James RandiChris MooneyHarriet HallRay HymanEugenie ScottJürgen WindelerSimon SinghRebecca WatsonGerd Antesusw.etc. …

Wer zumindest einige dieser Namen kennt, der weiß, dass dieser Kongress nur eine Sternstunde des wissenschaftlich-kritischen Denkens werden kann. Und diese Sternstunde – eigentlich sind es ja drei Sterntage – findet heuer von 18. bis 20. Mai in Berlin statt, organisiert von der GWUP: Der

Und SIE können mit dabei sein!

i-e8bb3bdd68a2561f7973b32135876aba-banner_694_162_2-thumb-500x116.jpg
Ich hoffe, wir sehen uns dort!

PS: Eines gleich vorweg: Es stimmt, die Tickets sind nicht gerade billig, schon gar nicht aus der Sicht z.B. eines typischen Studenten. Trotzdem: Nein, die GWUP macht mit der Ausrichtung des WSC 2012 keinen Gewinn! Sie muss mit den Ticketeinnahmen Saalmieten abdecken, Flugtickets und Hotelzimmer für die Redner bezahlen, das Catering für die inkludierten Mittagessen und Kaffeepausen, und vieles andere mehr. Tatsächlich subventioniert die GWUP (also deren Mitglieder mit ihren Beiträgen) die Ticketpreise sogar, und zwar nicht zu knapp! Deshalb habe ich auch keine Hemmungen, Sie an dieser Stelle zu ersuchen, den WSC 2012 kräftig zu bewerben, sei es via Blog, Twitter, nah- und fernmündlich oder sonstwie. Hier gibt’s Pressematerial. Danke!

Kommentare (134)

  1. #1 MJ
    6. Februar 2012

    Ach was, da fahr ich hin und reiße James Randi einen Hemdsknopf ab, den ich dann über Ebay verscherble, so krieg ich das Ticket wieder rein!

  2. #2 Sascha Vongehr
    6. Februar 2012

    “Wer zumindest einige dieser Namen kennt, der weiß, dass dieser Kongress nur eine Sternstunde des wissenschaftlich-kritischen Denkens werden kann.”

    Ich kenne die Namen fast alle, daher weiss ich dass es leider mindestens 95% unkritisches Pseudoskeptiker Selbstverherlichungs auf die eigenen Schultern Klopf Spektakel sein wird.
    [BTW: You never returned to tell me the factual errors here:
    http://www.science20.com/alpha_meme/university_wields_holocaust_denial_lawsuit_silence_critical_economics_professor_skeptics_smell_blood-86455
    I am not one who would disregard actual factual errors, in fact, I am known for taking the discourse with commentators on my science column surprisingly (to many usual scienceblog audience members at least) seriously, so I am waiting.]

  3. #3 Sven Türpe
    6. Februar 2012

    Niemals für den Preis entschuldigen, das wirkt unprofessionell. Zumal wir uns hier noch lange nicht dem Premium-Segment nähern und ein Chakra-Wochendende kaum günstiger zu haben ist.

  4. #4 Sven Türpe
    6. Februar 2012

    Niemals für den Preis entschuldigen, das wirkt unprofessionell. Zumal wir uns hier noch lange nicht dem Premium-Segment nähern und ein Chakra-Wochendende kaum günstiger zu haben ist.

  5. #5 Ponder
    6. Februar 2012

    @ Sascha Vongehr:

    Die Diskussion über die Fakten zu Franz Hörmann wird hier geführt:

    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2012/01/franz-hormann-und-die-nazis-vom-wissen-und-vom-glauben.php

    Sie haben in Ihrem Blogartikel Vorverurteilungen und Unterstellungen (z.B. hinsichtlich Befangenheit von Herrn Berger) verwendet, ohne sich mit der Faktenlage vorher sorgfältig auseinander gesetzt zu haben.
    Das habe ich von Anfang an als grobe Anmaßung empfunden.

  6. #6 Bullet
    6. Februar 2012

    @Vongehr:

    Ich kenne die Namen fast alle, daher weiss ich dass es leider mindestens 95% unkritisches Pseudoskeptiker Selbstverherlichungs auf die eigenen Schultern Klopf Spektakel sein wird.

    Wie kann das sein, wenn James Randi dabei ist?

  7. #7 Martin
    6. Februar 2012

    @Ulrich Berger: Vielen Dank für diesen Beitrag!
    Endlich kann ich einmal meinem Ärger über solche Konfferenzpraktiken Luft machen.

    Nein, die GWUP macht mit der Ausrichtung des WSC 2012 keinen Gewinn!

    Das glaube ich Ihnen nicht. Oder liegt organisatorisches Ungeschick vor?
    1. Zur absoluten Größenordnung: Gerechnet für eine Anreise von Wien mit der Bahn kostet dieser Gedankenaustausch in etwa soviel, wie ein Arbeiter für seinen Jahresurlaub für die gesamte Familie – beispielsweise am Mittelmeer – zur Verfügung steht. Allerdings profitiert der Vortragende von diesem Gedankenaustausch genausoviel, wie ein Arbeiter und es ist daher nicht einzusehen, warum er trotz seines Vermögens zu irgendetwas eingeladen werden soll?
    2. Zum Pauschalangebot: Es bleibt unverständlich, warum drei einzelne Tageseintritte eherblich viel mehr kosten als das Pauschalangebot?
    3. Zur Nötigung: Warum kostet eine späte Anmeldung wesentlich mehr als eine frühe Anmeldung, wenn in diesem Pauschalangebot die Hotelpreise gar nicht enthalten sind?
    4. Wie immer sind die Preise für die social events eine Frechheit.

  8. #8 Ulrich Berger
    6. Februar 2012

    @ Sascha:

    in fact, I am known for taking the discourse with commentators on my science column surprisingly […] seriously

    Yeah, sure. I recently came across an example of your “discourse” on Florian Aigner’s blog. Maybe you should start working on your manners, if you want others to take you seriously.

  9. #9 para
    6. Februar 2012

    @Martin

    Die GWUP ist ein Verein und darf schon deswegen nicht auf Gewinn aus sein.

  10. #10 Dietmar
    6. Februar 2012

    Hmmmm …

    Ich habe mir schon lange nichts Gutes mehr gegönnt ….

    Da möchte ich eigentlich hin.

  11. #11 Dietmar
    6. Februar 2012

    Wird Sigrun jetzt hier zu einer Art braunem running gag?

  12. #12 noch'n Flo
    6. Februar 2012

    Hui, eigentlich sollte ich da ja hin. Fragt sich nur, ob meine Frau begeistert ist, sie für ein langes Wochenende mit 2 Kindern (davon eines dann 3 Monate alt) alleine zu lassen…

    @ Dietmar:

    Das steht zu befürchten…

    @ Martin:

    Schon mal etwas von Mischkalkulationen gehört? Und: regst Du Dich genauso über den Frühbucherrabatt für Deinen Urlaub auf?

  13. #13 Ponder
    6. Februar 2012

    Ich finde die Themen und Referenten des Samstag besonders spannend.
    Immerhin werden wichtige Themen aus dem Gesundheitsbereich thematisiert.

    Ein Anästhesist (Zusatzbezeichnung Akupunktur,Schmerz und Palliative Care) spricht über Pro und Contra von Akupunktur).

    Jürgen Windeler vom IQWiG ist ebenfalls einer der Referenten.

    Schließlich geht es gesundheitspolitischin Deutschland um solch richtungsweisende Entscheidungen, welche Therapien aufgrund welcher Wirksamkeitskriterien weiterhin bezahlt werden können/ müssen.

  14. #14 Dietmar
    6. Februar 2012

    @noch´n Flo: Meine Frau habe ich gerade so 3/4 überzeugt, mich dahin fahren zu lassen. 🙂

    Sigruns kaum verhohlene Drohungen passen zu ihrem sonstigen Gebaren.

