Water hippos.  Eine verniedlichende Abkürzung für water hippopotamus. Und das heißt Wasser-Flußpferd. Eigentlich ein Pleonasmus, schließlich ist das Flußpferd sowieso ein Wasserbewohner, wie ja die Bezeichnung „Fluß“ bereits andeutet. Und wo kommen jetzt bei Unpaarhufern die Mollusken ins Spiel? In diesem Fall ist das Water Hippo ein Tintenfisch: Metasepia pfeifferi. Wie die meisten Tintenfische wachsen…

„Haben Kraken wirklich drei Penisse?“ fragte mich vor ein paar Tagen meine Kollegin, ebenfalls Zoologin. „Du bist doch Expertin für Meerestiere “. Auf meinen verdutzten Blick hin erklärte sie, dass der Philosoph Richard David Precht das in einer Talk-Show erzählt habe. Er stellte sein neues Buch „Tiere denken“  vor und sei damit vom Experten für…

Die Aktivitäten der ESA und die grandiose ROSETTA-Mission haben uns begeistert und inspiriert. In der Raumfahrt geht es voran, die nächste wichtige Mission ist jetzt EXOMARS. Raumfahrt und Astronomie sind Tätigkeiten fernab der irdischen Probleme. Wir brechen auf zu neuen Welten und lassen die Erde einfach hinter uns. Ich richte mein Augenmerk jetzt zurück zur…

Bei einem Spaziergang am Strand von Lancashire fanden Gary Williams und seine Gattin einen großen, 1.57 Kilogramm schweren, grauen Brocken von wachsartiger Substanz und mit einem sehr seltsamen Geruch: Ambra! Die Substanz stammt aus dem Darm eines Pottwals und ist extrem wertvoll. Das Gemisch aus halb verdauten Tintenfischen und anderen geheimnisvollen Zutaten aus dem Innern…

Es gibt Neuigkeiten über den Tiefseevampir-Tintenfisch! Die News kommen nicht etwa aus der Tiefe des Ozeans, sondern aus den Kellern des Santa Barbara Museums of Natural History. Das Museum liegt in LA, Kalifornien, und hat eine exquisite Sammlung von Tiefseebewohnern. Darunter auch zahlreiche Exemplare von Vampyroteuthis infernalis, die in ihren mit Alkohol gefüllten Sammlungsgläsern auf…

Heute ist der Todestag von Mary Anning. Mary Anning wurde am  21. Mai 1799 in Lyme Regis geboren.  Sie war eine der ersten professionellen Fossiliensammlerinnen und machte einige maßgebliche Entdeckungen. Trotz ihrer geringen Bildung hat sie durch ihren Fleiß und harte Arbeit die damals noch junge Wissenschaft der Paläontologie  mit befeuert. Wenige Monate vor ihrem…

“Twinkle, twinkle, little Squid” – zu Weihnachten gibt es noch einmal eine Prise ozeanischer Bioluminiszenz. Der Firefly-Squid (Glühwürmchen-Kalmar) lebt und glitzert im Westpazifik, normalerweise in 183-366 Metern Tiefe. Der kleine Kalmar wird bis 7,6 Zentimeter groß und hat an jedem Arm ein Leuchtorgan, das aus Tausenden Photophoren besteht. Zusätzliche Photophoren sind auf dem Körper verteilt.…

Die lange, dunkle Jahreszeit beginnt. Höchste Zeit, neben dem Lieblings-Lese-Sessel einen verlockenden Bücherstapel anzulegen. Und die langen Abende dann mit einem Pott Tee in die Papierwelten einzutauchen. Heute stelle ich ein paar Bücher mit Kraken und Kalmaren vor, vor allem populärwissenschaftliche Lektüre steht dabei im Vordergrund. Bernhard Kegel: “Der Rote” (2007) Eines der ganz wenigen…

Der rote Tiefseevampir mit seinem eleganten „Umhang“ ist das ideale Halloween-Special! Dass diese Meeresvampirchen am liebsten Meerschnee naschen und schon 1903 von dem deutschen Zoologen Chun beschrieben wurden, hatte ich ja kürzlich schon geschrieben. In einem weiteren Video erzählt der Tiefseeökologe Bruce Robison vom Monterey Bay Aquarium Research Institute weitere spannende Sachen zum Vampyroteuthis. Er…

Dieser elegante rote Kalmar mit den extralangen Tentakeln schwamm dem ROV der RV “Okeanos Explorer” am 19.09.vor die Kamera. Die “Okeanos Explorer” ist gerade auf der Reise  EX1404 in “Our Deepwater Backyard” unterwegs. Dort erforscht das Forschungsschiff der NOAA die Atlantischen Tiefseecanyons und Seamounts. Dabei kommt u. a. auch ein ROV (remotely operated vehicle) zum…