Frage ich mich nach dem Anschauen dieses Videos “Math Jokes Explained” aus der Numberphile-Reihe:

Irgendwie sind die meisten Witze nicht mehr lustig nachdem man sie so ausführlich erklärt bekommen hat. Oder?

Kommentare (9)

  1. #1 rolak
    5. Januar 2014

    Och das Erklären an sich ist eindeutig unlustig – doch ein nur unverstandener, jedoch letztlich lustiger Witz blieb dies bei mir bisher auch, nachdem er erklärt wurde.

    Hatte übrigens das Schlimmste befürchtet wg der kleinen 7:00 in der Ecke, doch es sind mehrere, naturgemäß deutlich kürzere Erklärungen.

  2. #2 peer
    5. Januar 2014

    Beweis das 11+2 -1 =12:
    TWO and Eleven makes
    TWOELEVEN
    Now remove ONE
    and you end up with
    TWELVE
    (OK, eigentlich hat man OEN entfernt, der Gag geht besser “live”).

  3. #3 MisterKnister
    6. Januar 2014

    Bitte keine youtube videos in den posts, :(( Florian macht das ständig, aber das hat nix mit bloggen zu tun. !!

    Gruß

  4. #4 rolak
    6. Januar 2014

    Du hast vergessen darauf hinzuweisen, daß Thilo unverschämterweise auch das vorgeschriebene Versmaß nicht einhält, MisterKnister.

  5. #5 Martin
    6. Januar 2014

    Auch wenn die Witze aus meiner Sicht nicht wirklich lustig sind, sind die Erklärungen im Video wenigstens unterhaltsam.

    @MisterKnister Warum keine Videos mehr? Sonst würde einem doch so manch ein unterhaltsames Video entgehen. Habe dadurch schon viele sehr gute Sachen gesehen, die ich sonst nie gefunden hätte.

  6. #6 Stefan W.
    http://demystifikation.wordpress.com
    7. Januar 2014

    Ein Witz den man schon verstanden hat leidet nicht unter einer späteren Erklärung.
    Hier liegt die Schwierigkeit bei manchem Witz in der Sprache – Vector/Scalar – darauf wäre ich nie gekommen – da wird mir auch eine mögliche eigene Erkenntnis nicht zunichte gemacht.

    Was gegen YouTube sprechen soll ist mir unklar. Hab’ nix dagegen.

  7. #7 Dr. Webbaer
    7. Januar 2014

    Pauschal angemerkt: Wird ein Witz nicht verstanden und in der Folge erklärt, kann der Grund für das Nicht-Verstehen witzig sein.
    Wenn es ein guter Witz war.
    Ansonsten kann sich Entsetzen einstellen.

    MFG
    Dr. W

  8. #8 Max Erwengh
    8. Januar 2014

    Ein bis zwei gute Witze waren schon dabei. Für die restlichen frage ich mich wirklich, warum jemand sich den Aufwand macht diese zu erklären.

    Ach ja, hier der kürzeste Mathewitz aller Zeiten: “Sei epsilon kleiner null”.

  9. http://www.sustainablevaluepartners.com/key/windows-8-enterprise-keygen.html

    She believes that exposing linguistic hegemony is crucial for the liberation and survival on the most underserved and disenfranchised globe citizens, and it is open up to historic and powerful opportunities of language and culture, scaffolding strength…