Der Schweinswal - gefährdete deutsche Walart 2019 fängt gut an: Ab dem 02.01.2019 gibt es die 45-Cent-Briefmarke “Der Schweinswal – gefährdete deutsche Walart“!
Das ist eine großartige Werbung für den kleinen Wal in Nord- und Ostsee und wird ihn auch fern seiner Meeresgebiete in ganz Deutschland bekannter machen. Angeregt hatte dieses Motiv die “Meeresakrobatin” und Walschüzterin Susanne Gugeler 2017:
“Vor zwei Jahren habe ich meinen Vorschlag ans Bundesfinanzministerium eingereicht, dem einzigen Wal, der in deutschen Gewässern beheimatet ist, ein Sonderpostwertzeichen zu widmen.Mein Argument lautete damals: „… ist mir der Gedanke gekommen, dass es doch für den Artenschutz sehr hilfreich wäre, wenn auf einer deutschen Briefmarke der Schweinswal erscheinen würde. Das ist die einzige Walart, die dauerhaft heimisch in deutschen Gewässern ist und die zudem leider sehr gefährdet ist.“
Herr Roth vom Referat Postwertzeichen hatte mir damals sehr nett zurückgeschrieben, dass meine Anregung auf die Vorschlagsliste für 2019 aufgenommen wurde.”
so schreibt sie auf ihrem Wal-Blog “Meeresakrobaten“.

Mehr Informationen zum Schweinswal-Motiv gibt es dann auf der Seite des Bundesfinanzministeriums: Neben Hintergrundinformationen zur Biologie ist auch ihr Status erwähnt: “Noch in den 1930er Jahren konnten Schweinswale in deutschen Gewässern häufig beobachtet werden. Derzeit gelten sie als gefährdet. Dabei drohen dem Schweinswal kaum natürliche Fressfeinde. Es lauern hingegen viele von Menschen verursachte Bedrohungen: Fischernetze, Verschmutzungen und zunehmender Lärmeintrag. Schweinswale bedürfen deshalb unserer besonderen Aufmerksamkeit und unserem Schutz.”
Die Abbildung eines knuffig dreinblickenden Schweinswals basiert auf einem Foto von niemand geringerem als dem begnadeten Unterwasserphotographen Solvin Zankl.

Danke für diese hervorragende Idee, Susanne!
Ich weiß jedenfalls ganz genau, dass ich in nächster Zeit noch mehr Karten verschicken werde und welche Briefmarke dann darauf zu sehen sein wird.

Mit dieser guten Nachricht wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein frohes Neues Jahr!
Eure warmen Worte auf den Weihnachtspost haben mir das Herz gewärmt – vielen Dank dafür : )

Kommentare (7)

  1. #1 Susanne
    2. Januar 2019

    Herzlichen Dank für diesen tollen Artikel, Bettina, und auch dir ein tolles 2019!

    • #2 Bettina Wurche
      2. Januar 2019

      @Susanne: Danke, Susanne. Das war eine absolut geniale Idee von Dir!

  2. #3 tomtoo
    2. Januar 2019

    WOW! Ein toller Einstieg für 2019. Herzlichen Dank an Susanne und dich!

    Eine geniale Idee. Die es auch noch geschafft hat!

  3. #4 Dampier
    2. Januar 2019

    Eine schöne Aktion, wenn auch schade, dass das notwendig ist.

    Werde gleich mal in meinem Postamt nachfragen.

  4. #5 rolak
    2. Januar 2019

    Sind Briefmarken mit maritimen Motiven selbstanfeuchtend?

    Karten schicke ich allerdings seit drölfzig Jahren immer als Brief, zu oft wurde die Bildseite na ich sag mal kreativ verunstaltet. Macht aber nix, die 25¢ lassen sich ergänzen – nur der Rest 70er Snoopie+Woodstock muß erst noch aufgebraucht werden.

    • #6 Bettina Wurche
      2. Januar 2019

      Diese sollen nassklebend sein.

  5. #7 wereatheist
    Falsche Seite der Warschauer
    2. Januar 2019

    Mammalismus, elender! Hoch die Arthropoden & Mollusken!
    (Nee, nich ernst gemeint. Hübsche Marke.)