Eigentlich bin ich ja befangen. Mitte der 1980er habe ich bei einem Hartlauer-Gewinnspiel (diese “Rubbelkärtchen”, die man nach einem Einkauf an der Kassa bekam) nämlich einen Neuwagen gewonnen. Zwar “nur” einen VW Polo, aber immerhin. Ich bin aber nicht käuflich, deswegen sage ich es mal so: Der Hartlauer macht sich gerade gewaltig zum Affen.

Hartlauer

Es ist nämlich so: Seit es Handys gibt, gibt es Leute, die sich vor “Handystrahlen” fürchten. Und seit es Leute gibt, die sich vor “Handystrahlen” fürchten, gibt es Firmen, die diesen Leuten mit Voodoo-Technik Geld abknöpfen, indem sie billige Anhänger oder Aufkleber teuer verhökern, die, am Körper getragen bzw. auf den Akku des Handys geklebt, die gefährlichen Strahlen irgendwie “neutralisieren”, “harmonisieren” oder “entstören” sollen. Tatsächlich tun die Dinger natürlich gar nichts, bestenfalls beruhigen sie den Käufer ein wenig.

Diese Scherzartikel gab und gibt es in unzähligen Varianten. Bereits 2007 hatte ich im Standard über den “Q-link” und den “ATOX-Biocomputer” berichtet und damit ein paar Mietmäuler vergrämt. 2008 erzählte ich im Skeptiker die Geschichte des berüchtigten Gabriel-Chip. Die Firma leidet offenbar noch heute darunter, ihrem unfreiwillig komischen Kritikerbashing nach zu urteilen. (Mein Favorit ist die <ul>-Verschwörung!) 2010 schrieb ich im Laborjournal über den AlphaPrevent der Firma Bicotec und die unrühmliche Rolle, die das Wiener TGM mit einer pseudowissenschaftlichen Auftragsstudie dabei spielte. Und 2011 begleitete ich Prof. Manfred Walzl in diesem Blog dabei, wie er sich seine Reputation mit einer “Studie” zu dem Elektrosmog-Verhüterli der Bicotec zusammenschoss.

Dabei ist dies nur eine kleine Auswahl. Es gibt dutzende ähnlicher Low-Tech Produkte aus der Esotechnikbranche. Der Gabriel-Chip war bekannt, weil er im deutschsprachigen Raum so etwas wie ein Pionier der Entstörszene war. “Humbug für’s Handy” titelte damals sogar die ZEIT, “Purer Unfug” hieß es in der FAZ. Der AlphaPrevent wiederum wäre vermutlich nicht weiter aufgefallen, wenn sich der große Versandhändler Conrad Electronic nicht entblödet hätte, ihn vorübergehend in sein Sortiment aufzunehmen.

Und diesmal ist es also der Hartlauer, der Handy-Humbug unter’s Volk zu bringen versucht. Bescheidene € 29,95 kostet das Aluhütchen für’s Mobiltelefon in Form des “Resopoint”-Pickerls. Wir halten euch für doof ist die mit der Schwurbelwerbung mitgelieferte Botschaft an die Kundschaft.

Der Resopoint Mobile ist ein Aluminium Blättchen und stellt einen sogenannten Resonanzpunkt dar. Auf diesem Blättchen sind alle technischen Frequenzen von WLAN, Bluetooth und Handy “aufmoduliert”. Dadurch ist das Blättchen ein attraktiveres Medium als der Körper selbst und verhindert dass die Strahlung bzw. der Elektrosmog den Körper beeinflussen. […] Die negativen feinstofflichen Schwingungen werden in, für den Körper verträgliche Informationen umgewandelt. Somit wird nicht die Feldstärke, und somit die Funktion des technischen Gerätes, beeinflusst.

Die Firma Hartlauer hat anscheinend nicht nur Probleme mit der Beistrichsetzung, sondern kann sich auch nicht ganz entscheiden, ob ihr Alublättchen eher der Voodoo-Technik zuzuordnen ist (“technische Frequenzen”) oder doch der Esoterik (“feinstoffliche Schwingungen”).

