Archives for Januar, 2013

Auf den Dächern von Berlin

Das hat jetzt mal nichts mit Mathematik zu tun, aber vielleicht interessiert es ja einige der (laut Google Analytics recht zahlreichen) Berliner Leser dieses Blogs, daß ein auf Berlins Dächern und in Berlins U-Bahnen spielender Film momentan eines der Hauptthemen auf den Kulturseiten koreanischer Zeitungen ist. Eine nord-süd-koreanische Agentengeschichte (Araber und Amerikaner kommen wohl auch…

Open Access – grün oder golden?

Wir hatten im letzten Jahr häufig über den Elsevier-Boykott berichtet, bei dem es vor allem gegen die viel zu hohen Preise von Fachzeitschriften in kommerziellen Verlagen ging. (Zuletzt hier.) Inzwischen gibt es im mathematischen Publikationswesen neue Entwicklungen, über die man sicher geteilter Meinung sein kann: unter dem Namen “Forum of Mathematics” will sich eine mathematische…

Topologie von Flächen CCLVI

Charakteristische Klassen sollen messen wie getwistet (verdreht) ein Bündel ist. Das Möbiusband zum Beispiel ist – als Bündel über dem Mittelkreis betrachtet – verdrehter als ein Kreisring: weshalb seine charakteristischen Klassen komplizierter sein sollten. (Der Kreisring ist – als Bündel über dem Mittelkreis – sogar völlig unverdreht, weshalb seine charakteristischen Klassen trivial sein sollten.) So…

Ein Jahr Elsevier-Boykott

Der Boykottaufruf gegen Elsevier ist jetzt gut ein Jahr alt, mit 13195 Unterzeichnern, davon 2237 Mathematiker. Es ging damals in erster Linie um die völlig überhöhten Preise der bei Elsevier verlegten Fachzeitschriften. Es hatte dann im Mai einen offenen Brief Elseviers mit verschiedenen Ankündigungen (u.a. freier Zugang 4 Jahre nach Veröffentlichung für ab 1995 veröffentlichte…

Eindruck schinden mit Formeln I: Weltuntergang bei arte

Just letzte Woche erwähnten wir eine Analyse, wie man mit Formeln und Diagrammen seinen Thesen einen Anschein von Wissenschaftlichkeit geben könne. Auch beim Kultursender arte glaubt man an Zahlen und Diagramme, diesen Eindruck vermittelt jedenfalls die Sendung zum Weltuntergang am 21.12.2012. (Die Reportage lief – natürlich – schon am 21.12., am 15.1. dann nochmal in…

Topologie von Flächen CCLV

Universelle Geradenbündel oder: Wie bekommt man höherdimensionale Möbiusbänder? Das Möbiusband als getwistetes Geradenbündel über dem Kreis kann man sich – wie letzte Woche gesehen – denken als Vereinigung der Geraden durch den Nullpunkt der Ebene, wobei der Nullpunkt der Ebene “aufgelöst” (und durch einen Kreis ersetzt) wurde, weil er ja in jeder Gerade vorkommt. Wie…

Eindruck schinden mit Formeln

Wer seine Artikel mit zusammenhanglosen mathematischen Formeln aufpeppt, der wird unter Geisteswissenschaftlern mehr Eindruck schinden als unter Mathematikern. Gewußt haben wir das schon immer, jetzt wird es auch mit Zahlen und Diagrammen bewiesen. In “The nonsense math effect” berichtet Kimmo Eriksson über folgendes Experiment: 200 Hochschulabsolventen unterschiedlicher Fächer bekommen Zusammenfassungen zweier Artikel aus Fachzeitschriften vorgelegt1…

Topologie von Flächen CCLIV

Das Möbiusband – nicht nur das einfachste Beispiel einer nicht-orientierbaren Fläche (letzte Woche), auch das einfachste Beispiel eines “getwisteten” Bündels von Geraden (nächste Woche) und einfach eine Zusammenfassung aller Geraden in der Ebene. Mit Geraden in der Ebene meinen wir Geraden durch den Nullpunkt, formal also: 1-dimensionale Untervektorräme des R2. Wenn man diese Geraden zusammenfasst,…

Ai und Ky im Land der unsichtbaren Zahlen

Ngô Bảo Châu, dessen Beweis des Fundamentallemas im Langlands-Programm vom “Time”-Magazin vor vier Jahren als die siebent-bedeutendste Entdeckung des Jahres gewürdigt wurde, hat mit Nguyễn Phương Văn ein Kinderbuch zur Geschichte der Mathematik “Ai Và Ky Ở Xứ Sở Những Con Số Tàng Hình” geschrieben, das in Vietnam ein grosser Bestseller zu sein scheint (10.000…

Magisches

Die MAA hat den Euler-Buch-Preis 2013 an “Magical Mathematics: The Mathematical Ideas that Animate Great Magic Tricks” – geschrieben von Persi Diaconis (einem bekannten Wahrscheinlichkeitstheoretiker, der ursprünglich Zauberkünstler war, bevor er auf Mathematiker umschulte; den Skeptikern unter den scienceblogs-Lesern vielleicht bekannt durch seinen science-Artikel über die Frage, ob “moderne parapsychologische Forschung” ernsthafte Beschäftigung wert wäre)…