Ein kleiner Hinweis in beinahe eigener Sache: Der große Bluff von Theodor Much (unter Mitwirkung von Krista Federspiel, Edmund Berndt und mir) gibt es nicht nur als Hardcover und als Kindle, sondern inzwischen auch – in einer leicht verbesserten Variante – als Paperback für günstige € 12,95. Ideal für die Selbstlektüre, aber besonders auch als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für die esofreundliche Verwandtschaft!   😉

much

 

 

Kommentare (11)

  1. #1 Joseph Kuhn
    http://scienceblogs.de/gesundheits-check/
    12. August 2016

    Ts. In dem Buch wird aber auch alles runtergemacht, was mal etwas erfrischend und unkonventionell an die Sache rangeht. Esoterik ist schließlich auch Entertainment 😉

    Der link “much” unten führt übrigens zur Fehlermeldung “404 — File not found” – der Inhalt wurde womöglich exoziert.

  2. #2 RPGNo1
    12. August 2016

    Ich habe mir mal die Amazon-Rezensionen angeschaut. Die 1 Sterne Bewertungen sind amüsant. Empörte Schnappatmung at its best. :)

  3. #3 rolak
    13. August 2016

    404

    Da ist dem Ulrich wohl die Maus ausgerutscht, Joseph, so ein Bildchen wird aber auch erstaunlich schnell an die falsche Stelle gehängt… Bin gespannt, ob sich nach der Reparatur die Schnellannahme bestätigt, es sei doch nur ein direkt eingebundenes Cover/Portrait gewesen.

    Schnappatmung

    Das ist in Kreisen der Jünger die vorgeschriebene Geistes- und Körperhaltung, RPGNo1, wenn Ungläubige sich unverschämterweise erdreisten, die EigenWelt des jeweiligen Glaubens rational zu durchleuchten.

    • #4 Ulrich Berger
      18. August 2016

      Repariert nach einer 5tägigen Schrecksekunde, aber dafür mit etwas mehr als nur einem Cover/Portrait!

      • #5 rolak
        18. August 2016

        Typisch für Schnellannahmen ;‑) Statt ‘oder’ ein ‘und’ und Extras…

  4. #6 Beobachter
    13. August 2016

    @ Joseph Kuhn, # 1:

    “Esoterik ist schließlich auch Entertainment.”

    Esoterik, Pseudo- und Paramedizin ist in den konkreten Folgen für die Betroffenen bzw. die Kranken, die darauf hereinfallen, mit Sicherheit KEIN “Entertainment”.
    Ebenso ist es KEIN Entertainment für Kritiker, die von Vertretern der Branche mit Klagen bzw. Klageandrohungen überzogen werden, um mundtot gemacht zu werden.

    Entertainment ist es nur für Couch-Potatoes, für die die zeitweise Beschäftigung mit dem Thema ein amüsanter Freizeitspaß ist, die ansonsten nichts damit zu tun haben und nur untereinander nach Stammtisch-Manier demonstrieren wollen, wie toll sie doch eh schon “kritisch denkend durchblicken”.

  5. #7 M.
    14. August 2016

    Wer bitte hat esotherische Verwandtschaft?
    Gibt es schon Outings?

  6. #8 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. August 2016

    @ M.:

    Och, den einen oder anderen kleineren Eso-Spleen finde ich bei vielen meiner Verwandten. Aber glücklicherweise bei niemandem im Übermass.

  7. #9 Dr. E. Berndt
    16. August 2016

    @ Beobachter #5
    Sie haben wohl noch nie etwas von Joseph Kuhn gelesen? Joseph Kuhn ist so brillant , dass er sich auch Ironie gestatten kann.

  8. #10 noch'n Flo
    Schoggiland
    17. August 2016

    @ Dr. Berndt:

    Schon gut, der Beobachter hat eine allgemein anerkannte Merkbefreiung, in dreifacher Ausfertigung und 8fach gestempelt.

  9. #11 M.
    29. August 2016

    @rpgnr1
    1 Sterne Bewertungen wirken neben vielen fachkundigen 5 Sterne Bewertungen schnell peinlich