  15. #15 Ulrich Berger
    6. Februar 2012

    Bitte nicht auf Kommentare von “Sigrun” antworten oder reagieren, ich lösche sie ohnehin regelmäßig.

  16. #16 Kaladse
    6. Februar 2012

    Starke Referenten-Liste, aber 110 bzw. 270 Euro? Ich glaub es hackt. Nee, das ist leider nichts für mich ärmlichen Studenten 🙁

  17. #17 Markus Termin
    6. Februar 2012

    @ Bullet: gerade, wenn Randi dabei ist, werden alle ihren Spaß haben: ich hab sein Filmchen über sein Horoskop (mit der Ethno-Maske im Hintergrund!) eigens bei YouTube zu Favoriten gesetzt. Er ist so ein gutes Beispiel für komplett selbstbezogenes Löwen-Tum – das kann fast nur Freistetter toppen; außerdem hat der alte Haudegen einen Jupiter/Jupiter-Transit – wenige haben sich gerade für die Astrologie solche Verdienste erworben!

  18. #18 Dietmar
    6. Februar 2012

    @Ulrich Berger:

    Bitte nicht auf Kommentare von “Sigrun” antworten oder reagieren, ich lösche sie ohnehin regelmäßig.

    Ah, super! Danke!

  19. #19 rolak
    6. Februar 2012

    Koinzidenz, Koinzidenz, Jung-Jünger tanzen springen im Dreieck: Heute ward der entsprechende Urlaub genehmigt (am WE danach gibt es noch das da), Karten sind bezahlt und druckbereit, der Herbergsvater in spe vorgewarnt — und was kommt hier als neuer Artikel?
    Zu den Preisen: Klar klingt das heftig, doch einerseits verglichen mit Oper/Konzertpreisen nicht mehr so sehr und andrerseits sind Ausgleichsgeschäfte angesagt. Wird halt das alte 50er TV (cm, nicht “) auch dieses Jahr noch nicht ersetzt, obgleich Untertitel vom Bett aus nurmehr mit Fernglas zu erspähen sind 😉

    Selbst MT-Head läßt sich zu einem Gratisprognöschen herab, Sachen gibt’s…

  20. #20 Markus Termin
    6. Februar 2012

    @ Sigrun: keine Ahnung, was der Inhaltemeister von Dir alles schon gelöscht hat, aber das mit dem “Denken” ist zustimmungspflichtig!

  21. #21 Markus Termin
    6. Februar 2012

    @ rolak: klar, ich wüßte auch nicht, wo man mehr Spaß haben könnte: bei “Mainz, wie es singt und lacht”, oder bei so einer Skeptiker-Veranstaltung mit trockenem Kuchen. Wer sonst nichts zu tun hat, ist dort sehr gut aufgehoben!

  22. #22 Gudrun S.
    6. Februar 2012

    @ Termin
    Schweigen die Sterne, oder dämmert es langsam, wessen “Denken” Sie “zustimmungspflichtig” finden?

  23. #23 Martin
    6. Februar 2012

    @para:

    Die GWUP ist ein Verein und darf schon deswegen nicht auf Gewinn aus sein.

    Ich weiss nicht ob sie ein gemeinnütziger Verein ist, aber wieso soll ein Verein, der nicht gemeinnützig ist, keinen Gewinnmachen dürfen?
    Ich habe auch nichts gegen Gewinne dieses Vereins. Ich habe auch nichts gegen diesen Gedankenaustausch, es ist mir nur zu teuer und ich spreche natürlich auch von meinen Erfahrungen bei anderen Konferenzen.

  24. #24 noch'n Flo
    6. Februar 2012

    Tja, da haben sich mit Sig’run und dem Terminator wohl zwei gefunden… um sich in ihrem Gefühl, hier bei SB ungerecht behandelt zu werden zu suhlen… wie zwei kleine Ferkelchen… süss!!!

    Anyway: habe soeben die Beinahe-Zusage meiner Frau bekommen, zum Kongress zu kommen (Voraussetzung ist noch, dass ich Mutter oder Schwiegermutter irgendwie überreden kann, meiner Frau während meiner Abwesenheit helfend mit den Kindern beizuspringen – also Leute: Daumen drücken!)

    Ansonsten @ Bullet:

    Ich erinnere mich da an ein Angebot für eine Kreuzberger Kneipentour, sofern ich es mal zum “Dicken B.” schaffe… tja, ich denke, Du kannst schon einmal für Mai planen…

  25. #25 para
    6. Februar 2012

    @Martin

    weil Vereine generell keinen Gewinn machen dürfen. So schreibt es das Vereinsgesetz (§ 1 VerG Verein) vor: “(2) Ein Verein darf nicht auf Gewinn berechnet sein. Das Vereinsvermögen darf nur im Sinne des Vereinszwecks verwendet werden.

  26. #26 Scotty
    6. Februar 2012

    @ Markus Termin
    >außerdem hat der alte Haudegen einen Jupiter/Jupiter-Transit< Wirklich unglaublich was Sie alles Wissen!!!! Bekommen Sie nicht manchmal Angst vor sich selbst???

  27. #27 noch'n Flo
    6. Februar 2012

    Habe nur ich das Gefühl, dass “Slawe” eventuell eine Sockenpuppe von “Sig’run” sein könnte?!?

  28. #28 Scotty
    6. Februar 2012

    Ich bin ziemlich sicher, das es so ist.

  29. #29 MJ
    6. Februar 2012

    Habe nur ich das Gefühl, dass dieser ganze Troll-Unsinn schon längst erledigt wäre, wenn alle sich auch nur einen Tag der Trollfütterung, “geheimen” Austausch *tuschel tuschel* *ihr-wisst-schon-wer* inklusive, enthalten und UB seiner Moderatoren-Tätigkeit walten lassen würden?!?

  30. #30 Scotty
    6. Februar 2012

    Also wenn hier jemand Trolle füttert, dann ist es der Terminator der Astrologie, Markus Termin, s.o. !
    Ich denke mir, für einen Troll ist es ernüchternd, dass seine vermeintlich überaus raffinierten Verstellungskünste kinderleicht zu durchschauen sind.

  31. #31 Scotty
    6. Februar 2012

    @Markus Termin
    Und dass ein Astrologe auf Trolle reinfällt, überrascht mich nicht im mindesten.

  32. #32 skeptikus
    7. Februar 2012

    Auf Facebook hat die GWUP folgendes noch als Erklärung gepostet. Es ist in der Tat nicht schön, dass die Preise für einige unerschwinglich zu sein scheinen, aber das ist keine übliche GWUP-Konferenz mit hauptsächlich GWUP-internen Referenten, sondern wirklich spannende Referenten aus der ganzen Welt.

    https://www.facebook.com/worldskepticscongress2012?sk=wall&filter=1

    “We have made all efforts to keep the fees as low as possible, and in fact the three supporting organisations CSI, ECSO and GWUP are subsidizing the event by together around 25,000 EUR to achieve the price of 270 EUR for a three day event packed with speakers from around the world, including James Randi. Without this subsidy, the price would have been higher. Just to give you an idea, the cost we have to pay the hotel for each participant over three days, which includes lunch and refreshments, is around 180 EUR. Add to this the cost for simultaneous translation to German, travel for speakers from all over the world etc. Board members of the three sponsoring organisations are not exempt from paying the same fee as all others.The value participants get is not the glitter of a hotel, but rather the quality of the talks and the participation in a unique conference that will not happen in Central Europe again very soon. And there is no value without a price. Consider: A skeptical conference does not get the kind of commercial or governmental support that others do. No one is drawing any monetary profit from this organization. Quite on the contrary, the concerned are subsidizing it.”

  33. #33 Dietmar
    7. Februar 2012

    Ich bin gesperrt? Oder bleiben die Kommentare irgendwie hängen?

  34. #34 Dietmar
    7. Februar 2012

    Hm…

    Verstehe ich nicht…

    Aber macht nix: Es wird wohl klappen mit Berlin, wenn jetzt nichts mehr dazwischen kommt!

