IMG_1002

Spiegel Online berichtet heute in einem Artikel Escher in 3D über eine Arbeit von Alexander Gürten, die im Januar beim Wettbewerb Math Creations den dritten Preis gewann. Es geht um eine Stierfigur, mit der man den Raum lückenlos pflastern kann. Das ist sozusagen eine 3-dimensionale Version der 2-dimensionalen Muster, wie man sie von den Bildern…

IMG_0952

Werbung, deren Aussage man erst nach längerem Nachdenken verstehe, bleibe länger im Gedächtnis, meinen manche Fachleute. Nach diesem Prinzip sind wohl die Plakate der aktuellen SPD-Kampagne entworfen. Oder verstehen wirklich mehr als 21% der Wähler sofort, auf welche Statistik das folgende Plakat anspielt? Man darf gespannt sein, ob diese Wahlwerbung erfolgreich sein wird. Oder ob…

“Manche meinen, lechts und rinks kann man nicht velwechsern” dichtete Ernst Jandl 1966, “werch ein illtum!” Das Problem scheint man auch beim PLM-Verlag zu haben, der in seinem Werbeauftritt mal eben links und rechts vertauscht. Mathe sieht doch eh’ von allen Seiten gleich aus. “Dyskalkulie und Rechenstörungen” erinnert auch etwas den Patienten, der an Myopie…

IMG_0962

Das P=NP-Problem ist der heilige Gral der theoretischen Informatik, auf seine Lösung hat das Clay-Institut ein Preisgeld von 1 Million Dollar ausgesetzt. Es fragt, ob jedes von einer nichtdeterministischen Turingmaschine in polynomieller Zeit lösbare Problem auch von einer deterministischen Turingmaschine in polynomieller Zeit gelöst werden kann. Ein gestern von Norbert Blum, Informatikprofessor an der Universität…

IMG_0959

In deutschen Kinos läuft sei 13. Juli der Film “Begabt – die Gleichung eines Lebens”: Den Vorankündigungen zufolge geht es im Film um eine ehrgeizige Großmutter, deren Tochter Mathematiker war und kurz vor der Lösung der Navier-Stokes-Gleichungen stand, als sie Suizid beging. (Die Navier-Stokes-Gleichungen beschreiben die Bewegung dickflüssiger Flüssigkeiten und Gase. Das Clay-Institut hat eine…

Ich werde neben diesem deutschsprachigen Blog “Mathlog” in Zukunft auch einen englischsprachigen (und stärker fachspezifisch orientierten) Blog “The Boundary at Infinity” betreiben. Der neue Blog wird ab ca. Oktober auf den im Entstehen begriffenen Webseiten des DFG-Schwerpunkts “Geometry at Infinity” gehostet. Bis dahin gibt es erst einmal eine Testversion auf https://boundaryatinfinity.wordpress.com. (Das ist noch nicht…

DSCI0261.JPG

In der New York Times erscheint vorgestern noch ein Artikel zum Tod von Marina Ratner und Maryam Mirzakhani: With Snowflakes and Unicorns, Marina Ratner and Maryam Mirzakhani Explored a Universe in Motion. Neben interessanten Informationen zu Leben und Person der Verstorbenen wird auch versucht, deren mathematisches Werk auch dem Laien anhand lebensnaher Beispiele nahezubringen. Zum…

IMG_0941

Football-Star John Urschel verläßt die National Football League und will sich nun ganz der mathematischen Forschung widmen – Hintergrund ist nach Medienberichten eine in dieser Woche im Journal of the American Medical Association veröffentlichten Studie über Langzeitschäden. Der Wert für den Befund von chronisch-traumatischer Enzephalopathie (CTE) bei den ehemaligen Aktiven der NFL lag bei 110…