

    Da lob ich mir doch den sozialen und beratenden Beruf Astrologe, ab 2012 bietet das Wifi NÖ diese Ausbildung voraussichtlich wieder an: http://www.noe.wifi.at/eShop/bildungsbausteine.aspx/Astrologie/@/ZG/BF2/

    (offenbar glauben die niederösterreichischen Astrologen nicht an das Ende laut Maya-Kalender. Oder sie glauben dran und nützen die Gelegenheit schnell noch abzuzocken :P)

  5. #5 Plastefisch
    31. Oktober 2011

    Wo kaufkræftige Nachfrage besteht, wird sich
    einer finden der diese bedient.
    Wenn der Pranaberater versteuertes Einkommen
    generiert, finanziert er damit den Staat und auch
    die restliche Wissenschaft. Das ist mehr als z.B.
    die Grundlagenforschung erstmal ueberhaupt
    leistet. Seid dankbar(er)!

  6. #6 rolak
    31. Oktober 2011

    Ja daß da noch keiner dran gedacht hat, Plastefisch, die armen vergessenen Mörder müssen selbstverständlich auch staatlich gefördert werden, da sie doch ungemein Umsatz generieren. Bei den Bestattungsunternehmern zum Beispiel…

  7. #7 GIS
    31. Oktober 2011

    Hab’ mich einmal kurz durch die Webseiten der WIFIs in den einzelnen Bundesländern geklickt und in die Kurssuche ‘Energetik’ (‘Energethik’) als Suchbegriff eingegeben.

    Die Anzahlen der gefundenen Kurse sind:

    Oberösterreich 75 Kurse
    Wien 13 Kurse
    Kärnten 13 Kurse
    Salzburg 11 Kurse
    Burgenland 4 Kurse
    Tirol 3 Kurse
    Niederösterreich 1 Kurs
    Steiermark 0
    Vorarlberg 0

    Ist ja grauslich, nur 2 Bundesländer noch nicht übers WIFI blödifiziert!

    Des öfteren kommt auch der Kurs vor:
    ‘ Ausbildung zum/zur Mensch-Pferd Cranial Fluid Dynamics Praktiker/-in’

    Das Wiener WIFI bietet auch noch ‘Mentos Akademie’ Kurse an. Nein, hat nichts mit Mentholzuckerln zu tun, sondern damit:
    http://www.mentos.cc/

    Da kann man auch ein WIFI-Diplom erwerben…

  8. #8 E. Berndt
    31. Oktober 2011

    @WiFI per E-mail

    Gerne lasse ich Sie wissen, was mich stört!
    Ich danke Ihnen für die forcierten Anstrengungen in Sachen Volksverblödung!
    Keine Frage, es ist notwendig, im Sinne größtmöglicher Umsatzmaximierung alle denkbaren und undenkbaren Möglichkeiten zu Reibachmachen auszuschöpfen. Moral, Ethik und auch Bedenken hinsichtlich einer Gefährdung von seelischer und körperlicher Gesundheit sind zweitrangig. Diesem hehren Ziel steht die Aufklärung seit 200 Jahren entgegen. Es gilt daher die Aufklärung, die uns Demokratie, Medizin und Naturwissenschaften und so unangenehme Errungenschaften wie z.B. eine lange Lebenserwartung zum Leidwesen der Pensionsversicherungen beschert hat rückgängig zu machen. Dies kann nur dauerhaft gelingen, wenn es als begleitende Maßnahme, eine entsprechende Ver- u. Entbildung kurzum Volksverblödung staatlich gefördert und betrieben wird, damit genügend viele Konsumtrotteln vorhanden sind, denen dann entsprechend im Sinne naturwissenschaftlicher Grunderkenntnisse hirnrissige Dienstleistungen verkauft werden können.

    Auf die Antwort bin ich gespannt!

  9. #9 E. Berndt
    31. Oktober 2011

    @WiFI per E-mail

    Gerne lasse ich Sie wissen, was mich stört!
    Ich danke Ihnen für die forcierten Anstrengungen in Sachen Volksverblödung!
    Keine Frage, es ist notwendig, im Sinne größtmöglicher Umsatzmaximierung alle denkbaren und undenkbaren Möglichkeiten zu Reibachmachen auszuschöpfen. Moral, Ethik und auch Bedenken hinsichtlich einer Gefährdung von seelischer und körperlicher Gesundheit sind zweitrangig. Diesem hehren Ziel steht die Aufklärung seit 200 Jahren entgegen. Es gilt daher die Aufklärung, die uns Demokratie, Medizin und Naturwissenschaften und so unangenehme Errungenschaften wie z.B. eine lange Lebenserwartung zum Leidwesen der Pensionsversicherungen beschert hat rückgängig zu machen. Dies kann nur dauerhaft gelingen, wenn es als begleitende Maßnahme, eine entsprechende Ver- u. Entbildung kurzum Volksverblödung staatlich gefördert und betrieben wird, damit genügend viele Konsumtrotteln vorhanden sind, denen dann entsprechend im Sinne naturwissenschaftlicher Grunderkenntnisse hirnrissige Dienstleistungen verkauft werden können.

    Auf die Antwort bin ich gespannt!

  10. #10 Günter
    31. Oktober 2011

    Und man wundert sich, warum die Steuergelder überall abgehen. Aber auch Gelder von Versicherungen werden für solchen Unsinn verpulvert. Zum Beispiel bei der LKUF (Lehrer-Kranken- und Unfallfürsorge) in OÖ. In diesem Programmheft für Seminare http://www.lkuf.at/fileadmin/Medien/VITAfit/Broschuere/20_Broschuere.pdf wimmelt es von “geist”reichen Kursen.

  11. #11 Günter
    31. Oktober 2011

    Und man wundert sich, warum die Steuergelder überall abgehen. Aber auch Gelder von Versicherungen werden für solchen Unsinn verpulvert. Zum Beispiel bei der LKUF (Lehrer-Kranken- und Unfallfürsorge) in OÖ. In diesem Programmheft für Seminare http://www.lkuf.at/fileadmin/Medien/VITAfit/Broschuere/20_Broschuere.pdf wimmelt es von “geist”reichen Kursen.

  12. #12 REALM
    31. Oktober 2011

    Oberösterreich 75 Kurse

    Das ist TOP, es ist auch das einzige Bundesland, in dem ein Religionslehrer als Landeshauptmann agiert.
    Das BfI, und das PGA sind da ebenfalls ganz vorne dabei.

    In nahezu allen Eltern/KindZentren werden Verblödungskurse für überwiegend Mütter angeboten, unterstützt von der zuständigen Landesrätin, natürlich sbventioniert! Auch die VH’s stehen nicht hintan.

    O.Ö. ist anders, nicht nur Wien!

  13. #13 Wolf
    31. Oktober 2011

    BITTE: Lasst mir die Hoffnung, dass es in D anders ist!

    😉

    (Ich werde auch nicht danach suchen, versprochen! )

  14. #14 noch'n Flo
    31. Oktober 2011

    @ Wolf:

    Ohne Dich desillusioneren zu wollen: in Deutschland kannst Du in vielen Städten bereits auf Kosten der Agentur für Arbeit Weiterbildungen zum astrologischen Psychotherapeuten und vielen anderen Schwachsinn mehr machen.

