GrosseFragenLogo“Was war vor dem Urknall? Welche Form hat das Universum? Greift die Evolution beim Menschen noch? Gibt es eine Seele? Zum zehnten Jubiläum der SciLogs, Deutschlands wichtigster Plattform für bloggende Wissenschaftler, denken von Spektrum.de und ZEIT ONLINE ausgewählte Blogger diese Woche über Ihre drängendsten Fragen nach. Täglich ab 12:00 Uhr diskutieren sie Ihre großen Fragen an die Wissenschaft. […]”

Und meertext ist dabei!
Morgen, am 17.10.2017, geht es um die Frage nach dem Woher und Wohin des Lebens: “Woher kommt alles Leben?”
Von 12:00 bis 16:00 Uhr bin ich im LiveChat online. Natürlich gibt es dann auch noch Beiträge auf meertext rund um dieses Thema.
Zeit-Online-Lesende haben einen ganzen Stapel Fragen eingereicht, auf deren Basis sich unsere moderierte Diskussion dann entwickeln wird.
Es ging den LeserInnen vor allem um die Themenkomplexe nach dem Ursprung des Lebens und nach der künftigen Entwicklung/Evolution des Menschen.

Meertext ist zwar kein SciLogs-Blog, sondern ein Science Blogs-Blog. Aber wegen meiner Affinität zum Thema bin ich dazugebeten worden.
Die Verlinkungen gebe ich noch bekannt, für Twitter gibt es den Hashtag #grossefragen.

Kommentare (10)

  1. #1 RPGNo1
    16. Oktober 2017

    Sehr schön. Ich freue mich auf die Artikel. :)

  2. #2 Robert
    17. Oktober 2017

    Woher kommt alles Leben? Die Wissenschaft muss hier noch passen.
    Die Religionen dagegen haben eine Anwort. In den Mythen der Naturvölker finden sich viele Erzählungen.
    Mich interessiert mehr, wer stellt diese Fragen und warum?
    Ich kann noch nicht einmal ansatzweise ein Motiv hierfür erkennen.

  3. #3 RPGNo1
    17. Oktober 2017

    @Robert

    Die Religionen dagegen haben eine Anwort. In den Mythen der Naturvölker finden sich viele Erzählungen.

    Die Religionen haben keine Antworten. Sie schöpfen nur aus einem unergründlichen Sagen- und Märchenfundus. Historisch-geschichtlich mag das interessant sein, aus naturwissenschaftlicher Hinsicht sind die sogenannten Antworten wertlos.

    Mich interessiert mehr, wer stellt diese Fragen und warum?
    Ich kann noch nicht einmal ansatzweise ein Motiv hierfür erkennen.

    Wenn alle Personen so wie du denken würden, dann lebten wir heute noch in Höhlen und würden uns als Sammler und Jäger betätigen. Neugier und WIssensdurst sind die natürlichen Triebfedern für die Weiterentwicklung des Menschen.

    • #4 Bettina Wurche
      17. Oktober 2017

      @RPGNo1: Danke, Du nimmst mir die Worte aus der Tastatur.

  4. #5 RPGNo1
    17. Oktober 2017

    @Bettina
    *Verbeugung* :)

  5. #6 rolak
    17. Oktober 2017

    Jawattan, RPGNo1, verbeugen ist ja immer ganz nett, doch wo bleibt der Ersatz? Immerhin hast Du Bettina, wie sie schrieb, die ganzen Worte aus der Tastatur geraubt, so daß sie nurmehr eine gaaaaanz kurze Bemerkung herausbekam. Ein, zwei Grundwortschätze müßten jetzt aber drin sein, ne?

    • #7 Bettina Wurche
      17. Oktober 2017

      @rolak: Ich war sehr dankbar dafür – in drei Lines gleichzeitig chatten fand ich ziemlich anstrengend : ))

    • #8 rolak
      17. Oktober 2017

      MultiChat

      Nur noch im äußersten Notfall. So richtig funktioniert hats ab ca 4 aufwärts nie, aber so richtig auslaugend und fehlerprovozierend war es von Anfang an – so wurde halt irgendwann ein klarer Schnitt vollzogen.

  6. #9 tomtoo
    17. Oktober 2017

    @RPGNo1
    Wie ? Du hast @Bettinas Tastatur gehackt ? ; )

    @Robert
    “””Die Religionen dagegen haben eine Anwort”””

    Schwätzer haben immer eine Antwort. Die nehmen es nämlich mit der Richtigkeit selbiger nicht so genau.

  7. #10 RPGNo1
    17. Oktober 2017

    @tomtoo

    Wie ? Du hast @Bettinas Tastatur gehackt ?

    Da musst du rolak fragen. Bettina spricht nur von “Du nimmst mir die Worte aus der Tastatur.” :)

    Schwätzer haben immer eine Antwort. Die nehmen es nämlich mit der Richtigkeit selbiger nicht so genau.

    Siehe meinen Kommentar #3.