Wie auch immer, man treibt jedenfalls großen Aufwand, um die Dinger an den Mann und die Frau zu bringen. Auf einer eigenen Resopoint-Webseite wird die Reklame mit dem offenbar unvermeidlichen Quantengeschwurbel angereichert:

Die Quantenphysik besagt, dass letztlich alles aus Wellen und Schwingungen besteht. Es ist also folgerichtig, dass alle Atome und Moleküle Schwingungsmuster sind, auf deren Basis diese Methode aufsetzt. Auf passenden Frequenzmustern beruht auch die Wirkungsweise von Edelsteinbehandlungen und Homöopathie. Bei der verwendeten Harmonisierungstechnik werden Frequenzen und Informationsmuster auf spezielle Trägermaterialien (wie dem Resopoint Mobile) moduliert. Somit werden auf feinstofflicher Schwingungsebene krankmachende Informationen vollständig harmonisiert.

Die “wissenschaftliche” Untermauerung des Wirkprinzips via “Magnetfeldausgleich” erfolgt wie gewohnt durch ein Zertifikat der einschlägig bekannten Humbug-Zertifizierungsstelle namens IIREC, die bereits dem Gabriel-Chip und dem AlphaPrevent eine geradezu wundersame Wirkung bescheinigt hatte. Dieses “Institut” kooperierte übrigens auch mit dem Global-Scaling Erfinder Hartmut Müller, bis dieser wegen Betrugs fast viereinhalb Jahre Häfen ausfasste. Fürwahr eine feine Gesellschaft.

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (28)

  1. #1 buds
    18. Juni 2015

    Hahh.. Auf den Vostak Chip haben Sie vergessen 🙂

  2. #2 DasKleineTeilchen
    18. Juni 2015

    aua. sämtliche buzzwords sind vertreten. nett auch, was zum wiederholten male der “quantenphysik” angedichtet wird und was sie angeblich “besagt”.
    aua.

  3. #3 noch'n Flo
    Schoggiland
    18. Juni 2015

    Oha! Diese komische Zertifizierungsstelle kommt aus demselben Ort wie unser lieber Nachbarblogger Florian Freistetter.

  4. #4 Catweazle
    18. Juni 2015

    Der Schwindel würde natürlich bei einem Kaufpreis von 2,99 sofort auffliegen, aber bei 29,95 wird es sicher ein paar Leute geben, die an magische Kräfte glauben. Da fällt mir ein, es gibt doch diese bunten Zettel mit geheimnisvoller Symbolik und Numerologie drauf. Die nennen sich Banknoten und wer genug davon hat bzw. die Zettel herausgibt, bei dem können sich als Tauschwert allerlei nützliche oder unnütze Gegenstände oder Dienstleistungen materialisieren 😉

  5. #5 HofRob
    18. Juni 2015

    Tihihi genial. Bei den Margen kann ein Geschäftsmann halt so schwer “Nein” sagen ;-).

    Eine Nominierung für’s Goldene Brett würd’ ich noch davon abhängig machen wie weit sie das jetzt treiben. Sieht so aus als wäre das eine Kampagne die länger laufen soll. Derweil sind sie definitiv auf Kurs 😀

    @ Catweazle

    Und Mietverträge erst. Das sind ja nur Buchstaben (Phoneme -> Telephon -> Handystrahlung -> Zufall?), Symbole (Symbolik) und Nummern (Numerologie) auf Papier. Und wir glauben, dass irgendetwas bedeutet. Komisch komisch…. die Menschen.

    Mach ich das Verschwörer 1×1 richtig?

  6. #6 schlappohr
    18. Juni 2015

    Manchmal wünsche ich mir für mein Gehirn ein Esoblock-Plugin, das ähnlich dem Adblock für Firefox alles fernhält, was nach Esoterik aussieht. Ok, ich würde eine Menge schwarzer Flecken sehen und hören, und ein ganzer Industriezweig würde aus meiner Realität verschwinden, ebenso wie zahlreiche Apothekenregale und ein Lehrstuhl einer Ostdeutschen Hochschule. Aber vielleicht wären die Kopfschmerzen und die blutunterlaufenen Augen dann weg und ich würde meine sporadisch auftretenden Weltuntergangsphantasien in den Griff bekommen.
    Weiß jemand, ob es so etwas gibt? Möglichst nicht auf Alkoholbasis, da dessen Wirkung im Laufe der Zeit nachlässt und ich die Dosis nicht beliebig steigern will.