    Der AfA ist es völlig egal, was für Blödfugkurse sie da vermittelt – Hauptsache, der Arbeitslose ist für ein paar Monate aus der Statistik raus.

  15. #15 ernst
    31. Oktober 2011

    Danke, Ulrich, für das Feynman Video. Es tut mir gut.

  16. #16 Ludger
    31. Oktober 2011

    GIS·
    31.10.11 · 15:53 Uhr
    […]
    Wien 13 Kurse
    […]

    Pro Kurs gibt es eine größere Zahl von Absolventen, von denen jeder wenigstens eine Zauberheilmaschine kauft. Ob die Absolventen Ihre Investition für Kurs und Laser aber je wieder bei der Wiener Bevölkerung hereinbekommen, steht auf einem anderen Blatt. Ich glaube, dass die eigentlichen Verlierer die Möchtegernheiler sind.
    Zwei Dinge finde ich allerdings “überzeugend”: (von der o.a. WIFI-Seite)

    In diesem Modul werden vor allem kombinierte Prana-Spirallaser verwendet, die aus Holz-, Holzhohl-, Metall- (Gold, Silber, Kupfer, Messing, etc.) und Kristallstäben bestehen, eine sichtbare Spiralform aufweisen bzw. eine Metallspirale enthalten.

    und

    Beim Reinigungsvorgang wird der Prana Energie-Therapeut vor verunreinigten Energien des Klienten geschützt.

    Dann ist ja alles klar!

  17. #17 yellowstone
    31. Oktober 2011

    Danke für diesen Artikel! Und danke für den Tip mit dem Feynman-Chaser-Video! Den Herrn kannte ich noch nicht. Jetzt werde ich die nächsten Stunden wohl damit verbringen mir Schnipsel auf youtube mit diesem Herrn anzusehen. :)

  18. #18 AndS
    31. Oktober 2011

    Na immerhin achtet das Wifi auf die Arbeitssicherheit, denn:

    “Beim Reinigungsvorgang wird der Prana Energie-Therapeut vor verunreinigten Energien des Klienten geschützt.”

    Zitat http://www.ooe.wifi.at/Prana

  19. #19 Niels Dettenbach
    31. Oktober 2011

    Naja, immerhin haben wir das Mittelalter bis dato auch nicht wirklich überlebt – und solange man diverseste Religioten mit Steuergeld und Privilegien ausstattet, so ist es nur legitim, wenn auch andere Vertreter anderer irrationaler Überzeugungssysteme ihr Stückchen vom Kuchen abhaben wollen.

    So heißt es auch im deutschen Grundgesetz (ganz vorn), das jeder frei in seiner Weltanschauung sein darf, aber (nur) die Religion frei ausgelebt werden können müssen sollen darf und nicht von ungefähr schallen auch immer noch die Rufe nach einem “Gottesbezug” in der EU-Verfassung, damit die ganze Irrationalität auch schön beim alten bleibt.

    Denken hat hingegen augenscheinlich keine große Lobby.

    Leider gibt es bis dato kein Gesetz, das Verstand und Kausalität über jedwedes irrationale Überzeugungsssystem stellt – und bis dato wollten es auch nur wenige haben – umso mehr halten ein solches für “überheblich” und “diskriminierend” gegenüber anderen “Weltbildern”, denn schließlich hat noch niemand widerlegen können, das es einen (oder viele) “Gott” gibt (ebensowenig wie meine Behauptung, auf der Rückseite des Mondes hat ), und damit “brauchen” wir das Grundrecht, Irrationalität auszuüben – und solange das so ist, wirst Du weiter wettern müssen wie wir hoffen dürfen, das Mittelalter soziokulturell vielleicht doch noch im Rahmen unserer Lebenszeit hinter uns lassen zu dürfen… ß)

    cheers,

    Niels.
    http://www.dettenbach.de

  20. #20 Gudrun S.
    31. Oktober 2011

    Offenbar gibt es keinen Esoschmonzes mehr, der nicht bereitwilligst zertifiziert und diplomiert werden würde. “Absurdistan” ist dicht besiedelt und die Erwachsenen”bildungs”einrichtungen wollen in den Zentralraum. Wer verkauft, hat offenbar recht – egal, dass die Kunden ihren Abzockern buchstäblich unter der Hand verblöden. Was bedeutet schon ein Mindestanspruch an Niveau und Qualität, wenn die Hingabe an den Zeitgeist Marktanteile sichert. Hier verwahrlost Bildung!

  21. #21 BreitSide
    1. November 2011

    xxx

  22. #22 Martin
    1. November 2011

    Ich habe einige Hinweise darauf, dass das WIFI sogar AMS Schulungen verrechnet, die es gar nicht abhält.

  23. #23 E. Berndt
    2. November 2011

    Das WiFI ist Eigentum der Wirtschaftskammer!

    Hier die Stellungnahme eines entsprechenden Wirtschaftskammerfunktionärs:

    Sehr geehrter Herr Dr. Berndt!

    Die österreichische Gewerbeordnung ordnet die Pranaenergie dem freien Gewerbe zu. Konkret dem Unterkapitel der Energiearbeit.
    Personen, die diese Prana-Arbeit gewerblich ausüben, fallen demnach unter die Gewerbeordnung und sind somit als Unternehmer auch Mitglieder der Wirtschaftskammer.
    Das WIFI ist als Organisation der Wirtschaftskammer angehalten, für Wirtschaftskammer-Mitglieder und deren Mitarbeiter Kurse zur Aus- und Weiterbildung anzubieten.

    Auf die Gewerbeordnung nehmen wir keinen Einfluss.
    Sehr wohl erfüllen wir aber unsere Aufgaben.

    Freundliche Grüße
    Christian Haslinger

  24. #24 Ponder
    2. November 2011

    @ E. Berndt:

    >>Die österreichische Gewerbeordnung ordnet die Pranaenergie dem freien Gewerbe zu. Konkret dem Unterkapitel der Energiearbeit.>>

    Da kann man ja schon froh und dankbar sein und Halleluja rufen, dass die Pranaenergie nicht der Energiearbeit der Wasserkraft und somit den Staudamm – und Turbinenbauern zugerechnet wird!! 😀

  25. #25 Martin
    2. November 2011

    @Berndt:
    Soetwas nennt man gemeinhin Beihilfe zum Betrug und ist in Österreich strafbar.

  26. #26 REALM
    2. November 2011

    @E.Berndt

    Wenn ich richtig das interpretiere:

    >>>Die österreichische Gewerbeordnung ordnet die Pranaenergie dem freien Gewerbe zu. Konkret dem Unterkapitel der Energiearbeit.<<<< sind damit auch die diversen Religionen, ob staatlich anerkannt oder nicht, im freien Gewerbe organisiert und damit Mitlglied der Wirtschaftskammer? Denn auch diese “Relgionen” handeln mit z.B.: Heiliger Geist, Sündennachlass durch Fürbitte bei Gott… Bitte prüfen sie, ob wirklich alle in der Wirtschaftskammer registriert sind.

  27. #27 E. Berndt
    2. November 2011

    Sehr geehrter Herr Dr. Berndt,

    vielen Dank für Ihr Mail. Gerne nehme ich – auch im Namen unseres Managements der WKOÖ – dazu Stellung.

