Chinas Gier nach Ressourcen aller Art – ob Tintenfisch, Öl, Ackerland oder Infrastruktur – wird von den meisten Europäern nur am Rande wahrgenommen. Mitte Juli kam eine Dokumentation des Ocean Outlaw Projects zu den Geisterschiffen an Japans Küsten. Seit Jahren werden dort regelmäßig kleine Fischerboote ohne oder mit verstorbener Besatzung angespült, mutmaßlich aus Nordkorea. Allein…

Die Fortpflanzung von Meeresschnecken ist so divers wie ihr Äußeres: In einigen Gattungen gibt es Männchen und Weibchen. Die Individuen manch anderer Gattungen sind Zwitter und schießen sich zur Stimulierung gegenseitig Liebespfeile in die weiche Kriechsohle, andere wechseln im Laufe des Lebens ihr Geschlecht: Bei der zwittrigen Meeresnacktschnecke Siphopteron quadrispinosum steigert ein heftiger Stich mit…

Noch wenige Hundert Pottwale gibt es im Mittelmeer, so schätzen es die Walexperten wie Giuseppe Notarbartolo di Sciara. Die großen Zahnwale bilden im Mittelmeer seit langer Zeit eine eigenen Bestand (Subpopulation) und vermischen sich nicht mit ihren Verwandten im Atlantik. Darum stehen sie seit 2006 als vom Aussterben bedroht auf der Roten Liste. Jetzt hat sich…

Corona-bedingt haben sich die Veranstaltungen und meine nächsten Vorträge verschoben, im Herbst geht es aber wieder los! Der Climate Fiction-Vortrag ist brandneu und ein wirklich heißes Thema. Nächste Vorträge (Update 2020): 18.09 – 20.09.2020, Elster-Con, Leipzig: “Die Klimakrise in der Science Fiction”(Die 15. Elstercon „Fahrenheit 145 – Erde im Fieber“ kostet Eintritt, meine Vorträge sind…

Beim Überfliegen des letzten Reports der Internationalen Walfang-Kommission (IWC) lese ich, dass ein peruanisch-argentinisches Team erfolgreich ein Disentanglement-Training für Südkaper absolviert hat und es neue Shipstrike-Richtlinien gibt. Da geht bei mir gleich das Kopfkino los und ich freue, denn das sind gute Nachrichten für Wale. Hinter diesen beiden Begriffen stecken nämlich große Bedrohungen für Meerestiere.…

Heute soll es auf Monstersuche gehen, im berüchtigten Loch Ness. Gerade sind aktuelle Bilder des berühmten Seemonsters Nessie in der Tagespresse aufgetaucht. Ein Bekannter schickte sie mir gerade zu und wollte meine Meinung dazu hören. Der Loch Ness ist ein bis über 230 Meter tiefer, recht großer See südlich von Inverness. Wegen seiner Tiefe und…

Auf Twitter freute sich gerade eine Meeresbiologin, dass die Aquariums-Seegurken nun Laichzeit haben. Nur wenige Menschen machen sich Gedanken über die Fortpflanzung dieser in der Öffentlichkeit wenig bekannten Stachelhäuter – diese Wissenslücke möchte ich heute schließen. Seegurken sind als Stachelhäuter enge Verwandte der Seesterne, Schlangensterne, Seeigel und Seelilien. Äußerlich oft eher unscheinbar – wurstförmig, ohne…

In der Nordsee lebten einst Einhörner. Schreibt jedenfalls der geniale Paläontologe Olivier Lambert. Er hat gerade einen fossilen Narwal beschrieben (Olivier Lambert, Pierre Gigase: A monodontid cetacean from the Early Pliocene of the North Sea). Der Fundort des Fossils: Die Nordseeküste bei Antwerpen. Dort sind reiche Fossilienvorkommen aus der Nordsee mit einer diversen Wal- und…

Warum ich manchmal DMAX gucke. Und was das mit dem Klimawandel zu tun hat. Spoiler: Es geht um Fische. Fische mag ich wirklich gern. Nie werde ich müde, die schillernden Geschöpfe mit ihrem Formen- und Farbenreichtum anzuschauen, tot oder lebendig. Durch ein Aquarium oder einen Fischmarkt gehe ich genauso begeistert, wie durch eine Gemäldesammlung. An…

Zum Wochenende möchte ich als Abwechslung eine kurze Expedition in den Nordpazifik anbieten. Gleich mehrere US-amerikanische Aquarien und Forschungsinstitute bieten Online-Expeditionen oder Aquarien-Rundgänge an. Meeresforscher erzählen im Livestream von ihrer Forschung, man kann in manche Aquarien hineinschauen oder mit den Kameras der Tauchroboter live in der Tiefsee dabei sein. Ihre Forschung ist natürlich weitergegangen, geht…