Zu Halloween gibt es wieder etwas leicht Gruseliges aus dem Meer: 10.000 Fuß unter der Meeresoberfläche, in der Tiefsee, leben ungewöhnliche Meereswesen. Pflanzen können in dieser Tiefe, fern des Sonnenlichts, nicht existieren, darum müssen sich alle Tiere von Fleisch ernähren. Sie fressen sich gegenseitig. In einer Welt vieler Prädatoren und weniger Gelegenheiten müssen diese Jäger…

Die Entdeckung Softball-großer Einzeller, Gummi-Hörnchen und einer fußlosen Schar  fremdartiger Würmer werten ein Stück Meeresboden im Pazifik gewaltig auf – von der ozeanischen Wüste zum Paradies unter Druck. Tief im östlichen Zentral-Pazifik, einem 6-Millionen Quadratmeter großen Areal des Pazifischen Meeresbodens zwischen Hawaii und Mexiko, entdecken Tiefseebiologen gerade schneller neue Tierarten, als sie beschreiben können. Dabei…

“Huge ‘hairy sea monster’ washes up on Pacific coast: what can it be?” – ein gigantischer pelziger Oktopus? Reste eines Wollhaarmammuts? Eine unbekannte Urzeitkreatur aus der Tiefsee? Diese unidentifizierte Kreatur wurde an den Ufern der Kamtschatka-Halbinsel im Bering-Meer angespült, nahe des Dorfes Pakhachi, so die Augenzeugin Svetlana Dyadenko. Kein Kopf, kein Schwanz, kein Auge ist…

Ein aufgerissenes Maul voller durchsichtiger Zähne, eine tödliche Falle für alles, was dort hineingerät. Die Zähne stehen dicht an dicht und sind nach hinten gebogen – versucht eine Beute, zu entkommen, spießt sie sich mit jeder Zuckung weiter auf.  Durchsichtige Glubschaugen vervollständigen den scheinbar grimmigen Gesichtausdruck, der durch das oberständige Maul suggeriert wird. Hoch über…

Mit Gelata ist mitnichten exquisites italienisches Speiseeis gemeint und die #JellyWeek im Monterey Bay Aquarium hat nichts mit Fruchtgummis zu tun. Vielmehr geht es um die kristallen-durchscheinenden Wesen der Wassersäule, das gelatinöse Plankton. Zerbrechliche Tiere unterschiedlicher Größe – Quallen oder Medusen, Rippenquallen (Ctenophora), Pfeilwürmer (Chaetognatha) und Salpen (Thaliacea), Krebse (Crustacea), Würmer und Weichtiere (Mollusca). Dazu…

Durchsichtig-opalisierend schimmernde Kreaturen fliegen mit eleganten Flügeln durch die Schwärze des Ozeans. Die durchsichtigen Flügelchen bewegen sich langsam, dabei windet sich auch der ganze Leib. Ihr ebenfalls fast transparenter Kopf trägt zwei kleine Hörnchen, die eher an eine Teufelchen, als an ein Engelchen erinnern. Flügelschnecken! Meeresschnecken, die auf den Schutz ihrer Außenschale verzichten und sich…

“Im Sommer 1898 bricht der technisch hochgerüstete Ozeandampfer “Valdivia” von Hamburg aus zu einer Forschungsreise auf, initiiert und geleitet von Carl Chun, Professor für Zoologie an der Universität Leipzig. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts herrschte die Ansicht vor, in den Tiefen der Meere gäbe es kein Leben. Doch die ersten Vorstöße der Briten beweisen das…

Dieser Beitrag ist Teil 2 von Kiemenbogen, Kiefer und Ohr  – ein Knorpel macht Karriere (1). Wie ist es nun überhaupt zur Entwicklung von Schädeln und Kiefern gekommen? Wie entstehen neue und sogar harte Strukturen an Arealen des Kopfes, wo vorher nichts war? Das liegt daran, dass dort vorher mitnichten nichts war, sondern Kiemenbögen, strukturelle…

Wie ist das Säugetierohr entstanden? Was ist ein „sekundäres Kiefergelenk“? Und: Was beides miteinander zu tun? Um diese und andere Fragen rund um die Evolution ging es am 17.10.2017 auf Zeit-Online in dem LiveChat “Woher kommt alles Leben?”, meertext war dabei. Die Frage nach der Ohr-Evolution, hatten wir im Laufe der 4 Stunden Chat nicht…

Eingegraben im Sand lauert der Schwarm am Strand von Brighton, nur die Antennen mit den Geruchssensoren ragen aus dem Meeresboden empor. Ein verwesender Tierkörper hat die vielbeinigen kleinen Aasfresser angelockt. Ein anderer Körper betritt den Ort des Fressgelages am flachen Strand, scheucht die kleinen Krebse auf und verharrt dann regungslos. Gierig stürzt sich der Krebsschwarm…