    In der österreichischen Gewerbeordnung ist die „Pranaenergie“ im Unterkapitel der Energiearbeit dem freien Gewerbe zugeordnet.

    Viele unserer AusbildungsteilnehmerInnen üben anschließend Prana-Arbeit beruflich gewerblich aus und sind damit erfolgreich am Markt tätig.

    Es ist Aufgabe der WIFIs der Wirtschaftskammerorganisation – Aus- und Weiterbildung für angehende und bestehende UnternehmerInnen sowie deren MitarbeiterInnen zu organisieren und durchzuführen.

    Als betriebswirtschaftlich geführtes Unternehmen orientieren wir uns in der Angebotspolitik an marktwirtschaftlichen Bedarfen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mag. Harald Wolfslehner
    Geschäftsführer WIFI OÖ GesmbH

  28. #28 Gudrun S.
    2. November 2011

    Was im “Unterkapitel Energiearbeit” so alles Platz hat – man kriegt den Mund gar nicht mehr zu!

    Auch die “Kryon-Schule” goes WIFI:
    http://portal.kryonschule.de/index.php?module=Profil&func=view&uid=5975
    Die “Aus- und Weiterbildung für angehende und bestehende Unternehmerinnen und Unternehmer” erfolgt durch Kapazitäten, die folgende Qualifikationen vorweisen:

    “Lichtarbeiter, Bioenergietherapeut, Meister der Bioenergie, Erdheiler, Heiler der Syronfrequenz, Trainer der Kryonschule, Lichtkosmetiker, Botschafter der Ursprungsfrequenzen, Hiam’Anastra – Meister der Aspekte”.

    Alles “erfolgreich am Markt tätige Unternehmerinnen und Unternehmer”, die als kleinen Energieausgleich Wirtschaftskammerumlage zahlen.

    Und … “Geht’s der Wirtschaft gut, geht’s uns allen gut!

  29. #29 Niels Dettenbach
    3. November 2011

    Was darf ich da in der Stellungnahme lesen:

    > “Als betriebswirtschaftlich geführtes Unternehmen orientieren wir uns in der Angebotspolitik an marktwirtschaftlichen Bedarfen. ” < Diese Farce zuende gedacht lässt fragen, warum das WIFI dann nicht auch z.B. Schulungen für das Veranstalten von "Kaffefahrten", Schneeballsystemen, Spamversand oder gar Drogenhandel und Produktion (pseudo-)kinderpornografischer Aufnahmen veranstaltet - denn auch hier dürfte der Bedarf wie Vorhandensein eines (umsatzreichen) Marktes unbestritten sein... Esotherikprodukte bzw. -dienste sind afaik auch nur dann legal, wenn sie ausdrücklich als zu "Unterhaltungszwecken" dienendes ("Freizeit-")Produkt mit entsprechend gut erkennbarem Hinweis, das eine z.B. medizinische oder sonstige Wirkung nach wissenschaftlichen wie anderen erkenntnisgebenden Methoden nicht nachweisbar bzw. gegeben ist - angeboten werden. Davon aber ist in den mir bekannten Unterlagen / Veröffentlichungen des WIFI nichts zu lesen... Eine Frage wert bliebe auch, wie weit das WIFI z.B. Angebote zur seriösen Prostitution bzw. für Prostituierte - einer vergleichsweise seriösen Branche mit entsprechend großem Markt - schaffen würde oder ggf. doch - z.B. "aus ethisch moralischen Gründen" - ablehnen würde... Beste Grüße, Niels Dettenbach http://www.dettenbach.de

  30. #30 E. Berndt
    3. November 2011

    @al
    Die Kontaktaufnahme mit WiFI geht über folgende Seite

    http://portal.wko.at/wk/kontakt_dst.wk?dstid=8725&dstname=Online-Services

  31. #31 E. Berndt
    3. November 2011

    @al
    Die Kontaktaufnahme mit WiFI geht über folgende Seite

    http://portal.wko.at/wk/kontakt_dst.wk?dstid=8725&dstname=Online-Services

  32. #32 klauszwingenberger
    3. November 2011

    “Lichtarbeiter”…

    da sehe ich vor meinem inneren Auge ein Männlein, das im Schweiße seines Angesichts einen um den anderen Eimer mit Licht vollschippt und von dannen trägt.

  33. #33 Ulrich Berger
    3. November 2011

    @ Niels Dettrenbach:

    Eine Frage wert bliebe auch, wie weit das WIFI z.B. Angebote zur seriösen Prostitution bzw. für Prostituierte – einer vergleichsweise seriösen Branche mit entsprechend großem Markt – schaffen würde

    Das WIFI noch nicht, aber die VHS Linz: http://www.heute.at/kurioses/art23706,609171

  34. #34 Martin
    4. November 2011

    Warum wird hier offenkundiger Betrug verharmlosend als “Verblödung” ja fast schon hofiert?
    ‘Liegt es nur daran, dass eben die Wirtschaftskammer genauso involviert ist?
    Gewerbsmäßiger Betrug setzt in aller Regel die bewuste Täuschung voraus. Selbst wenn sich ein einzelner Täter vielleicht erfolgreich als zu dumm (?) darstellen kann, und solcherart der Strafverfolgung entgeht(?), so kann das doch nicht für alle Österreicher, Kammern, Vereine und Organisationen gelten, die sich dann allenfalls der Beihilfe schuldig machen.
    Fehlt hier allenorts die Zivilcourage?

  35. #35 E. Berndt
    4. November 2011

    Es geht um “Betrug”. Nur muss man hier sehr vorsichtig sein, wie das Beisspiel Granderwasser zeigt. Die Verblödung stimmt schon, denn primär ist eine Verblödung notwendig, um eben Blödsinnigkeiten erfolgreich verkaufen zu können. Mir ist aber bewußt, dass Verblödung nicht das volle Spektrum der Notwendigkeiten auf Seiten der Käufer abdeckt, um am Markt erfolgreich Blödsinnigkeiten absetzen zu können. Es kommt die “Psyche” und mit ihr Glaube, Hoffnung, Ängste etc. als Faktoren für einen Markterfolg dazu. Ein weites Feld für ernsthafte Psychologen hier die Nährböden für Scharlatanerie aufzuzeigen.

  36. #36 E. Berndt
    4. November 2011

    Es geht um “Betrug”. Nur muss man hier sehr vorsichtig sein, wie das Beisspiel Granderwasser zeigt. Die Verblödung stimmt schon, denn primär ist eine Verblödung notwendig, um eben Blödsinnigkeiten erfolgreich verkaufen zu können. Mir ist aber bewußt, dass Verblödung nicht das volle Spektrum der Notwendigkeiten auf Seiten der Käufer abdeckt, um am Markt erfolgreich Blödsinnigkeiten absetzen zu können. Es kommt die “Psyche” und mit ihr Glaube, Hoffnung, Ängste etc. als Faktoren für einen Markterfolg dazu. Ein weites Feld für ernsthafte Psychologen hier die Nährböden für Scharlatanerie aufzuzeigen.

  37. #37 Martin
    4. November 2011

    Was ist schiefgelaufen beim Granda-Waser, dass sich nun alle vor einer Anzeige fürchten?

