Gödels Unvollständigkeitssatz – oft von raunenden Philosophen zitiert – jeder hat davon gehört, nicht jeder kennt den genauen Inhalt.

“Die Philosophie ist heute bestenfalls dort wo die Mathematik bei den Babyloniern war.”

Kehlmann bringt Gödel ins Theater.

Die Podiumsdiskussion von der DMV-Tagung ist jetzt online.

“The Modern Development Of The Foundations Of Mathematics In The Light Of Philosophy”

Zorn’s Lemma, Banach-Tarski oder Residuensatz?

Herr Schildkröte sagt, daß kein hinreichend mächtiger Plattenspieler in dem Sinn vollkommen sein kann, daß er jeden möglichen Ton auf einer Platte widergeben kann. Gödel sagt, daß kein hinreichend mächtiges formales System in dem Sinn vollkommen sein kann, daß es jede einzelne wahre Aussage als einen SATZ widergeben kann. Wie Herr Schildkröte aber im Hinblick…

Einen recht provokanten Vortrag hat Vladimir Voevodsky vor 2 Wochen bei der 80-Jahr-Feier des IAS in Princeton gehalten.

Unendlichkeit, Unbeweisbarkeit, Unberechenbarkeit.

Am Dienstag erscheint “An Epic Search for Truth”, ein Komik von Doxiadis und Papadimitrou über die Geschichte der Logik im 20 Jahrhundert.