In Regensburg, wo ich gerade an einer Tagung zu nichtpositiv gekrümmten Gruppen und Räumen teilnehme, gibt es eine ursprünglich in den 90er Jahren von Jürgen Neukirch angelegte Modellsammlung zur Mathematik, die man unbedingt mal besichtigen sollte wenn man in der Gegend ist. Ein Kuriosum am Rande: der Fachbereich hat eigentlich schon eine Erweiterung der Ausstellung,…

IMG_1044

Neben mathematischen Fachvorträgen gab es bei der ÖMG-DMV-Tagung diese Woche in Salzburg auch interessante Vorträge zur Zukunft des Wissensmanagements. Für Mathematiker von Interesse war auf jeden Fall die Ankündigung des Zentralblatts, an einem Feature zu arbeiten, mit dem künftig alle eine bestimmte Formel enthaltenden Arbeiten angezeigt können werden sollen. Dafür sollen die Referate im Zentralblatt…

IMG_1026

Ein paar Impressionen von der heute eröffnet gemeinsamen Tagung der mathematischen Fachgesellschaften Österreichs und Deutschlands in Salzburg. Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern. Natürlich mit den üblichen Höflichkeiten begann am Morgen die Eröffnungsveranstaltung, auch die launigen Sprüche des Cantor-Preis-Trägers Gerd Faltings in seiner Danksagung entsprachen den Erwartungen. Einziges Überraschungsmoment: als der Rektor der gastgebenden Salzburger…

IMG_1022

Im letzten Heft der DMV-Mitteilungen hatte ich eine Kolumne über die bisher kaum genutzten multimedialen Möglichkeiten mathematischer e-Bücher. Nun brauchen Artikel im Print ja immer etwas länger als die in diesem Blog – den für die DMV-Mitteilungen zum Beispiel hatte ich schon Ende April geschrieben – und sind dadurch bei Erscheinen fast schon nicht mehr…

Als normale Zahl wird in der Mathematik eine reelle Zahl bezeichnet, unter deren Nachkommaziffern für jedes k ≥ 1 alle möglichen k-stelligen Ziffernblöcke mit gleichen asymptotischen relativen Häufigkeiten auftreten. (https://de.wikipedia.org/wiki/Normale_Zahl) Der Bürgermeisterkandidat der NPD im saarländischen Völklingen möchte nun in Zukunft nur noch solche Zahlen als Hausnummern zulassen: Das dürfte nicht besonders schwierig sein, da…

IMG_1002

Spiegel Online berichtet heute in einem Artikel Escher in 3D über eine Arbeit von Alexander Gürten, die im Januar beim Wettbewerb Math Creations den dritten Preis gewann. Es geht um eine Stierfigur, mit der man den Raum lückenlos pflastern kann. Das ist sozusagen eine 3-dimensionale Version der 2-dimensionalen Muster, wie man sie von den Bildern…

IMG_0952

Werbung, deren Aussage man erst nach längerem Nachdenken verstehe, bleibe länger im Gedächtnis, meinen manche Fachleute. Nach diesem Prinzip sind wohl die Plakate der aktuellen SPD-Kampagne entworfen. Oder verstehen wirklich mehr als 21% der Wähler sofort, auf welche Statistik das folgende Plakat anspielt? Man darf gespannt sein, ob diese Wahlwerbung erfolgreich sein wird. Oder ob…

“Manche meinen, lechts und rinks kann man nicht velwechsern” dichtete Ernst Jandl 1966, “werch ein illtum!” Das Problem scheint man auch beim PLM-Verlag zu haben, der in seinem Werbeauftritt mal eben links und rechts vertauscht. Mathe sieht doch eh’ von allen Seiten gleich aus. “Dyskalkulie und Rechenstörungen” erinnert auch etwas den Patienten, der an Myopie…

IMG_0962

Das P=NP-Problem ist der heilige Gral der theoretischen Informatik, auf seine Lösung hat das Clay-Institut ein Preisgeld von 1 Million Dollar ausgesetzt. Es fragt, ob jedes von einer nichtdeterministischen Turingmaschine in polynomieller Zeit lösbare Problem auch von einer deterministischen Turingmaschine in polynomieller Zeit gelöst werden kann. Ein gestern von Norbert Blum, Informatikprofessor an der Universität…

IMG_0959

In deutschen Kinos läuft sei 13. Juli der Film “Begabt – die Gleichung eines Lebens”: Den Vorankündigungen zufolge geht es im Film um eine ehrgeizige Großmutter, deren Tochter Mathematiker war und kurz vor der Lösung der Navier-Stokes-Gleichungen stand, als sie Suizid beging. (Die Navier-Stokes-Gleichungen beschreiben die Bewegung dickflüssiger Flüssigkeiten und Gase. Das Clay-Institut hat eine…