Eine frei schwimmende, absolut rote Seegurke namens Enypniasties eximia – umgangssprachlich auch “Headless chicken” genannt – führte gerade zu Verwirrung: Das rote Wunderwesen schwamm vor die Kameras der Australian Antarctic Division, die eigentlich auf der Jagd nach Bildern der Langleinen-Fischerei auf antarktischen Seehecht (Antarctic Toothfish) waren. Daraufhin musste erst mal wieder erklärt werden, dass diese…

Meertext ist nicht nur ein Science-Blog, sondern ein Textbüro für geschrieben und gesprochene Texte. Dazu gehört auch ein umfangreiches Vortragsprogramm oder die Teilnahme an Podiumsdiskussion als Expertin für Wale und andere Meeresthemen oder Astrobiologie. Bei mir beginnt nun die Planung für 2019, wann ich wo welche Vorträge halte. Als Referentin werde ich gebucht für Veranstaltungen…

Zu Halloween gibt es wieder etwas leicht Gruseliges aus dem Meer: 10.000 Fuß unter der Meeresoberfläche, in der Tiefsee, leben ungewöhnliche Meereswesen. Pflanzen können in dieser Tiefe, fern des Sonnenlichts, nicht existieren, darum müssen sich alle Tiere von Fleisch ernähren. Sie fressen sich gegenseitig. In einer Welt vieler Prädatoren und weniger Gelegenheiten müssen diese Jäger…

Die Entdeckung Softball-großer Einzeller, Gummi-Hörnchen und einer fußlosen Schar  fremdartiger Würmer werten ein Stück Meeresboden im Pazifik gewaltig auf – von der ozeanischen Wüste zum Paradies unter Druck. Tief im östlichen Zentral-Pazifik, einem 6-Millionen Quadratmeter großen Areal des Pazifischen Meeresbodens zwischen Hawaii und Mexiko, entdecken Tiefseebiologen gerade schneller neue Tierarten, als sie beschreiben können. Dabei…

Ein Wissenschaftler-Team um Professor Rus Hoelzel der Durham University (UK) hat eine Population (Bestand) von Grenadierfischen unter die Lupe genommen: Innerhalb dieses Bestands leben erwachsene Rundnasen-Grenadierfische (Coryphaenoides rupestris) in unterschiedlichen Tiefen des Meeres. Die Bewohner einer Tiefenstufe haben die gleiche genetische Ausstattung und sehen sich äußerlich extrem ähnlich. Die Bewohner unterschiedlicher Stockwerke des Ozeans unterscheiden…

Mit Gelata ist mitnichten exquisites italienisches Speiseeis gemeint und die #JellyWeek im Monterey Bay Aquarium hat nichts mit Fruchtgummis zu tun. Vielmehr geht es um die kristallen-durchscheinenden Wesen der Wassersäule, das gelatinöse Plankton. Zerbrechliche Tiere unterschiedlicher Größe – Quallen oder Medusen, Rippenquallen (Ctenophora), Pfeilwürmer (Chaetognatha) und Salpen (Thaliacea), Krebse (Crustacea), Würmer und Weichtiere (Mollusca). Dazu…

“Im Sommer 1898 bricht der technisch hochgerüstete Ozeandampfer “Valdivia” von Hamburg aus zu einer Forschungsreise auf, initiiert und geleitet von Carl Chun, Professor für Zoologie an der Universität Leipzig. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts herrschte die Ansicht vor, in den Tiefen der Meere gäbe es kein Leben. Doch die ersten Vorstöße der Briten beweisen das…

Der Scheinwerfer des Tauchroboters taucht die Umgebung in kaltes Blau, außerhalb des kleinen Lichtdoms herrscht die ewige Dunkelheit der Meerestiefe. Aus dem Meeresgrund ragen ganze Büschel bleicher Kalkröhren – eine Röhrenwurm-Community im Golf von Mexiko. Ihr Lebensraum ist ein Cold seep oder Cold vent – eine nicht-heiße Quelle, aus der Schwefelwasserstoff, Methan oder andere Kohlenwasserstoff-reiche…

Statt eines Octopus gibt es an diesem Freitag eine tanzende Seegurke. Das NOAA-Forschungsschiff “Okeanos Explorer” hat dieses Tanz-Video aus der Tiefsee ans Tageslicht gebracht. Zu sehen ist eine halb pelagisch herumgurkende Seegurke. Viele Seegurken lungern nicht ausschließlich auf dem Meeresboden herum, wo sie Sedimentkrumen naschen und die anhaftenden organischen Partikel ablutschen (wie ein Staubsauger), viele…

7400 Pfund Schleimaale verwandelten am 13.07.2017 den Highway 101 in Oregon in eine Rutschbahn, 5 Autos schlidderten ineinander, so lautete die Meldung der Oregon State Police. Die Schleimaale stammen aus den 13 Frachtbehältern, die von einem umgekippten Laster auf die Straße gefallen waren. Auch viele deutsche Medien konnten der Einladung für schlüpfrige Wortspiele nicht widerstehen…