physik

Nobel Faces

Tag archives for physik

Chen Ning Yang, Physik 1957

Der chinesisch-US-amerikanische Physiker Chen Ning Yang wurde zusammen mit Tsung-Dao Lee mit dem Nobelpreis für Physik „für grundlegende Forschungen über die Gesetze der Parität, die zu wichtigen Entdeckungen über die Elementarteilchen führten” ausgezeichnet.

Rosalyn S. Yalow, Medizin 1977

Die US-amerikanische Physikerin Rosalyn Sussman Yalow erhielt den halben Nobelpreis für ihre “Entwicklung radioimmunologischer Methoden der Bestimmung von Peptidhormonen”.

Kurt Wüthrich, Chemie 2002

Der Schweizer Chemiker Kurt Wüthrich erhielt den halben Nobelpreis für seine “bahnbrechenden Arbeiten zur Strukturaufklärung von Proteinen mittels kernmagnetischer Resonanzspektroskopie”.

Kenneth G. Wilson, Physik 1982

Der US-amerikanische Physiker Kenneth Geddes Wilson erhielt den Nobelpreis für seine “Theorie über kritische Phänomene bei Phasenumwandlungen”.

Robert Woodrow Wilson, Physik 1978

Der US-amerikanische Physiker Robert Woodrow Wilson teilte sich den halben Nobelpreis gemeinsam mit Arno Allen Penzias für ihre “Entdeckung der kosmischen Mikrowellen-Hintergrundstrahlung”.

Frank Wilczek, Physik 2004

Der US-amerikanische Physiker Frank Wilczek erhielt den Nobelpreis gemeinsam mit David J. Gross und H. David Politzer für ihre “Entdeckung der asymptotischen Freiheit in der Theorie der Starken Wechselwirkung”.

Carl E. Wieman, Physik 2001

Der US-amerikanische Physiker Carl Edwin Wieman erhielt den Nobelpreis gemeinsam mit Wolfgang Ketterle und Eric A. Cornell für ihre “Erzeugung der Bose-Einstein-Kondensation in verdünnten Gasen aus Alkaliatomen und für frühe grundsätzliche Studien über die Eigenschaften der Kondensate”.

Steven Weinberg, Physik 1979

Der US-amerikanische Physiker Steven Weinberg erhielt den Nobelpreis gemeinsam mit Sheldon Lee Glashow und Abdus Salam für ihre “Beitrag zur Theorie der Vereinigung schwacher und elektromagnetischer Wechselwirkung zwischen Elementarteilchen, einschließlich der Voraussage u.a. der schwachen neutralen Ströme”.

Martinus J. G. Veltman, Physik 1999

Der niederländische Physiker Martinus Justinus Godefriedus Veltman erhielt den Nobelpreis gemeinsam mit Gerardus t’Hooft für ihre “Erklärung der Quantenstruktur elektroschwacher Wechselwirkungen in der Physik”.

Daniel C. Tsui, Physik 1998

Der chinesisch-amerikanische Physiker Daniel Chee Tsui wurde gemeinsam mit Horst L. Störmer und Robert B. Laughlin für ihre “Entdeckung einer neuen Art von Quantenflüssigkeit mit fraktionell geladenen Anregungen” mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.