Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt von Meertext:
Bettina Wurche (bettina.wurche@googlemail.com)

Verantwortlich für Scienceblogs.de:
ScienceBlogs.de
c/o Seed Media Group
33 Flatbush Avenue
Brooklyn, NY 11217
redaktion@scienceblogs.de

Kommentare (3)

  1. #1 C.E.
    7. Juli 2014

    Riesensalamander

    Sehr geehrte Frau Wurche,

    im Text ist wohl ein Tipfehler unterlaufen
    Zitat “Das Ungewöhnlichste an der Meldung zur Sichtung dieses kapitalen Exemplars des Riesensalamanders ist allerdings nicht das Tier selbst, sondern vielmehr der Umstand, dass eine Nachricht von 2014 jetzt wieder eine Schlagzeile geworden ist.”

    Es sollte wohl heißen “dass eine Nachricht von 2009 jetzt…”

    Mit den besten Grüßen,
    Christian Elwert

    • #2 Bettina Wurche
      8. Juli 2014

      Natürlich!
      Danke, korrigiere ich sofort.

  2. #3 Hubert R.
    13. August 2018

    Guten Tag Frau Wurche,

    Ich habe eine spezielle Frage zum Thema Astrobiologie.

    Raumfahrtagenturen und Weltraum-Pioniere planen den Mars zu kolonialisieren. Dazu müssen natürlich Nutzplanzen, Nutztiere zum Mars transportiert werden.

    Die Strahlung im interplanetaren Raum beträgt (wie ich weiß etwa 500mSv – 2Sv).

    Gibt es bez. “Überlebens-, Wachstums- und Fortpflanzungsfähigkeit von Pflanzen, Insekten bei Raumfahrten” schon Erfahrungswerte um sagen zu können, ob es überhaupt möglich ist den interplanetaren Raum mit irdischem Leben durchqueren zu können bzw. welche Lebensformen kommen überhaupt in Frage eine derartige Reise antreten zu können ?

    Ich vermute, daß die dort herrschende Strahlung die größte Herausforderung darstellt um irdisches Leben auf den Mars bringen zu können.

    mit freundlichen Grüßen,
    Hubert R.