Verbreitung von Unsinn? Eine Kritik der Kritik

Der vor ein paar Tagen hier veröffentlichte Gastbeitrag von Christoph Baumgarten ist eine herbe Kritik an einer jüngst via Pressemeldung vorgestellten psychologischen Studie und an der Art und Weise, wie die Resultate dieser Studie durch einen Artikel im Standard weiter verbreitet wurden. Kurz gefasst: Christoph hält die Studie über einen Zusammenhang zwischen Geburtszeitpunkt und Temperament…

Wie sich Unfug verbreitet, Teil 1.367

Ein Gastbeitrag von Christoph Baumgarten ======================================== Die Meldung ging um die Medienwelt: Die Geburtsjahreszeit bestimmt das Temperament von Menschen. Das behauptet eine ungarische Forscherin herausgefunden zu haben. Verbreiten konnte sich die gewagte These nur dank der Schlamperei in den Redaktionsstuben. Gib der Welt eine einfache Botschaft mit einer Prise Magie, versehe sie mit wissenschaftlichen Würden…

Frass, Dahlke und die Panikmacher

Wer immer schon wissen wollte, was Homöopathen unter “Fortbildung” verstehen, dem empfehle ich heute die Videos einer einschlägigen Fort-mit-Bildung-Veranstaltung mit dem Titel Homöopathie und Schulmedizin – sinnvolles Miteinander, die am 4. Oktober im Naturhistorischen Museum Wien stattgefunden hat. Der Vortragssaal war übrigens jener, in dem in den letzten Jahren das Goldene Brett verliehen wurde, was…

Was ist dran am Grander-Mann?

Es war ein deutliches Zeichen, dass die Skeptiker-Bewegung Esoterik-Firmen Respekt einflößt. Einige wenige kritische E-Mails von Skeptikern an die Bäckerei Mann, die unter dem Slogan „Der Mann, der informiert“ damit wirbt, mit „Grander-Wasser“ zu backen, haben dazu geführt, dass zwei Vertreter der GkD im August zu einer Art Aussprache in die Firma Mann eingeladen wurden.…

Im März hatte ich in meinem Artikel über die “Akademische Globulisierung” das damals neu erschienenen profil-wissen beworben und dabei auch ein dort abgedrucktes ausführliches und lesenswertes Interview mit Kritisch-gedacht-Gastautor Hans-Werner Bertelsen erwähnt. Das unter dem Titel “Selbsttäuscher und Geschäftemacher” erschienene Interview gab es damals noch nicht online – aber jetzt ist es soweit. Hier ist…

Die Wiener Skeptiker laden – wieder einmal – zu einem skeptischen Abend im Wiener NHM ein. Und zwar schon morgen (Donnerstag) Abend! Ich hoffe, wir sehen uns dort! „Wie man sich täuschen kann…“   Wo?   Im Kinosaal des  Naturhistorischen Museums, Wien 1.,Maria-Theresien-Platz   Wann?   Am Donnerstag, dem 22. Mai, um 18 Uhr  …

Anfang März erschien, wie ich berichtet hatte, im Falter der ausführliche Artikel von Krista Federspiel zum “Hokuspokus an Wiens Boku”. Die noch ausführlichere – weil ungekürzte – Originalversion gibt es hier exklusiv für Kritisch-gedacht-Leserinnen und -Leser: ================================================ Esoterik und Pseudowissenschaft an der Universität für Bodenkultur Krista Federspiel Erdstrahlen, belebtes Wasser, Chakrenanalyse: Auf den akademischen Feldern…

Placebo-Arbeit: immer dieselbe Effekthascherei?

Placeboeffekte lassen sich ja auf unterschiedlichste Art und Weise kategorisieren. Hans-Werner Bertelsen, ein kritischer Zahnmediziner mit Insidererfahrung im Placebobusiness, schlägt eine neue vor. Ein Gastbeitrag von Hans-Werner Bertelsen. ============================= Über die Motive, wirkungslose Verfahren chronisch kranken Menschen als sogenannte Alternativmedizin zu verkaufen, gibt es plausible Erklärungsmodelle. Ich habe die Motivlage der Anbieterseite beschrieben [1] und…

Es ist wieder so weit: Anlässlich des Beginns der “Woche der Homöopathie” würdigen wir (und nicht nur wir) die tiefsinnige Leere von den Wunderkugerln mit dem bewährten Opferritual der “homöopathischen Überdosis”, auch bekannt als “10:23-Aktion”. Morgen, am Freitag, 11. April 2014, 17:00 Uhr, schütten wir am Wiener Stephansplatz wieder tausende von kleinen, überteuerten Zuckerkügelchen in…

MISSION ACCOMPLISHED! Vor zwei Wochen erst hatte ich im profil-wissen über den unsäglichen Versuch der Homöopathie-Lobby geschrieben, ihr geistloses Gelaber über geistartige Kräfte in Zuckerkügelchen als “wissenschaftliche” Lehre an die Unis zu bringen. Die Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) hatte genau das in Form der Traunsteiner Homöo-Akademie versucht, die ein BSc-Studium der Homöopathie ab Herbst 2014 angekündigt…