  35. #35 Sascha Vongehr
    7. Februar 2012

    Der folgende UPDATE ist nun in meinem Artikel (von wegen ich wuerde nicht auf Kommentare eingehen – ich sprach von Kommentaren auf (m)einer Science Kolumne!):
    ***Remark and UPDATE: I mentioned “competitor” to give Ulrich (that Science Blogger) a taste of what it feels like if facts are taken out of context and distorted. He should have thought about this before

    … etc. blabla. Sascha, I see you deleted my comment, changed your original post without telling your readers, and inserted an update containing two more factual errors. Then you come over to my blog and complain that I didn’t reply to your meaningless rant about poor Franz and the evil skeptics. Why don’t you stop whining and go play elsewhere?

  36. #36 Martin
    7. Februar 2012

    Noch einmal zu den Preisen:
    Gerade ein social event muss eigentlich gar nichts kosten. Einen Unkostenbeitrag in der Höhe von 15 Euro würde ich noch als angemesen erachten.
    Warum müsen es immer die teuersten Hotels der Stadt sein? Nur weil es in London vielleicht noch teuerer geht? Gerade solche Konferenzen finden gerne in aufsstrebenden Ortschaften statt, in denen die Gemeinde noch ein Interesse an einem Besuch hat, z.B. Tourismusgebiete, wo Quartiere auch günstig zu haben sind, z.B. eine Ferienwohnung, die sich mehrere Personen teilen können für 40 Euro pro Tag für die ganze Wohnung.
    Ich gehe auch gerne zu Fuss zu einem Saal, auf diese Weise kann man die Umgebung besser kennenlernen.

  37. #37 Martin
    7. Februar 2012

    Auch der Zeitplan sollte darauf Rücksicht nehmen. Ich sehe immer wieder, dass er nur auf die hoteleigenen Gäste abgestimmt ist. Wer woanders wohnt kommt dann zu spät und muss auch zu früh gehen. Meistens finden gerade die wichtigsten Vorträge zu dieser Zeit statt. Gerne betont man das dann auch noch in aller Öffentlichkeit von Seiten der Veranstalter, vielleicht aus versuchter Rücksicht oder Anteilnahme, oft entsteht aber der Eindruck, dass man eigentlich gar nicht willkommen ist.

  38. #38 Martin
    7. Februar 2012

    Ein anderes Beispiel: Schulungskosten der Wirtschaftskammer in Hernstein. Dieser Kurs kostet beispielsweise für 11 Tage ca. 16000 Euro (Anreise und Hotelaufenthaltsind nicht enthalten und wären von Wien aus gar nicht nötig).
    Ein vergleichbarer Kurs vom Managementinstitut in St. Gallen für 24 Tage kostet ca. 30000 Euro. Die Anreise ist nicht enthalten jedoch die Unterbringung in Hotels rund um den Bodensee. Die Kosten für die Hotels alleine betragen mehr als 14000 Euro (jeweils zwei Übernachtungen pro Termin).
    Daraus kann man erkennen: Der Kurs der Wirtschaftskammer ist extrem überteuert und der Kurs in der Schweiz fördert im wesentlichen nur die Hotels.

  39. #39 Dietmar
    7. Februar 2012

    Wer woanders wohnt kommt dann zu spät und muss auch zu früh gehen. Meistens finden gerade die wichtigsten Vorträge zu dieser Zeit statt.

    Das verstehe ich nicht: Wenn Du in Deinem Hotel nicht freien Ausgang hast, ist das vielleicht gar kein Hotel, sondern etwas anderes. Denk mal darüber nach …

  40. #40 Skeptikus
    7. Februar 2012

    Bis Ende Februar kann man sich übrigens noch beim skeptischen Podcast hoaxilla.de bewerben, die verlosen eine Konferenzticket im Wert von 280 EUR.

  41. #41 noch'n Flo
    7. Februar 2012

    @ Martin:

    Na siehste – der Skeptiker-Kongress kostet Dich (inklusive Unterbringung im Kongresshotel) nicht mal 250 Euro pro Tag, die von Dir genannten Kurse mehr als 1000 Euro pro Tag. Voilà: sooo teuer ist der Kongress also gar nicht.

    Hast Du Dich jetzt wieder beruhigt?

  42. #42 Bullet
    7. Februar 2012

    Und so wies aussieht, kann der mit den entsprechenden Connections sogar noch die hotelkosten sparen. Stimmts, flo2?

  43. #43 Martin
    7. Februar 2012

    @Dietmar: Ja vielleicht haben Sie recht. Ich wr schon mal auf einer Konferenz wo ich 15km zu Fuss in eine Richtung unterwegs war, weil es keine öffentlichen Verkehrsmittel zu dieser Zeit gab. Das muss man sich im Detail ansehen. Und: ja ich werde genauso müde wie alle anderen.

  44. #44 Martin
    7. Februar 2012

    @noch’n Flo: Ich habe mir diese Kurse anbieten lassen, sie jedoch nicht besucht. Vielleicht habe ich deshalb auch diese mangelden wirtschaftlichen Kenntnisse?

  45. #45 Martin
    7. Februar 2012

    Die oben genannten 15 km waren nebenbei erwähnt in Helsinki.

  46. #46 Dietmar
    7. Februar 2012

    Ich wr schon mal auf einer Konferenz wo ich 15km zu Fuss in eine Richtung unterwegs war, weil es keine öffentlichen Verkehrsmittel zu dieser Zeit gab.

    Na gut, das kann Dir in der Kleinstatdt Berlin mit ihren weit auseinander liegenden Dörfern auch passieren …

    *grübel*

  47. #47 Dietmar
    7. Februar 2012

    Ja: Helsinki – Berlin, das passt.

    Übrigens nennt man Lappen, die viel zu Fuß laufen müssen, Fußlappen.

    Und Helsinki ist das finnische Wort für Sonnenuntergang.

    Sollte uns das zu denken geben?

  48. #48 noch'n Flo
    7. Februar 2012

    @ Bullet:

    Und so wies aussieht, kann der mit den entsprechenden Connections sogar noch die hotelkosten sparen. Stimmts, flo2?

    Soll das ein Angebot sein? Falls ja, schonmal Danke!

    (Ich habe aber auch kein grosses Problem, mich im Kongresshotel einzuquartieren…)

  49. #49 Martin
    7. Februar 2012

    Vielleicht kann man ja alle vorträge auch als Download ins Internet stellen? (Ganz sicher zuviel verlangt.)

  50. #50 Carlo
    7. Februar 2012

    Tja, die Tatsache, dass man solch interessante Veranstaltungen im Prinzip nur einem sehr kleinen und elitären Kreis zur Verfügung stellen kann, sollte eigentlich allen zu denken geben. Wieviele werden dort anwesend sein? 50, 100? Was für eine Außenwirkung kann und wird das wohl haben? Wird in den Mainstreammedien darüber berichtet oder eher wohl nicht?
    Aber sei’s drum. Gäbe es das Internet nicht, so wüsste womöglich fast kaum jemand von der Existenz der Skeptiker. Kann das sein?

  51. #51 Martin
    7. Februar 2012

    Manchmal hat man Glück.
    Vielleicht habe ich soeben eine Finanzierungsmöglichkeit gefunden.

  52. #52 Bullet
    7. Februar 2012

    @Carlo: vorm Posten das Denken nicht vergessen. Ich kenn die GWUP seit der Funkausstellung 1987. Internet gabs da noch nicht. Und ohne Internet lesen die Leute Zeitungen.

    die Tatsache, dass man solch interessante Veranstaltungen im Prinzip nur einem sehr kleinen und elitären Kreis zur Verfügung stellen kann, sollte eigentlich allen zu denken geben.