  7. #7 PeterT
    18. Juni 2015

    Die Jungs entlarven sich mit ihrem Slogan:
    “Es gibt kein Problem…
    …denn wir haben die Lösung!”
    unfreiwillig selbst. Sie haben eine Lösung für ein Problem, das es nicht gibt. 🙂

  8. #8 Der 8te Zwerg
    18. Juni 2015

    Am besten das kleingedruckte unter der Hartlauer-Seite:

    “Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass die hier vorgestellte Technologie noch nicht mit der schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt.”

    Soll das “noch nicht” darauf hindeuten, dass sie sich auch noch als Hellseher betätigen wollen? Denkbar wär’s…

  9. #9 noch'n Flo
    Schoggiland
    18. Juni 2015

    @ HofRob:

    Mach ich das Verschwörer 1×1 richtig?

    Du bist zumindest auf einem guten Weg. Aber man sollte noch erwähnen, dass beide Verschwörungen miteinander verbunden sind, denn schliesslich wird die sogenannte “Miete” ja mit dem sogenannten “Geld” bezahlt. Alternativ kann man aber auch so kleine Zettelchen ausfüllen – wieder mit vielen Nummern, und bei einer sogenannten “Bank” abgeben – die stecken natürlich tief mit drin in der Verschwörung. Deshalb horten die auch viel von diesem sogenannten “Geld”.

    Und wenn Du schon das Telefon ins Spiel bringst, musst Du natürlich auch ein wenig über den tieferen Sinn von Telefonbüchern erzählen. Und Postleitzahlen. Ganz böse. Und die Nummernschilder am Auto. Und wenn Du von einem Postleitzahlbereich in den anderen gelangen willst, wie machst Du das am einfachsten? Rischtisch: mit dem Auto. Und nun rate mal, mit was Du das dafür notwendige Benzin bezahlst. Erkennst Du die Zusammenhänge? Das sieht man doch, das ist ganz klar.

    Deshalb können die Griechen ja auch nicht mit Geld umgehen, die haben ja auch eine ganz andere Schrift. Bei denen heisst der EURO nämlich EYPO. “Ey, Po!”, das ist griechisch für “LMAA”, und genau das sagen uns die Hellenen ja schon die ganze Zeit. Und die alten Griechen hatten viele berühmte Mathematiker, damit manipulieren die uns bis heute. Störe ihre Greise nicht. Die jungen Griechen haben das Rechnen leider völlig verlernt. Aber sie haben Handys. Handys, auf denen sie Telefonnummern wählen. Und ihre Autos haben Nummernschilder. Und Benzin kann man in Athen auch kaufen.

    Du siehst: das ist alles nicht so einfach, da muss man einfach den grossen Zusammenhang betrachten. 😉

  10. #10 Bullet
    19. Juni 2015

    … machmal machst du mir angst …

  11. #11 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. Juni 2015

    Muahahahahahahaaaah! :devil:

  12. #12 Joseph Kuhn
    19. Juni 2015

    Auf der Hartlauer-Seite zu diesem Produkt steht (inzwischen?) der Hinweis: “Achtung: Wir weisen darauf hin, dass die hier vorgestellte Technologie nicht wissenschaftlich bestätigt ist.”

    Ob man ein Auto kaufen würde, das so beworben wird?

  13. #13 Stefan Uttenthaler
    Wien
    20. Juni 2015

    Für mich ist klar: Der Löwe macht sich zum Affen!

