http://www.kenoracurlingclub.com/membership-dues-2012-2013/

“Primzahlen sind zum Multiplizieren und nicht zum Addieren da”, so (oder ähnlich) geht ein bekanntes Zitat, dessen Urheber und Quelle mir leider entfallen sind. Nun stimmte das schon länger nicht mehr, denn das 2004 bewiesene Green-Tao-Theorem – ein Satz über die Existenz beliebig langer arithmetischer Folgen in Zahlenmengen logarithmischer Dichte – wurde gerne mit dem…

B-safe-2

“Exclusive: Secret contract tied NSA and security industry pioneer” – laut dieser am Freitag von Reuters herausgegebenen Agenturmeldung soll die NSA der Verschlüsselungsfirma RSA (deren Algorithmus zum Austausch von Schlüsseln etwa beim Online-Einkauf und auch überall sonst verwendet wird) 10 Millionen Dollar bezahlt haben, dafür dass sie in einem Algorithmus zur Erzeugung zufälliger Primzahlen in…

Eine populärwissenschaftliche Erklärung der Mathematik hinter heutigen Verschlüsselungsmethoden von Edward Frenkel:

One has to be aware now that mathematics can be misused and that we have to protect its good name. (A.Wiles) Im Oktober hatte Andrew Wiles, berühmt für den Beweis der Fermat-Vermutung, bei einer Rede anlässlich der Einweihung des Andrew-Wiles-Gebäudes in Oxford in recht scharfer Form Banker und Finanzmathematiker angegriffen, worüber dann in vielen (englischsprachigen)…

9781620402771_custom-1681e07a8ef30f6288e95cbcdb537e283cba52e8-s6-c30

Simon Singh hat ein neues Buch geschrieben: “The Simpsons and their mathematical secrets”. Seine Entdeckung: sieben oder acht der Simpsons-Autoren sind schwergewichtige Mathematiker und diese mathematischen Autoren haben über die letzten 20 Jahre jede Menge Mathematik in die Serie geschmuggelt. Man findet Mathematik von Differentialrechnung bis Geometrie und π, vom Infinitesimalen bis zum Unendlichen. Kurze…

Ein neues AbmahneGeschäftsmodell hat offenbar die “Firma” Trade Buzzer UG gefunden: sie mahnt Online-Händler ab, in deren Anzeigen die Worte “Geek” und “Nerd” (zusammengeschrieben) vorkommen. Sie hat sich diese nämlich als Wortmarke schützen lassen, weil sie seit kurzem T-Shirts unter diesem Label verkaufen würde. (Allerdings erweckt vieles den Eindruck, dass der Firmenzweck nicht der Handel…

Im Januar hatten wir noch über eine Studie von Kimmo Eriksson geschrieben: Wer seine Artikel mit zusammenhanglosen mathematischen Formeln aufpeppt, der wird unter Geisteswissenschaftlern mehr Eindruck schinden als unter Mathematikern. Gewußt haben wir das schon immer, jetzt wird es auch mit Zahlen und Diagrammen bewiesen. Doch das stimmt jetzt auch nicht mehr: selbst bei xkcd…

Wenn in China ein Sack Reis umfällt oder am Amazonas ein Schmetterling mit den Flügeln schlägt, dann kann das in Norddeutschland einen Wirbelsturm auslösen – so erklärt man gerne mal die Chaostheorie. (Siehe auch meinen Artikel Geschichte des Schmetterlingseffektes über den Vortrag von É.Ghys.) Ganz praktisch war das gestern in Seoul zu erleben: wenn in…

Diesmal keine Spiele-App, aber eine für den Mathematiker (und wahrscheinlich mehr noch den Studenten) recht nützliche Anwendung: LaTex Assistant. Im Wesentlichen einfach eine Möglichkeit, schnell die verschiedenen LaTex-Befehle nachzuschlagen, außerdem noch mit Weblinks zu verschiedenen externen Seiten, zum Beispiel der von Philipp Kühl und Daniel Kirsch erstellten Webseite Detexify, auf der man ein handgeschriebenes Symbol…

mzm.jylppfyi.175x175-75

“Ever had to detangle a ball of wool?” (“Mußten sie jemals ein Wollknäuel entwirren?”) wird man bei “Detangle” gefragt. Für die wahrscheinlichere Zielgruppe der Mathe-Nerds wäre wohl “Mußten Sie jemals den Boyer-Myrvold-Algorithmus anwenden?” die passendere Frage. Worum geht es bei dem Spiel? Man bekommt einen Graphen vorgesetzt und soll seine Knoten solange verschieben bis alle…