Raumzeitschaum in Mailand

Im neuen SPIEGEL ist ein Artikel über die Installation “On Space Time Foam“ von Tomás Saraceno im Mailänder Hangar Bicocca. (Eigentlich kein Artikel, nur ein Bild mit Überschrift “Hüpfburg für Erwachsene”.)

Raumzeitschaum oder Quantenschaum ist laut Wikipedia “ein Begriff aus der Physik, der bildhaft beschreibt, was passiert, wenn man [...] Quantentheorie und allgemeine Relativitätstheorie, auf einem extrem kleinen Maßstab von 10-35 Metern (so genannte Planck-Länge) anwendet. Hier würden permanent kleine Blasen in der Raumzeit entstehen und wieder zusammenfallen.”

Man findet im Netz einiges zur Installation, z.B. hier und hier (Bild oben), mir ist aber nicht recht klar geworden, was man dort jetzt eigentlich über die Physik der Raumzeit lernen soll. Ist ja vielleicht auch nicht so wichtig.

Kommentare

  1. #1 wereatheist
    Berlino
    17. Dezember 2012

    Mit Raumzeitschaum (welch herrliches Wort) hat das wenig zu tun, ist aber irgenwie schön.
    Mich wundert nur, dass in den Ausschlusskriterien (was hätte M. Twain zu diesem Wort gesagt) nicht wearing high-heels auftaucht :D

  2. #2 wereatheist
    17. Dezember 2012

    gemeint sind die A..kriterien die im ersten “hier”-Link genannt werden…

  3. #3 Thilo
    17. Dezember 2012

    Hätte’ ich vielleicht kopieren sollen:

    We recommend that you do not access the upper floors and layers if you

    have a heart or respiratory condition;
    are pregnant;
    have a history of epileptic or other seizures;
    have impaired mobility or back, limb, or joint injuries;
    suffer from acrophobia (fear of heights), vertigo (dizziness), or claustrophobia (fear of confined spaces);
    weigh more than 100 kg;
    have a physical disability.