  14. #14 knorke
    25. Juni 2015

    Wo ist die EU wenn man sie mal braucht?
    Statt “Achtung: Wir weisen darauf hin, dass die hier vorgestellte Technologie nicht wissenschaftlich bestätigt ist.” müüste da verplfichtend stehen:
    “Achtung: Wir weisen darauf hin, dass der hier vorgestellte Schund gar nichts bringt. Ausser uns Ihr Geld, also her damit.”
    … Andererseits: ich würde jede Wette halten, dass die trotzdem noch Käufer finden…

  15. #15 Adent
    26. Juni 2015

    @Knorke
    Mit der Deklarationspflicht EUweit ist das so eine Sache, das kriegen die nie geregelt.
    Ich mach jetzt auch mal den Esel (äh Eso): Was soll denn die Aufregung es schadt doch nix so ein Bäpperl aufs Handy zu pappen, da gibts ja viel schlimmeres, zum Beispiel die teuren Medikamente der Pharmaindustrie, die machen uns doch alle nur noch kranker oder die Schemträls die da wo von den Fluchzeuchen versprüht werden. Ich sag euch früher war das alles anders, da gabs noch einen klaren Himmel und auch gar keinen Elektrosmog.

  16. #16 jolietjake
    2. Juli 2015

    Just Gestern vernahm ich, Österreich hat seine meisten Nobelpreise im Bereich Medizin empfangen dürfen.
    Lang ist’s wohl her…

  17. #17 Ulrich Berger
    8. Juli 2015

    Der Resopoint hat’s auf Ö1 geschafft. Aber nicht ganz in seinem Sinne… http://oe1.orf.at/programm/408465

  18. #18 Ursula
    22. Juli 2015

    Dies grad bei Psiram entdeckt die ” ul” Verschwörung. *ggg*
    https://forum.psiram.com/index.php?topic=14304.0

  19. #19 Paul
    Maarburg
    13. August 2015

    [kein Kommentar]

  20. #20 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. August 2015

    @ Paul:

    andere Menschen wissentlich zu diffamieren ist wohl schon gesundheitlich bedenklich (um es mal noch nett zu formulieren)

    Ich finde, gegen diese Drohung sollte Ulrich rechtlich vorgehen.

    ich weiß nicht ob Sie Kinder haben, aber bitte bitte, denken Sie nochmal (lieber zweimal) darüber nach, ob Sie Kindern so einen Vater zumuten wollen

    Leider gibt es viel zu wenige Menschen wie ihn – ob mit Kindern oder ohne.

    übrigens als ich im science20 über Sie las

    In einem lupenreinen Anti-Skeptiker-Artikel von einem zweifelhaften AUtoren auf einer noch zweifelhafteren Seite.

    Hoffe Sie finden bald jemanden, der Ihnen auch mal positive Dinge im leben zukommen lässt, anders kann ich mir einen solchen Charakter wie den Ihrigen nicht erklären.

    Tja, wenn alles im Leben immer glatt läuft, kann man wohl kaum zu einem kritisch denkenden Menschen werden.

    Nebenbei: kommt da von Dir eigentlich noch etwas inhaltlich Substanzielles oder bleibt es für heute bei Drohungen und Beleidigungen?

  21. #21 Bullet
    14. August 2015

    Ach Flo, wir wissen doch: Idioten kritzeln Idiotisches in die Kommentarspalten. So wie dieser sog. “Paul”.
    Schade, daß sowas überhaupt existiert.

  22. #22 Bullet
    14. August 2015

    das seh ich ja jetzt erst … dieses “science20” ist doch der Sascha Vongehr…
    Na gut, wer auf den reinfällt, ist schon ein krasser Depp.

  23. #23 Paul
    14. August 2015

    Also streitet ihr ab, dass er wissentlich versucht hat, Herrn Hörmann zu diffamieren, denn dann sollte man sich auch über euch Gedanken machen.
    (oder das sind mehrere Accounts von Ulrich Berger selbst)

    aber es ist schon lustig,
    ihr habt euch erstens keinerlei über meinen Vorwurf informiert, andernfalls würdet ihr mittlerweile wissen, was das für eine dubiose Gestalt ist, den ihr da vergöttert;

    zweitens ist schon eigenartig, wie ihr jemanden verteidigen könnt, der wissentlich in kauf nimmt, dass jemand unbegründet ins Gefängnis geht; den Holocaust zu verleugnen ist in Deutschland und Österreich eine Straftat
    (auch auf euren komischen Almen)

    Sich jetzt hinzustellen und Artikel anzuzweifeln, die aufzeigen, dass Herr Berger wissentlich gelogen hat, um jemanden ins Gefängnis zu bekommen, ist eigentlich noch widerlicher als der Versuch von Herrn Berger

