Menhaden (Brevoortia tyrannus) gehören zu den Heringsartigen, die Fische der Heringsfamilie heißen wegen ihrer silbrigen Färbung im Volksmund auch Blankfische. Mit ihrem hohen Rücken und den dunklen Punkten auf der Seite sehen die Menhaden dem Maifisch ähnlicher als der Sprotte. In großen Schwärmen bevölkern sie den östlichen Nord-Atlantik, von Nova Scotia bis nach Florida. Menhaden…

Ein grauer kleiner Wal mit stumpfer Schnauze und dunklen Augenringen macht große Schlagzeilen. Leider sind es keine guten Nachrichten, denn die Welt sieht dem Kalifornischen Schweinswal (Phocoena sinus) seit mehreren Jahren beim Aussterben zu. Natürlich stirbt er nicht einfach so von allein aus, auch trachten keine bösen Walfänger dem kleinen Meeressäuger nach dem Leben. Nein,…

Etwas war durch die Nasen der Haie und Rochen eingedrungen und hatte sich bis ins Gehirn durchgefressen. Die orientierungslosen Meerestiere strandeten zu Hunderten sterbend an den Stränden der San Francisco Bay, noch mehr versanken ungesehen im Meer. Zwischen Februar und Juli dieses Jahres sind mehr als 1000 Leoparden-Haie (Triakis semifasciata), 200-500 Adlerrochen (Myliobatis californica), Hunderte…

Pünktlich zu Halloween verbreitet die US-amerikanische NOAA eine Alien-Invasion. Das NOAA-Forschungsschiff “Okeanos” hatte vor Amerikanisch-Samoa am Utu-Seamount eine aus der Tiefsee emporgestiegene Alien-Untertasse gefilmt. Mit blinkenden Landescheinwerfern schwebte sie von ihrer Unterwasserbasis nach oben zur Oberfläche wie einst der schnelle Raumkreuzer Orion. O. k., das ist natürlich eine Meduse. Die vermeintlichen gelben Landescheinwerfer sind ihre…

Statt eines Octopus gibt es an diesem Freitag eine tanzende Seegurke. Das NOAA-Forschungsschiff “Okeanos Explorer” hat dieses Tanz-Video aus der Tiefsee ans Tageslicht gebracht. Zu sehen ist eine halb pelagisch herumgurkende Seegurke. Viele Seegurken lungern nicht ausschließlich auf dem Meeresboden herum, wo sie Sedimentkrumen naschen und die anhaftenden organischen Partikel ablutschen (wie ein Staubsauger), viele…

Der Kakadu- oder Glas-Kalmar (Cockatoo squid) ist den Tiefseetauchrobotern des Forschungsschiffes “Nautilus” gerade vor die Kameras geschwommen. Oder eher geflattert? Der durchsichtige Kalmar Leachia sp. wirkt wirklich gläsern durchsichtig, nur die flirrenden Flossensäume bewegen sich. Die großen rötlich geränderten Augen und die über der Mundöffnung nach oben gefalteten ebenfalls rötlichen Tentakel erinnern tatsächlich an Augen…

Eingegraben im Sand lauert der Schwarm am Strand von Brighton, nur die Antennen mit den Geruchssensoren ragen aus dem Meeresboden empor. Ein verwesender Tierkörper hat die vielbeinigen kleinen Aasfresser angelockt. Ein anderer Körper betritt den Ort des Fressgelages am flachen Strand, scheucht die kleinen Krebse auf und verharrt dann regungslos. Gierig stürzt sich der Krebsschwarm…

Dank des technologische Fortschritts tragen heute viele Meerestiere Sender – so können wir ihren Weg verfolgen, ihre Tauchgänge tracken, ihr Verweilen an der Oberfläche messen und ihre Geschwindigkeit ermitteln. Wissenschaftler befestigen solche Sender, die mittlerweile sehr klein und robust sind, etwa mit Saugnäpfen, Pfeilen oder Klebstoff an den glatten, geschuppten oder haarigen Oberflächen der aquatischen…

Der Sommer 2017 ist eine schlechte Zeit für die Nordatlantischen Glattwale: Im Juni und Juli sind im St. Lorenz-Golf (Kanada) schon 10 Tiere gestorben! 7 davon sind von Biologen und Veterinären untersucht worden, die Nekropsien wiesen jedes Mal auf Tod durch Schiffskollision (ship strike) oder Fischereinetzen (entanglement) hin. Nördliche Glattwale oder Nordkaper (Eubalaena glacialis) sind…

7400 Pfund Schleimaale verwandelten am 13.07.2017 den Highway 101 in Oregon in eine Rutschbahn, 5 Autos schlidderten ineinander, so lautete die Meldung der Oregon State Police. Die Schleimaale stammen aus den 13 Frachtbehältern, die von einem umgekippten Laster auf die Straße gefallen waren. Auch viele deutsche Medien konnten der Einladung für schlüpfrige Wortspiele nicht widerstehen…