    Hatten wir das nicht schon? HP-Seminare oder Lichtarbeiter-Sessions kosten bisweilen deutlich mehr. Das “elitär” in deiner ziemlich flachen Aussage könntest du bei der Gelegenheit auch gleich begründen.

    Und überhaupt.

  53. #53 ZetaOri
    7. Februar 2012

    @Bullet· 07.02.12 · 14:05 Uhr

    […] Das “elitär” in deiner ziemlich flachen Aussage könntest du bei der Gelegenheit auch gleich begründen.

    Na ja, zumindest braucht man nicht zu befürchten von ALG II – oder Sozialgeld-Empfängern (oder anderen Angehörigen des Prekariats auf ähnlichem Einkommensniveau, z.B. niedergelassene Ärzte) belästigt zu werden (so die an SOLCHEN Themen überhaupt interessiert sind). Immerhin müsste ein solcher sein Budget für “Freizeit, Unterhaltung, Kultur” etwa 7 Monate ansparen um alleine die Konferenzkarte für 3 Tage zu berappen. Bis Mitte Mai schafft der das niiiee. >:-(
    Ausserdem kämen bei 7,16 € für “Beherbergungs- und Gaststättenleistungen” eh nur Ortsansässige in Frage.

    Und überhaupt.

    Und überhaupt kann er noch froh sein, dass so ein dicker Posten für Kultur von den gesetzgebenden Kulturbeuteln vorgesehen ist. Wären die stattdessen gesetzgebende Bildungsbürger, müsste er wohl den Posten “Bildung” mit fetten 1,39 € über 194 Monate ansparen. Aber ok, der Kampf gegen irrationale Überzeugungen ist halt `ne langfristige Angelegenheit! >:->

  54. #54 rolak
    7. Februar 2012

    Wie kam hier überhaupt die Idee auf, der WSC sei ein ‘social event’, also irgendwas im Spektrum ‘gesellschaftliche Verpflichtung’ bis ‘geselliges Beisammensein’?
    Oder die Idee, die GWUP sei verpflichtet, den Eintrittspreis solcher Veranstaltungen möglichst unter dem Niveau einer Kinokarte zu halten?

    btw: Der arme Bullet scheint ein echt lahmes Postfach zu haben 😉

  55. #55 ZetaOri
    7. Februar 2012

    @rolak· 07.02.12 · 17:54 Uhr

    Wie kam hier überhaupt die Idee auf, der WSC sei ein ‘social event’, …

    Nee, also von mir kam die Idee nicht.
    Der Kommentator Carlo meinte ja sogar im Gegenteil, dass es wohl ein ziemlich elitäres Event sein, was wiederum Bullet gerne begründet gehabt hätte. Da ich meinte den Gedankengang von Carlo verstanden zu haben, habe ich nur einen Erklärungsversuch gestartet.
    ICH bin also völlig unschuldig!

    … also irgendwas im Spektrum ‘gesellschaftliche Verpflichtung’ bis ‘geselliges Beisammensein’?

    Du meinst so Veranstaltungen, die man so`nem Harzi gerade noch zumuten kann? Na ja, stimmt schon, so schwierige, gar noch gesellschaftsrelevante Themen sollte man denen nicht zumute. Selbst die ganzen arbeitlosen Akademiker sind ja spätesten nach `nem halben Jahr zu Couch-Potatos und Kohlehydrate-Vertilgern degeneriert.

    Oder die Idee, die GWUP sei verpflichtet, den Eintrittspreis solcher Veranstaltungen möglichst unter dem Niveau einer Kinokarte zu halten?

    Um Himmels Willen. Niemals nich! Wer weiß, wer da sonst noch alles aufschlägt und die Speerspitze des kritischen Denkens, die Elite eben, in ihren Kreisen stört. q.e.d.

  56. #56 Martin
    8. Februar 2012

    Für alle, die mit dem Navi anreisen, hier ist nun die ungefähre Position (WGS84):
    N 52°30’14.0″ E 13°20’24.7″.
    (Es ist kein Landeplatz am Dach ersichtlich).

  57. #57 rolak
    8. Februar 2012

    Nee, also von mir kam die Idee nicht

    Ich habe generell gefragt, ZetaOri, nicht Dich. Doch wem dä Stibbel pass, dä treck em sich aan.

    Du meinst so Veranstaltungen..

    Ich meine oder werte garnichts, das ist die Übersetzung, der deutsche Bedeutungsraum von ‘social event’.

    die Elite eben, in ihren Kreisen stört

    Erkennen einer Frage ist nicht, Englisch ist nicht – und Deutsch anscheinend auch nicht. Wer vier- bis fünfhundert Euro im Jahr für eigene Zwecke ausgibt gehört zur Elite? Der finanziellen vielleicht sogar?

    Kann man sich noch lächerlicher machen?

  58. #58 Martin
    8. Februar 2012

    Wer vier- bis fünfhundert Euro im Jahr für eigene Zwecke ausgibt gehört zur Elite?

    Na ganz sicher. Zumindest aus der Sicht der Arbeiter und gemeinen Angestellten, und vorallem der Beamten. Bei einem Gehalt von 2000 Euro netto bleiben im Urlaubsgeld für 4 Personen nun einmal gerade diese 500 Euro pro Person für ein billiges Pauschalangebot übrig. Nachdem nun aber die Gelddruckmaschine angeworfen werden wird, werden die erholsamen Gebiete kaum mehr erreicht werden können.

  59. #59 noch'n Flo
    8. Februar 2012

    @ rolak:

    Wie kam hier überhaupt die Idee auf, der WSC sei ein ‘social event’, …

    Ich glaube, das war ein Missverständnis. Ich glaube, es ging vielmehr um den Stehempfang am Freitagabend.

    Oder die Idee, die GWUP sei verpflichtet, den Eintrittspreis solcher Veranstaltungen möglichst unter dem Niveau einer Kinokarte zu halten?

    Nein, auch hierbei ging es eigentlich um den Stehempfang, nicht um den gesamten Kongress.

  60. #60 illuminati
    8. Februar 2012

    Die Skepties feiern sich also selbst. Wie bei der okkulten Musik- Sport- und Filmbranche wird den Stars der rote Teppich ausgerollt, auch die Skepties lernen von den Grossen der Unterhaltungsindustrie, man will ja auch nicht nachstehen.

    Das 6. Skeptiker-Spektakel mit Preisverleihung wirft seine Schatten voraus, nur sehr kleine, aber immerhin, man gönnt sich ja sonst nichts.

    Viel Spass und immer schön skeptisch bleiben!

  61. #61 Dietmar
    8. Februar 2012

    @illuminati: Ja, es ist schon blöd, dass sich die Vernünftigen nicht angstvoll und schüchtern verstecken und den Laberköppen freie Bahn lassen, nicht wahr?

  62. #62 para
    8. Februar 2012

    @illu

    richtig erkannt. Beim Krebskongress ist es nicht anders, oder beim Notfallmedizin-Kongress. Das Wort okkult klingt zwar irgenwie cool, macht aber leider keinen Sinn ^^

  63. #63 Wolf
    8. Februar 2012

    @illuminati:
    “[…]Wie bei der okkulten Musik- Sport- und Filmbranche wird den Stars der rote Teppich ausgerollt,[…]”

    Ähm, schon mal nachgeschlagen, was “okkult” bedeutet?
    Blöd mit nem “roten Teppich” was im allgemeinen als ein Zeichen erhöhter Aufmerksamkeit durch dritte gesehen wird, gelle?

    Nun gut, para hatte es schon erwähnt, aber weil ich heute Zahnschmerzen habe…

  64. #64 schak
    8. Februar 2012

    Also ich finds nicht so arg teuer. Normale 3 Tages Kongresse kosten üblicherweise um die 1000 Euro plus Hotel.

    Günstiger gehts vermutlich nicht, da es keine Firmen gibt die das bezahlen, da die GWUP ja eher ‘geschäftsschädigend’ ist (Achtung: Ironie).

