Der Drachenläufer ist nur einen Zentimeter lang. Und 430 Millionen Jahre alt. Das kleine Tier mit den vielen Füßen ist ein Gliederfüßer (Arthropode) und verwandt mit den heutigen Krebsen, Spinnen und Insekten. Aquilonifer spinosus, so sein wissenschaftlicher Name, lebte im flachen Meer des Silur, im heutigen Herefordshire in England, wahrscheinlich auf dem Meeresboden und inmitten…

Aegirocassis benmoulae ist ein wirbelloses Meerestier aus Marokko. Nicht etwa aus dem anheimelnd lauwarmen heutigen Mittelmeer, sondern aus einem Urzeit-Ozean. Und fast 2 Meter groß! Das Besondere an diesem Fund: Dieser sehr frühe Verwandte der Gliederfüßer (Arthropoden) hat das Meerwasser nach Kleinstlebewesen durchfiltriert! Aegirocassis ist damit der älteste Nachweis für einen „Filter-Feeder“ – die gleiche…

Fuxianhuia protensa  ist wirklich steinalt: Das 4,2 inch (=etwas über 10 Zentimeter)  kleine Tierchen stammt aus Chengjiang, einer 520 Millionen Jahre alten Gesteinsformation aus China. Das kleine Urvieh kommt jetzt ganz groß ´raus: Wissenschaftler in dem kleinen Meeresgetüm ausgerechnet das Herz entdeckt! Herz aus Stein Wie es sich für einen anständigen Gliederfüßler (Arthropoden) gehört, hatte…

Ein großer Haufen Wal-Knochen ist für die meisten Leute nur , nun ja, eben ein großer Haufen Wal-Knochen. Fossile Wale haben gegenüber frisch gestrandeten übrigens einen erheblichen Vorteil: Sie stinken nicht und es besteht keine Explosionsgefahr. Paläontologen haben auf einen solchen Fossilfundort eine Perspektive wie Gerichtsmediziner. Sie schauen sich den Fundort detailliert an und erstellen…

Einige kleine Presseartikel und eine wissenschaftliche Publikation haben mich Mitte dieser Woche zu einigen Freudensprüngen gebracht. Und zum Nachdenken. Der „Hügel der Wale“ ist mir ein paar Blogeinträge wert! Hier ist ein Video zu dieser phantastischen Entdeckung: Kurzer Überblick: Eine Straßenbaustelle und 40 tote Wale in der chilenischen Wüste (Der größte Teil dieses Beitrags und…