Wer Kinder hat oder auch erst erwartet, kennt das: jede Menge Kurse, Workshops, Treffen sind im Angebot, die uns unbeschwerte Schwangerschaften, leichte Geburten oder glückliche Kinder versprechen und obendrein die Gelegenheit bieten, nette andere Eltern kennenzulernen.
Viele davon beinhalten, dass man mit fremden Menschen in überheizten Räumen sitzt, während die Kinder nackt auf einer Plastikplane liegen und sich wohlfühlen sollen. Oder dass man ohne Schuhe im Kreis steht und fremde Leute an den Händen fasst.
Kurz: all das, was ein normaler Mensch nur ungern tun würde.

Und was machen die, die nach der Entbindung nicht sofort wieder in ihre alten Hosen passen, aber das Kind ungern der Babysitterin in einem Fitnesscenter anvertrauen möchten? Für die gibt es jetzt was ganz Tolles, den neuen Trend aus den USA: Buggyfit!

Junge Mütter verlieren eben oft nicht nur ihren Verstand, sondern auch ihre Würde.

Was soll man sagen? Wenn man da neue Freundinnen findet, um so besser. Hauptsache, die alten sehen einen nicht!

Kommentare (7)

  1. #1 michael
    Juni 15, 2010

    Ich würde nicht sagen, dass die Frauen deswegen ihre Würde verlieren, aber ein bisschen deppert ist das schon.

  2. #2 Andrea
    Juni 16, 2010

    Ach, ist doch auch nur eine Variante von Rückbildungsgymnastik. Und, falls du mal eine mitgemacht hast, es hat den Vorteil, dass man nicht 10 Minuten Gymnastik macht und dann 50 Minuten Kind schaukelt, sondern wirklich zum Sport machen kommt. Nur so in der Öffentlichkeit hätt ich es ungern gemacht… :-)

  3. #3 Soph
    Juni 16, 2010

    Ich finde ja das Babyschwimmen grotesk. Die Idee mag ja wohl begründet sein, aber die Umsetzung…

    Da schwemmt eine professionell verzückt grinsende Vorschwimmerin ihre pervers lebensechte Puppe durch die Fluten, und die Mamas und Papas schupsen ihren Sprössling nach.

    Noch keiner der Säuglinge, die ich gesehen hab, hatte diesen wohlig satten Gesichtsausdruck drauf, den die Werbebildchen versprechen.

    Und die 3-6jährigen daneben, die echten Spass hätten, müssen ihre Ball- und Spritzspielchen einstellen, weil das ja die Babies oder Eltern irritieren könnte.

    Die richtige Qual kommt dann aber in den engen, stickigen, stinkigen Umkleidekabinen, wo man locker das 10-fache an Stress wieder aufbaut, das man – möglicherweise – vorher beim Plantschen abbauen hätte können.

  4. #4 Verhaltensoriginell
    Juni 22, 2010

    Das ist doch alles total überspannt, genau so die Erwartung nach einer Entbindung wieder seine Figur zu bekommen, die der vor der Schwangerschaft am Besten in nichts nachsteht. Wer das will soll keine Kinder bekommen, der Körper verändert sich eben und manches ist halt nicht reversibel. Was solls, dafür hat man ein tolles Kind!

  5. #5 Ute
    Juni 28, 2010

    Ganz meine Meinung.

    Geburtsvorbereitung, Rückbildungskurs, PEKIP & Co – gab’s für mich und meine Kinder alles nicht. Du lieber Himmel, meine Großmutter hat 10 Kinder ohne diesen ganzen Ringelpiez ausgetragen und großgezogen, und wenn man nicht gerade den ganzen Tag vor dem Fernseher oder Computer hängt, bietet der Alltag mit Wäschewaschen, Staubwischen & Co. genügend Übung(en), um wieder in Form zu kommen. Ich hab’ trotzdem nach einem Monat wieder meine alten Jeans getragen. Und was bei der Geburt an sich zu tun ist, merkt man gut und gerne auch von alleine, wenn man nicht zu viele dusselige Bücher vorher gelesen hat. Vorbereitung ist da höchstens im Sinne von “Tasche rechtzeitig packen” vonnöten. Alles andere halte ich für bestenfalls Mütter-Entertainment und schlimmstenfalls Geldschneiderei.

  6. #6 Karin Lange
    Juli 22, 2010

    Kleiner Tipp:
    Seit Frühjahr 2010 gibts BUGGYFIT auch als Buch. Die auf Rückbildungsgymnastik spezialisierte Physiotherapeutin Judith Habring hat ein ganz tolles Übungsbuch für unterwegs mit tollen Übungen und gut bebildert heraus gebracht. So macht Buggyfitness Spaß!

  7. #7 Der Webbaer
    Juli 22, 2010

    Junge Mütter verlieren eben oft nicht nur ihren Verstand, sondern auch ihre Würde.
    Was soll man sagen? Wenn man da neue Freundinnen findet, um so besser. Hauptsache, die alten sehen einen nicht!

    Nicht unwitzig und nicht irreal, äh, weiterhin viel Erfolg!
    MFG, Wb