    Ich bin noch am Überlegen denn wenn man die Summe rechnet wirds heftig (Flug + Hotel + Eintritt + Kuhdammeinkauf der Frau + …)

    Andererseits sollte man sowas unterstützen, vielleicht gibts ja doch ein Echo, denn die Esoterikwelle läuft ja ungebremst. Ich versuch grad unseren Betriebsrat zu überzeugen, dass er die Reiki und Hormonyogakurse doch bitte nicht fördern soll.

  65. #65 schak
    8. Februar 2012

    Mimimimimimimi …..

  66. #66 Bullet
    8. Februar 2012

    mimimimimi…

    Werbung: ein schwieriges Thema. Der Werbende will gehört werden, aber er darf nicht so laut und aufdringlich werben, daß die Werbung als unangenehm empfunden wird und somit seiner Marke durch Verschulden des Werbers ein negatives Label angehängt wird. Wenn also ein Werbetreibender trotz massiver Werbung die erhoffte Resonanz nicht findet, dann ist es in den meisten Fällen kontraproduktiv, noch mehr zu werben.
    Ähnlich verhält es sich mit Bullshit-Postings. Mag auch der Bullshit-Poster versuchen, eine Aussage zu treffen, die er selbst nicht als Bullshit empfindet, so wird die Wahrscheinlichkeit, daß seine Aussage überhaupt gelesen wird, erheblich durch die Form beeinflußt, in der das Posting erfolgt. Immer stärkere Ausfälle in der Poststruktur führen zu immer weniger Aufmerksamkeit seitens der Leserschaft, und irgendwann ist der Prozeß der bedingten Konditionierung beim Bloginhaber auch bei manuellem Löschen der Bullshit-Postings so stark, daß ein einziges als bullshit erkanntes Wort zum Löschen des Bullshit-posts ausreicht. Das hilflose Gekreische des Bullshitposting-Äffchens, das ja nichts gegen das Löschen ausrichten kann, ist zuerst mit allem möglichen Bullshit gewürzt, verebbt aber irgendwann in einem seine eigene Bedeutungslosigkeit zementiernden Rauschen.

  67. #67 rolak
    8. Februar 2012

    Falls mit ‘Stehempfang’ das ‘Pre-Award Buffet’ gemeint sein sollte, ist die vorgebrachte Kritik noch idiotischer, da dies ausschließliche ein zu einer vorhandenen Tages/Ge­samt­karte zubuchbarer Punkt ist.
    Meiner einer ist selbstverständlich nicht von einer derartigen Trantütigkeit beim Gesprächs­partner ausgegangen. Das wäre ja wie wenn ein Student sich beschwert, daß für ihn nicht bis auf Mensaniveau heruntersubventioniert wird.

  68. #68 Martin
    8. Februar 2012

    @Ulrich Berger:
    Ich finde Ihre Reaktion passend, allerdings hoffe ich, dass Sie sich nicht zu sehr ärgern.
    Was sollte die Uni Hannover mit diesem 32bit Zahlencode anfangen? Eine Verknüpfung mit einer Person wäre möglicheriseise strafrechtlich relevant.

  69. #69 Ponder
    8. Februar 2012

    @ Ulrich Berger:

    Doch, es könnte im Sinne des Arbeitgebers und der Patienten sein, diese penetranten Belästigungen abzustellen.

    Den Gedanken, hier schreibt wohl jemand während seiner Nachtschicht zwischen den Kontrollgängen antisemitische und rechtsextreme Hetztiraden, hatte ich auch schon >:-(

  70. #70 ZetaOri
    8. Februar 2012

    @rolak· 08.02.12 · 05:36 Uhr

    Ich habe generell gefragt, ZetaOri, nicht Dich.

    Dann will ich mich doch mal höflich entschuldigen, dass ich so ‘speziell’ (ja, ja, ich weiß, mitti Antonyme happich et au nich so) geantwortet habe. Aber zumindest hab´ ich doch schon mal erkannt, dass es `ne Frage war.

    Doch wem dä Stibbel pass, dä treck em sich aan.

    Z´lääwe nit.

    Ich meine oder werte garnichts, …

    Fein, dann bin ich ja beruhigt. Hab´ ja auch nur gefragt, gelle?

    … das ist die Übersetzung, der deutsche Bedeutungsraum von ‘social event’.

    Danke, jetzt hätte doch glatt gedacht, das hieße erstmal nur “gesellschaftliches Ereignis” und hätte, je nach Kontext, eine recht große Bandbreite an Bedeutungen. Man lernt halt nie aus.

    Erkennen einer Frage ist nicht, Englisch ist nicht – und Deutsch anscheinend auch nicht.

    Najo, Prekariat halt. Watt willze machn, woll? Und so´n Konstrukt mit mehr als einem Nebensatz kann schon mal `ne intellektuelle Hürde darstellen, nicht wahr?

    Wer vier- bis fünfhundert Euro im Jahr für eigene Zwecke ausgibt gehört zur Elite?

    Sagen wir so: Wer die an einem Wochenende ausgeben kann, um sich von der ‘Internationale der Gleichgesinnten’ bestätigen zu lassen was er immer schon wusste, wird sich zumindest recht elitär fühlen. Noch elitärer natürlich, wenn er damit sein Budget für´s ganze Jahr ‘auf den Kopp gehauen’ hat. >;D
    Wer vielleicht an neuen Erkenntnissen interessiert wäre, mit den Kosten aber finanziell schlicht überfordert ist, wird sich natürlich auch bestätigt fühlen, . . . allerdings etwas weniger ‘elitär’.

    Der finanziellen vielleicht sogar?

    Ohgottogott. Niiieemals! Die finanziellen Eliten organisieren doch die Gegenveranstaltung mit Uri Geller, Zecharia Sitchin (dessen Anreise war besonders teuer), Jack Sarfatti, Erich von Däniken et al., da ist ja der Aufpreis für die Platzkarte mit Goldprägung und Büttenrand schon höher.

    Kann man sich noch lächerlicher machen?

    Doch doch, das geht locker!
    Ach ja: Alle Achtung, wie geschickt Du das angesprochene Problem auf spachliches Geplänkel reduziert hast!

  71. #71 ZetaOri
    8. Februar 2012

    @illuminati· 08.02.12 · 11:37 Uhr

    Die Skepties feiern sich also selbst.

    Nö, nicht “Die Skepties”, nur`n paar, weil: . . .

    Wie bei der okkulten Musik- Sport- und Filmbranche wird den Stars der rote Teppich ausgerollt, auch die Skepties lernen von den Grossen der Unterhaltungsindustrie, man will ja auch nicht nachstehen.

    … Es gibt da halt, wie überall, solche und solche.

    Das 6. Skeptiker-Spektakel mit Preisverleihung wirft seine Schatten voraus, nur sehr kleine, aber immerhin, man gönnt sich ja sonst nichts.

    Tja, alte Illuminaten-Weisheit (müßtest Du doch eigentlich kennen): Schatten setzen voraus, dass da irgendwo Licht (und zwar nicht-diffuses) ist. Und: Wenn die Schatten klein sind steht das Licht hoch! 😀

    Viel Spass und immer schön skeptisch bleiben!

    Worauf Du Dich verlassen kannst! Und natürlich die lieben Wünsche zurück: Immer schön illuminiert bleiben, ist bald wieder Weihnachten.

  72. #72 Dietmar
    8. Februar 2012

    Ich mag es zwar immer noch nicht glauben, dass unser brauner Troll akademisch gebildet ist, aber das mag ich bei diversen Cranks ja auch nicht. Also nehme ich mal an, diese Person höchst fragwürdiger Gesinnung ist tatsächlich eine echte Ärztin. Das wäre dann ein Beispiel dafür, dass Dummheit nicht unbedingt eine Frage der Intelligenz ist.

  73. #73 Scotty
    8. Februar 2012

    Der braune Möchtegern-Rasputin ist doch nie im Leben Arzt. Nicht mal vor seiner Erkrankung.

