Bei xkcd geht es heute um “Moments of Inspiration”:
 http://imgs.xkcd.com/comics/moments_of_inspiration.png
Mit Ausnahme der Newton-Geschichte ist natürlich alles erfunden (Darwin hatte die unterschiedlichen Schnäbel der Galápagos-Finken in der ersten Ausgabe von “Die Entstehung der Arten” gar nicht erwähnt und Meitner war beim erstmaligen Zerplatzen des Urankerns gar nicht vor Ort, wenn sie auch die theoretische Deutung lieferte, außerdem hat das Zwillingsparadox nichts mit dem Licht im Zug zu tun) und vielleicht auch nicht sehr inspiriert (immerhin könnten Schnäbel zum Öffnen von Cola-Dosen ja ganz nützlich sein), aber jedenfalls fragt man sich, ob es solche Geschichten eigentlich auch aus der Mathematik gibt.

Die Physiker haben Newtons Apfel, die Meteorologen Lorenz’ ungenaue Berechnungen, die Chemiker haben Kekulé, der während einer Zugfahrt die Benzolformel trämte, bei den Mathematikern fällt einem allenfalls Poincaré ein, dem während einer geologischen Exkursion die Idee kam, Modulformen mittels hyperbolischer Geometrie zu interpretieren. Hollywoods Version der Entdeckung des Nash-Gleichgewichts wurde nicht wirklich populär und auch sonst fallen mir eigentlich keine vergleichbaren Geschichten über mathematische Erleuchtungen ein.

PS und OT: Heute hat xkcd übrigens 10. Geburtstag.

Kommentare (5)

  1. #1 Niels
    30. September 2015

    außerdem hat das Zwillingsparadox nichts mit dem Licht im Zug zu tun

    Stimmt.
    Die Sache mit dem Zug spielt allerdings auf ein berühmtes Gedankenexperiment Einsteins an:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Spezielle_Relativit%C3%A4tstheorie#Einsteins_Gedankenexperiment

  2. #2 rolak
    1. Oktober 2015

    Stimmt.

    Schon deswegen, weil es ein Geniestreich-gebärender KontextOverkill ist…

  3. #3 dgbrt
    1. Oktober 2015

    Happy Birthday xkcd!

    Der zugehörige Comic ist schon ein paar Tage älter:
    Birthday

    Und wer bei den Comics nicht alles versteht, hier gibt es jede Menge Erklärungsversuche:
    explain xkcd
    Schließlich versteht man als Nichtami ja nicht immer gleich alle Anspielungen.

  4. #4 BreitSide
    Beim Deich
    1. Oktober 2015

    Hatte vielleicht Hilbert mal ein Problem mit der Herbergsuche? Oder kam ihm die Erleuchtung beim alljährlichen Krippenspiel?

    Newtons Apfel ist ja wirklich ikonisch:
    http://www.datosfreak.org/site_media/upload/manzana_Newton.jpg

  5. #5 BreitSide
    Beim Deich
    1. Oktober 2015

    Abo… 😉