IMG_0596

Vor sechs Wochen hatten wir hier über das Buch “Mythos Mathestudium” berichtet, woran sich dann eine kontroverse Debatte über Inhalte und Formen des Mathematikstudiums anschloss. Inzwischen ist das Buch jetzt nach einer gründlichen Überarbeitung beim Tredition-Verlag erschienen. Auf der Verlagsseite findet sich eine kurze Leseprobe, aus der ich das Inhaltsverzeichnis kopiert habe: Neben den im…

IMG_0556

Nachtrag (9. April):: Dieser Artikel erschien ursprünglich am 3. März und behandelte ein damals auf Amazon erschienenes e-Buch “Mythos Mathestudium”. Der damals von mir eingestellte Artikel bestand neben einer Selbstvorstellung des Autors aus dem oben abgebildete Cover und den unten kommenden Leseproben, die beide aus dem damals zum Verkauf angebotenen e-Buch stammten. Inzwischen hat sich…

Auf dem ArXiv ist heute ein Preprint “Jewish Problems” von Tanja Chowanowa und Alexei Radul. Es geht um Aufgaben, mit denen unerwünschte Bewerber bei Aufnahmeprüfungen der Moskauer Universität ausgemustert wurden.

Wie ist ein Ring definiert, wann kann man Grenzprozesse vertauschen, was sind lineare Ordnungen und wozu benötigt man das Zornsche Lemma in der Linearen Algebra.

Gemeinsame Seminare von Physikern und Psychologen.

mehr Pädagogik-Kurse ==> schlechtere Mathe-Lehrer

Der Senat der Uni Münster hat als Konsequenz der Studentenproteste beschlossen, die Anwesenheitspflicht für Lehrverasntaltungen weitgehend aufzuheben.

Im DMV-Memorandum zu Bachelor/Master wurde die geringe Erfolgsquote von 25% erwähnt.

Mit Google die Hausaufgaben schwerer machen.