„Was macht eigentlich ein Buckelwal, wenn er einen Menschen in die Kehle bekommt? Muss ihm dann jemand auf den Rücken klopfen? Das größte Problem für den Menschen ist wahrscheinlich die beschädigte Ausrüstung.“ fragte JW am 23. Januar 2017 in einem Kommentar auf den Beitrag „Die Fischdiebe – von Schwertwalen und Buckelwalen im Andfjord (Vesteralen, Nord-Norwegen)“.…

Pottwale sind die größten Zahnwale, die bis heute in den irdischen Meeren gejagt und gelebt haben. Ihren Namen verdanken sie der ungewöhnlichen Form ihres großen Kopfes, der mit einem Pott (niederdeutsch für Topf) verglichen wurde. Dieser gewaltige, fast rechteckige Kopf ist einzigartig unter den Walen und bestimmt die markante Silhouette des Pottwals. Seine klobige Form…

Die See ist nicht bleigrau. Eher grünlich-grau, kristallen durchscheinend und  ohne Schaumkronen. Das perfekte Wetter für Wal-Beobachtung im Nord-Atlantik! Das magische Licht des Nordens bricht sich auf den Welle des Meeres vor der Vesteralen-Insel Andoya, 300 Kilometer nördlich des Nordpolarkreises, und sprenkelt die Oberfläche mit Lichtfunken. Nur der Pottwal-Bulle vor uns reflektiert das Licht nicht,…

Am 10.07 strandete an der Küste Cornwall ein Pottwal. Wieder einmal eine Strandung dieser grauen Giganten der Tiefe, nach einem Winter mit viel zu vielen toten Leviathanen an den Nordseeküsten. Das Tier war lebend auf den flachen Sandstrand Perranporth beach aufgelaufen und starb dann erst eine ganze Weile später. An den meisten europäischen Küsten stranden…

Im ersten Teil dieses Beitrags ging es um anatomische und physiologische Grundlagen und  Methoden. In diesem zweiten Teil stehen die ökologischen Auswirkungen der Wal-Fäkalien im Vordergrund. Und wie Wale mit ihrem Kot Algen düngen und Kohlendioxid im Meer binden. Der offene Ozean weitab der Küsten ist eine nährstoffarme Wüste. Von den Küsten her schwemmen Regen…

Pünktlich zur sommerlichen Badesaison im offenen Meer fragte Mindy Weisberger: „How Much of the Ocean Is Whale Pee (and Worse)?“ in Living Science. Ein interessantes Thema! Ich habe etwas umfangreicher recherchiert und so geht es in den nächsten beiden “meertext”-Beiträgen und Stoffwechselendprodukte von Großwalen und ihre ökologische Bedeutung. Die türkis- bis tiefblauen Wellen des Ozeans…

Der Pottwal ist für mich ein schwimmendes Paradoxon. Es gibt mehrere große Bartenwal-Arten, die größer werden, aber nicht einer von ihnen kam mir jemals so gewaltig vor wie „Moby Dick“. Seit ich einen auf der Insel Norderney gestrandeten erwachsenen Bullen von etwa 16 Metern Länge sah – und mit zerlegte – hat sich die Wuchtigkeit…

Bei einem Spaziergang am Strand von Lancashire fanden Gary Williams und seine Gattin einen großen, 1.57 Kilogramm schweren, grauen Brocken von wachsartiger Substanz und mit einem sehr seltsamen Geruch: Ambra! Die Substanz stammt aus dem Darm eines Pottwals und ist extrem wertvoll. Das Gemisch aus halb verdauten Tintenfischen und anderen geheimnisvollen Zutaten aus dem Innern…

„The Least Majestic Whales of the World“ steht unter einem Cartoon mit vier Walen: Blainville-Schnabelwal, Langflossen-Grindwal, Layard-Schnabelwal und Ganges-Flußdelphin. Schon eine schräge Versammlung, mit Beulen an Stirn oder restlichem Körper und verwegenen Hauern in den Kiefern. Eine besonders anmutige Verbeugung vor den Waltieren, anlässlich des Welt-Wal-Tags. Der Cartoon stammt von “bird and moon science and…

2016 ist schon jetzt – Anfang Februar – ein rabenschwarzes Jahr für die Pottwale des östlichen Nord-Atlantiks. Gleich drei Reisegruppen junger Bullen, die von ihren norwegischen „Feeding-grounds“ ins Warme zu den Azoren schwimmen wollten, haben an Nordseestränden ihre letzte Ruhe gefunden. Und es ist nicht gesagt, ob es noch weitere tote Wale geben wird. Was…