Hoch oben links, da wo das Wasser fast zu riechen ist liegt Emden. Das kleine Städtchen hat eine erstaunliche Geschichte, schöne Gebäude und eine feine Kunsthalle. Die Kunsthalle Emden ist immer wieder für eine Überraschung gut.

i-dba062e1da87e339dba32845fee92472-david-nash-falling-spoons-thumb-158x250.jpg

Bildquelle Art Cologne; Galerie Scheffel, Bad Homburg
Entweder es sehen einen funkelnde Augen von einer LKW-Ladefläche an oder die Kunst fällt aus dem Rahmen.
Immer wieder gibt es dort spannendes zu Entdecken. Die neueste Ausstellung, nach der Gartenausstellung mit dem neuen Besucherrekord hat es in sich.
David Nash, einer der bekanntesten zeitgenössischen Bildhauer ist mit einer großen Werkschau zu Gast. Nash ist auf den Britischen Inseln ein Star, hierzulande noch etwas unterbelichtet, was diese Schau ändern wird.
Der Mann ist so verwachsen mit seinem Material Holz, dass es eine Freude ist zu sehen, was er aus einem Baum herausholen kann.
Hölzer bearbeitet er mit großformatigen Werkzeugen, so dass der Urwuchs und die Erhabenheit vom Grundmaterial erkennbar bleibt.
Darüber hinaus setzt er Feuer als thermische Bearbeitungsmethode ein und verwandelt die Objekte nochmals. Eine tief eingegebene Patina oder sogar die Weiterentwicklung der Struktur sind die Folge. Fasern, Ringe, Risse werden erkennbar. Nash beschreibt auch seine Arbeitsweise und hat viele seiner Gedanken in die Ausstellung mitgegeben.
Ein Hoch im Norden!

Kommentare (4)

  1. #1 Harenberg
    Mai 4, 2008

    Hallo, ich muss sagen, dass das mit dem LKW eine witzige Sache ist,
    auch gefällt mir sehr die Englische Kunst.
    Vielleicht besucht Ihr auch mal unsere Kunstseite, oder die, die es noch werden soll.

    LG Hossi

  2. #2 FERDINAND SCHREIBER
    Juni 4, 2008

    ..die schönste Ausstellung ,die ich in diesem Bereich gesehen habe .-ein unheimlich
    konsequenter Weg im umgang mit der Materie Holz in einer absolut handwerklichen
    Präzision .
    Da ich selber mit verbrannten Holzelementen arbeite war der Besuch dieser Ausstellung eine Offenbarung und große Anregung zugleich.
    Kann mann eine Adresse von David Nash erfahren ?

  3. #3 Christiane Hoffmann
    Juni 4, 2008

    Hallo Herr Schreiber, leider kann ich auch nur auf die einschlägigen Seiten verweisen. Am Besten wohl unter http://www.royalacademy.org.uk/academicians/sculptors/david-nash-ra,117,AR.html. Nash lebt in Nordwales. Er wird meines Wissens von der Galerie Scheffel in Deutschland vertreten. http://www.galerie-scheffel.de/root/index.php?lang=de&page_id=119. Ev kann Emden weiter helfen.
    Alles Gute!

  4. #4 Tobias
    März 19, 2009

    Schade zu spät, endlich mal Arbeiten von David Nash sehen und ein Besuch im Norden hätte seinen Reiz ;o)