Claude Allègre, ein Aprilscherz und die Wikipedia

Wie schafft es ein Aprilscherz in die Wikipedia? Eine Spurensuche.

Claude Allègre ist ein ehemaliger französischer Politiker, der in seinem Heimatland heute vor allem wegen seiner Kritik an Einsteins Relativitätstheorie und der Klimaforschung häufig in den Medien präsent ist.

Vor 3 Jahren war er mal Thema eines Aprilscherzes hier auf den scienceblogs: Primaklima-Autor Georg Hoffmann, damals noch in Frankreich tätig, behauptete in einem am 1.4.2009 um 12:23 Uhr veröffentlichten Artikel, daß Allègre in einer neuen Regierung von Sarkozy zum Umweltminister ernannt werden solle, weshalb französische Klimaforscher bereits darüber nachdächten, das Land zu verlassen. Die Reaktionen in den Kommentarspalten waren recht bezeichnend, aber das soll hier nicht mein Thema sein.

Als ich vor einigen Wochen im Zusammenhang mit einem Beitrag zur Relativitätstheorie mal auf die Wikipedia-Seite zu Claude Allègre schaute, stellte ich erstaunt fest, daß der Aprilscherz inzwischen Wirklichkeit geworden ist:

i-e0c665b0f2f173f665474e3ae0f8e9dd-allegre.JPG

http://de.wikipedia.org/wiki/Claude_All%C3%A8gre

Die Markierung am Ende der Einleitung ist von mir, dort steht: “2009 wurde Allègre als künftiger französischer Umweltminister ins Gespräch gebracht.”

Da gibt es jetzt 2 Möglichkeiten: entweder wurde der Aprilscherz damals nachträglich noch Wirklichkeit (dem widerspricht allerdings, daß die französische und englische Wikipedia nichts davon wissen) oder, was wahrscheinlicher scheint, der Aprilscherz hat eine Eigendynamik entwickelt und es in die Wikipedia gebracht. (Lustigerweise führen tatsächlich 3 der 6 Einzelbelege des Wikipedia-Artikels zu den scienceblogs, allerdings nicht zum damaligen Aprilscherz, sondern zu späteren Artikeln aus dem Jahr 2010.)

Spurensuche

Bei Wikipedia werden ja alle alten Versionen eines Artikels gespeichert – es läßt sich also leicht verfolgen, wann und wie etwas dort hineingekommen ist.
In diesem Fall findet man schnell heraus: der Satz “2009 wurde Allègre als künftiger französischer Umweltminister ins Gespräch gebracht.” taucht zum ersten Mal auf in der Version vom 16.4.2009, hineingeschrieben hat ihn dort ein Nutzer mit dem Pseudonym Polentario und bis heute nicht geändert.

Da am 16.4. der damalige Aprilscherz hier auf den scienceblogs natürlich schon lange aufgeklärt war, muß “Polentario” offenkundig eine andere Quelle für seine Meldung gehabt haben. (Oder war der Aprilscherz vielleicht doch nachträglich wahrgeworden?)

Auch diese Quelle findet man sehr schnell, wenn man auf google.de nach “Claude Allègre Umweltminister” sucht: just am 16.4.2009 war auf der “Achse des Guten” (einer von Broder, Maxeiner und Miersch betriebenen Webseite) dieser Artikel eines Dr. Benny Peiser erschienen:

A report from the German publication “ScienceBlogs” reveals that renowned geophysicist and former socialist party leader Dr. Claude Allegre – France’s most outspoken global warming skeptic–may be considered as the next French Environment Minister in President Nicolas Sarkozy’s administration. If Dr. Allegre, who has mocked former Vice President Al Gore’s Nobel Prize as “a political gimmick,” is chosen for the appointment, it would send political earthquakes through Europe and the rest of the world. Dr. Benny Peiser, the editor of the climate policy network CCNet, stressed that the possibility of Allegre becoming the French environmental minister “in itself is a clear signal that climate politics in Europe are changing rapidly. It also mirrors similar changes in Poland, Italy and Germany where political opposition to self-destructive climate policies is rising sharply.”

Der Autor hatte vorsichtshalber keinen Link zu den scienceblogs angegeben, offensichtlich war ihm klar, daß das seine schöne Geschichte kapputtmachen würde. Stattdessen nahm er bezug auf einen ebenfalls am 16.4.2009 erschienenen längeren Artikel von Marc Morano auf Climate Depot, in dem ausdrücklich behauptet wurde, bei dem scienceblogs-Artikel handele es sich trotz des Erscheinungsdatums nicht um einen Aprilscherz. (Einen Link auf die scienceblogs vermied der Autor dann aber vorsichtshalber doch, obwohl sein Text sonst auf zahlreiche andere Webseiten verweist. Siehe auch “Ein April-Scherz wird zum Welterfolg” vom 17.4.2009.)
Jedenfalls dürfte die Frage nach den Quellen des Wikipedia-Artikels damit wohl geklärt sein: “Die Achse des Guten” und “Climate Depot”.

Kommentare

  1. #1 MBq
    1. April 2012

    Danke… bitte nächstes Mal auch im Artikel korrigieren. “You can edit this page right now” heisst es bei Wikipedia. LG –MBq

  2. #3 rolak
    1. April 2012

    Das ist bis jetzt das Highlight der Scherzkekserei www. Und dank wikis ewigwährender history trotz MBqs Notfalleinsatz immer noch nachvollziehbar :-)

  3. #4 Jeeves
    7. April 2012

    Ist auf Broders Achse-Seite eigentlich überhaupt irgend etwas ernst zu nehmen?

  4. #5 rolak
    8. April 2012

    Klar doch, Jeeves: Der Umstand, daß der Kram von diversen Menschen ernst genommen wird.

  5. #6 Georg Hoffmann
    13. April 2012

    HA! Jetzt erst gesehen. Muesste ich mein groesztes Bloggererfolgserlebnis benennen, ich glaube das wars.
    Grusz Georg