Am 17.10.2017 lief auf Zeit-Online der LiveChat “Woher kommt alles Leben?”, meertext war dabei. Zeit und ZeitOnline-Lesende konnten vorab Fragen einreichen, zu dritt haben wir (Anna, Ludmila und ich) dann geantwortet. Die vier Stunden des Chats hatten nicht ausgereicht, um alle Fragen durchzugehen. Eine für mich besonders interessante Frage will ich darum hier noch kurz…

7400 Pfund Schleimaale verwandelten am 13.07.2017 den Highway 101 in Oregon in eine Rutschbahn, 5 Autos schlidderten ineinander, so lautete die Meldung der Oregon State Police. Die Schleimaale stammen aus den 13 Frachtbehältern, die von einem umgekippten Laster auf die Straße gefallen waren. Auch viele deutsche Medien konnten der Einladung für schlüpfrige Wortspiele nicht widerstehen…

Ardley ist eine kleine Insel nahe der Antarktischen Halbinsel mit einer großen Kolonie von Esels-Pinguinen (engl.: Gentoo; Pygoscelis papua), etwa 5000 Vögel leben dort. Eine internationale Arbeitsgruppe, zu der auch Wissenschaftler des British Antarctic Survey gehören, ist in der Region auf der Suche nach Klimadaten unterwegs. Mitten auf Ardley liegt ein Süßwasser-See und solche See-Sedimente…

Unser 2. Urlaubsabschnitt lag, scheinbar nicht weit von New York entfernt, in Washington. Die Bustour von der Millionen-Metropole zur Hauptstadt hat nachdrücklich gezeigt, dass „Nähe“ in den riesengroßen USA ein relativer Begriff ist. Die Fahrt dorthin, vorbei an großen Städten und über große Flußmündungen hinweg ist eine Reise durch die Geschichte, denn viele der Namen…

„Meertext“ hatte eine kurze Sendepause, wir sind 10 Tage in New Yorker und Washington vor allem durch Museen gestromert. Von dort habe ich nicht nur einen Stapel Bücher, sondern auch noch ein Füllhorn von Erlebnissen und Themen mitgebracht, die einige Blog-Einträge wert sind. Mein Gesamteindruck: Der kleine Teil Manhattans, den wir gesehen haben, ist unermüdlich,…

Schwertwale (Orcinus orca) tragen ein auffallendes Muster in Schwarz und Weiß mit einem so hohen Wiedererkennungswert wie die Streifen auf dem Fell des Zebras. Die gesamte Oberseite von der Schnauze über die Brustflossen und die Flanken bis zur Fluke ist nachtschwarz, bis auf den hellgrauen Sattelfleck hinter der Fluke. Die Kopfunterseite ist weiß, dann läuft…

Die Zeit des späten 19. Jahrhunderts auf der anderen Seite des Atlantiks, in Amerika, war ungleich rauer. Dinosaurierforscher hatten hier eine gigantische, zivilisatorisch fast unberührte Landschaft, in der sie nach Herzenslust ihren paläontologischen Neigungen und Abenteuern nachgehen konnten. Indianer-Überfälle waren keine Seltenheit und die Weite des nahezu unerschlossenen Kontinents brachte viele logistische Probleme mit sich. …

Dieser Text umreißt meinen Vortrag “Dinosaurier-Forscher als Vorbilder für Helden der Phantastik”. Es ist ein Name-Dropping, zu dem sich das Nachschlagen jedes einzelnen Namen und jeder Quelle lohnt. Gleichzeitig zeigt er eine grobe Übersicht der Entwicklung der Dinosaurier-Forschung bzw. anderer Forschungsthemen auf. In den Filme und Büchern spiegelt sich auch, wie sich unser Bild der…

Am 21.04 gab es die erste Riesenhai-Sichtung des Jahres in Schottischen Gewässern! Diesmal vor den Äußeren Hebriden, die für Beobachtung von allerlei Meeresgetier perfekt gelegen sind. Ein windumtoster Vorposten der Landmasse Europa im Nord-Atlantik. Vor Cornwall waren die großen Fische schon in der ersten Aprilwoche aufgetaucht, einen Monat früher als in anderen Jahren. Kein Wunder…

„Mermaid-Ivory“ – hinter dieser poetischen Bezeichnung verbirgt sich ein Material der besonderen Art. Bei „Meerjungfrauen-Elfenbein“ drängte sich die Frage auf, wo in den Gesichtern lieblicher Meerjungfrauen große Hauer sein könnten. Oder ob es sich vielleicht um marine Mikrokunst aus normal großen Zähnen  handelt. In dem Standardwerk zur Nordischen Nixenkunde „Die Nixen von Estland“ gibt es…