Die Ausstellung „König der Tiere“ in der Frankfurter Schirn stellt das Werk des deutschen Malers Kuhnert vor – Kuhnert hatte in der Kolonialzeit Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts als einer der ersten Europäer Deutsch-Ostafrika bereist. In minutiösen Skizzen und Zeichnungen dokumentierte er die noch weitgehende unerforschte Tier- und Pflanzenwelt, die er…

Zur Ausstellung “Der König der Tiere” veröffentlichte der FR-Redakteur Herr Göpfert gerade eine recht harsche Kritik: “Kritik an Ausstellung über Kolonial-Maler” Ich fand die Kritik nicht sehr fundiert, sie erschien mir teils ungerechtfertigt, teils aufgesetzt. Darum habe ich mich durchgerungen, einen Leserbrief zu schicken: “Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Göpfert „Die Ausstellung…

Neben sehr vielen Hirsch- und Wildschwein-Trophäen-Köpfen befindet sich in der Sammlung des MUSEUM Jagdschloss Kranichstein auch ein Wolfskopf. Er ist auf eine Platte montiert, in einer Kartusche darunter steht folgender Text: “Der Wolf “Canis Lupus”, u. Linn wurde den 6ten Jan. 1841 durch D. Wetter in der Nähe der Grenzschneise bei Neuschloß mit der Büchse…

Cyanotypien sind Fotogramme – Fotos, hergestellt ohne Kamera und Film. Die Cyanotypie – oder Eisenblaudruck – ist eine Methode zur naturgenauen Abbildung aus den Kindertagen der Bildgebungsverfahren mit einer typischen, cyanblauen Farbpalette. 1842 hatte der englische Naturwissenschaftler und Astronom John Herschel das Verfahren entwickelt. Eine Mischung aus Eisen-Ammoniumcitrat und rotem Blutlaugensalz wird mit einem Schwamm…

Teil 2: Roboter, Aliens und Frauen Hal 9000 – eine KI mit Persönlichkeit und Frauen ohne Persönlichkeit Nicht nur das Design des Science Fiction-Epos ist zeitlos – auch die technisch-ethische Diskussion über die Gefahren Künstlicher Intelligenz (KI) sind topaktuelle Themen. Jetzt, wo der Bau und der Einsatz von KIs in greifbare Nähe rücken, wird in…

Das bioversum Jagdschloss Kranichstein ist das Museum für Artenvielfalt im ehemaligen Zeughaus des barocken Jagdschlosses Kranichstein. Das kleine Museum vermittelt die biologische Sicht auf das kulturelle und naturhistorische Erbe der Landgrafen von Hessen-Darmstadt. Durch seine Position an der Schwelle zu Wald und Wiesen, Teich und Bach ist es ideal für Ausflüge und Exkursionen für Kinder…

Ich fühle mich psychedelisch geflasht: Flirrendes Kunstlicht, Weiß und Magenta, zurückgeworfen von glänzenden Kunststoffoberflächen. Gebogene Wände und synthetische Fransenvorhänge. Eine Situation wie auf einer Raumstation. Die Wandrundung irritiert mich, ich verliere das Raumgefühl, am liebsten würde ich mich erstmal hinsetzen und tief durchatmen. Das Sitzmöbel „Djinn“ in verlockendem Magenta sieht einladend aus – ist aber…

10 Jahre ScienceBlogs – Congratulations! Meertext gibt es noch nicht ganz so lange. Wie „Meertext“ anfing – aus Schaum geboren Im Oktober 2010 habe ich meine ersten Blog-Beiträge auf „meertext“ hochgeladen, damals noch allein unterwegs auf http://blog.meertext.eu/2010/10/ 2010 war der Blowout der Bohrplattform Deepwater Horizon. Im Golf von Mexiko waren nach Angaben des Louisiana’s Department…

“Im Sommer 1898 bricht der technisch hochgerüstete Ozeandampfer “Valdivia” von Hamburg aus zu einer Forschungsreise auf, initiiert und geleitet von Carl Chun, Professor für Zoologie an der Universität Leipzig. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts herrschte die Ansicht vor, in den Tiefen der Meere gäbe es kein Leben. Doch die ersten Vorstöße der Briten beweisen das…

Dieser Beitrag ist Teil 2 von Kiemenbogen, Kiefer und Ohr  – ein Knorpel macht Karriere (1). Wie ist es nun überhaupt zur Entwicklung von Schädeln und Kiefern gekommen? Wie entstehen neue und sogar harte Strukturen an Arealen des Kopfes, wo vorher nichts war? Das liegt daran, dass dort vorher mitnichten nichts war, sondern Kiemenbögen, strukturelle…