Gromov über “Structures, Learning and Ergosystems”

Nur ein kurzer Hinweis: M.Gromov hat gestern eine Arbeit über “Structures, Learning and Ergosystems” ins Netz gestellt.

Auf 121 Seiten wird (immer sehr konkret und anhand vieler Beispiele) über die beim “mathematischen Denken” ablaufenden Prozesse philosophiert.

Aus Mathematiker-Sicht dürfte der Text schon wegen der zahllosen Beispiele von Interesse sein (aus denen man auch inhaltlich vieles Neues erfährt.)

Ich werde sicherlich in den nächsten Wochen noch ausführlicher über den Essay berichten.

Der Text kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Kommentare

  1. #2 Christian A.
    14. April 2010

    Herr Küssner, ich mag Ihre Art nachträglich zu Artikeln noch Material hinzuzufügen. In diesem Fall bin ich an dem File tatsächlich interessiert und werde es mir herunterladen. Das Interesse kommt allerdings erst durch das Video, das ist doch der gleiche Gromov, richtig? Vielleicht kann ich mir da ja ein paar Anregungen zum Denken rausholen.

  2. #3 Thilo Kuessner
    15. April 2010

    Ja klar, das ist der Sprecher von dem Video.

    Mit den nachträglichen Links in den Kommentaren – das ist halt die einfachere Lösung, wenn man keine Zeit hat, einen neuen Artikel zu schreiben.