Latest / page 2

Swets ist pleite

Ich hatte (wie wohl die meisten) bisher gar nicht gewußt, dass es ein Unternehmen gibt, welches für (alle?) wissenschaftlichen Bibliotheken ihre Zeitschriften-Abonnements verwaltet und insbesondere auch deren Bezahlung organisiert: Swets & Zeitlinger Information Services B.V.. Seit 2 Wochen ist die Firma jetzt in aller Munde: sie ist pleite, von einem Amsterdamer Gericht für bankrott erklärt,…

Nach jetzigem Wissensstand unendlich

SAT1 berichtet letzte Woche über die Kreiszahl π: “Ihre Nachkommastellen sind nach jetzigem Wissensstand nämlich unendlich.”

KIAS-Kalender Oktober 2014

Kusszahlen, Leech-Gitter und Anordnungen von Kugeln – wie jeden Monat wieder einige Kommentare zu den Einträgen unseres aktuellen Wandkalenders. Die Formel bei der 1 prüft man wohl am schnellsten nach, indem man alles auf den Hauptnenner (a-b)(a-c)(b-c) bringt. Bei Sn:An im Eintrag zur 2 geht es um die Alternierende Gruppe An, die eine Untergruppe vom…

Doktorväter/mütter für Afrika

Wenn in Korea, wo ich seit zwei Jahren arbeite, Mathematiker die Entwicklung ihres Faches in den letzten 30 Jahren veranschaulichen wollen, erwähnen sie gerne, dass die Zahl der Veröffentlichungen koreanischer Mathematiker in Fachzeitschriften in dieser Zeit von 3 (drei) im Jahre 1981 auf aktuell mehr als 50.000 (fünfzigtausend) pro Jahr gestiegen wäre. Diese Zahlen vermitteln…

Der folgende Artikel ist ein Bericht über eine Panel-Diskussion auf dem Heidelberg Laureate Forum. I.W. denselben Artikel (mit mehr Bildern) kann man auch auf dem HLF-Blog ansehen. Die Diskussion fand am Dienstag nachmittag in der Alten Universität Heidelberg statt, mit acht Panelisten und wohl mehr als 200 Zuhörern. Einer der Teilnehmer war Pheakdey Nguonphan, Dekan…

Meine Beiträge im HLF-Blog

Diese Woche hatte ich einige Beiträge für den Blog des Heidelberg Laureate Forum geschrieben, die ich, da sie ja auch für die Leserschaft des Mathlog von Interesse sein könnten, auch von hier aus nochmal verlinken möchte: Zum mathematischen Teil (des Vortragsprogramms) Schönheit und Wahrheit (zu Atiyah) Perkolation und die Macht der Bilder (zu Werner) Antiphilosophisches…

Wissenschaftsausgaben und Selbstmordrate

Es liegt in der Natur einer Messung, dass sie nicht beliebig genau sein kann. Und selbst bei einer genauen Messung wird man Schwankungen des Meßwertes feststellen und häufig lassen sich solche Schwankungen sogar statistisch beschreiben. Als etwa 2002 der große Wissenschaftsskandal in der Festkörperphysik aufflog, da war man unter anderem deswegen stutzig geworden, weil die…

Geometrie im Alltag

Autowerkstätten, die Mechanik und Diagnostik anbieten, kennt man auch aus Deutschland. Autowerkstätten, die Geometrie anbieten, habe ich in Deutschland noch nicht gesehen, sind in Polen aber recht häufig. Gemeint ist vermutlich Fahrwerksgeometrie? Aufgenommen irgendwo zwischen Świnoujście und Koszalin.

Computerformalisiertes Apfelsinenstapeln

|- import_tame_classification /\ the_nonlinear_inequalities ==> the_kepler_conjecture ist ein mit Hilfe von HOL formalisiertes Theorem, wobei the_kepler_conjecture definiert ist durch `(!V. packing V ==> (?c. !r. &1 &(CARD(V INTER ball(vec 0,r)))

Sonntagsklassik

Numerisches Wurzelziehen und das wohltemperierte Klavier. Ein neues Video der Universität Chicago erklärt die Rolle der Mathematik für die Klaviermusik: Es geht um das Berechnen der zwölften Wurzel aus 2, die man für die Aufteilung der Oktave in der gleichtemperierten Stimmung benötigt. Verfahren zur Berechnung der waren in Europa erst um 1600 bekannt (in China…