  74. #74 Ponder
    8. Februar 2012

    @ Scotty:

    Stimmt!

    Is Vollmond oder so…

  75. #75 noch'n Flo
    8. Februar 2012

    @ Slav:

    Wissen Sie, an welcher Med. Fakultät in DE die Alternativmedizin am intensivsten gelehrt und prakatiziert wird? Richtig, an der MHH!

    Tja, leider eine Verirrung meiner guten alten Alma Mater, gegen die ich schon länger ankämpfe. Wird aber voraussichtlich demnächst aus dem Vorlesungs- und Seminar-Katalog entfernt werden.

    FSM sei Dank!

  76. #76 noch'n Flo
    8. Februar 2012

    @ Slav:

    Wer sich von mir alternativ (i. S. „nationalbewusst“) behandeln lassen möchte, der fahre nach Hannover, frage an der Med. Hochschule nach einer jungen Ärztin aus Russland, die nicht nur als Stationsärztin angestellt ist, sondern zugleich auch an ihrer experimentellen Doktorarbeit schreibt.

    Habe gerade mit 2 ehemaligen Kommilitonen aus meiner MHH-Zeit telefoniert, die immer noch in Hannover (als Oberärzte) tätig sind. Komisch: beide kennen an der MHH keine Ärztin, auf die die von Dir gegebene Beschreibung zutrifft…

    Tja, Lügen haben eben kurze Beine!

  77. #77 noch'n Flo
    8. Februar 2012

    nochmal @ slav:

    Ach ja, und eine Anfrage bei einem befreundeten Prof. in Bochum ergab ebenfalls keine Person, auf die Deine Beschreibung zuträfe…

  78. #78 noch'n Flo
    8. Februar 2012

    @ russDok a.k.a. Slav a.k.a. Sig’run:

    Sorry, aber alle Deine Äusserungen sprechen dermassen dagegen, dass Du in Bochum Medizin studiert hast und derzeit an der MHH promovierst, dass ich Dir nur eines raten kann: hör endlich auf, Dich hier weiter lächerlich zu machen (und ausserdem, Dir hier irgendwelche Qualifikationen oder Titel anzumassen – Letzteres werde ich ansonsten unmittelbar der LÄK zur Kenntnis bringen, inkl. Strafantrag!).

  79. #79 noch'n Flo
    8. Februar 2012

    @ russDok:

    Danke für Deinen letzten Kommentar – jetzt weiss ich, wo Du Dich aktuell befindest: Station 41 bzw. 51-54 der MHH (i.e. psychiatrische Abteilung). Du hast nämlich unvorsichtigerweise ignoriert, dass eine Promotion in “alternativer Medizin” an der MHH gar nicht möglich ist (mangels entsprechender Lehrstühle).

    Tu uns einen Gefallen: nimm bitte einfach wieder Deine Medikamente – dann wird auch garantiert bald alles gut.

  80. #80 michael
    9. Februar 2012

    @doc
    >…. musste sterben oder wurde erschossen …

    Schwafel ruhig weiter, vielleicht kommt ja irgendwann mal was sinnvolles daher.

  81. #81 Dietmar
    9. Februar 2012

    Lügen, sich hinter anonymen Identitäten verbergen, sich selbst als Opfer darstellen, dabei von Macht phantasierend auf das Schäbigste über Bevölkerungsgruppen herziehen. Offenbar braucht dieser Mensch diese Gesinnung als seelische Krücke, um die eigenen Unzulänglichkeiten zu überdecken.

    Erbärmlich.

  82. #82 Martin
    10. Februar 2012

    Österreichische und deutsche Reisetrends:
    46% der Österreicher verreisten vergangenes Jahr nicht länger als 5 Tage.
    https://connect.fh-salzburg.ac.at/home/manfred.feichtenschlager@fh-salzburg.ac.at/Pressekonferenz_2012/Tourismus_AT_gesamt.pdf

    Wie soll man das dann der Familie erklären?

  83. #83 schak
    10. Februar 2012

    @Martin
    Erstens würde ich bei geschätzten Gesamtkosten von 500Euro jetzt nicht gerade von Eliten sprechen und zweitens ist es doch größtenteils eine Frage der Einteilung.

    Wenn dir dieser Kongress sehr wichtig ist, dann wirst du entsprechend Mittel umschichten. Wenn dir das nicht möglich ist, dann gehts halt nicht. Punkt.

    Nur solltest du dich dann mal fragen: Was ist schiefgelaufen, dass ich es nicht schaffe an einem event teilzunehmen wo ich gerne dabei wäre ?

    Wieso denkst du, dass wenn du dir etwas nicht leisten kannst, sofort alle anderen einspringen müssen um dir zu helfen ?

  84. #84 Martin
    10. Februar 2012

    @Schalk: Ich denke überhaupt nicht, dass alle anderen einspringen müssen.

  85. #85 Dietmar
    11. Februar 2012

    “Ich möchte alle Deutsche dazu inspirieren”

    Du (!) willst inspirieren (!)? Du?! Übrigens: du meinst doch sicher “Volksdeutsche” oder rassenreine Deutsche, oder? Erst so tun, als wärst Du Ärztin, jetzt hinter immer neuen Pseudonymen Deinen rechtsradikalen Scheiß posten. Widerwärtig, impertinent, dumm, geistlos. Aber “inspirieren” wollen …

    Tut mir echt leid für Ulrich Berger, dass Du Nazi-Troll so viel Arbeit machst.

  86. #86 ZetaOri
    11. Februar 2012

    @Dietmar· 11.02.12 · 13:12 Uhr

    […]Tut mir echt leid für Ulrich Berger, dass Du Nazi-Troll so viel Arbeit machst.

    DEINE (und Anderer) Unfähigkeit, dieses “SigRunen-KOLLEKTIV” zu ignorieren macht es ihm bestimmt nicht leichter!

  87. #87 Dietmar
    11. Februar 2012

    @ZetaOri: Das stimmt natürlich.

    Ich habe auch etwas überlegt, ob ich da kommentieren sollte. Ich habe das gemacht, weil das schon eine Weile da stand und ich finde, soetwas darf einfach nicht so unwidersprochen dastehen. Aber es stimmt schon, dass das wohl Unsinn ist (hat Ulrich Berger auch schon gesagt; ich lasse das dann jetzt).

  88. #88 ZetaOri
    12. Februar 2012

    @Dietmar· 11.02.12 · 18:27 Uhr

    @ZetaOri: Das stimmt natürlich.
    Ich habe auch etwas überlegt, ob ich da kommentieren sollte. Ich habe das gemacht, weil das schon eine Weile da stand und ich finde, soetwas darf einfach nicht so unwidersprochen dastehen.

    Man wird einen Kackhaufen nicht dadurch los, indem man in ihn hinein tritt, dadurch hat man bloß den Dreck auch noch am Schuh. Es nützt auch nichts, den Kackhaufen einen Kackhaufen zu schimpfen. Man macht einen Bogen drumrum und läßt die Kehrmaschine ihre Arbeit tun, dann kann die Scheiße problemlos und rückstandsfrei entfernt werden. Bisher funktionierte die Straßenreinigung hier auch recht zuverlässig. Dass die nicht permanent hinter jedem Köter herjagen kann, sollte eigentlich klar sein.
    Allerdings bestehen alleine in diesem Thread inzwischen mehr als 1/4 aller Kommentare aus den breitgetretenen Spuren längst entfernter Haufen (ich produziere gerade wieder eine, wird aber von mir die letzte gewesen sein), teilweise noch mit Zitierung, und im Gegensatz zum ordinären Straßenköter, der seinen Haufen absetzt und sich dann verkrümelt, beobachten diese braunen Kläffer sehr genau, wer wo prompt hineinlatscht, um dann passenderweise den nächsten zu platzieren.
    Mann, Mann, Mann . . . !

    […] ich lasse das dann jetzt).

