Google hat heute (ich nehme an auch in Deutschland?) ein Doodle zur Versiera der Agnesi (Kurve der Agnesi):

Die Konstruktion: zu jedem Punkt A des Einheitskreises schneidet man OA mit der Tangente an C, durch den Schnittpunkt B zieht man die Parallele zu OC und schneidet diese mit der durch A verlaufenden Parallele zu der Tangente an C, bekommt den Schnittpunkt P. Die P’s für alle A auf dem Einheitskreis liefern die Kurve.

In Formeln: (x,y)=(\tan\theta,\cos^2\theta) oder griffiger y=\frac{1}{x^2+1}.

Im Englischen heißt die Kurve übrigens Witch of Agnesi, was auf einem kuriosen (oder böswilligen?) Übersetzungsfehler aus dem Italienischen (l’awersiera statt la versiera) beruht. Diese Geschichte wiederum liefert den Hintergrund für einen Kriminalroman The Witch of Agnesi von Robert Spiller. Dessen Beschreibung bei Amazon:

Bonnie Pinkwater is a teacher, a good one. She cares about her students. So when Peyton Newlin, a thirteen-year-old math genius, disappears, Bonnie starts nosing around. One by one, students who were competing with the young genius start turning up dead and Bonnie suspects Peyton may be narrowing the field. Then Peyton himself turns up murdered. Bonnie’s investigation ratchets up.What she discovers is a coven of witches, a teenage comic book magnate, a skinhead Neanderthal with violent propensities, an abusive father, an amorous science teacher, and a mistranslated medieval mathematics manuscript. Somehow, all the pieces have intersected at the tragically brief life of her math protégé. As the body count mounts, Bonnie realizes she may have bitten off more than she can chew. Because whoever is eliminating her beloved students, has now decided East Plains, Colorado would be better off without one aging math teacher.

Kommentare (8)

  1. #1 Georg Hoffmann
    16. Mai 2014

    Gripping.
    Besonders der skinhead neanderthal.

  2. #2 Thilo
    16. Mai 2014

    Falscher Thread?

  3. #3 rolak
    16. Mai 2014

    Was auch immer der den Kommentar auslösende Gedankengang gewesen sein mag, das dazu reizende Zitat findet sich in Deinem Spiller-Ausriß, Thilo.

  4. #4 Amöbe
    16. Mai 2014

    Danke für den Lesetipp.

  5. #5 Thilo
    16. Mai 2014

    @Georg, rolak: Achso, hatte ich übersehen.

  6. #6 Karl Mistelberger
    16. Mai 2014

    Clickbait-Headline: Die Neanderthaler waren Skinheads

    Das hatten wir bei ScienceBlogs noch nicht.

  7. #7 Frank Wappler
    http://can’t.be.with.someone.whose.protégé.is.a.hack
    16. Mai 2014

    Thilo schrieb (Mai 16, 2014):
    > Die Konstruktion:
    > zu jedem Punkt A des Einheitskreises schneidet man OA mit der Tangente an C […]

    Zu jedem Punkt (A) des Einheitskreises (oder, wie in der Abbildung, des Kreises mit Radius „a“) außer Punkt O.

  8. #8 Thilo
    16. Mai 2014

    Ja, außer O