Zum Wochenende möchte ich als Abwechslung eine kurze Expedition in den Nordpazifik anbieten. Gleich mehrere US-amerikanische Aquarien und Forschungsinstitute bieten Online-Expeditionen oder Aquarien-Rundgänge an. Meeresforscher erzählen im Livestream von ihrer Forschung, man kann in manche Aquarien hineinschauen oder mit den Kameras der Tauchroboter live in der Tiefsee dabei sein. Ihre Forschung ist natürlich weitergegangen, geht…

Das Bild und Video einer weißlich-durchsichtigen Spirale im Ozean ist die größte je gesichtete Qualle sein und wahrscheinlich das größte, je gesichtete Tier – die Staatsqualle ist der australisch-US-amerikanischen Ningaloo Canyons Expedition (Western Australia Museum, Schmidt Ocean Institute, Scripps Institution of Oceanography) vor die Kameralinse geschwommen. Die endgültige Längenmessung steht noch aus, der äußere Ring…

Giftmischer, Liebeshelfer und Schmarotzer – das Insekt des Jahres 2020 ist zwar klein, aber oho. Nur 11 bis 35 Milliimeter lang und unscheinbar bläulich-schwärzlich gepanzert ist der Schwarzblaue Ölkäfer (Meloe proscarabaeus) ein unauffälliges Insekt. Allerdings ist das kleine Insekt keinesfalls wehrlos, denn es verfügt über ein starkes Gift: Cantharidin! Das Terpen schwapppt in der Körperflüssigkeit…

Am 20. April 2010 geschah der größte Ölunfall auf See, den es je gab: Durch menschliches Versagen kam es auf der BP-Bohrinsel „Deepwater Horizon“ zum Blowout: Ölschlamm und Gas schossen unkontrolliert aus der Tiefe empor. In wenigen Minuten brannte die turmhohe Stahlkonstruktion, explodierte schließlich und versank dann am 22.04.2010 im Golf von Mexiko. Allerdings floss…

Lobomykose, Lobo`s Disease oder Lobo-Krankheit ist eine Pilzinfektion durch den Pilz Lacazia loboi. Sie kommt in ländlichen Gebieten Mittel- und Südamerikas sowie Südafrikas bzw. deren Küstengewässern vor, sowohl bei Menschen und als auch bei verschiedenen Delphinarten. Sie dringt über kleine Verletzungen der Haut oder Lunge ein und verursacht wuchernde Knoten und flächige Geschwüre auf der…

Kuschelige Kaninchen und Hasen sind ein elementarer Bestandteil unserer österlichen Bildsprache. Kaninchen sind klein, kuschelig, rundlich und sie haben große dunkle Augen. Hasen sind weniger klein und kuschelig und sehen mit ihren langen Beinen viel weniger kindchenschemamäßig kuschelig aus. Beide haben lange Löffel, damit sind sie unter den europäischen Säugetieren einzigartig. Dass Rammler sich etwa…

Der Senckenberger Tiefseebiologe Torben Riehl und sein niederländischer Kollege Bart de Smet (Universität Gent) haben eine neue Tiefseekrebs-Art entdeckt und nach Metallica benannt: Macrostylis metallicola spec. nov. ist eine Tiefseeassel die auf Manganknollen im Pazifik lebt. Die Endung des Artnamens -cola bedeutet “Metall-Bewohnerin” Metallica ist eine extrem erfolgreiche (und laute) US-amerikanische Heavy metal-Band und seit…

Wie Albatrosse (und Satelliten) dabei helfen, illegale Fischerei im Südpazifik und Indik zu entdecken. Der riesige weiße Vogel hängt scheinbar bewegungslos im Wind, kein Fisch entgeht seinem stechend-scharfen Blick. Der Wanderalbatros folgt in den Weiten des pazifischen Ozeans einem Fischereischiff, dort kann er leichte Beute machen. Fischerei ist ein Fest für Seevögel – dort gibt…

Tiefsee-BewohnerInnen sind durchsichtig oder blinkend, schwarz-grau oder knallrot und reißen meist ihr großes Maul auf, das voller riesiger spitzer Zähne ist. Große Glubschaugen, Gallerte und irritiertende Bioluminiszenz machen sie für die meisten Menschen noch monströser. Dabei sind die meisten von ihnen ziemlich klein, wollen einfach nur genug essen und das Beste für ihre Brut. Einige…

Schwertwale (Orcinus orca) sind die größten Delphinartigen, bis zu 8 Meter groß, mit robustem Gebiß, schnell und intelligent sind sie die unangefochtenen Top-Prädatoren der Meere. Ihre alten Namen wie Raubwal oder Mörderwal stammen noch aus der Zeit, als Menschen die „Fischdiebe“ bekämpft haben – noch Ende der 60er Jahren verscheuchte die US Air Force sie…