image

Der populäre YouTube-Kanal “3Blue1Brown” schlägt eine neue Notation für Wurzeln und Logarithmen vor, 127.000 Klicks und 2.000 “Thumb-Up”s in knapp 2 Monaten scheinen ihm recht zu geben. Er findet die unterschiedlichen Notationen für Potenzen, Wurzeln und Logarithmen kontraintuitiv: Und präsentiert als Lösung einen Vorschlag, der vor 4 Jahren auf stackexchange gemacht wurde: man schreibe die…

image

Japanische Tempelkunst, Zerlegungen von Polygonen und Eulers verallgemeinerte Fermat-Vermutung im neuen Kalenderblatt. (Wie immer kann man die Bilder durch Anklicken vergrößern.) Die 2 (im Bild oben) ist natürlich einfach die Summe einer geometrischen Reihe. Sangakus sind Holztafeln mit geometrischen Rätseln, die zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert oft in japanischen Tempeln aufgehängt wurden. Das bei…

full_mathe_810x607

Bei der Hector Fellow Academy fand vor 5 Wochen ein Symposium “Mathematik und Science Fiction” statt. Der Titel ist ein bißchen irreführend, es ging eigentlich eher um “Mathematik und Real World”. Die Vorträge sind inzwischen online. Im ersten Vortrag gab es einen Crashkurs in Medikamentendesign und was die Rolle der numerischen Mathematik dabei ist. “Wir…

image

Schwedische Medien berichten über die Dissertation “Philosophy of Mathematics for the Masses – Extending the scope of the philosophy of mathematics”, die der 20-jährige Niederländer Stefan Buijsman an der Universität Stockholm erstellt hat. Thema der Dissertation ist, wie der Titel sagt, eine “Mathematik-Philosophie für die Massen” und davon ist auch in den verschiedenen Presseberichten die…

image

Wurzelschnecken, Fullerene und Mirpzahlen im aktuellen Kalenderblatt. (Die Bilder lassen sich durch Draufklicklen vergrößern, die zweite Hälfte ist unten am Ende des Artikels.) Die 1 (Bild unten) hat drei dritte Wurzeln, neben der 1 selbst sind das noch . Die 223 ist die kleinste Primzahl mit nur zwei Zweien, wobei “nur” natürlich im Sinne von…

Gestern wurde über die Illusion des Jahres 2016 abgestimmt, ein seit 2004 von der “Neural Correlate Society” veranstalteter Wettbewerb. Bewegung auf der Stelle. Gewonnen hat ein Trick, der bei sich auf der Stelle bewegenden Punkten die Illusion von Bewegung erzeugt: Kreise und Quadrate. Geometrischer und beeindruckender ist aber vielleicht der Zweitplatzierte: ein Zylinder kann je…

Zahlreiche Medien beklagen sich über die zu einfachen Abschlußprüfungen in Mathematik, die den Zehntklässlern in Berlin-Brandenburg dieses Jahr gestellt wurden. Die Aufgaben sind hier online, für mich nach vielen Jahren erstmals ein Anlaß, wieder mal eine solche Abschlußprüfung anzuschauen. Was im Vergleich zu “früher” natürlich als erstes auffällt, ist die Einbettung aller Aufgaben in einen…

image

Die Fläche unter der Zykloide? Die 1 (Bild oben) zeigt den trigonometrischen Pythagoras und die 2 (Bild unten) die einzige gerade Primzahl. Das Bild bei der 3 zeigt eine Zykloide. Man bekommt diese Kurve als Bahn eines Punktes, wenn man einen Kreis (auf dessen Rand der Punkt liegt) auf einer Geraden abrollen läßt. Schon Galilei…

Tarski

Einen sehr hörenswerten und allgemeinverständlichen Podcast zum Banach-Tarski-Paradox haben Nicolas Monod und eine ungenannte Interviewerin in Folge der Gauß-Vorlesung Ende Mai in Dresden produziert. Diskutiert werden die philosophischen Aspekte der Volumenberechnung von Körpern. Kann man das Volumen berechnen indem man den Körper in beliebig viele kleinere Stücke zerlegt, deren Volumen sich bestimmen läßt? Das Banach-Tarski-Paradox…

image

Reptilien, verschachtelte Wurzeln und Streichholzgraphen im neuen Kalenderblatt. Rep-2-tilien sind Teile, die sich in zwei kongruente Stücke zerlegen lassen und mit denen sich die Ebene komplett pflastern läßt. Die beiden abgebildeten sind die einzigen Rep-2-tilien. (Als allgemeineren Begriff hat man Rep-n-tilien, die sich in n kongruente Stücke zerlegen lassen und mit denen sich ebenfalls die…