    (es gibt seit 3 Jahren auch schon den richterlichen Entschluss, dass der Vorwurf von Herrn Berger aus der Luft gegriffen ist, aber das zu googlen traue ich euch noch zu)

    p.s. wenn ihr überzeugt seid, dass Herr Berger recht hat, dann bitte Quellen, wie kommt ihr zu eurer komischen Auffassung

  24. #24 Paul
    14. August 2015

    [braunen Rotz entfernt]

  25. #25 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. August 2015

    @ Paul (den Verwirrten):

    Also streitet ihr ab, dass er wissentlich versucht hat, Herrn Hörmann zu diffamieren, denn dann sollte man sich auch über euch Gedanken machen.

    Wieso sollte von uns irgendjemand etwas abstreiten, ausser dass Ulrich einen Alt-Nazi als solchen öffentlich gemacht hat? Oder bist Du am Ende selber ein solcher?!?

    ihr habt euch erstens keinerlei über meinen Vorwurf informiert, andernfalls würdet ihr mittlerweile wissen, was das für eine dubiose Gestalt ist, den ihr da vergöttert;

    Im Gegensatz zu Dir haben wir uns durchaus mit der Geschichte Deutschlands und Österreichs auseinandergesetzt. Leider verteidigst Du weiterhin die Holocaust-Leugner, also die Alt-Nazis.

    Ist Dir das denn nicht irgendwie allmählich peinlich, Adolf Hitler zu verteidigen?!?

    zweitens ist schon eigenartig, wie ihr jemanden verteidigen könnt, der wissentlich in kauf nimmt, dass jemand unbegründet ins Gefängnis geht; den Holocaust zu verleugnen ist in Deutschland und Österreich eine Straftat

    Deine Ausführungen beiben weiterhin wirr, nichtsdestotrotz verteidigst Du immer noch die Politik Adolf Hitlers. Schlimm, schlimm!

    Sich jetzt hinzustellen und Artikel anzuzweifeln, die aufzeigen, dass Herr Berger wissentlich gelogen hat

    Und für diesen Vorwurf hast Du sicherlich auch einen exakten Beweis, oder? Du schreibst hier immerhin auf einem Wissenschaftsforum, da sind exakte Beweise immer gerne gesehen.

    um jemanden ins Gefängnis zu bekommen, ist eigentlich noch widerlicher als der Versuch von Herrn Berger

    Deine Ausführungen werden immer wirrer – wen will Ulrich genau wie ins Gefängnis bringen?!?

    (es gibt seit 3 Jahren auch schon den richterlichen Entschluss, dass der Vorwurf von Herrn Berger aus der Luft gegriffen ist, aber das zu googlen traue ich euch noch zu)

    Nö, mach mal gerne selber. Solche üblen Lügen wollen wir hier im Blog gerne bewiesen sehen.
    Ich weiss, wir sind da wirklich fies. Aber wenn solche Volldeppen wie Du den Mund hier nur allzu voll nehmen, sollen sie sich auch sehr gerne an ihren Behauptungen verschlucken.

    p.s. wenn ihr überzeugt seid, dass Herr Berger recht hat, dann bitte Quellen, wie kommt ihr zu eurer komischen Auffassung

    Du hast das Grundprinzp der Wissenschaften falsch verstanden: Du behauptest etwas – dann musst Du das auch stiichhaltig belegen.

    Meine Güte, bist Du wirklich so blöd?!?

    Aber mit dem Namen Berger ist man sowieso prädestiniert, sich über das dritte Reich bestens auszukennen

    Zum Abschluss auch noch ein Strohmann-Argument. Ging es denn noch dümmer???

    @ alle:

    BINGO!!!

  26. #26 Paul
    Marburg
    15. August 2015

    [lass es]

  27. #27 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. August 2015

    Och schade, es fing gerade an, lustig zu werden. Das Schöne an den rechten Kumpanen ist ja, dass sie sich praktischerweise schon einmal sachgerecht vortranchieren – da braucht man dann selber nur noch die Filetstücke rauszusuchen und zu servieren.

  28. #28 Lercherl
    16. August 2015

    http://www.franzhoermann.com

    Der [justiziabel] und sein Schüler