    Fein, ich auch, … und hoffentlich alle anderen ebenfalls.

  89. #89 Alice
    12. Februar 2012

    @Norwegen/Dresden oder was auch immer:

    Es genügt dir scheinbar nicht völlig unpassend hier deinen rechtsradikalen Müll zu verbreiten, jetzt kommt auch noch die Breivik Verteidigung und du erlaubst dir, das wunderbare Land Norwegen als Pseudonym zu verwenden und verunglimpfen!!
    Raus hier, aber schnell!!!!

    (@Ulrich: bitte lösche diesen ganzen Mist hier, das ist ja untragbar!)

  90. #90 Alice
    13. Februar 2012

    Ich sehe, der Blogchef ist meiner Bitte gefolgt. Danke!! 🙂
    Wie konnte ein harmloser Veranstaltungshinweis nur so komplett abdriften?? Sorry, aber wenn jemand anfängt Norwegen als Beispiel oder Verteidigung für irgendwelchen Schwachfug herzunehmen, werd ich sehr giftig.
    Warum meint heutzutage eigentlich jeder Depp dass er nach Norwegen auswandern kann und dort willkommen ist??

  91. #91 Alice
    13. Februar 2012

    @Ukr und tausend andere Namen:
    Es interessiert offensichtlich niemanden hier was du erzählst, weder beim ersten noch beim dritten Mal noch beim 100. Mal, sonst würde der Blogchef ja nicht alles löschen, vielleicht solltest du mal darüber nachdenken!
    Also, ich sags auch schon zum zweiten Mal: V E R S C H W I N D E !

  92. #92 Ukr
    13. Februar 2012

    @ Alice:

    Erstens, bin ich schon so wie so gegangen.

    und zweitens, wieso wendest du dich an mich (gerade dann, wenn ich eher schon weg bin), wiedergibst meine Worter völlig falsch, KEHRST also das von mir Geschriebene INS VÖLLIGE GEGENTEIL? Norweger machen so was nicht, ich kenne sie gut.

    Solches Verhalten, den du an den Tag legst, ist nämlich für jemanden ganz anders typisch, aber auf keinen Fall für Norweger.

  93. #93 Alice
    13. Februar 2012

    @Ukr:
    Und kein Norweger will irgendwas von deinem transnationalen rechtsradikalen Mist hören! DU bist es, der die Norweger nicht im geringsten versteht. Und solche wie dich wollen die da garantiert nicht haben. Über Israel kann man denken was man will, aber nur weil ein Land gerade zufällig deine Meinung teilt (aber nicht unbedingt mit demselben Hintergrund) gibt dir das noch lange kein Recht, selbiges als Rechtfertigung für irgendwas zu gebrauchen.
    Das ist das letzte Wort dass ich mit dir rede. RAUS! SOFORT!!!

    @Ulrich: Bitte alles lööööschen! Danke!
    (sorry, ich weiss, Trolle füttert man nicht, ich versuch ja auch nur seit 3 postings den Typen hier rauszuwerfen, leider bin ich scheinbar nicht stark genug, musst du mal was sagen, tust du wohl auch schon per email…)

  94. #94 Dr. Webbaer
    13. Februar 2012

    Nur mal interessehalber nachgefragt: Ist das hier richtig verstanden worden, dass Sascha Vongehr zensiert worden ist?!

    MFG
    Dr. Webbaer

  95. #96 Alice
    13. Februar 2012

    @ZetaOri:
    Jaja… ich weiss schon! 🙁 Der Typ macht mich nur grade rasend mit seinen Anschuldigungen, den persönlichen und seinem politischen Bullshit!!!! grrr…..!!!!

    *ooooohhhmmmmm*…. *ooohhhmmmm…..*

  96. #97 Alice
    13. Februar 2012

    Wo steckt denn der Blogchef? Hier wird mal wieder eine Generallöschung fällig…

  97. #98 Bullet
    14. Februar 2012

    Is ja interessant, wie diese Schmeißfliegen so ticken…

  98. #99 Bullet
    14. Februar 2012

    bssssssssssssss…. da fliegt sie wieder, die Fliege ….

  99. #100 Bullet
    14. Februar 2012

    Oje. Danke, Ulrich.

    *sagrotan.auskipp*

  100. #101 Bullet
    14. Februar 2012

    Ach kuck mal… da liegt sie aufm Rücken und zappelt noch. Und sie riecht nach Kacke.

  101. #102 michael
    14. Februar 2012

    @Bullet
    >is ja interessant, wie diese Schmeißfliegen so ticken…

    Ist da nicht ein m zuviel ?

  102. #103 Bullet
    14. Februar 2012

    *hüstel*

  103. #104 News
    14. Februar 2012

    Und nochmal News von mir!

    In 1 Woche erscheint ein neues, total spannendes Buch! Es heißt “Kosher Jesus”!
    Von einem Rabbi namens Shmuley Boteach geschrieben!

    Bei Amazon für €18,- erhältlich!

    Deswegen positionieren sich unsere Slawischen Götter erneut auf einer Verteidigungslinie! Wie vor Tausend Jahren! Wie die Zeit bloß vergeht… Aber man sieht sich trotzdem zwei Mal im Leben!

  104. #105 ZetaOri
    15. Februar 2012

    @Bullet & @michael:
    Ihr solltet die Diskriminierung der Sch(m)eißfliegen einstellen. Die werden zwar (wie allem Anschein nach auch einige Kommentatoren hier) vom Kotgeruch angezogen, sondern ihn aber zumindest nicht selber ab. s:-(

  105. #106 Dietmar
    15. Februar 2012

    @Bullet & @michael:
    Ihr solltet die Diskriminierung der Sch(m)eißfliegen einstellen. Die werden zwar (wie allem Anschein nach auch einige Kommentatoren hier) vom Kotgeruch angezogen, sondern ihn aber zumindest nicht selber ab. s:-(

    Ich bin einigermaßen fassungslos, habe etwas nicht verstanden, oder jemand hat Dein Nick gekapert.

  106. #107 Bullet
    15. Februar 2012

    Verfolgungswahn?

  107. #108 illuminati
    15. Februar 2012

    Was hat das hier alles eigentlich noch mit der Ankündigung des 6. Skeptie-Spektakulum 2012 in Berlin zu tun?

  108. #109 Bullet
    15. Februar 2012

    @Illuminati:
    hier ist einer unterwegs, der braune Bröckchen abläßt. Da muß man ab und zu wischen.

  109. #110 Bullet
    15. Februar 2012

    Man könnte auch einfach sagen, daß du ein bissl dumm bist, antisemitische Hetze verbreitest und hier gern den nimmermüden Widersprecher mimen willst. Daß dich allein von deinem Auftreten und der Häufung deiner dummen Ergüsse hier niemand gern liest, kommt dir nicht in den Sinn?
    Wie auch immer: du verlierst.

  110. #111 OriZeta
    15. Februar 2012

    @Dietmar· 15.02.12 · 09:09 Uhr

    Ich bin einigermaßen fassungslos, habe etwas nicht verstanden, …

    Da Du den Grund Deiner Fassungslosigkeit nicht näher spezifizierst, gehe ich erstmal vom ersten Fall aus, daher:
    – hier sondert jemand / etwas braune Haufen ab;
    – der- / dasjenige wird mit Sch(m)eißfliegen verglichen;
    – (der- / dasjenige verbittet sich diesen Vergleich*);
    – ich betone den realen Unterschied zur gemeinen Schmeißfliege , die sich zwar
    – – von diesen Haufen angezogen fühlt, sie aber
    – – nicht selber absondert**)
    und
    – mache (ich geb´s zu: etwas genervt) darauf aufmerksam, dass das Verhalten einiger Kommentatoren hier, zumindest was die Anziehungskraft von Scheißhaufen anbelangt, durchaus dem der Calliphoridae nicht unähnlich ist.
    Noch Fragen? Falls nicht, sollte sich das …

    … oder jemand hat Dein Nick gekapert.