    Was oft übersehen wird ist Folgendes:
    Die Staatsanwaltschaft vertritt nur die Interessen des Staates und nicht die Interessen des Einzelnen (Wissenschaftlers). Somit muss auch genau so argumentiert werden, oft sind mehrere Anzeigen nötig. Das kratzt vielleicht am Ego eines Wissenschaftlers, der nur aus seiner eigenen (durchwegs richtigen) Logik argumentiert.

    Weiters: Es braucht keinen Rechtsanwalt für eine solche Anzeige, ist jedoch vielleicht vernünftig.

    Sowie: Es macht für die Staatsanwaltschaft sicher einen Unterschied ob eine Privatperson oder eine Organisation der Beihilfe angezeigt wird. Die Interessen des Staates an einer rechtmäßig agierenden Wirtschaftskammer sind ungleich größer als an einem einzelnen Betrüger.

  38. #38 Martin
    4. November 2011

    Vielleicht hilft ja auch dieser Text weiter, immerhin spricht Leitenbauer von einer Therapieform, die nur Ärzten vorbehalten ist:

    http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Justiz&Dokumentnummer=JJT_19830628_OGH0002_0110OS00099_8300000_000

  39. #39 Martin
    4. November 2011

    Vielleicht hilft ja auch dieser Text weiter, immerhin spricht Leitenbauer von einer Therapieform, die nur Ärzten vorbehalten ist:

    http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Justiz&Dokumentnummer=JJT_19830628_OGH0002_0110OS00099_8300000_000

  40. #40 Martin
    4. November 2011

    Ich erwarte somit von Euch:

    Eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft Wien vegen des Verdachts nach §184 StGB mit Hinweis auf den Rechtssatz des OGH Geschäftszahl 11Os99/83.

    Bitte die Aktenzahl dann dann bekanntgeben.

    Die Sachverhaltsdarstellung erfolgt am besten durch den Verein.
    sollte der Mangel an Zivilcourage übermäßig sein muss ich es es selber machen.

  41. #41 E. Berndt
    5. November 2011

    Das Granderwasser funktioniert wie folgt: Die Grandervertriebsfirma tätigt keine wie auch immer Aussagen über das Wasser selbst sondern berichtet nur von erfolgreichen Anwendern. Herr X aus der Y hat die Anlage eingebaut und Herr X berichtet dass jetzt weniger Spülmittel in seiner Firma verbraucht wird. Die Granderleute sagen absolut nichts mehr aus, außer dass es wissenschaftlich nicht erklärbar ist. Konkrete Anwendungen und Beispiele werden keine empfohlen. Der Prospekt ist absolut keimfrei!
    Jeder approbierte Arzt, der behandeln darf, kann, wenn er will, Granderwasser zu welchem Zweck auch immer einsetzen. Er muss für diesen Einsatz keine Begründungen oder Erklärungen abgeben! Kurpfusch liegt nie in der angewendeten Methode sondern nur in der Berechtigung den Heilberuf auszuüben oder nicht! Es gibt nur Kurpfuscher aber keine verbotene Kurpfuschmethode.

  42. #42 Martin
    5. November 2011

    Das habe ich mir auch schon gedacht. Grandawasser ist ja letztlich auch nur Wasser und das hat immer einen positiven Einfluss auf die Gesundheit, egal ob Granda davor steht oder nicht.
    Die Manager sind ofenbar sehr geschickt vorgegangen.
    In diesem Fall liegt der Sachverhalt jedoch ganz anders. Auf der oben angeführten Internetseite wird sogar eine “Heilung” behauptet.

  43. #43 Martin
    5. November 2011

    die Anzeige bei der Staatsanwaltschaft würde ich richten gegen:
    1. Herrn Leitenbauer,
    2. die Wirtschaftskammer, sowie
    3. allenfalls weitere Täter, sowie gegen Unbekannt
    unter dem Verdacht von §184, §148, sowie gegebenenfalls auch anderen Straftaten, sowie unter dem Verdacht der Beihilfe zu Straftaten

  44. #44 s.s.t.
    5. November 2011

    @Martin

    Bei so etwas kommt nichts ‘rum. Man tut sich z.Zt. schon sehr schwer bei den Abo-Fallen. Auch wenn gerade in Hamburg ein Prozess dazu begonnen hat, sehen in anderen Bundesländern die StA’s keinen Handlungsbedarf. Und die Abo-Fallen sind offensichtlich eine ‘echte’ Abzocke.

    Betrügerische Gewinnversprechen: Steht auf dem Schreiben irgendwo “Musterbrief” o.ä., gilt es nicht als versprochen. Anrufe wie “Unser Notar …Name… hat Sie als Gewinner gezogen.” Meist existiert der Notar gar nicht. Die betrügerischen Absichten sind in beiden Fällen klar ersichtlich. (Aktuelles Thema im Deutschlandradio) Aber was unternimmt die StA? Genau, gar nichts.

    Und sofern man sich auf eine Art ‘Fehlglauben’ berufen kann, wird eine StA noch nicht einmal mit den Schultern zucken.

    Vor Gericht wäre man gezwungen “Prana”, “Grander” etc. zweifelsfrei zu widerlegen, viel Spaß dabei; evtl. hat ja der Richter ein rosa Einhorn in seiner Garage.

  45. #45 Ulrich Berger
    5. November 2011

    @ Martin:

    Das dürfte alles vergebens sein, denn meines Wissens ist das alles bereits ausjudiziert, siehe z.B. unter “Geistheilung” und “Energiearbeit” hier: http://www.energethiker.com/inhalte_4.php

  46. #46 Kuchlbacher Rudolf
    5. November 2011

    @Martin

    Versuch bei Interesse mal diesbezüglich mit Dr. Erich Eder Kontakt aufzunehmen – der weiß genau mit welchen Schwierigkeiten man da konfrontiert ist…
    http://homepage.univie.ac.at/erich.eder/wasser/

  47. #47 mi fhèin
    5. November 2011

    Sehr interessante Links, danke!

    Was mich dabei wundert: auf der Seite von Herrn Eder wird aus einem österr. Gesetzbuch folgendes zitiert:

    “Es ist verboten, Lebensmittel mit zur Irreführung geeigneten Angaben in Verkehr zu bringen oder zu bewerben. Zur Irreführung geeignete Angaben sind insbesondere
    […]
    3. Angaben, durch die zu verstehen gegeben wird, dass das Lebensmittel besondere Eigenschaften besitzt, obwohl alle vergleichbaren Lebensmittel dieselben Eigenschaften besitzen.”

    Danach müßte man eigentlich auch die Firma Danone für das Produkt Actimel belangen können, oder?

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,614597,00.html

  48. #48 mi fhèin
    5. November 2011

    Sehr interessante Links, danke!

    Was mich dabei wundert: auf der Seite von Herrn Eder wird aus einem österr. Gesetzbuch folgendes zitiert:

    “Es ist verboten, Lebensmittel mit zur Irreführung geeigneten Angaben in Verkehr zu bringen oder zu bewerben. Zur Irreführung geeignete Angaben sind insbesondere
    […]
    3. Angaben, durch die zu verstehen gegeben wird, dass das Lebensmittel besondere Eigenschaften besitzt, obwohl alle vergleichbaren Lebensmittel dieselben Eigenschaften besitzen.”

