Kommentare (8)

  1. #1 Manfred
    26. April 2016

    Leute die ‘ne’ schreiben sind so oder so Pfeifen, aber ‘Deteltoren’ ist einfach nur empörend.

    Nieder mit den Sprachverhunzern.

  2. #2 Tobias Cronert
    26. April 2016

    Sorry. Korrigiert.

  3. #3 Ludger
    26. April 2016

    Danke für den Blogbeitrag! Der Bedarf für mehr Wissen zum Thema ist jedenfalls vorhanden. Mal sehen, was die Reporter anlässlich der Erinnerung an die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl vor 30 Jahren über die Strahlenbelastungen vor Ort zu sagen haben.

  4. #4 Tobias Cronert
    26. April 2016

    Sehr gern. Gerade zum 30jährigen gibt es da momentan eine Menge interessanter Artikel, wie z.B. den hier http://www.spektrum.de/news/trotz-oder-wegen-der-strahlung/1407863

  5. #5 user unknown
    https://demystifikation.wordpress.com/2016/04/26/30-jahre-tschernobyl-iii/
    26. April 2016

    Gibts da nicht ne Handy Add für?

    Nicht, wenn man einen Addblocker hat, aber gibt es vielleicht eine Handyapp? Ich würde ja eher mit einem Rasperry-Pi-Bausatz rechnen, wenn schon, aber was es gibt, sind Browser-Plugins, die einem helfen, die Schreibung zu korrigieren. Deteltoren finden die sicher, aber die Händy Add eher nicht. :)

    Kommafehler – meine Hauptschwäche – decken die leider aber auch nicht auf.

  6. #6 Tobias Cronert
    27. April 2016

    Merci -> korrigiert. Ich bin zur Zeit auf Dienstreise mit dem Dienstlabtop… “Mimimi” Entschuldigung, aber ernst gemeint. Schuld ist wohl aber die fehlende Zeit, nicht der Labtop 😉

  7. #7 Gelbsucht
    29. April 2016

    Mal ne Frage: In der Sperrzone rund um Tschernobyl wirkt eine zusätzliche Strahlung von einem mGy auf den Körper. Wirkt die Strahlenenergie jetzt auf jedes Kilo, egal ob beim Menschen mit einem Gewicht von 80 Kg oder einem 5 Kg schweren Tier? Laut Definition ist die Einheit ja schon der Quotient aus der aufgenommenen Energie und der Masse des Körpers.

  8. #8 Tobias Cronert
    6. Oktober 2016

    Upps, die letzte Frage habe ich übersehen.

    Eine Energie pro Volumen bzw. pro kg ist ja auch erst mal wieder eine Vereinfachung. Im gleichen (realen) Strahlenfeld wird eine unterschiedliche Energie in einem kg Blei, Holz oder Fleisch absorbiert. Dies kann man nicht 1:1 in Gray (und dann in Sv) umrechen.

    Wenn man allerdings eine Einheit in Gray hat, dann bezieht sich das auf einen Ort oder ein Objekt unabhängig von seinen DImensionen (was wie gesagt eine starke Vereinfachung ist).