Discovery Center Science Alive

Es gab hier in den scienceblogs ja schon öfter Hinweise auf Wissenschaftliche Mitmachmuseen (etwa auf das Gießener Mathematikum bei Geograffitico und Astrodiciticum Simplex), diesmal ein Beitrag dazu aus Korea.

Ich war die letzten beiden Tage auf einem Seminar in Daejeon, dem natur- und ingenieur-wissenschaftlichen Zentrum Koreas (und Ausrichter der Weltausstellung 1993, von der noch der Expo-Park übriggeblieben ist) und bei der Gelegenheit habe ich mir dann auch in der Nachmittagspause das dortige Discovery Center Science Alive angesehen.

Laut meinem englischen Reiseführer soll das Museum zur “if you have time to kill and children to amuse”-Kategorie gehören und es stimmt schon, das Publikum dort besteht (wie wahrscheinlich meist in solchen Mitmach-Museen) überwiegend aus Schulklassen. Aber für eine halbe oder auch eine ganze Stunde (und 1,40 Euro Eintritt) kann man sich dort schon mal umschauen.
450px-KAIST_HUBO
Die Attraktion des Hause ist die 20-minütige Show mit dem humanoiden Roboter “Hubo” (das Bild oben ist aus der Wikipedia, weil man während der Vorführung nicht fotografieren durfte), der auf alle möglichen Zurufe entsprechend reagiert und z.B. mit den Kindern Kawi-Bawi-Bo (Schere-Stein-Papier) spielt.

Es gibt dann noch eine Reihe kleinerer Roboter-Tiere (in Glaskäfigen, weil sie sich durchaus vom Fleck bewegen können):

sciencestreet 053 sciencestreet 055

und natürlich noch viele andere Spiele und Ausstellungsstücke.

Etwas ungewohnt für unsere Verhältnisse ist vielleicht, daß das Museum nur einen Teil der Fläche ausmacht und die gesamte Außenfläche mit Ständen kommerzieller Anbieter, zum Beispiel Spieleproduzenten belegt ist:

sciencestreet 057 sciencestreet 056

Kommentare

  1. #1 Bloody Mary
    14. April 2013

    Danke fürs Mitnehmen ins Discovery Center!

  2. #2 HT
    15. April 2013

    Vergleichbar Interessantes für Schulklassen in China fand ich im “Shanghai Science and Technology Museum” hier und hier . Dieses Museum beeindruckt vor allem durch seine Groesse (“The museum covers an area of 68,000 square metres, a floor space of 98,000 square metres and an exhibition space of 65,500 square metres” laut Wikipedia ). Kinder unter 1.3m kommen da kostenlos rein (genau so wie Leute aus Kategorien wie etwa “family members of martyr”).

  3. #3 louis
    27. Juni 2013

    Hahahahahahaha, this politics related YouTube video is actually so comical, I loved it. Thanks designed for sharing this Discovery Center Science Alive – Mathlog.

  4. #4 louis
    27. Juni 2013

    Spam