    Danach müßte man eigentlich auch die Firma Danone für das Produkt Actimel belangen können, oder?

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,614597,00.html

  49. #49 Martin
    5. November 2011

    @Rudolf Kuchlbacher:

    Schwierigkeiten sehe ich keine. Die Textverarbeitung sollte funktionieren und das Fax ist auch längst erfunden. (Zustelladresse: Fax: 01 4027911, An die Staatsanwaltschaft Wien, Landesgerichtsstrasse 11, 1080 Wien). Fax ist das bevorzugte Kommunikationsmittel.
    Die Anzeige kann auch ganz anonym erfolgen, auch das sollte keine Schwierigkeit für die Briefpost darstellen.

    Ich denke solche Sachverhalte gehören in jedem Fall von der Staatsanwaltschaft geprüft. Am besten zur Sachverhaltsdarstellung die einschlägigen Internetseiten ausdrucken und wer sich nicht vor der Jusitz fürchtet und nicht anonym anzeigt,kann ja auch den Briefverkehr in Kopie beilegen.

  50. #50 Rose
    6. November 2011

    Das Programm des WIFI OÖ ist ja unfassbar! Kann man da nicht die Sektenberatungsstellen darauf aufmerksam machen? Man beäuge nur einmal kurz, was sich unter der Überschrift “Integrative Holistische Energiearbeit” alles tummelt.

    Unpackbar, wenn ich mir vorstelle, dass im Raum neben dem Buchhaltungskurs -Basismodul die 12-dimensional-quantenbewusstseinsmäßig schwingenden Energiearbeit-Practitioner aus- und eingehen… :-(

  51. #51 Gudrun S.
    7. November 2011

    @rose
    Es geht mir genauso – irgendwie habe ich diese Entwicklung verpasst. Wo sind die Zeiten, als man mit WIFI noch die Weiterbildung zum Werkmeister und Spanisch 1 – 5 assoziieren durfte?

    Heute erwartet jene Menschen, “die den Mut haben, über den Tellerrand hinauszublicken” (!), “Mandalas anmalen und interpretieren” und

    “Magie

    · Magie ist „Wissenschaft“ und „Kunst“ zugleich
    · Abgrenzung der Magie von der Illusionalistik
    · Grundstrukturen der Magie
    · Das Pentagramm und die Zuordnung der Elemente
    · Die Ritualistik
    · Verwendung von Räuchermitteln
    · Schutzmagie
    · Heilungsmagie
    · Herstellung, Ladung und Gebrauch von Amuletten”

    Wenn das nicht krank ist! Land OÖ und AK fördern das Basteln “magischer” Amulette.

  52. #52 klauszwingenberger
    7. November 2011

    Na und? Der deutsche Steuerzahler finanziert über die Bezuschussung von VHS-Kursen auch die Ausbildung von Kinesiologen, Osteopathen, Fußreflexzonen-Masseuren und ähnlichen Medizinmännern. Nur kein Neid!

  53. #53 Kuchlbacher Rudolf
    7. November 2011

    @Martin

    Schwierigkeiten sehe ich keine.

    Wie gesagt – am besten mal direkt Kontakt mit Dr. Eder aufnehmen – es kann einem mehr als übel werden bei der Auseinandersetzung der Gerichte, bzw. der juristischen Handhabung mit “aus dem Esoterik-Milieu stammendem, parawissenschaftlichem Unfug”.
    Anzeige zu erstatten ist eine Sache – eine jahrelange, quälende Auseinandersetzung mit den Folgen unter Bereitstellung enormer persönlicher Ressourcen eine Andere…

  54. #54 Rose
    7. November 2011

    @Gudrun S.

    Ja, da kann einem tatsächlich recht seltsam zumute werden!

    “Herstellung, Ladung und Gebrauch von Amuletten”?
    Und was ist mit der fachgerechten Entsorgung bei der Problemstoffsammelstelle? Undenkbar, dass geladene Amulette einfach im Restmüll landen und dann am Ende das Grundwasser versauen…:-)

    Im Ernst: Was könnten wir noch tun – außer Protestmails an die genannten Institutionen zu schreiben? Abergläubische Praktiken und esoterischen Schwachsinn gab’s immer schon, aber dass öffentlich geförderte Bildungsinstitutionen derart davon unterwandert werden, macht schon zornig. Hey – wo bleibt hier das Bildungsvolksbegehren?

    Ulrich – wie wär’s mit einem Vernunftsvolksbegehren? Wider die Verblödung? Für den Schutz von wehrlosen Kindern und desinformierten Konsumenten? Ich wäre dabei -im Ernst!

  55. #55 Gudrun S.
    7. November 2011

    @rose
    Das mit dem Grundwasser ist kein Problem … Sie haben doch hoffentlich auch eines dieser speziellen Aquadingsbumsaufbereitungsundbelebungsurinformationwiederherstellungsgeräte installiert? Vielleicht noch – nur um ganz sicher zu gehen – eine klitzekleine Sinuskurve aufs Wasserglas malen. Ist ja kein Aufwand!

    Nachdem der Albus Dumbledore des WIFI OÖ mittels oben zitierter Stellungnahme quasi wissen ließ, dass ein Angebot durch die Nachfrage gerechtfertigt sei, habe ich vor, die Arbeiterkammer zu kontaktieren und mir erklären zu lassen, wie ihre Bildungspolitik mit dem Anliegen des Konsumentenschutzes zu vereinbaren ist.

    Zum “Vernunftsvolksbegehren”: 100.000 Unterschriften – ich wage kaum zu hoffen!

  56. #56 Niels Dettenbach
    8. November 2011

    nun, die Entsorgungsfrage ist womöglich tatsächlich ein brauchbarer Ansatzpunkt?

    Afaik darf nichts über den üblichen Hausmüll entsorgt werden, was nicht nachweislich bedenkenlos in diesem entsorgt werden darf, keine Emissionen bzw. Wirkungen gegen Dritte / die Umwelt etc. generiert.

    Insoweit die Hersteller ihren Produkten eine Wirkung – insbesondere eine gesundheitliche – unterstellen, so muß der Hersteller auch darlegen, in welcher Form das Produkt am EoL entsorgt werden darf/kann und das es dann KEINE (ggf. unerwünschte) Wirkung auf Dritte bzw. die Umwelt mehr haben kann – im Zweifel können hier sogar Gutachten gefordert werden. Es reicht also nicht zu sagen, das Amulett ist an den Hersteller einzusenden, damit der es “fachgerecht entlädt” sondern er muß im Zweifel auch gutachterlich – und damit nach wissenschaftlichen Maßstäben – darlegen, wie dies im Detail erfolgt.

