Archives for Juni, 2008

Klose im Hals

Die Einführung des Internet-Handels für Medikamente war ja schon immer umstritten. Daß DocMorris jetzt Medikamente für Kannibalismus bewirbt, dürfte der Diskussion neue Nahrung geben.

Topologie von Flächen XX

Heute mal Schleichwerbung für einen diese Woche herausgekommenen Populärwissenschafts-Film.

Zum ‘Roman über Gauß, Humboldt und die quantifizierende Erfassung der Welt, über Aufklärer und Seeungeheuer, über Größe und Komik der deutschen Kultur‘ ist unter obigem Titel vor einigen Wochen bei Rowohlt eine von Gunter Nickel herausgegebene Materialsammlung erschienen. Neben bereits veröffentlichten Interviews und Preisreden handelt es sich um sehr lesbar geschriebene Originalbeiträge verschiedener Literaturwissenschaftler zu…

Wozu braucht man Literatur?

Diese Woche hatten wir in Münster eine Premiere: ein Vortrag von Marcel Reich-Ranicki auf einer mathematischen Fachtagung. 1 Für mich einmal eine Gelegenheit, die Unterschiede zwischen geistes- und naturwissenschaftlichen Vorträgen zu beobachten.

Topologie von Flächen XIX

Eine mathematische Spielerei: was passiert, wenn man den Drehimpuls der Erde stetig erhöht?

M.C.Escher 110

Der holländische Grafiker M.C.Escher ist bekannt unter anderem durch seine Bilder unmöglicher 3-dimensionaler Objekte. Weniger bekannt ist vielleicht, daß eines seiner unmöglichen Objekte in Perth (Australien) nachgebaut wurde.

Nur kurz: beim ‘Skulpturen’-Wettbewerb der ZEIT, über den wir im Februar berichtet hatten, sind letzte Woche die Preisträger bekannt gegeben worden.

Topologie von Flächen XVIII

Heute ist der 80. Geburtstag von John Nash. (Bekannt aus dem Film ‘A beautiful Mind’, in dem es freilich mehr um Schizophrenie als um Mathematik geht.)

Reine Wissenschaft

“Fields arranged by purity” (Fächer nach Reinheit geordnet) ist der Titel des heutigen xkcd-Komiks.

Zukunft vorhersehen

Menschen sind in der Lage, Ereignisse etwa eine Zehntelsekunde im Voraus wahrzunehmen. Wie dies genau funktioniert, darüber gibt es verschiedene Theorien. Eine Studie in der aktuellen Ausgabe von ‘Cognitive Science’ versucht anhand einer Vielzahl optischer Illusionen ein allgemeines Prinzip zu erkennen.