IMG_0952

Werbung, deren Aussage man erst nach längerem Nachdenken verstehe, bleibe länger im Gedächtnis, meinen manche Fachleute. Nach diesem Prinzip sind wohl die Plakate der aktuellen SPD-Kampagne entworfen. Oder verstehen wirklich mehr als 21% der Wähler sofort, auf welche Statistik das folgende Plakat anspielt? Man darf gespannt sein, ob diese Wahlwerbung erfolgreich sein wird. Oder ob…

“Manche meinen, lechts und rinks kann man nicht velwechsern” dichtete Ernst Jandl 1966, “werch ein illtum!” Das Problem scheint man auch beim PLM-Verlag zu haben, der in seinem Werbeauftritt mal eben links und rechts vertauscht. Mathe sieht doch eh’ von allen Seiten gleich aus. “Dyskalkulie und Rechenstörungen” erinnert auch etwas den Patienten, der an Myopie…

IMG_0878

Die Gesetze der Mathematik sind sehr lobenswert, aber das einzige in Australien geltende Gesetz ist das Gesetz Australiens. – so Australiens Ministerpräsident Malcolm Turnbull in einer Pressekonferenz am vergangenen Freitag. Worum es geht: Australien will dem britischen Beispiel folgen und Internetfirmen verpflichten, staatlichen Behörden den Zugang zu verschlüsselten Nachrichten ihrer Nutzer zu ermöglichen, also sogenannte…

IMG_0856

(Via Hohlspiegel aus der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung) Man fragt sich natürlich: handelt es sich nur um einen Zahlendreher oder waren es vorher 3 Prozent und wir haben hier einen veritablen Rechenfehler? Letzteres ist aber unwahrscheinlich mit Blick auf einen Artikel aus der Volksstimme: Volksbank zahlt drei Prozent Dividende. Aus dem wird allerdings nicht klar, ob…

IMG_0825

Marcus Pretzell, neu gewählter AfD-Fraktionsvorsitzender im Landtag von NRW wird sein deutlich besser bezahltes bisheriges Mandat im Europaparlament neben dem in NRW behalten. Auf seiner Pressekonferenz (hier der Originalton) erklärt er, warum es gar nicht wahr wäre, dass er damit finanziell mehr herausbekommt. Auszüge: Die Abgabe des Europamandats ist definitiv für mich kein finanzieller Nachteil.…

CDRIC_~1

Die Neue Züricher Zeitung kommentiert den Wahlerfolg von Cédric Villani mit allem, was sie an Mathematik-Metaphern auftreiben kann: Im ersten Wahlgang hatte Villani im fünften Wahlbezirk des Départements Essonne im Süden von Paris auf Anhieb 47 Prozent der Stimmen erhalten und so nur knapp die absolute Mehrheit verpasst. Dass nun die Rechnung aufgeht, darf bei…

IMG_0694

Emanuel Macron sera-t-il le président du numérique? (Wird Emanuel Macron der Präsident der Numerik sein?) fragt dieser Artikel und später im Text “la numérique traverse presque tous les thèmes de son programme” (die Numerik durchzieht fast alle Themen seines Programms). Ähnliche Erörterungen stellen heute auch andere französische Zeitungen an. Was für den Mathematiker irgendwie komisch…

Mathe-Themen bringen immer die ausuferndsten Kommentarstränge – das testet gerade auch das Nachrichtenportal Faktillon, das mit dieser Meldung in nur einem Tag 1600 Kommentare angesammelt hat: Nur kurz aus Mathematikersicht dazu: es gibt durchaus Folgen, die ihren Limes annehmen (“berühren”). Es sind die monotonen und beschränkten Folgen, die zwar stets konvergieren, aber ihren Grenzwert nie…

IMG_0687

Sehr befremdlich finde ich das am Mittwoch von der grün-schwarzen Koalition (paradoxerweise gegen die Stimmen der AfD) beschlossene Gesetz, dass in Baden-Württemberg ab kommendem Semester ausländische Studierende 1500 Euro pro Semester an Gebühren zahlen sollen. (Gilt natürlich nur für Nicht-EU-Ausländer und angeblich soll es Härtefallregeln für Bedürftige geben.) Natürlich kann man argumentieren, dass diese Gebühren…

IMG_0620

Nichts Neues sind Terroranschläge vor Wahlen, um deren Ausgang zu beeinflussen – wie gehabt in Frankreich. Neu hingegen sind Terroranschläge auf Fußballmannschaften, um deren Börsenwert zu beeinflussen – wie letzte Woche in Dortmund. Was genau dort börsentechnisch abgelaufen ist, wieviel eingesetzt wurde und wieviel der Täter verdient hat oder verdienen hätte können – darüber kursieren…