    Aus diesen und ähnlichen Gründen werden solche Produkte üblicherweise eben nur zu Unterhaltungszwecken vertrieben – somit eine kausale, unmittelbare Wirkung vom Hersteller verneint. was nicht wirkt, kann auch nicht schädlich sein – auch nicht im Hausmüll oder für die Umwelt…

    Ein solches Gutachten wäre – soweit ein Hersteller/Anbieter sein Produkt als “ganz bestimmt” oder auch nur “vielleicht” wirksam anpreist – m.E. recht aufschlußreich, so muß der Sachverständige ja klar und kausal darlegen, nach welchen wissenschaftlichen, kausalen Erkenntnissen er seine Schlüsse zieht, wie man unerwünschte Wirkungen bei der Entsorgung verhindert. Ich kann mir nicht vorstellen, das sich hier irgend ein vereidigter Sachverständiger auf’s Glatteis bewegen würde…

  57. #57 Martin
    8. November 2011

    @Kuchlbacher
    Es braucht nur ein von mir auch anonymer (aber warum eigentlich?) Brief an die Staatsanwaltschaft geschrieben werden. Danach wird der Staatsanwalt von selbst tätig und du hast ohnedies keinen Einfluss mehr. Das ist keine “jahrelange Mühe” sondern Zivilcourage.

  58. #58 Rose
    8. November 2011

    @Niels Dettenbach

    Das klingt ziemlich spannend. Bleibt bloß die Frage des weiteren Prozedere. Nachfragen beim WIFI bezüglich Wirkungsnachweis? Oder Nachfrage beim zuständigen Magistrat oder gleich beim Umweltministerium bezüglich der Entsorgungsvorschriften?

    Danke jedenfalls für den kompetenten Hinweis!

  59. #59 Martin
    9. November 2011

    @Rose
    Das ist doch eigentlich die Aufgabe der Justiz.

  60. #60 miesepeter3
    10. November 2011

    @Martin

    “Das ist keine “jahrelange Mühe” sondern Zivilcourage.”

    Zivilcourage ? Hat das nicht was mit ….rage zu tun?
    Vielleicht sind wir noch nicht wütend genug?

  61. #61 Ulrich Berger
    10. November 2011

    Für eine anonyme Anzeige braucht es weiß Gott keine Zivilcourage.

  62. #62 martin
    29. März 2012

    Viele Menschen mit Problemen suchen – da kommt die Esoterik mit zahlreichen undurchschaubaren Angeboten wie Prana usw. gerade reicht – versprechen viel und sind schwer zu prüfen.
    Ich suchte auch die Wahrheit in diesen bereichen – jedoch konnte ich kaum positive Auswirkungen feststellen.
    Allerdings überraschten mich die Gefahren, durch solche Behandlungen, da Schulmedizin und Wissenschaft, oft als falsch dargestellt werden, und medizinische oder psychische Behandlungen, von Energetikern übernommen – somit verhindert werden.
    Energetiker haben eine sehr kurze Ausbildung – als Heiler (sagen sie zwar nicht- aber die Leute glaubens)
    Die Abarten sind zahlreich – das meiste kommt aus dem fernen Osten und aus alten Kulturen mit zahlreichen okkulten Ritualen – angepasst an unsere Erwartungen, klingt gut.
    Was läuft in diesen Ländern wirklich ab von wo das herkommt:
    Ratten werden als Götter verehrt – fettgefüttert und Menschen verhungern: http://www.youtube.com/watch?v=1ccnCf8dXA8
    Kinder geopfert:
    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/archiv/68022_Uganda-Mehr-als-20-Kinder-fuer-Rituale-ermordet.html
    Beschneidung der Mädchen in Afrika usw.
    Sicherlich sind das Extrembeispiele – hängen jedoch durch die esoterischen Ansichten zusammen. In der Esoterik sind alle alten Kulturen, Ansichten, Religionen, Pilosphien usw zuammengefaßt und an unsere Zeit anbepasst -Grundpilosophie= bis hin zum Rechtsradikalismus.
    http://www.hamburg.de/contentblob/102176/data/brennpunkt-esoterik.pdf
    Ich kann sie nur ersuchen sich unter Gefahren der Esoterik mal zu informieren.

    Viele Menschen haben viel Geld verloren, ohne merkbare Hilfe zu erhalten – messbare Erfolge sind kaum nachzuweisen – Betrug?? Stehen dafür unsere Ausbildungsstellen??????? nur weil es momentan Geld bringt?

  63. #63 Andrea
    Wien
    4. Dezember 2012

    Ihr Lieben,
    erst wenn man sich in Gebiete begibt, bei denen der Wissenschaft die Antworten ausgehen, man jedoch mit eigenen Augen Heilungen miterlebt, dann ist man offen für derartige Alternativtherapien.
    Nur nicht aufregen. Steuergelder werden noch in ganze andere “unsinnige” Projekte, Dienstreisen etc reingebuttert.
    Ich zahle doch lieber meine Steuern für Ausbildungen, bei denen Tatsächlich Erfolge verzeichnet werden, anstatt für das Vergnügen mancher Politiker, die sich das ohnehin mit links leisten könnten.
    In diesem Sinne: viel Gesundheit!

  64. #64 noch'n Flo
    Schoggiland
    4. Dezember 2012

    @ Andrea:

    erst wenn man sich in Gebiete begibt, bei denen der Wissenschaft die Antworten ausgehen, man jedoch mit eigenen Augen Heilungen miterlebt, dann ist man offen für derartige Alternativtherapien.

    Wenn dann der “Heiler” auch zweifelsfrei beweisen kann, dass der Heilerfolg seine Leistung war, und nicht durch etwas anderes zustandegekommen ist, ist ja alles in Butter. Der Rest ist schlicht und einfach Betrug.

    Nebenbei: immerhin liefert die Wissenschaft Antworten – die Esoterik und Pseudowissenschften erzeugen nur eines: sehr viel heisse Luft.

    Ich habe mich jahrelang in diesen Bereichen herumgetrieben, Ergebnis: alles Humbug! Aber es braucht Mut, eine solche Erkenntnis zuzulassen, Mut, den Du, liebe Andrea, leider noch nicht hast. Gib nicht auf, das wird schon!

  65. #65 Albert
    29. Januar 2013

    Ich war bei den ersten dabei, wie diese Ausbildung ins WIFI gekommen ist. Heute bin geheilt von jeglicher Esoterikszene. Allerdings kann ich bestätigen, dass es übernatürliche Erfolge gibt. Das ist aber dann echte Magie, keine Show! Das dumme dabei man verkauft die Seele an den Satan, denn der ermöglicht diese Dinge, nicht Gott!!! Glaubt mir bitte das. Der Rest ist Betrug mit Gewerbeberechtigung! Schaut euch dazu meine Seite an.
    http://www.esoterik-transparent-gemacht.at

  66. #66 Spritkopf
    29. Januar 2013

    @Albert

    Das dumme dabei man verkauft die Seele an den Satan, denn der ermöglicht diese Dinge, nicht Gott!!!

    Der Form halber frage ich dich, welche Belege du für die Existenz Gottes oder Satans hast, auch wenn ich nicht mit einer sinnvollen Antwort rechne.

    Glaubt mir bitte das.

    Nö.

    Heute bin geheilt von jeglicher Esoterikszene.

    Das scheint mir nicht so.