    … erledigt haben und ein weiterer Kommentar zum Thema entbehrlich sein.

    *) spielt für meinen Kommentar nur eine höchst untergeordnete Rolle
    **) ich möchte wetten, die hilflose Wut in manchen Kommentaren hier hat bei einigen beobachtenden wirklichen “Schmeißfliegen” für Heiterkeit gesorgt: Der Hörmann-Thread, in dem der Mist begann, stieg innerhalb weniger Stunden auf Platz 2 in den Top 5 der meistgelesenen Artikel.
    Dabei wäre die ganze “Kausa Sigrun” mit etwas Selbstdisziplin schon seit Tagen spurlos verdampft, nicht ist für diese Arschlöcher tödlicher als Nichtbeachtung!

  111. #112 Dietmar
    15. Februar 2012

    @ZetaOri: Ja, ich habe Dich wohl missverstanden.

  112. #113 Alice
    16. Februar 2012

    @Bullet (@Zeta Ori):
    Bitte lass das Füttern einfach sein, auch wenns schwerfällt. Es bringt nix. Hier hilft nur aushungern, da geb ich ZetaOri vollkommen recht.
    Ich war ja anfangs auch nicht besser, sorry. Konnts nur nicht mehr aushalten als plötzlich mein Lieblingsland für abstruse Rechtfertigungen missbraucht wurde, da war ich persönlich beleidigt. Dass derselbe Troll schon woanders rumgetrollt hat wusste ich nicht, so lange schreib ich hier noch nicht und bekomm erst so langsam mit wer was ist, wer wie drauf ist und wer ignoriert werden muss. Aber Bullet sollte es besser wissen!

  113. #114 illuminati
    16. Februar 2012

    @Alice

    Aber Bullet sollte es besser wissen!

    Sollte ist jetzt schon etwas hart…”Bully könnte es bessser wissen” kommt da schon geschmeidiger oder noch’n Beispiel:

    Statt das “Skeptie-Spektakulum sollte ausfallen” ist doch das “Skeptie-Spektakulum könnte ausallen” viel charmanter, wegen Schlechtwetter oder so…

  114. #115 Bullet
    16. Februar 2012

    Nee, Alice hat schon recht. Aber der Putzmann war ja schon da. Ähm… wer kommt denn jetzt alles nach Berlin?

  115. #116 Dietmar
    16. Februar 2012

    Ich bin schwer am Überlegen. Eigentlich sollte es gehen, aber in meinem Kleinunternehmen kommt es auf jeden Cent an. Nächsten Monat werde ich es wissen.

  116. #117 Theres
    16. Februar 2012

    Ich bin ziemlich sicher in der Stadt – ob auf Kongress weiß ich noch nicht. Könnte klappen …

  117. #118 Bullet
    16. Februar 2012

    Manche Leute haben Ausdauer …

  118. #119 noch'n Flo
    16. Februar 2012

    @ Bullet:

    Ähm… wer kommt denn jetzt alles nach Berlin?

    Also ich komme. Allerdings warte ich noch auf eine eMail-Antwort von einem gewissen Geschoss… (guck mal gelegentlich in Deine Mehlbox)

  119. #120 Bullet
    16. Februar 2012

    Was? Hab ich was übersehn, Flo2?

  120. #121 Alice
    17. Februar 2012

    @Bullet:

    Ähm… wer kommt denn jetzt alles nach Berlin?

    Ich befürchte nicht. Putzfrauengehalt und so, du weisst schon. Bin zwar evtl. zu der Zeit sogar in D, aber wenn ich Pech habe (= bekomme die Konferenz in MUC nicht finanziert), dann muss ich den Flug auch noch selber zahlen (weil ich sowieso privat nach MUC will). Und dann noch 300€ Konferenz plus Anfahrt aus Bayern, das macht dann gleich mal 500€, dann hab ich aber noch kein Bett und nix zum Essen. Mit meinem Mikro-budget und den paar Reisen, die ich heuer noch plane, da sind mal 500€ extra einfach nicht drin… 🙁
    Wünsch euch allen viel Spass! Vielleicht hab ich ja bis Ende des Jahres genug Geld gesammlt um auf eine evtl. Nicht-Weltuntergangsparty zu kommen, um Weihnachten rum wär das auch ganz praktisch, dann bin ich wieder mit Auto in D.

  121. #122 Bullet
    17. Februar 2012

    Ja, wir sind ja jetzt einigermaßen auf Hannover eingeschossen. Wieder einmal muß ich mich dort nicht um Unterbringung kümmern *hehe*. Oh Mann, das wird lustig.

  122. #123 Bullet
    17. Februar 2012

    Ach so, Alice: kommst du eigentlich eher aus dem süd- oder norddeutschen Raum?

  123. #124 Barton Fink
    17. Februar 2012

    Hmm…hoffe diese Veranstaltung gibt’s auch mal in Wien!

  124. #125 Alice
    19. Februar 2012

    @Bullet:
    Süd(ost). Hast wohl die Nebenschauplatzdebatte über den Weisswurstäquator beim John As… Artikel verpasst 😉

  125. #126 noch'n Flo
    19. Februar 2012

    So, jetzt habe ich endlich auch meine Teilnahme gebucht – inkl. Aufenthalt im Kongresshotel. Wir sehen uns also dann dort (ab 17.5. – bin auch schon sehr gespannt auf den Science-Slam (Hallo Julia – jetzt treffen wir uns endlich einmal persönlich!)).

    Nebenbei: für die Nicht-Weltuntergangs-Party am 21.12.2012 in Hannover gibt es noch jede Menge Tickets. Um es genauer zu sagen: es ist noch kein einziges Ticket verkauft. Was aber wesentlich daran liegen dürfte, dass sich diese Party derzeit noch im Planungsstadium befindet.

    Anyway: Voranmeldungen werden immer noch gerne unter weltuntergangsparty@hotmail.de entgegengenommen. (Soviel Werbung muss sein!)

  126. #127 michael
    19. Februar 2012

    @Floh
    am 21.12.2012 in Hannover gibt es noch jede Menge Tickets.

    Kann man auch nach dem Weltuntergang zahlen ?

  127. #128 Dietmar
    21. Februar 2012

    Bei mir wird das nichts: Einkommenseinbruch. Selbständigkeit ist nicht lustig.

  128. #129 noch'n Flo
    21. Februar 2012

    Wichtiger Hinweis am Rande: wer vorhat, bei Ereignissen wie dem World Skeptics Congress oder der Nicht-Weltuntergangsparty bei Bekannten aus den Kommentarteilen irgendwelcher Blogs kostenlos im Gästebett bzw. auf der Couch zu übernachten, sollte sich im Vorfeld völlig sicher sein, künftig nicht für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren zu wollen. 😉

  129. #130 Bullet
    22. Februar 2012

    @noch’n Flo: woher weißt du von meinen versteckten Videokameras? *g*

  130. #131 Barton Fink
    22. Februar 2012

    Wär super wenn’s im Anschluß an den Kongress Aufzeichnungen gäbe!

    Dann kann man ja die Veranstaltung am Sofa genießen… 🙂

  131. #132 Barton Fink
    22. Februar 2012

    Ah, ein Pirat! 🙂

  132. #133 Dietmar
    22. Februar 2012

    Deswegen können Seeräuber nicht im Kreis fahren: Weil sie Pi-raten.

    *höhöhö*

  133. #134 noch'n Flo
    22. Februar 2012

    @ Bullet:

    woher weißt du von meinen versteckten Videokameras? *g*

    Die kannst Du aber gerne wieder abbauen – nachdem ich jetzt wochenlang nichts von Dir gehört hatte, habe ich mich mittlerweile im Kongresshotel einquartiert (solange es dort noch Kapazitäten hat).

    Aber Dein Angebot für die Kneipentour nehme ich trotzdem gerne wahr.