  67. #67 Albert
    30. Januar 2013

    An alle die an Gott zweifeln:
    Jeder von euch l e b t , hat Bewusstsein und Verstand und Geist. Daraus kommen unsere Werke und Taten. Das wird wohl niemand bezweifeln. Jeder ist sich dessen voll bewusst. Doch gesehen hat noch niemand weder den Geist, noch die Kraft die tote Materie l e b e n lässt. Stimm das? Ja?
    Gut, nun gibt es einen lebendigen Geist, der sich selbst durch s e i n Werk, und d a s Leben beweist.
    Er ist unendlich mal grösser als wir, weil alles sichtbare und unsichtbare s e i n Werk sind. Wir sind nur ein winziger Teil seines Werkes.
    Wer soll die Wahrheit von Leben und Geist verleugnen?
    Dieser unendliche i s t u n s e r GOTT!

    Wer ist nun Satan?
    Er ist genau so Geist. Niemand sieht ihn. Doch hat er die Macht den Geist des Menschen dazu zu bringen, dass wir betrügen, stehlen, mobben, morden, Kriege führen gegen unseres Gleichen, die Umwelt zerstören, …..Esoterik Schwachsinn Glauben……und sich vom wahren Gott, unserm wirklichen heiligen Vater abzuwenden. Das Ergebnis sehen wir im Zustand der Gesellschaft und der Welt. Sie ist gottlos, ein Werk des Satan, so wird er eben genannt.
    Alles klar?
    Hier kann ich nicht alles wiedergeben, was man zum allgemeinen Verständnis der Sachlage braucht.
    Alle Esoterik- und Energetik Methoden beruhen auf Irreführung , sowohl materiell, als auch im Geist. Und der Geist ist das Schlimmste davon.
    Siehe noch einmal:
    http://www.esoterik-transparent-gemacht.at
    http://impulse4u.at/kurs-auf-gott.html

  68. #68 Spritkopf
    2. Februar 2013

    @Albert
    Eine Menge Behauptungen, die du aufstellst. Leider nicht eine einzige, die du irgendwie belegt hättest.

    Stattdessen werden andere Behauptungen, die im Laufe der Jahrhunderte über diesen Gott gemacht wurden (bzw. über seine Werke und Taten im Universum, die er angeblich vollbracht hat), nach und nach durch die Wissenschaft überprüfbar und stellen sich als falsch heraus. Je mehr wir über die Natur lernen, umso weniger wahrscheinlich wird die Existenz dieser übernatürlichen Wesen namens Gott und Satan.

    Was du machst: Du suchst nach einfachen Erklärungen, lässt sie dir von der Religion liefern und jagst dabei exakt den gleichen Trugbildern hinterher, auf die in den letzten 3000 Jahren eine Menge Leute hereingefallen sind.

  69. #69 noch'n Flo
    Schoggiland
    2. Februar 2013

    Vom Regen in die Traufe gekommen, mein Beileid, Albert.

  70. #70 Stefan
    2700
    7. September 2013

    Na da ist ein Deppenhaufen beisammen. Reden hier alle von unwirksamen Heilmethoden und haben keinen Schimmer vom Dutten und Blasen. Wenn man sich schon nicht auskennt, keine Ahnung von der Materie hat der soll nicht Dumm hier was reinschreiben sondern den Mund halten. ICH WEISS DAS PRANA FUNKTIONIERT. Es kann aber sein wie überall auf der Welt das es schwarze Schafe gibt, und die gibt es überall, ganz besonders das ÄRZTEWESEN. Egal ob Tierarzt oder sonstiger ARZT. DAS IST IN MEINEN AUGEN EINE GROSSE KURPFUSCHEREI INKL. PHARMAINDUSTRIE DIE DIE MENSCHHEIT BELÜGT, ABZOCKT und BESCHEISST.

  71. #71 Basilius
    Nyaruratohotepu
    7. September 2013

    @Stefan
    Das ist jetzt mal wieder ein ausgesprochen simples Beispiel für dumpfe Provokation. Oder glaubst Du wirklich, daß Dich hier auch nur ein einziger nach so einem Kommentar noch ernst nimmt?

  72. #72 rolak
    7. September 2013

    ausgesprochen simples Beispiel

    Gute erkannt, Basilius, und diese Fehler wieder… Hätte ua ‘Ärzteunwesen’ heißen müssen. Billiger Pfusch.
    Doch wahrlich bedauernswert, der nach dem Dom benannte: Beachte die Folgen des Krampfes im Shifttasten-Finger kurz vor Ende des Kommentares. Sowas zwiebelt!

  73. #73 rolak
    7. September 2013

    Gute Güte, ‘Gute’ ist gut‘Gut’. Kaffee^^

  74. #74 Basilius
    Nyaruratohotepu im Urlaub
    22. September 2013

    @rolak
    Danke für die Blumen.
    Aber ich befürchte, daß wir von Stefan sowieso nichts mehr hören werden, da auch er wieder mal nur lausige Kommentarflucht begangen hat.
    -_-

  75. #75 Bullet
    23. September 2013

    und überhaupt: Form & Inhalt. :)

  76. #76 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. September 2013

    Fällt mir erst jetzt auf:

    keinen Schimmer vom Dutten und Blasen.

    Welche spezielle Praktik darf ich mir nun unter “Dutten” vorstellen?

  77. #77 Adent
    23. September 2013

    @nFlo
    Lol, ja genau das dachte ich mir auch als ich das las.
    Man kann es gerade noch erkennen, aber in einem Wort mit 5 Buchstaben zwei Rechtschreibfehler unterzubringen ist schon eine extraordinäre Leistung 😉

  78. #78 Kriolsimus
    23. September 2013

    “Dutten” ist ein österreichischer Ausdruck für Brüste.

  79. #79 Spritkopf
    23. September 2013

    Stefan hat wahrscheinlich einiges Geld in den Leitenbauer’schen Schwachsinn investiert und deswegen MUSS der einfach wirksam sein.

    Tja, Stefan, hättest mal besser die Kohle in die Donau geschmissen. Dann hättest es wenigstens platschen gehört.

  80. #80 leitbert hubenbauer
    daheimhausen
    14. Juli 2014

    wahnsinn, der leitenbauer war schon immer ein goldketterl-strizzi und ein völliger betrüger, wie fertig müssen erst die menschen sein die auf ihn hereinfallen, ich meine wer den kennt weiß was ich meine, lol.
    es ist eine frage der zeit bis der erste energethiker jemanden von einer medizinisch notwendigen behandlung abhält, dann krachts in der energethikerszene, diese verbrecher gehören vor gericht gezerrt.

  81. #81 Silvia Franzi
    Salzburg
    29. Dezember 2014

    Naja.. sag mal seht interessannt zu lesen das ganze da. .;).. ich kann zu dem nur sagen hab mir die http://www.hubertleitenbauer.com grad mal angeschaut , zumindest vom Marketing her wissens wies gehn… echt ne tolle Webseite!.. ob der Ketterlgfrast und komischen Strizischmuck irgend wer braucht in ne andre sache.

  82. #82 Hannes
    Wien
    29. Dezember 2014

    Komplett lächerlich dieser Leitenbauer Hubert, mit seinen paar unbefriedigten Hausfrauen, die Anhänger der Prana Akademie:)… Einfach lächerlich! … Der Wunderheiler mit dem Magic-Stick… Den kann er sich sonstwohinschieben!

  83. #83 M.
    Linz
    10. Januar 2015

    Man merkt leider:
    Wissenschaft = Wissen schafft Denken ab!
    Und auch wenn einiges oft wiederholt wird. Es wird dadurch auch nicht wahrer!

    Wir glauben zu viel an die Macht des Wissens und wissen zu wenig von der Macht des Glaubens.

    Jeder soll doch mit seiner Lebensweise glücklich (oder auch unglücklich) werden. Je nach seiner Bestimmung bzw. was er sich für das Spiel des Lebens für hier unten ausgesucht hat bzw. was er hier zu lernen und erledigen hat.
    Demnach haben hier noch viele etwas zu lernen. So ein intolerantes Kasperltheater! Homöopathie setzt sich auch erst seit kurzem durch.
    Und heilen tut sich der Körper selbst! Ob das mit Hilfe von Ärzten oder von Prana oder Homöopathie ist, sollte doch egal sein. Hauptsache es wirkt!

  84. #84 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Januar 2015

    @ M.:

    Es sollte jedoch auch jeder die Möglichkeit haben, seine Lebensweise frei und auf der Basis der Kenntnis aller möglichen Varianten zu wählen. Deshalb belibt Aufklärung weiterhin so wichtig.

    Wir glauben zu viel an die Macht des Wissens und wissen zu wenig von der Macht des Glaubens.

    Nö, ich weiss um die Macht des Wissens und glaube nicht an Glauben.

    Homöopathie setzt sich auch erst seit kurzem durch.

    Falsch, sie kackt bereits seit 200 Jahren ab. Aber leider sterben die Dummen niemals aus, deshalb werden die homöopathischen Quacksalber auch weiterhin Kunden finden.

    Und heilen tut sich der Körper selbst! Ob das mit Hilfe von Ärzten oder von Prana oder Homöopathie ist, sollte doch egal sein. Hauptsache es wirkt!

    Dann beweise doch bitte mal, dass HP oder Prana (über den Placebo-Effekt hinaus) eine Wirksamkeit hat. Daran ist bislang noch jeder gescheitert.

  85. #85 Spritkopf
    11. Januar 2015

    Wissenschaft = Wissen schafft Denken ab!
    […]
    Wir glauben zu viel an die Macht des Wissens und wissen zu wenig von der Macht des Glaubens.

    Diese beiden Sätze muss man sich mal richtig vor’s geistige Auge führen, um zu merken, welch idiotische Aussage mit ihnen getroffen wird. Erst beklagt der Poster sich, dass Wissen das Denken abschaffen würde. Wissen im übrigen, welches durch Denken erst geschaffen werden konnte, vergewärtigt man sich beispielsweise, aus welchen Indizien Physik und Chemie ein sich später als korrekt erweisendes Atommodell aufstellten, ohne dass die Bestandteile des Modells mit den Augen gesehen werden konnten. Und ganz nebenbei das Modell, welches den Homöopathieschmonzes schon seit mehr als hundert Jahren widerlegt hat.

    Aber was fordert der Herr (oder die Frau) Kommentator als angeblich denkbeflügelnde Alternative? Blinden Glauben!

    Depperter gehts fast nicht mehr.

  86. #86 Dietmar
    12. Januar 2015

    Und heilen tut sich der Körper selbst!

    Genau jetzt mal! Wer stirbt, ist selber schuld! Medizin ist eine Erfindung, um Geld zu scheffeln! Alles unnötig1 Schafft die Krankenhäuser und Altenpflege ab! Sollen sich selbst heilen, diese Loser!

    Aber Prana und Homöopathie gehen okay. Denn die stören die Selbstheilung nicht. Irgendwie.

  87. #87 Dietmar
    12. Januar 2015

    Apropos “Wissenschaft”:

    @M: das “schaft” in Wissenschaft ist ein Suffix. Wie in Vaterschaft. Ich habe aber keinen Vater geschaffen sondern bin einer. Oder Patenschaft, Meisterschaft, Bereitschaft etc. Dieses neusprech-blöde “Wissenschaft schafft xy!” ist blöd.

  88. #88 Bullet
    12. Januar 2015

    Welche “Selbstheilungskräfte” eigentlich? Bisher ist noch jeder gestorben, der bis vor 120 Jahren geboren wurde. Und in den letzten 120 Jahren auch haufenweise Milliarden… welche “Selbstheilung” also?

  89. #89 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. Januar 2015

    @ Bulli:

    Die Selbstheilung der HP – die steht seit 200 Jahren nach jedem noch so fundierten Gegenargument wieder auf und kommt mit einem neuen Erklärungsschmarrn daher.

  90. #90 HofRob
    13. Januar 2015

    Und auch wenn einiges oft wiederholt wird. Es wird dadurch auch nicht wahrer!

    Jo… und manche Dinge werden sogar 200 Jahre lang wiederholt, geschüttelt, verdünnt. Aber das ist ja dann “natürlich”, “sanft” und “alternativ”.

    Je nach seiner Bestimmung

    Und immer wieder dieser religiöse Unterton. Irgendwie bist du im falschen Forum um Leute zu bekehren :-)

  91. #92 noch'n Flo
    4. Februar 2015

    Und? Da hat ein erwiesener Kritiker der evidenzbasierten Medizin eine Reportage gemacht, in der er ein paar Einzelfälle vorstellt, wo die Menschen trotz Voodoomedizin mal nicht gestorben sind. Wohlgemerkt: nachdem er selber sich hat nach den Methoden der evidenzbasierten Medizin behandeln lassen. Was soll uns das nun sagen?

  92. #93 Bullet
    4. Februar 2015

    Daß die schlimmste Krankheit aller die Blödheit ist.
    Ich glaube nicht, daß mir jemand widersprechen kann.

  93. #94 noch'n Flo
    Schoggiland
    4. Februar 2015

    @ Bulli:

    Aber nur schlimm für Deine Umgebung: http://de.webfail.com/e91a60e9492

  94. #95 Bullet
    5. Februar 2015

    Wie krass ist das denn? Ich wußte genau, welches Webfail-Bild das ist – noch bevor ich es sicherheitshalber doch noch aufgemacht hab.

  95. #96 noch'n Flo
    Schoggiland
    5. Februar 2015

    @ Bulli:

    Hmmm, wenn wir das noch ein paar Mal reproduzieren können, sollten wir uns ganz dringend mal bei James Randi anmelden…

  96. #97 Bullet
    5. Februar 2015

    Nee, das wird wohl schiefgehen, wenn du nicht einen vorher angebrachten deutlichen Hinweis lieferst. Dieses “nur schlimm für deine Umgebung” hat mich sofort an genau diesen Spruch erinnert. Und den hatte ich wo gelesen? Jenau: auf webfail. :)

  97. #98 kdm
    4. Oktober 2015

    Viel später (Oktober 2015 heuer):
    Drei Links hab’ ich versucht, alle führen ins Leere. Ist das Grund zur Freude? wenigstens Hoffnung, dass es den Unsinn nicht mehr gibt? Oder sind die geldscheffelnden Spinner nur umgezogen, haben sich eventuell sogar noch vergrößert?

  98. #99 Ursula
    4. Oktober 2015

    @ kdm
    Muss dich leider enttäuschen!
    Schau mal hier:
    http://www.pranaworks.at/prana-1-kurs/